DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: News

Arbeitswelt 4.0: Mobiles Arbeiten in einem WLAN-Hotspot

Welche Wirtschaftsnews und digitalen Trends sind wichtig?

Gute Computer-, Technik- und Internetkenntnisse sind für das Wirtschaftsstudium und die Karriere heute unerlässlich. Auch die Welt der Apps und sozialen Medien sollten Nachwuchsführungskräfte gut kennen. Ganze Branchen befinden sich durch die Digitalisierung im Wandel. Die Rubrik "Trends & Digitales" informiert laufend über Neues und Innovatives. WiWi-TReFF bietet hier nützliche Tipps, die das Leben mit dem Computer und Smartphone im Studium oder im Arbeitsleben erleichtern.

Tipps zu News

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Aktuell im Forum

10 Kommentare

Kapitaladäquanzverordnung (CRR II) und Collateral Management

WiWi Gast

Da ist jemand schlicht weg zu faul Zeit in eine grundlegende Einarbeitung in die Thematik zu investieren, was aber eigentlich definitv notwendig ist.

3 Kommentare

Delta-Hedging bei einem Synthetic Short Forward?

WiWi Gast

Danke fuer die Antwort! Ich hatte vielleicht erwaehnen sollen, dass es nur um das share price risk geht, also nur insensitivity gegen share price fluctuations.

2 Kommentare

Kann man differenziertes und undifferenziertes Marketing gleichzeitig betreiben?

WiWi Gast

Können schon, aber die Frage ist: Warum und wie? Am Beispiel DKB: Es können online ALLE Zielgruppen mit Werbung für Banken bespielt werden, und gleichzeitig targeted man differenziert das MKT für ...

6 Kommentare

Steuerberater/Steuerbevollmächtigter

Ceterum censeo

Prinzessin Lea schrieb am 17.03.2005: Nach aktueller Rechtslage sind Steuerbevollmächtigte und Steuerberater rechtlich-materiell gleichgestellt. Beide sind zur unbeschränkten geschäftsmäßigen ...

3 Kommentare

Wie sieht das Geschäftsmodell einer Ratingagentur aus?

WiWi Gast

Das findest du alles im Internet. Google das doch!

18 Kommentare

Die Zukunft der Deutschen Bank

WiWi Gast

Habe gestern Kursziele von € 4,- gelesen. WiWi Gast schrieb am 10.04.2018: ...

8 Kommentare

Sachverständiger Praxisbewertung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2018: Der TE sieht an einem konkreten Beispiel, wie die Branche im Bereich Zahnarztpraxen aufgestelt ist ;-)

2 Kommentare

Firmenspezifische Risikoprämie

WiWi Gast

Das Firmenspezifische Risiko bildest du doch über den WACC ab, der ist immer unterschiedlich. Der Eigenkapitalteil innerhalb des WACC bleibt dennoch am CAPM dran (im vereinfachten Modell) weil man ...

7 Kommentare

Welches fach für UB?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018: Kann die LMU empfehlen. Bachelor Durchschnitt liegt bei 1,9. Master noch besser. Wenn du eine 1,x haben möchtest ohne überdurchschnittlich gut zu sein und auc ...

1 Kommentare

Non-Controlling Interest

WiWi Gast

Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zur Konsolidierung in Finanzberichten. Dabei verstehe ich nicht, weshalb man den Posten “non-controlling interest” nicht abzieht. Müsste man nicht zudem auch ang ...

1 Kommentare

die Kosten der Produktion bei Innovation

florida girl

Moin, ich bekam diese Nachfragefunktion: p(x) = 16 - 2x; die Kostenfunktion ohne Innovation lautet C(x) = 10x. Ich habe eine Teilaufgabe wobei ich die Menge, den Preis und den Gewinn ermitteln m ...

6 Kommentare

Wirtschaftsfrage; Zu hohe Eigenkapitalquote? Verschenktes Potential?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018: Puh....immer diese Studenten die die Vorlesungen 1:1 auf die Realität übertragen und dann denken sie wären vollkommen im Recht. Das Gegenteil ist aber der Fal ...

1 Kommentare

WACC Eigenkapitalkosten

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich sitze gerade an einer Arbeit zu Unternehmensbewertungen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. In welchem Fällen bietet sich das CAPM für die Berechnung der Eigenkapitalkost ...

5 Kommentare

Rückfrage zu einer Kapitalerhöhung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018: Angenommen es gibt 1.000 Aktien zum Kurs von 50, der Börsenwert beläuft sich also auf 50.000 EUR. Nun will das Unternehmen weitere 500 Aktien ausgeben. Angenommen ...

3 Kommentare

HR Kernprozesse

WiWi Gast

+Personalcontrolling

Neue Beiträge zu News

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.

Special: Industrie 4.0

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Link-Tipps zu News

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Literatur-Tipps zu News

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z