DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Österreich & SchweizLFU

MCI Management Center Innsbruck

Autor
Beitrag
WiWi Gast

MCI Management Center Innsbruck

Kennt jemand die Hochschule und kann mir bisschen was drüber erzählen?
Wie gut ist die Lehre?
Wie angesehen ist die Hochschule?

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Das MCI ist eine hervorragende Hochschule. Als Bewerber wird man zunächst auf Herz und Nieren geprüft - wenn man einen Studienplatz ergattert hat, kann man sich glücklich schätzen.
Sie besitzt einen hervorragenden Ruf. Arbeitet eng mit der Wirtschaft zusammen und die internationalen Lektoren stammen sowohl aus der Wirtschaft als auch aus der Wissenschaft.
Als Bummelstudent hat man dort nichts verloren - es wird einiges verlangt! Auch mit einer deutschen FH ist es nicht zu vergleichen. Die Drop-Out-Quote ist nicht zu unterschätzen.
Die Partneruniversitäten sind weltweit verstreut - allerdings gilt: nur die Besten haben die Chance ein Auslandssemester an den Partnerunis zu erhalten - ansonsten muss man als Freemover sein Glück versuchen.
Für weiteres solltest am Besten die Webseite besuchen, sie ist doch recht informativ.

lg
ein ehemaliger MCI-Student, der jederzeit wieder dort studieren würde

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Am MCI wird nicht so viel verlangt, wie an einer Uni. Ist ne ganz normale FH, die halt bessere Kontakte zu Unternehmen in der Region hat.

Lass dich vom Marketing Geschwätz nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Lounge Gast schrieb:

Am MCI wird nicht so viel verlangt, wie an einer Uni. Ist ne
ganz normale FH, die halt bessere Kontakte zu Unternehmen in
der Region hat.

Lass dich vom Marketing Geschwätz nicht blenden.

Das kann ich nicht bestätigen. Habe sowohl an einer Uni als auch am MCI studiert. Eine "normale" FH sieht meines Erachtens anders aus. Es ist anspruchsvoll - da kann jeder sagen was er will. Die Kontakte sind nicht nur regional beschränkt, sondern tatsächlich international (Deloitte z.b. gehört mitunter zu einem der Unternehmen mit denen das MCI kooperiert)

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Bekannter hat an der MCI im Bachelor studiert und er empfiehlt es nicht weiter. Allein der Fakt zwei Bachelorarbeiten schreiben zu müssen....

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Ja, aber diese ösi doppelbachelorarbeiten haben dann je 3 credits oder so...

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Ich kann das MCI weiterempfehlen - ist halt nichts für Faule ;)

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Push.

Wie placed das MCI bei den Big4 im TAS. Nach Management Bachelor Einstieg möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Ja, wenn du beim Bewerbungsgespräch entsprechend performst.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Für ne FH ganz ok. Aber Big4 ist wirklich kein Hexenwerk, mit halbwegs gutem Schnitt und Vorpraktika sollte es auch nach dem Bachelor möglich sein.

-> Lasst euch aber bitte nicht von diesen ganzen Anglizismen bei der Uniwahl blenden. Jede deutsche staatliche Uni placed besser als die ganzen "European International Business Management Double Degree" Programme :D FH bleibt FH

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Das MCI ist definitiv keine Wald und Wiesen FH sondern qualitativ und was das Placement angeht ehermit einerguten Uni zu vergleichen. Gibt viele die nach dem Bachelor bei den Big4 im Consulting anfangen. TAS sieht man zwar eher Master Profile (v. A. mit dem Master International Business & Law), aber wer das Profil nach Bachelor für Big4 Financial Advisory hat, schafft es auch ins TAS nach Bachelor. Besonders hervorzuheben sind übrigens die Bachelor Studiengänge Business & Management und Management & Recht.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 04.11.2018:

Das MCI ist definitiv keine Wald und Wiesen FH sondern qualitativ und was das Placement angeht ehermit einerguten Uni zu vergleichen. Gibt viele die nach dem Bachelor bei den Big4 im Consulting anfangen. TAS sieht man zwar eher Master Profile (v. A. mit dem Master International Business & Law), aber wer das Profil nach Bachelor für Big4 Financial Advisory hat, schafft es auch ins TAS nach Bachelor. Besonders hervorzuheben sind übrigens die Bachelor Studiengänge Business & Management und Management & Recht.

Nein das ist schlichtweg falsch. Das MCI ist außerhalb der Region vollkommen unbekannt und überzeugt einzig und alleine durch gutes Hochschulmarketing (wie man an diesem Thread ganz gut erkennen kann). Das MCI spricht Studenten an, die zu schlecht für eine gute Uni, aber zu amibitioniert für eine "normale" FH sind. Ein Einstieg in eine Big4 ist jedoch von jeder FH oder Uni in DACH möglich, also just go for it.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Studiere aktuell im 1. Semester am MCI und kann es nur weiter empfehlen. Die Lehrenden sind gut und die Pflichtanwesenheit bewirkt, dass man automatisch am Ball bleibt. War vorher 1 Semester auf der Uni und vom Lernaufwand sind manche Fächer weniger, manche mehr aufwendig. Allgemein kann man sagen, dass ein großer Wert auf hohe Qualität in den Accounting Fächern gelegt wird. VWL Fächer sind minimal gehalten.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Was ist vom Ruf und Jobchancen her besser: MCI oder Uni Innsbruck?

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Bin selbst am MCI im 3. Semester und war vorher auf der Uni Innsbruck. Allgemein sind die Anforderungen in etwa gleich, allerdings kannst du am MCI dein Studium nicht in die länge ziehen, weshalb du in den 6 Semester stark gefordert wirst um mitzuhalten. Durchfallen ist nicht drin. Gibt 3 gute Bachelor Studiengänge (B&M, M&R und MCIT) aber für den Master gehen ich und viele andere dann wieder auf die Uni da man nur hier eine echte Spezialisierung bekommt.

Allerdings ist das MCI stark mit Unternehmen vernetzt im vgl zur Uni Ibk. Von Swarovski über Roche bis hin zu Deloitte ist da echt viel dabei. Würde behaupten, dass man nur mit Bachelor mit dem MCI besser fährt als mit Uni eben aufgrund der starken Unternehmenspartnern und inkludierten Praxisprojekten. Ich z. B. erarbeite gerade in meinem Praxisprojekt Controlling Kennzahlen für EY.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 06.12.2018:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

Trotzdem hat das MCI die viel bessere Brand als FH OÖ oder FH WKW. Sieht man auch daran wie viele Leute anschließend einen target Master machen.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Kann hier wer was zum berufsbegleitenden Master International Busienss & Management sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Hab MCIT dort im bac und ma gemacht inklusive dem double degree programm. Bin bei big4 advisory eingestiegen und jetzt T3. Meine Kommilitonen sind einige zu big4, T3 oder auch Dax30. Einige sind zu kleineren Firmen in der Region.

Insgesamt empfehle ich es für den bac, fürn master würde ich zu einer uni wechseln. Vorlesungen sind in Ordnung und recht praxisorientiert, Umfeld ist super (Gebäude, Infrastruktur, etc.), Professoren recht gut und Ruf in Österreich recht gut.

Hängt auch stark davon ab was dir wichtig ist. Willst du einen strukturierten Studienplan, fixes Auslandssemester, das Pflichtpraktika machen und magst es in den Bergen zu leben - go for it. Du verbaust dir wenig.

Willst du eher voll gefordert werden, in Deutschland oder international arbeiten und hast kein Problem dich selbst zu organisieren - geh besser zu einer Uni.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Auf LinkedIn finden sich 3 Profile die ihren Abschluss vom MCI haben und aktuell bei MBB haben. T2 ca 10 Profile. T3 einige.

Für eine FH hat sie also wirklich einen guten ruf und kann sich vom employment her mit einer 0815 Uni messen.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

Trotzdem hat das MCI die viel bessere Brand als FH OÖ oder FH WKW. Sieht man auch daran wie viele Leute anschließend einen target Master machen.

Als FH WKW ja. Als FH OÖ nein. Grund: Die Umgebung. Oberösterreich ist der Wirtschaftsmotor von Österreich. Die Leute placen logischerweise daher bei Unternehmen in der Region (Voest, Palfinger, Miba etc.). Zudem zahlen die Firmen da auch besser und die Big4 Leute aus Wien schauen neidig auf den Gehaltszettel.
Außerdem hat der runtastic Gründer auf der FH OÖ studiert ;)

In Österreich gibt es nur 3 Target Unis:

  • WU Wien (Nur CEMS und SIMC Master)
  • TU Wien
  • Montanuniversität Leoben (Kennt der 0815 BWL Student nicht)
antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 16.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2019:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

Trotzdem hat das MCI die viel bessere Brand als FH OÖ oder FH WKW. Sieht man auch daran wie viele Leute anschließend einen target Master machen.

Als FH WKW ja. Als FH OÖ nein. Grund: Die Umgebung. Oberösterreich ist der Wirtschaftsmotor von Österreich. Die Leute placen logischerweise daher bei Unternehmen in der Region (Voest, Palfinger, Miba etc.). Zudem zahlen die Firmen da auch besser und die Big4 Leute aus Wien schauen neidig auf den Gehaltszettel.
Außerdem hat der runtastic Gründer auf der FH OÖ studiert ;)

In Österreich gibt es nur 3 Target Unis:

  • WU Wien (Nur CEMS und SIMC Master)
  • TU Wien
  • Montanuniversität Leoben (Kennt der 0815 BWL Student nicht)

Man muss sagen, dass bei FHs und unbekannten Unis immer die Regionalität zählt. MCI placed top bei den lokalen Playern wie Swarovski, Plansee, Egger. FH OÖ bei dek von dir genannten. Will man in die ganzen CEE Headquarters in Wien empfiehlt sich die FH WKW.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

Trotzdem hat das MCI die viel bessere Brand als FH OÖ oder FH WKW. Sieht man auch daran wie viele Leute anschließend einen target Master machen.

Als FH WKW ja. Als FH OÖ nein. Grund: Die Umgebung. Oberösterreich ist der Wirtschaftsmotor von Österreich. Die Leute placen logischerweise daher bei Unternehmen in der Region (Voest, Palfinger, Miba etc.). Zudem zahlen die Firmen da auch besser und die Big4 Leute aus Wien schauen neidig auf den Gehaltszettel.
Außerdem hat der runtastic Gründer auf der FH OÖ studiert ;)

In Österreich gibt es nur 3 Target Unis:

  • WU Wien (Nur CEMS und SIMC Master)
  • TU Wien
  • Montanuniversität Leoben (Kennt der 0815 BWL Student nicht)

Man muss sagen, dass bei FHs und unbekannten Unis immer die Regionalität zählt. MCI placed top bei den lokalen Playern wie Swarovski, Plansee, Egger. FH OÖ bei dek von dir genannten. Will man in die ganzen CEE Headquarters in Wien empfiehlt sich die FH WKW.

Man muss auch sagen, dass die ganzen FH's außerhalb von Österreich kaum bekannt sind. Da können die Studienprogramme noch so "Executive European Digital Business Management" heißen.
Fact ist, dass nur WU, TU, Montanuni internationale Reputation hat und die Leute entsprechend placen. Die paar FHler die bei T2/3 Beratungen unterkommen sind statistische Ungenauigkeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019:

MCI ist in Wirtschaft die beste FH Österreichs, nicht mehr und nicht weniger.

Bei uns in Tirol sagt man: Bachelor am MCI, Master Uni Innsbruck oder WU ;)

MCI ist eine normale Durchschnitts FH, bei denen die Leute gerne mal zuviel Dampf produzieren.
Hier das einzige FH Ranking das in Österreich zählt:
https://industriemagazin.at/ranking/die-besten-fachhochschulen

MCI nur auf Platz 6

Trotzdem hat das MCI die viel bessere Brand als FH OÖ oder FH WKW. Sieht man auch daran wie viele Leute anschließend einen target Master machen.

Als FH WKW ja. Als FH OÖ nein. Grund: Die Umgebung. Oberösterreich ist der Wirtschaftsmotor von Österreich. Die Leute placen logischerweise daher bei Unternehmen in der Region (Voest, Palfinger, Miba etc.). Zudem zahlen die Firmen da auch besser und die Big4 Leute aus Wien schauen neidig auf den Gehaltszettel.
Außerdem hat der runtastic Gründer auf der FH OÖ studiert ;)

In Österreich gibt es nur 3 Target Unis:

  • WU Wien (Nur CEMS und SIMC Master)
  • TU Wien
  • Montanuniversität Leoben (Kennt der 0815 BWL Student nicht)

Man muss sagen, dass bei FHs und unbekannten Unis immer die Regionalität zählt. MCI placed top bei den lokalen Playern wie Swarovski, Plansee, Egger. FH OÖ bei dek von dir genannten. Will man in die ganzen CEE Headquarters in Wien empfiehlt sich die FH WKW.

Man muss auch sagen, dass die ganzen FH's außerhalb von Österreich kaum bekannt sind. Da können die Studienprogramme noch so "Executive European Digital Business Management" heißen.
Fact ist, dass nur WU, TU, Montanuni internationale Reputation hat und die Leute entsprechend placen. Die paar FHler die bei T2/3 Beratungen unterkommen sind statistische Ungenauigkeiten.

Beschränkt sich nicht auf FHs. Z. B. macht es in Österreich keinen Unterschied ob man einer soliden FH oder non target Uni (alles außer WU) war. Uni Innsbruck oder Linz placen nicht besser als FH OÖ oder MCI.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

MCI ist im Bachelor sehr gut aufgestellt. Die jeweiligen Master sollen aber scheinbar pure Wiederholung aus dem Bachelor sein, keine wirklichen Vertiefungsmöglichkeiten etc. Kenne viele die nach dem BA sich für den Master einschrieben nur um nach 1-2 Monaten zu schmeißen weil es komplett dasselbe sein soll. Besagte Leute gingen dann meist ins Ausland oder Uni Innsbruck bzw WU.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Das MCI ist zumindest im Westen Österreichs sehr bekannt. Ob Uni Innsbruck/Salzburg oder MCI macht keinen Unterschied. In Wien oder Deutschland kennt es wohl keine Sau.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Ich bin aktuell im Bachelor am MCI und würde gerne wissen was ihr vom Master International Business & Management haltet. Lernt man was neues im Vergleich zum Bachelor oder sollte ich besser an die Uni?

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

Jede 0815-Uni hat fünfmal mehr Leute bei MBB als MCI.

WiWi Gast schrieb am 15.01.2019:

Auf LinkedIn finden sich 3 Profile die ihren Abschluss vom MCI haben und aktuell bei MBB haben. T2 ca 10 Profile. T3 einige.

Für eine FH hat sie also wirklich einen guten ruf und kann sich vom employment her mit einer 0815 Uni messen.

antworten
WiWi Gast

Re: MCI Management Center Innsbruck

MCIler im 4. Semester hier. Für Management ist das MCI die beste FH in Österreich. Ist neben der WU die einzige Hochschule in AUT mit AACSB Akkreditierung. Besonders die Bachelors Management & Recht (M&R) und Management, Communication & IT (MCIT) haben einen guten Ruf und sind relativ anspruchsvoll. M&R placed top bei den Big4 und auch sehr gut im Controlling öst. Konzerne. MCIT wiederum prädestiniert für IT Beratung, auch bei T2.
Die Master sollen allerdings sehr viel aufgewärmtes aus den jeweiligen Bachelor Programmen beinhalten, wie ich nun schon von einigen Masteranden gehört habe.

Wer bereits nach dem Bachelor ready für die Berufswelt sein will, macht mit dem MCI alles richtig.

antworten

Artikel zu LFU

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 3 – Auslands-BAföG 1

Auslandsaufenthalte gelten bei Unternehmen als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und beherrscht fließend die Sprache des Gastlandes. Was liegt also für ambitionierte Studierende der Wirtschaftswissenschaften näher, als einen Auslandsaufenthalt einzuplanen?

Antworten auf MCI Management Center Innsbruck

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu LFU

Weitere Themen aus Österreich & Schweiz