DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Online-BewerbungJobbörsen

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Normalerweise sende ich - egal ob über ein unternehmenseigenes Karriere-Portal, per Mail oder per Post - meine vollständigen Bewerbungsunterlagen, sprich Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen.

Nun wurde mir aber von einer Personalerin gesagt, dass man ruhig auch die Bewerbungs-Funktion direkt bei Stellen-Portalen wie indeed oder StepStone nutzen kann. Bei indeed nennt sich das dann "Jetzt direkt bewerben" oder "Einfach bewerben", über das man auf ein indeed-Formular gelangt, in dem man nur Namen und E-Mail nennt und den Lebenslauf anhängt. Als registrierter Nutzer geht das wahrscheinlich nur noch mit einem Klick ohne Ausfüllen. Auch bei StepStone ist das Vorgehen das gleiche.

Das geht nicht bei allen Stellen, bei den meisten wird man durch den Klick auf "Bewerben" auf die Unternehmens-Karriereseite weitergeleitet.

Stimmt es wirklich, dass ich diese Funktion (einfach nur den Lebenslauf absenden) getrost nutzen kann? Ich denke nämlich weniger, dass diese Funktion den ausschreibenden Unternehmen bewusst ist, da sie wahrscheinlich nur vergessen, ihre Seite zu verlinken.
Denke auch, dass das Anschreiben mit Sicherheit vermisst wird, auch wenn es tatsächlich wenige AG gibt, da generell auf Anschreiben verzichten.

Wie sind eure Erfahrungen? Einfach mit wenigen Klicks direkt über indeed, StepStone und Co. bewerben und somit enorm viel Zeit sparen oder sich doch lieber die Mühe machen, ein spezifisches Anschreiben zu verfassen und die korrekte Anschrift zu recherchieren?

Freue mich über Erfahrungen.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

WiWi Gast schrieb am 26.03.2019:

Normalerweise sende ich - egal ob über ein unternehmenseigenes Karriere-Portal, per Mail oder per Post - meine vollständigen Bewerbungsunterlagen, sprich Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen.

Nun wurde mir aber von einer Personalerin gesagt, dass man ruhig auch die Bewerbungs-Funktion direkt bei Stellen-Portalen wie indeed oder StepStone nutzen kann. Bei indeed nennt sich das dann "Jetzt direkt bewerben" oder "Einfach bewerben", über das man auf ein indeed-Formular gelangt, in dem man nur Namen und E-Mail nennt und den Lebenslauf anhängt. Als registrierter Nutzer geht das wahrscheinlich nur noch mit einem Klick ohne Ausfüllen. Auch bei StepStone ist das Vorgehen das gleiche.

Das geht nicht bei allen Stellen, bei den meisten wird man durch den Klick auf "Bewerben" auf die Unternehmens-Karriereseite weitergeleitet.

Stimmt es wirklich, dass ich diese Funktion (einfach nur den Lebenslauf absenden) getrost nutzen kann? Ich denke nämlich weniger, dass diese Funktion den ausschreibenden Unternehmen bewusst ist, da sie wahrscheinlich nur vergessen, ihre Seite zu verlinken.
Denke auch, dass das Anschreiben mit Sicherheit vermisst wird, auch wenn es tatsächlich wenige AG gibt, da generell auf Anschreiben verzichten.

Wie sind eure Erfahrungen? Einfach mit wenigen Klicks direkt über indeed, StepStone und Co. bewerben und somit enorm viel Zeit sparen oder sich doch lieber die Mühe machen, ein spezifisches Anschreiben zu verfassen und die korrekte Anschrift zu recherchieren?

Freue mich über Erfahrungen.

Top Firmen erwarten immer eine persönliche Bewerbung und schätzen dies sehr, da deine Motivation dadurch besser zur Geltung kommt.
Mein Motto: Qualität > Quantität, bin damit viel besser gefahren aus meiner eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

WiWi Gast schrieb am 26.03.2019:

Normalerweise sende ich - egal ob über ein unternehmenseigenes Karriere-Portal, per Mail oder per Post - meine vollständigen Bewerbungsunterlagen, sprich Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen.

Nun wurde mir aber von einer Personalerin gesagt, dass man ruhig auch die Bewerbungs-Funktion direkt bei Stellen-Portalen wie indeed oder StepStone nutzen kann. Bei indeed nennt sich das dann "Jetzt direkt bewerben" oder "Einfach bewerben", über das man auf ein indeed-Formular gelangt, in dem man nur Namen und E-Mail nennt und den Lebenslauf anhängt. Als registrierter Nutzer geht das wahrscheinlich nur noch mit einem Klick ohne Ausfüllen. Auch bei StepStone ist das Vorgehen das gleiche.

Das geht nicht bei allen Stellen, bei den meisten wird man durch den Klick auf "Bewerben" auf die Unternehmens-Karriereseite weitergeleitet.

Stimmt es wirklich, dass ich diese Funktion (einfach nur den Lebenslauf absenden) getrost nutzen kann? Ich denke nämlich weniger, dass diese Funktion den ausschreibenden Unternehmen bewusst ist, da sie wahrscheinlich nur vergessen, ihre Seite zu verlinken.
Denke auch, dass das Anschreiben mit Sicherheit vermisst wird, auch wenn es tatsächlich wenige AG gibt, da generell auf Anschreiben verzichten.

Wie sind eure Erfahrungen? Einfach mit wenigen Klicks direkt über indeed, StepStone und Co. bewerben und somit enorm viel Zeit sparen oder sich doch lieber die Mühe machen, ein spezifisches Anschreiben zu verfassen und die korrekte Anschrift zu recherchieren?

Freue mich über Erfahrungen.

Top Firmen erwarten immer eine persönliche Bewerbung und schätzen dies sehr, da deine Motivation dadurch besser zur Geltung kommt.
Mein Motto: Qualität > Quantität, bin damit viel besser gefahren aus meiner eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Kommt drauf an - die großen Techunternehmen erwarteten eig nur einen CV.

WiWi Gast schrieb am 26.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.03.2019:

Normalerweise sende ich - egal ob über ein unternehmenseigenes Karriere-Portal, per Mail oder per Post - meine vollständigen Bewerbungsunterlagen, sprich Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen.

Nun wurde mir aber von einer Personalerin gesagt, dass man ruhig auch die Bewerbungs-Funktion direkt bei Stellen-Portalen wie indeed oder StepStone nutzen kann. Bei indeed nennt sich das dann "Jetzt direkt bewerben" oder "Einfach bewerben", über das man auf ein indeed-Formular gelangt, in dem man nur Namen und E-Mail nennt und den Lebenslauf anhängt. Als registrierter Nutzer geht das wahrscheinlich nur noch mit einem Klick ohne Ausfüllen. Auch bei StepStone ist das Vorgehen das gleiche.

Das geht nicht bei allen Stellen, bei den meisten wird man durch den Klick auf "Bewerben" auf die Unternehmens-Karriereseite weitergeleitet.

Stimmt es wirklich, dass ich diese Funktion (einfach nur den Lebenslauf absenden) getrost nutzen kann? Ich denke nämlich weniger, dass diese Funktion den ausschreibenden Unternehmen bewusst ist, da sie wahrscheinlich nur vergessen, ihre Seite zu verlinken.
Denke auch, dass das Anschreiben mit Sicherheit vermisst wird, auch wenn es tatsächlich wenige AG gibt, da generell auf Anschreiben verzichten.

Wie sind eure Erfahrungen? Einfach mit wenigen Klicks direkt über indeed, StepStone und Co. bewerben und somit enorm viel Zeit sparen oder sich doch lieber die Mühe machen, ein spezifisches Anschreiben zu verfassen und die korrekte Anschrift zu recherchieren?

Freue mich über Erfahrungen.

Top Firmen erwarten immer eine persönliche Bewerbung und schätzen dies sehr, da deine Motivation dadurch besser zur Geltung kommt.
Mein Motto: Qualität > Quantität, bin damit viel besser gefahren aus meiner eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Wenn Du dich in den USA bewirbst reicht der CV aus.

In Deutschland sollte man so etwas unter keinen Umständen machen, schon deshalb, weil grade Arbeitszeugnisse, Abschlüsse und Anschreiben einen sehr hohen Stellenwert haben.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Am Besten immer über das Portal des Unternehmens. Ist aufwändiger, aber die Chancen sind auch besser.

Unternehmen in Deutschland stehen leider auf Anschreiben. Daher immer möglichst umfangreich Unterlagen mitschicken.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Meiner Meinung nach sollte man die Funktion nutzen, die einem zur Verfügung gestellt werden. Wenn ein Unternehmen auf solchen Jobportalen die Funktion "Jetzt Bewerben" aktiviert, gehe ich auch davon aus, dass der Lebenslauf vollkommen ausreicht.

Du musst aber unbedingt darauf achten, ob unten in der Stellenbeschreibung die Angaben wie frühester Einsatztermin oder Gehaltsvorstellungen verlangt werden. Das würde ich dann unter dem optionalen Punkt "Nachricht hinzufügen" angeben.

Außerdem ist es z.B. in der Consulting Branche gängige Praixs, dass auf Projektanfragen lediglich entsprechende Kurzprofile (Lebenslauf) an den Kunden verschickt werden.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

reicht nicht aus, anschreiben ist immer pflicht da man auch so noch informationen vermitteln muss, außerdem wird euch keiner wegen dem CV einstellen, außer ein ist ein durchlauferhitzer an unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

WiWi Gast schrieb am 15.09.2019:

reicht nicht aus, anschreiben ist immer pflicht da man auch so noch informationen vermitteln muss, außerdem wird euch keiner wegen dem CV einstellen, außer ein ist ein durchlauferhitzer an unternehmen.

Habe mich bei Top Unternehmen (UB und DAX) nur mit CV beworben und wurde relativ häufig auch zum Interview eingeladen. Reicht also schon. Der CV muss halt auch was zu bieten haben.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Kann reichen, mit Anschreiben ist besser. Warum machst du nicht einfach ein pdf mit Anschreiben + Lebenslauf ? Dem System sollte das doch egal sein. Die Person in der Fachabteilung, weiß im Zweifel gar nicht, woher die Bewerbung kommt und das im Portal nur der CV abgefragt wurde.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Finde dass Anschreiben und der ganze Quatsch den wir in Deutschland als Anhang (Arbeitszeugnisse, Zertifikate, etc) mitschicken vollkommen überholt sind und hoffentlich auch bald der Vergangenheit angehören. Der angelsächsische Raum macht schon lange vor dass es auch ohne geht.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

WiWi Gast schrieb am 14.10.2019:

Finde dass Anschreiben und der ganze Quatsch den wir in Deutschland als Anhang (Arbeitszeugnisse, Zertifikate, etc) mitschicken vollkommen überholt sind und hoffentlich auch bald der Vergangenheit angehören. Der angelsächsische Raum macht schon lange vor dass es auch ohne geht.

Genau dort sind doch viele unqualifizierte Mitarbeiter, die ohne strenge Prozesse gar nicht arbeiten können mangels guter Ausbildung. Transferarbeit und Blick über den Tellerrand oft Fehlanzeige. Selbst Akademiker kennen nur Fallstudien und was im Studium nicht vorkam, können sie doch theoretisch oft gar nicht erarbeiten.

Sorry, muss ich widersprechen

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Am besten sind die Chancen, wenn man den regulären Prozess vermeiden kann und die Unterlagen über Bekannte, Headhunter oder so einreicht. In dem Fall reicht der CV.

Ich bin Berufserfahrener und arbeite viel über mein Netzwerk. Ich sende nichteinmal irgendwelche Zeugnisse mit, einfach nur den CV. Bisher hat sich keine beschwert.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Ich wollte mich über Stepstone auf ein Stellenangebot bewerben und nun stockt es bei der Frage der Gehaltsvorstellung. Eine Betragsangabe akzeptiert das Programm nicht, sondern fordert eine 'Nummer'. Worauf bezieht sich die Nummer? Leider lässt sich die Bewerbung ohne Angabe nicht absenden.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Ggf. ohne Punkt oder Komma? Also nur 80000 ?

Alternativ kannst du ein Anschreiben mit deinem Gehaltswunsch verfassen und einfach an das PDF Lebenslauf anhängen. Da kannst du dann ggf. auch eine Spanne angeben.

WiWi Gast schrieb am 06.09.2020:

Ich wollte mich über Stepstone auf ein Stellenangebot bewerben und nun stockt es bei der Frage der Gehaltsvorstellung. Eine Betragsangabe akzeptiert das Programm nicht, sondern fordert eine 'Nummer'. Worauf bezieht sich die Nummer? Leider lässt sich die Bewerbung ohne Angabe nicht absenden.

antworten

Artikel zu Jobbörsen

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Jobbörsen-Ranking: Stellenwerk.de bei Absolventenjobs vorne

Eine Brille liegt auf dem Rand eines Computers.

Während Arbeitgeber weiterhin von klassischen Online-Jobbörsen überzeugt sind, orientieren sich Arbeitnehmer bei der Jobsuche zunehmend auch in Business-Netzwerken. Studenten und Absolventen nutzen zur Jobsuche im Internet lieber ausgewählte Hochschulportale als die typischen Jobbörsen. Auf Platz eins liegt bei den Absolventen Stellenwerk.de, gefolgt von Staufenbiel.de und e-fellows.net.

Online-Jobbörsen sind bei der Personalsuche unverzichtbar

Ein blaues Schild mit der weißen Aufschrift Personal.

Online-Jobbörsen sind das wichtigste Medium bei der Personalsuche von Unternehmen. Nach einer Umfrage von BITKOM veröffentlichen im laufenden Jahr 79 Prozent von 1.500 befrageten Firmen offene Stellen in Jobbörsen wie Stepstone, Monster oder Jobscout24.

Portal der Bundesanstalt für Arbeit weit hinter Erwartungen

Virtueller Arbeitsmarkt Bundesanstalt Arbeit

»Millionengrab«: Neues Portals der BA erfüllt die gesteckten Ziele nicht - Analyse von Crosswater Systems deckt gravierende Mängel in Konzeption und Umsetzung des »Virtuellen Arbeitsmarktes« auf

Evita Jobworld - Jobportal der Deutschen Post

Das Angebot vereint hochwertige Karriere-Tipps mit einer leistungsfähigen Meta-Jobbörse.

Neues Online-Jobportal

Der moderne Berlinschriftzug in rot gelb auf einem Bus mit einem Berlin-Kennzeichen und zwei Zeichen für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer.

Internet-Angebot der Berliner Hochschulen vermittelt zwischen Absolventen und Arbeitgebern. Alle Dienste des Portals stehen auch auswärtigen Studierenden zur Verfügung.

ESMT: Urs Müller ist bester Fallstudien-Lehrer 2020

Urs Müller von der ESMT Berlin ist Gewinner im internationalen Fallstudie-Wettbewerb „Outstanding Case Teacher 2020“.

The Case Centre hat Urs Müller, Affiliate Program Director der ESMT Berlin und Associate Professor der SDA Bocconi, am heutigen World Case Teaching Day als besten Fallstudien-Lehrer 2020 ausgezeichnet.

Online-Bewerbung: Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 1

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die Online-Bewerbung liegt im Trend. Aber aufgepasst: Auch hier sind einige formale Vorgaben zu beachten, um mit der Bewerbung zu punkten. Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben Tipps, welche Fehler man bei der Online-Bewerbung besser vermeidet.

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 3

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung verraten euch einige Tricks, wie ihr aus der Masse der Bewerber herausstecht. - In dieser Woche: Die Gebote der Online-Bewerbung 7 bis 10

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 2

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben euch Tipps, welche Fehler ihr bei der Online-Bewerbung besser vermeidet. - In dieser Woche: Die Gebote 4 bis 6

Bewerbung der Zukunft: One-Click-Bewerbung und Online-Bewerbung

Klassische Bewerbungsmappen laufen aus, fast die Hälfte aller Bewerbungen gehen über Formulare ein. Das sind Ergebnisse der Studienreihen „Monster Recruiting Trends 2016“ und „Bewerbungspraxis 2016“ des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg, die in Zusammenarbeit mit dem Karriereportal Monster entstanden.

Initiativ-Bewerbung: Tipps für die erfolgreiche Initiativbewerbung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Bei der Bewerbung auf eine Stellenanzeige droht die eigene Mappe leicht in einer Flut von Bewerbungen unterzugehen. Eine Bewerbung abseits der Masse ist häufig erfolgreicher. Doch damit eine Initiativbewerbung zum Erfolg führt, sind einige Dinge zu beachten.

Bewerber unterschätzen Initiativbewerbungen

Studie Erfolgschancen Initiativbewerbung

Bei der Jobsuche werden viele Chancen vertan. Fast 60 Prozent der Personaler sehen große Chancen in Initiativbewerbungen, um an nicht ausgeschriebene Positionen in ihrem Unternehmen zu gelangen. Doch nur sechs Prozent der Bewerber setzen auf Initiativbewerbungen.

Bewerbung 2.0: Die Bewerbungsmappe als Auslaufmodell

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Digitalisierung schreitet im Personalmanagement voran. Im Bewerbungsverfahren läuft die Online-Bewerbung der klassischen Papiervariante allmählich den Rang ab. Was sich Unternehmen wünschen – und ob das auch den Vorlieben der Bewerber entspricht – haben jetzt verschiedene Studien untersucht.

Antworten auf Bewerbung direkt über Indeed, Stepstone und Co. ohne Anschreiben?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu Jobbörsen

Weitere Themen aus Online-Bewerbung