DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Online-BewerbungNotenschnitt

Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Habe neulich gehört, dass in SAP Human Capital Managment angeblich eine Funktion drin sein soll, die die Noten von Bewerbern entsprechend der vermuteten Noteninflationierung an der jeweiligen Universität/Hochschule anpassen kann. Ist da was dran? Oder nur ne nette Party-Personaler-Geschichte?

Also z. B. in der Art:

Mannheim, Köln, Münster -0,5
LMU, Frankfurt, FH Reutl. -0,25
WHU und Mittelfeld wie Augsburg, Bayreuth, Passau, Hamburg, Bochum, FH Pforzh. etc. keine Veränderung
EBS +0,25
Nicht-Ausnahme-FHs +0,75
Duale HS +1,5

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Selbst wenn es diese Funktion gäbe (was ich stark bezweifel), würde die SAP nie die entsprechenden Formeln mitgeben.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Ja, die müsste dann halt ein anderer Dienstleister generieren... wär eigentlich eine Geschäftsidee (falls es das nicht schon gibt). Oder man schaut halt einfach die ECTS-Note an und denkt sich bei D und 1,7 seinen Teil.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

So ein quatsch! An der Frage merkt man mal wieder wie wenig ahnung hier einige haben. Im Sap standard gibt es die funktion nicht, es waere allerdings recht simpel eine derartige funktion zu implementieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Als ob sich jemand so einen Aufwand machen würde. Wenn das Foto gut ist und der CV passend ist, dann ist der Fisch geputzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

ohhhhh man, da muss es einem gefrusteten Uni Studenten sehr langweilig gewesen sein !

mancher Student an einer Dualen HS hat mit Ende 20 schon eine fette Karriere gemacht, während der Uni Student gerade mal seine Diplomarbeit / Masterthesis abgibt !

PS : Habe nicht an einer dualen Hochschule studiert, bereue es aber, es nicht getan zu haben.

Wer bitte braucht den in der Praxis den ganzen Theorie Müll ? wirklich fast niemand. Gefragt sind Praxiskenntnisse

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Haha, du Luxustroll. Netter Versuch einer Urban Legend, mit etwas Nachdenken aber nicht haltbar..

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Wenn jemand das wirklich tun wollte, bräuchte er dafür noch nicht mal SAP. Einfach ne Excelliste und fertig.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Zumindest ist so etwas kein SAP Standard. Ich halte das auch für eine Urban Legend. Da sind auf einer Party wohl ein geltungssüchtiger Personaler und ein verunsicherter Absolvent mit Minderwertigkeitskomplex zusammengekommen. Das ist eine unheilvolle Kombination.

Andererseits habe ich in meiner beruflichen Laufbahn bei Mandanten so viele schräge Vögel kennengelernt, dass ich nichts mehr wundert. Wie bereits geschrieben, wäre das in HCM relativ leicht implementierbar. Z-Feld anlegen, kurzes abap geschrieben, fertig.

Als ITler würde ich mich zwar fragen, welchem kranken Gehirn diese Anforderung entsprungen ist, aber mehr als 1-2 Tage braucht man nicht um das umzusetzen...

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Duale HS + 1,5 -> wie genial, wie kommt man denn darauf? Auch wenn weniger Theorie vermittelt wird, heißt es nicht, dass die Prüfungen lässiger sind oder dass das Mehr-Wissen-Vermitteln an der Uni automatisch zu besseren Mitarbeitern führt.

Zumal nach 3 Jahren ist das sowieso egal, denn dann hat das Gehirn eh alles gelöscht, was es aus dem Studium nicht mehr braucht und/oder die Informationen sind veraltet.

antworten
WiWi Gast

Re: Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Die Liste war wohl nur ein Bsp. und nicht die Frage, aber da getroffene Hunde bellen geht's jetzt wieder ab...

antworten

Artikel zu Notenschnitt

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Keine Einser-Inflation in den Wirtschaftswissenschaften

IW Köln

Mit überdurchschnittlich guten Kandidaten hat man es verbrieftermaßen bei den Spitzen-Absolventen in den Wirtschaftswissenschaften zu tun. Nur 7,2 Prozent erzielen ein sehr gutes Examen.

Statistik: »Prüfungsnoten an Hochschulen 2010« - Zu viele gute Noten

Cover WR Prüfungsnoten an Hochschulen 2010

Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern, beklagt zu große Unterschiede bei der Zensurenvergabe und sieht zugleich eine Inflation von Bestnoten.

ESMT: Urs Müller ist bester Fallstudien-Lehrer 2020

Urs Müller von der ESMT Berlin ist Gewinner im internationalen Fallstudie-Wettbewerb „Outstanding Case Teacher 2020“.

The Case Centre hat Urs Müller, Affiliate Program Director der ESMT Berlin und Associate Professor der SDA Bocconi, am heutigen World Case Teaching Day als besten Fallstudien-Lehrer 2020 ausgezeichnet.

Online-Bewerbung: Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 1

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die Online-Bewerbung liegt im Trend. Aber aufgepasst: Auch hier sind einige formale Vorgaben zu beachten, um mit der Bewerbung zu punkten. Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben Tipps, welche Fehler man bei der Online-Bewerbung besser vermeidet.

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 3

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung verraten euch einige Tricks, wie ihr aus der Masse der Bewerber herausstecht. - In dieser Woche: Die Gebote der Online-Bewerbung 7 bis 10

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung 2

Alt, Schreibmaschine, schreiben, Buchstaben,

Die 10 Gebote der Online-Bewerbung geben euch Tipps, welche Fehler ihr bei der Online-Bewerbung besser vermeidet. - In dieser Woche: Die Gebote 4 bis 6

Bewerbung der Zukunft: One-Click-Bewerbung und Online-Bewerbung

Klassische Bewerbungsmappen laufen aus, fast die Hälfte aller Bewerbungen gehen über Formulare ein. Das sind Ergebnisse der Studienreihen „Monster Recruiting Trends 2016“ und „Bewerbungspraxis 2016“ des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg, die in Zusammenarbeit mit dem Karriereportal Monster entstanden.

Initiativ-Bewerbung: Tipps für die erfolgreiche Initiativbewerbung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Bei der Bewerbung auf eine Stellenanzeige droht die eigene Mappe leicht in einer Flut von Bewerbungen unterzugehen. Eine Bewerbung abseits der Masse ist häufig erfolgreicher. Doch damit eine Initiativbewerbung zum Erfolg führt, sind einige Dinge zu beachten.

Bewerber unterschätzen Initiativbewerbungen

Studie Erfolgschancen Initiativbewerbung

Bei der Jobsuche werden viele Chancen vertan. Fast 60 Prozent der Personaler sehen große Chancen in Initiativbewerbungen, um an nicht ausgeschriebene Positionen in ihrem Unternehmen zu gelangen. Doch nur sechs Prozent der Bewerber setzen auf Initiativbewerbungen.

Bewerbung 2.0: Die Bewerbungsmappe als Auslaufmodell

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Digitalisierung schreitet im Personalmanagement voran. Im Bewerbungsverfahren läuft die Online-Bewerbung der klassischen Papiervariante allmählich den Rang ab. Was sich Unternehmen wünschen – und ob das auch den Vorlieben der Bewerber entspricht – haben jetzt verschiedene Studien untersucht.

Recruiting Trends 2015: Bewerbungsform scheidet Personaler und Bewerber

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Zwischen Unternehmen und Bewerbern besteht eine deutliche Diskrepanz hinsichtlich der bevorzugten Bewerbungsformen. Während sich immer mehr Unternehmen für leicht zu verarbeitende Formularbewerbungen aussprechen, herrscht auf Arbeitnehmerseite Skepsis gegenüber dieser standardisierten Form der Bewerbung.

Zwei Drittel der Stellen werden über Online-Bewerbungen besetzt

Mehr als zwei Drittel aller Positionen werden mittlerweile über das Internet besetzt. Online-Bewerbungen machen vieles einfacher. Bildungsdoc erläutert, worauf man im Gegensatz zur klassischen Brief-Bewerbung achten sollte.

Internet überholt die Bewerbungsmappe auf Papier

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Erstmals bevorzugt eine knappe Mehrheit der Unternehmen eine Bewerbung per Internet als auf Papier. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben, bei der 1.500 Personalverantwortliche aller Branchen befragt wurden.

Bewerbungen per E-Mail sind Standard

Ein Hotel mit dem Namen: The Standard

Kandidaten gehen den nächsten Karriereschritt heutzutage via Internet. Nahezu drei von vier Fach- und Führungskräften (72 Prozent) bevorzugen die E-Mail-Bewerbung - 6 Prozent mehr als im letzten Jahr und ganze 33 Prozent mehr als 2006.

Antworten auf Notennormierung durch SAP ERP HCM - Gerücht?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Notenschnitt

Weitere Themen aus Online-Bewerbung