DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Philosophie mit HumorPoWi

Warum das Huhn die Straße überquerte? II - Deutsche Politiker

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker aller Zeiten.

Joschka Fischer:
Ich war damals nur wenige Stunden auf der Hühnerkonferenz und kann ihnen dazu gar nichts sagen. Jedenfalls habe ich mich niemals an der Beherbergung dieses Huhns beteiligt.

Roland Koch:
Ich bin für brutalstmögliche Aufklärung!

Helmut Kohl:
Ich habe dem Huhn mein Ehrenwort gegeben, seine Beweggründe nicht preiszugeben!

Edmund Stoiber:
Das war ein grünes Huhn, und es wollte den Strassenverkehr behindern, wie alle diese Verrückten. Vielleicht aber auch um sich bei uns die doppelte Staatsbürgerschaft zu erschleichen.

Wolfgang Schäuble:
Ich habe dieses Huhn nie zuvor gesehen!

Gregor Gysi:
Weil das der einzige Ausflug ist, den das Bürgertum dem Huhn zugesteht.

Gerhard Schröder:
Ich muß nochmals betonen: darüber steht nichts im Koalitionsvertrag aber ich verspreche ihnen, meine Damen und Herren, diese Angelegenheit werde ich zur Chefsache erklären.

Guido Westerwelle:
Wir als Liberale sind der Auffassung, dass auch in dieser Frage der Datenschutz an erster Stelle stehen muß.

Oskar Lafontaine:
Wieder ein Steuerflüchtling.

Johannes Rau:
Das Huhn soll ja die Strasse fliegend überquert haben. Ich bin von dem dienstlichen Charakter des Fluges überzeugt. Ich könnte mir denken, dass der Flug mit einer Eiablage auf der anderen Strassenseite verbunden war.

Regine Hildebrandt:
Das ist doch klar, Sie! Die Strasse repräsentiert den kleinen Mann! Das Huhn wollte auf ihm herumtrampeln und ihn niedrig halten! Das ist ja gerade das grosse Problem in der Beziehung zwischen Strasse und Huhn!

Hans Eichel:
Ich habe die Sache im Kabinett zur Sprache gebracht. Die Bundesregierung ist der Auffassung, dass das Huhn zwecks Haushaltskonsolidierung für die Überquerung der Strasse Vergnügungssteuer zahlen muss.

Rezzo Schlauch:
Da muß ich erst die Basis befragen.

Norbert Blüm:
Das Huhn ist sicher!

Klaus Wowereit:
Das Huhn ist von der anderen Seite - und das ist auch gut so.

Uwe Barschel:
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort: das Huhn hat die Straße nicht überquert!

Manfred Kanther:
Wenn nachgewiesen werden kann, daß die andere Straßenseite sicher war, dann werden wir es wieder dorthin ausweisen.

Richard v. Weizsäcker:
Es war ein unvermeidlicher Akt für Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, dass das Huhn die Strasse überquert. Ich rufe das Deutsche Volk auf, mit dem Herzen und mit den Gedanken bei dem Huhn zu sein, da es möglicherweise nicht zurückkehrt.

Herbert Wehner, Pfeife paffend durch das Krankenkassengestell der Brille Made in DDR (Carl-Zeiss) blitzend, mit Pfeife auf die arme, verdatterte Kindergärtnerin zeigend und äußerst unwirsch:
Sie wissen nichts. Ich weiß nichts. Wir alle wissen nichts. Was wollen Sie überhaupt?

Kurt Waldheim:
Gegen das Huhn war eine Campaign im Gange, weil es im Hühnerstall Nummer UNO zu laut gegackert hatte, und es hat die Straßenseite gewechselt, bevor es dort Aufenthaltsverbot bekommen konnte.

Im Forum zu PoWi

23 Kommentare

BWL vs PoWi

polscience

WiWi Gast schrieb am 04.06.2018: Vielen Dank, dass du uns jetzt alle belehrt hast, was für ein toller Hecht du bist. Manche Leute leben halt noch in der Vergangenheit, wenn sie sich auf ih ...

7 Kommentare

Bwl als hauptfach wo studieren

WiWi Gast

An der Uni Wien kannst du 150 ects bwl mit 30 ects powi kombinieren

21 Kommentare

BWL & Powi - 2 studiengänge gleichzeitig?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 27.05.2018: Nein, er meint: 2018 - 2022 Bachelor BWL und parallel Bachelor PoWi (Nebenfach BWL). Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber die hintereinander zu absolvieren, ve ...

48 Kommentare

Bachelor in Politikwissenschaften anhängen?

WiWi Gast

Ja natürlich lohnt sich das. Netzwerk? Du kannst formell in Deutschland nichts mit BWL studieren weil du gar nicht die Zulassungsanforderungen erfüllst, heißt: du kannst kein Netzwerk in Deutschlan ...

43 Kommentare

Re: Sprung von der Wirtschaft in die Politik? Erfahrungen?

WiWi Gast

Naja, also wenn von Pensionen und ehemaligen Beamten in einem Absatz gesprochen wird, kann man durchaus auf die Idee kommen, dass damit die Ruhestandsbezüge und nicht die Abgeordnetenpensionen gemeint ...

4 Kommentare

Noch ein weiteres Praktikum machen? (Kein BWLer)

WiWi Gast

Nochmal in NYC, Dubai oder Shanghai zu arbeiten ergibt Sinn (CV) und ist eine tolle Lebenserfahrung!

2 Kommentare

Praktikum 2. Semester Master

WiWi Gast

Deine Ausdrucksweise ist ja hervorragend. Aufgrund dessen bin ich davon überzeugt, dass ein BIG 4-Praktikum gepaart mit dem angesehenen und anspruchsvollen Studium des internationalen Managements gena ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema PoWi

E-Book Emotionen Politik

E-Book: Emotionen und Politik

Die Politikerinnen und Politiker, denen es gelingt, die Gefühle der Bürgerinnen und Bürger anzusprechen, haben bessere Chancen, gewählt zu werden, als jene, die uns "kalt" lassen. Emotionen spielen aber nicht nur beim "Verkaufen" von Politik eine Rolle, sondern auch im politischen Prozess selbst.

Weiteres zum Thema Philosophie mit Humor

Beliebtes zum Thema Fun