DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Philosophie mit HumorVorlesung

Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier

Wenn die Dinge in deinem Leben immer schwieriger werden, wenn 24 Stunden am Tag nicht genug sind, dann erinnere dich an den »Blumentopf und das Bier«.

Eine Flasche Flensburger Bier steht auf einem Holzbalken mit einem verschwommenem Hintergrund.

Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier
Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige Gegenstände vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos einen sehr großen Blumentopf und begann diesen mit Golfbällen zu füllen. Er fragte die Studenten, ob der Topf nun voll sei. Sie bejahten es.

»Nun«, sagte der Professor, als das Lachen langsam nachließ, »ich möchte, dass Sie diesen Topf als die Repräsentation Ihres Lebens ansehen.

»Falls Sie den Sand zuerst in den Topf geben«, fuhr der Professor fort, »hat es weder Platz für die Kieselsteine noch für die Golfbälle. Dasselbe gilt für Ihr Leben. Wenn Sie all Ihre Zeit und Energie in Kleinigkeiten investieren, werden Sie nie Platz haben für die wichtigen Dinge. Achten Sie auf die Dinge, welche Ihr Glück gefährden. Spielen Sie mit den Kindern. Nehmen Sie sich Zeit für eine medizinische Untersuchung. Führen Sie Ihren Partner zum Essen aus. Es wird immer noch Zeit bleiben, das Haus zu reinigen oder Pflichten zu erledigen. Achten Sie zuerst auf die Golfbälle, die Dinge, die wirklich wichtig sind. Setzen Sie Ihre Prioritäten. Der Rest ist nur Sand.«

Einer der Studenten hob die Hand und wollte wissen, was denn das Bier repräsentieren solle. Der Professor schmunzelte: »Ich bin froh, dass Sie das fragen. Es ist dazu da, Ihnen zu zeigen, dass, egal wie schwierig Ihr Leben auch sein mag, es immer noch Platz hat für ein oder zwei Bierchen.«

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Die Geschichte vom Blumentopf und de

Es ist eine wunderschöne Geschichte, die uns auf das wesentliche im Leben hinweist. Mein Chefe hat die Geschichte heute bei der Weihnachtsfeier vorgelesen und ich bin sofort auf die Suche gegangen. Meine kleinen Geschenke für Weihnachten hab ich somit auch schon. Eine schöne Weihnachtskarte von unserer Tochter, ein paar Golfbälle süß verpackt und diese Geschichte. Schöne Feiertage. Simone Müller

antworten
WiWi Gast

Re: Die Geschichte vom Blumentopf und de

in diesem text wird genau das gesagt was wir nicht verstehen wollen oder können ABER es ist die WAHRHEIT

antworten
WiWi Gast

Re: Die Geschichte vom Blumentopf und de

Heute las der Pfarrer von St. Josef in Memmingen diese Geschichte in der Predigt des Neujahrsgottesdienstes vor. Sie gefiel mir so gut, dass ich sie im Internet suchte und fand. Eine große Wahrheit witzig verpackt! Danke! Grüße, Karl

antworten
WiWi Gast

Re: Die Geschichte vom Blumentopf und de

Die Weisheiten zur Solution von indisponiblen Zeitgerinnungs- und Prioritätensetzung- und -vernetzungs-Problemchen via verschiedenster Priorisierungs- und Brain-Verbiegungstechniken, die bei erhöhter Granularität des Planungsaufwandes zunehmend kontraproduktiv wirken, werden hier (wohl zum Leidwesen der "Zeitmanagement-Gurus", die mit dieser Verwirrung ihr Geld verdienen) endlich für jedermann verständlich und witzig auf den Punkt gebracht! DANKE!! - So, muß jetzt weiter zum "Kiesel schleppen", damit ich mir heute Abend mein Bierchen verdient habe... Mit besten Grüßen, bastian.kallenbach.

antworten
WiWi Gast

Re: Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier

Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ist auch bei vielen Kollegen auf grossen Anklang gestossen. Herzlichen Dank für diese philosophische Betrachtung. Mit freundlichen Grüssen Kurt Grüring

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Vorlesung

Weiteres zum Thema Philosophie mit Humor

Beliebtes zum Thema Fun

Feedback +/-

Feedback