DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Philosophy & EconomicsUBT

Re: P&E Studium in Bayreuth

Autor
Beitrag
WiWi Gast

P&E Studium in Bayreuth

Ist Philosophy & Economics ein brotloses Studium wie Philosophie oder Kulturwissenschaften?
Oder kommt man dadurch leicht in die USA, weil dort ja Studiengänge, die genauso heißen, als hoch angesehen gelten? Was genau kann man denn damit machen? Ist das wie VWL? Ist es aussichtsreicher als VWL?

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ganz sicher nicht brotlos, sondern durchaus gefragt, beispielsweise von UBs. Ist ein sehr interessantes Programm, auch wenn in Deutschland nicht das standing wie PPE in England.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Aber inwiefern denn gefragt? Philosophie interessiert ja nach common knowledge niemanden.

Ist es denn so, dass man damit einfach in die USA kann und die dann staunend wegen des Studienfaches denken man sei voll elitär ?:D

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich sehe das Ganze etwas kritisch, einfach aufgrund der Funktionsweise des deutschen Arbeitsmarktes.
In UK/USA mag so ein Studiengang vielleicht funktionieren, weil sich der Wert aus seiner Selektivität ableitet und es vielfach für die Perspektiven von jemanden mehr darauf ankommt WO er studiert, als WAS er studiert.

In Deutschland wird das Studium vielmehr als Berufsausbildung betrachtet, es werden eher Experten als Generalisten bevorzugt und vom Namen seiner Uni kann man sich in der Regel nicht viel kaufen (jaja, irgendein Mannheimer wird hier vielleicht widersprechen wollen, aber im Großen und Ganzen und speziell für Bayreuth stimmt es).

Ich will damit nicht sagen, dass das den Studiengang schlecht macht, man sieht auf Linkedin ja vielfach, dass Alumni es auch gerne auf richtig geile Positionen schaffen, aber ich glaube, dass diese Leute es eher TROTZ P&E geschafft haben und nicht WEGEN P&E.
Der Studiengang soll ja angeblich smarte Leute anziehen und diese schaffen es vielleicht, etwas interessantes zu studieren und trotzdem auf dem Arbeitsmarkt zu punkten. Eine Pole-Position sichert man sich durch den Studiengang aber sicher nicht und ich nehme an, gerade was P&E angeht ist die klassische Linkedin Recherche noch ungenauer als sonst, da die Wahrscheinlichkeit, dass die Alumni, welche etwas unspektakuläres machen, Linkedin/Xing haben wohl noch geringer ist als bei klassischen BWLern, da Leute mit GeWi-Hintergrund diese Netzwerke weniger frequentieren.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Lounge Gast schrieb:

Ist es denn so, dass man damit einfach in die USA kann und
die dann staunend wegen des Studienfaches denken man sei voll
elitär ?:D

Du hast's erfasst.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich studiere selber den P&E und kann das so nicht bestätigen. Der Studiengang ist sehr intellektuell und elitär. Wir lernen hier nicht nur zu funktionieren sondern eigenständig zu denken. Das unterscheidet den Absolventen des P&E vom BWLer auf dem Arbeitsmarkt. Der Studiengang ist perfekt auf alle Bereiche die konzeptionelles Denken benötigen wie dem Consulting oder speziell M&A zugeschnitten. Dazu ist Bayreuth eine Uni mit langer historischer Tradition und daher internationaler Visibilität.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Puh, lass die Finger von P&E, ist ein verzweifelter Abklatsch der PPE Studiengänge aus UK, nur eben in nicht so gut und nicht so anerkannt. Hier bei MBB ist mir noch niemand von dem Studiengang (oder von Bayreuth generell, um genau zu sein) untergekommen, obwohl ich viel im Münchener Office bin. Im Banking dürfte man mit dem Studiengang dann noch weniger anfangen zu wissen, so schätze ich zumindest. Hier kann aber gerne jemand anderes aus erster Hand berichten.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

P&E in Bayreuth ist super stark im kommen. Bayreuth ist als Forschungs- und Innovationshub auch im kommen. München, Frankfurt und die anderen Großstädte sind einfach mal gesättigt. Die Uni hat mit dem P&E bewiesen, dass sie zu als einzige deutsche mit den UK Größen gleichziehen kann. Es lässt sich einfach mal nicht leugnen, dass sowohl Bewerberzahlen als auch Unternehmenskooperationen rapide zunehmen. Ich kann jedem nur empfehlen Bayreuth erstmal in Betracht zu ziehen bevor man nach LMU, Goethe, Mannheim etc. schaut.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

P&E in Bayreuth zieht mit den UK Größen gleich? :D Haha, versuch doch bitte wenigstens halbweg seriös zu trollen, damit irgendjemand wirklich auf dich reinfallen könnte.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Lounge Gast schrieb:

P&E in Bayreuth ist super stark im kommen. Bayreuth ist
als Forschungs- und Innovationshub auch im kommen. München,
Frankfurt und die anderen Großstädte sind einfach mal
gesättigt. Die Uni hat mit dem P&E bewiesen, dass sie zu
als einzige deutsche mit den UK Größen gleichziehen kann. Es
lässt sich einfach mal nicht leugnen, dass sowohl
Bewerberzahlen als auch Unternehmenskooperationen rapide
zunehmen. Ich kann jedem nur empfehlen Bayreuth erstmal in
Betracht zu ziehen bevor man nach LMU, Goethe, Mannheim etc.
schaut.

Deine Troll-Versuche gehen einem langsam ziemlich auf die Nerven. Du solltest wenigstens deine Satzstrukturen etwas abändern, dass es nicht so offensichtlich ist. Was für ein trauriges Leben muss man haben, um den Selben Unsinn unter jeden Thread zu schreiben, nur mit einer anderen Uni/FH.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"Ich kann jedem nur empfehlen Bayreuth erstmal in Betracht zu ziehen bevor man nach LMU, Goethe, Mannheim etc. schaut. "

Kollege, du machst es zu offensichtlich. Bayreuth ist sicher ein klasse Thema um Stunk anzufangen, aber bei der Formulierung am Ende sieht man doch direkt, dass du einfach nur auf Streit aus bist.
Das muss man subtiler machen, wenn da jemand anbeißen soll!

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Bayreuth mit dem P&E ist wohl mit das beste in Deutschland für den Bachelor. Auch wegen der Lage (BMW, Prosieben, Metro in der Nähe für Praktika)

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"P&E in Bayreuth ist alles anderes als brotlos. Wenn du dir zB mal die Alumni Profile ansiehst, dann ist so ziemlich alles über Promotion, Beratung, Bank, NGO, ... vertreten."

Ganz ehrlich, die listen seit dem Jahr 2003 dort Studenten auf und haben insgesamt 53 Profile zusammenbekommen. Lassen wir mal 2017 noch außen vor, dann sind es 53 Profile auf 14 Jahrgänge, also knapp 4 pro Jahrgang. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass viele Profile einfach nur der Form "Ja, ich hab ein Auslandssemester gemacht und bin für den Master nach Konstanz gewechselt" oder "Hab's nach Kassel geschafft!!" dünnt sich die Anzahl der Profile nochmal ordentlich aus. So eine Aufzählung kriegt man auch für jeden gewöhnlichen No Name Universitätsbachelor hin und das muss nichtmal BWL sein. Auch Politologen und Psychologen promovieren oder gehen nach Harvard.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich studiere selbst in Bayreuth (nicht P&E) und ja, auch wenn da Profile seit 2003 aufgelistet sind und man annehmen könnte, das wären die einzigen Aushängeschilder, die es zu was gebracht haben - dem ist nicht so. Keine Ahnung nach was für Kriterien die Profile auf der Homepage ausgewählt wurden (sind nur Beispiele) - es gibt tatsächlich deutlich mehr Leute, "die es zu was gebracht haben" als auf der Homepage. P&E studieren echt viele sehr gute Leute und jedes Jahr machen einige in Berkeley, Harvard, Columbia, Oxford, Cambridge, UCL, LSE... Auslandssemester und schließen an den genannten Unis auch ihren Master an. Manche spezialisieren sich danach eher in Richtung Philosophie, die meisten aber in Richtung VWL und einige auch BWL. Habe noch keinen P&E der getroffen, der meinte er wurde irgendwo nicht genommen, weil P&E zu brotlos wäre bzw nichts Ganzes und nichts Halbes (auch UB, Banken...) P&E ist halt ein kleinerer Studiengang und viele sind nicht so social Media geil, dass sie jeden Karriereschritt auf LinkedIn posten, weshalb man auch nicht unbedingt die höchste Trefferquote hat, falls man danach sucht.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Naja, weder die Profile auf der Homepage sind sonderlich beeindruckend noch kann man die krassen Absolventen auf LinkedIn finden. So lange sich die Faktenlage nicht ändert oder mir da auch mal jemand beruflich über den Weg läuft, bleibt es wohl für mich dabei, dass P&E ein Nischenstudiengang ist ohne nennenswertes Placement.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Habe selbst in Bayreuth BWL studiert. P&E gilt überhaupt nicht als brotlos, sondern ist eher elitär. Da sind sehr viele gute Leute dabei.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ist doch super, wenn die Bayreuther BWL Studenten zu den Bayreuther P&E Studenten aufsehen, dann tut es wenigstens jemand. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

P&E studiert man sicher nicht wegen irgendeinen Placement.
Soll auch Leute geben, die sich dafür interessieren.
Und dann macht man auch so Karriere.

Lounge Gast schrieb:

Naja, weder die Profile auf der Homepage sind sonderlich
beeindruckend noch kann man die krassen Absolventen auf
LinkedIn finden. So lange sich die Faktenlage nicht ändert
oder mir da auch mal jemand beruflich über den Weg läuft,
bleibt es wohl für mich dabei, dass P&E ein
Nischenstudiengang ist ohne nennenswertes Placement.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Hmm kenne auch eine von BCG die p&e in Bayreuth studiert hat...

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"P&E studiert man sicher nicht wegen irgendeinen Placement."

Dann sind wir uns doch einig. Nur dann hört halt auf, es irgendwie als Elite Studiengang hinstellen zu wollen. Es ist ein Studium für Leute, die sich genau dafür interessieren. Es ist kein sinnvoller Karrierestudiengang.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Bitte hört doch um Himmels willen auf, "Elite"-Studiengänge herbeizufantasieren. Die gibt es in Deutschland zumindest im Bachelor einfach nicht ansatzweise.
Außerdem ist mir das ganze Konstrukt "Elite" vollkommen suspekt. Man kann nicht einfach die Trennlinie ziehen und sagen, "so hier in dem Studiengang ist Elite und in dem anderen nicht". Der Übergang ist wenn überhaupt fließend.
Ich studiere jetzt nach einem Jahr BWL in Köln Medizin in Heidelberg, was soweit ich weiß so ziemlich das exklusivste ist, was man in Deutschland machen kann. Und auch hier kochen die allermeisten Leute, mich inbegriffen, nur mit Wasser. Die Kommilitonen sind zwar alle smart und ehrgeizig, aber das nur graduell mehr als anderswo. "Elite" als eigene Kategorie von Mensch zu verstehen, ist völlig realitätsfern und ein Phänomen, was nur von statusgeilen BWLern befüttert wird, die meinen, sich abgrenzen zu müssen, um "was Besseres zu sein".

Lounge Gast schrieb:

Habe selbst in Bayreuth BWL studiert. P&E gilt überhaupt
nicht als brotlos, sondern ist eher elitär. Da sind sehr
viele gute Leute dabei.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich habe das geschrieben mit dem Placement und es war nicht abwertend gemeint. Man kann auch sicher damit gut Karriere machen. Vor allem in der UB. Muss nicht immer BWL sein....

Lounge Gast schrieb:

"P&E studiert man sicher nicht wegen irgendeinen
Placement."

Dann sind wir uns doch einig. Nur dann hört halt auf, es
irgendwie als Elite Studiengang hinstellen zu wollen. Es ist
ein Studium für Leute, die sich genau dafür interessieren. Es
ist kein sinnvoller Karrierestudiengang.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Wie ich schon mal geschrieben habe: Man muss nicht immer alles andere schlecht machen, was man nicht selbst studiert hat. Es wäre hier im Forum mal ganz gut, auch andere Sachen zu respektieren.

Lounge Gast schrieb:

Ist doch super, wenn die Bayreuther BWL Studenten zu den
Bayreuther P&E Studenten aufsehen, dann tut es wenigstens
jemand. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"Wie ich schon mal geschrieben habe: Man muss nicht immer alles andere schlecht machen, was man nicht selbst studiert hat. Es wäre hier im Forum mal ganz gut, auch andere Sachen zu respektieren."

Darum geht es doch auch überhaupt nicht. Ich habe nie geschrieben, dass ich die Studenten oder den Studiengang nicht respektieren würde. Es geht einzig und allein darum, ob man den Studiengang vom Placement und vom Ruf her empfehlen würde, wenn man später eine typische Wiwi Karriere im Sinn hat. Die Antwort hierauf ist klar nein und das habt ihr ja selbst so auch schon zugegeben. Was übrig bleibt ist ein Studiengang für Leute, die Bock darauf haben, nicht mehr und nicht weniger. Das hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun, aber man muss hier im Forum nunmal gerade vor dem Hintergrund (noch) uninformierter Abiturienten ein realistisches Bild zeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Was mich an den heutigen Studenten stört, ist genau so eine Einstellung.
Jeder fragt nur noch was er machen muss und dann wird versucht so einen Lebenslauf hinzulegen. Ich muss in Mannheim studieren, ich muss an diese Uni im Ausland, ich muss dieses Ehrenamt machen.....

Mir gefallen ehrlich gesagt Bewerber mehr, die ihren Weg mit ihren Interessen gegangen sind. Wenn jemand mit Überzeugung und sinnvollen Praktika P&E studiert hat, ist das auch für eine Top UB interessant. Es müssen nicht die ganzen 0815 BWLer sein, die eine Karriere-Checkliste abarbeiten.

Lounge Gast schrieb:

"Wie ich schon mal geschrieben habe: Man muss nicht
immer alles andere schlecht machen, was man nicht selbst
studiert hat. Es wäre hier im Forum mal ganz gut, auch andere
Sachen zu respektieren."

Darum geht es doch auch überhaupt nicht. Ich habe nie
geschrieben, dass ich die Studenten oder den Studiengang
nicht respektieren würde. Es geht einzig und allein darum, ob
man den Studiengang vom Placement und vom Ruf her empfehlen
würde, wenn man später eine typische Wiwi Karriere im Sinn
hat. Die Antwort hierauf ist klar nein und das habt ihr ja
selbst so auch schon zugegeben. Was übrig bleibt ist ein
Studiengang für Leute, die Bock darauf haben, nicht mehr und
nicht weniger. Das hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun,
aber man muss hier im Forum nunmal gerade vor dem Hintergrund
(noch) uninformierter Abiturienten ein realistisches Bild
zeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"Was mich an den heutigen Studenten stört, ist genau so eine Einstellung. [...]"

Ist doch auch legitim, das so zu sehen. Nur gibt es eben Studenten, die ihren Studiengang nicht aufgrund irgendwelcher Ideale oder Träumereien auswählen sondern eben aufgrund von Karriereambitionen. Genau diesen Leuten darf man dann halt nicht zu P&E raten.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Word! Nur sehen es die Top Tier UBs (leider) nicht so. Ist ein Kreislauf, der von beiden Seiten unterstützt wird.

Lounge Gast schrieb:

Was mich an den heutigen Studenten stört, ist genau so eine
Einstellung.
Jeder fragt nur noch was er machen muss und dann wird
versucht so einen Lebenslauf hinzulegen. Ich muss in Mannheim
studieren, ich muss an diese Uni im Ausland, ich muss dieses
Ehrenamt machen.....

Mir gefallen ehrlich gesagt Bewerber mehr, die ihren Weg mit
ihren Interessen gegangen sind. Wenn jemand mit Überzeugung
und sinnvollen Praktika P&E studiert hat, ist das auch
für eine Top UB interessant. Es müssen nicht die ganzen 0815
BWLer sein, die eine Karriere-Checkliste abarbeiten.

Lounge Gast schrieb:

"Wie ich schon mal geschrieben habe: Man muss nicht
immer alles andere schlecht machen, was man nicht selbst
studiert hat. Es wäre hier im Forum mal ganz gut, auch
andere
Sachen zu respektieren."

Darum geht es doch auch überhaupt nicht. Ich habe nie
geschrieben, dass ich die Studenten oder den Studiengang
nicht respektieren würde. Es geht einzig und allein
darum, ob
man den Studiengang vom Placement und vom Ruf her
empfehlen
würde, wenn man später eine typische Wiwi Karriere im Sinn
hat. Die Antwort hierauf ist klar nein und das habt ihr ja
selbst so auch schon zugegeben. Was übrig bleibt ist ein
Studiengang für Leute, die Bock darauf haben, nicht mehr
und
nicht weniger. Das hat nichts mit fehlendem Respekt zu
tun,
aber man muss hier im Forum nunmal gerade vor dem
Hintergrund
(noch) uninformierter Abiturienten ein realistisches Bild
zeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich sage ja nicht, dass es der beste Studiengang dafür ist. Aber man verbaut
sich dadurch auch nichts, wenn der Rest stimmt. Manche Argumenationen finde ich etwas übertrieben....

Lounge Gast schrieb:

"Was mich an den heutigen Studenten stört, ist genau so
eine Einstellung. [...]"

Ist doch auch legitim, das so zu sehen. Nur gibt es eben
Studenten, die ihren Studiengang nicht aufgrund irgendwelcher
Ideale oder Träumereien auswählen sondern eben aufgrund von
Karriereambitionen. Genau diesen Leuten darf man dann halt
nicht zu P&E raten.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"Ich sage ja nicht, dass es der beste Studiengang dafür ist. Aber man verbaut
sich dadurch auch nichts, wenn der Rest stimmt. Manche Argumenationen finde ich etwas übertrieben...."

Wurde hier in einem anderen Thread im Forum schon erläutert, warum dieses "Man verbaut sich nichts"-Argument Schwachsinn ist. Man verbaut sich in Deutschland auch mit der FH Buxtehude nichts, lässt sich alles noch ausgleichen. Ändert aber nichts daran, dass es einem der Studiengang nicht gerade einfacher macht. Aus dem selben Grund ist das Argument auch hier für P&E Schwachsinn, der Studiengang wertet das Profil einfach nicht auf, wenn man als Ziel die üblichen Karrierewege im Blick hat.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Da kommt schon wieder die maßlose Übertreibung. P&E ist nicht irgendetwas an der FH Buxtehude. Man braucht da auch nichts auszugleichen, weil das ein Top Programm ist. Hier im Forum wird halt einfach pausenlos Mannheim WHU Target wiederholt. Habe ich so im Berufsleben nie erfahren. Das Leben ist vielfältiger als es für manche Studenten erscheint....

Lounge Gast schrieb:

"Ich sage ja nicht, dass es der beste Studiengang dafür
ist. Aber man verbaut
sich dadurch auch nichts, wenn der Rest stimmt. Manche
Argumenationen finde ich etwas übertrieben...."

Wurde hier in einem anderen Thread im Forum schon erläutert,
warum dieses "Man verbaut sich nichts"-Argument
Schwachsinn ist. Man verbaut sich in Deutschland auch mit der
FH Buxtehude nichts, lässt sich alles noch ausgleichen.
Ändert aber nichts daran, dass es einem der Studiengang nicht
gerade einfacher macht. Aus dem selben Grund ist das Argument
auch hier für P&E Schwachsinn, der Studiengang wertet das
Profil einfach nicht auf, wenn man als Ziel die üblichen
Karrierewege im Blick hat.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Was genau ist das P&E Studium. Ich mache gerade mein Abitur und habe schon eine Hausarbeit über Aktien/Assetmanagement geschrieben. Außerdem eine Gruppenpräsentation zur Finanzkrise. Daher fände ich Asset Management/Private Equity schon immer gut und würde mich gerne schon im Bachelor spezialisieren.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Alice Weidel hat in BT studiert und ist bei Goldman Sachs eingestiegen ^^

Ergo: Wenn du von einer normalen staatl. Uni herausragend bist, geht alles.

So etwas wie Uni Trier oder Saarbruecken und no name FHs sind aber wohl schwierig.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

"Alice Weidel hat in BT studiert und ist bei Goldman Sachs eingestiegen ^^"

Im Asset Management, nicht im Investment Banking. Also etwa ein so sinnvoller Einwurf wie: "Ein Freund von mir hat eine Ausbildung gemacht und ist jetzt Hausmeister bei McKinsey."

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

und was ist jetzt an Goldman Sachs Asset Management schlecht? Leute Leute...

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Back to topic:

P&E in Bayreuth ist recht selektiv und definitiv ein interessanter Studiengang. War mit einigen Leuten von dort im Austausch, sehr intelligente Menschen. Wenn es eine Spur intellektueller haben willst, als das BWL auswendig lernen, ist das sicher eine Top-Option. Leider nicht allzu bekannt, so dass das sicher nicht jeder Recruiter kennt. Für UB aber vermutlich top.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Wenn ich die P&E Kohorte mit der BWL Kohorte einer beliebigen Target Uni vergleiche, würde ich diese nicht als sonderlich selektiv bezeichnen. Eher Durchschnittsprofile.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Die aus der Luft gegriffenen Einschätzungen über P&E in diesem Forum hätten mich als angehenden Abiturienten sehr verunsichert. Ich möchte daher jedem, der darüber nachdenkt, P&E zu studieren, raten, einmal bei den Besuchertagen vorbeizuschauen, sich selber ein Bild zu machen, und mit den Professoren zu sprechen. Ich denke, dass sogar Einzelsprechstunden angeboten werden. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob der Studiengang das richtige für einen ist und die Zukunftsperspektive bietet, die man sich erwünscht.

Ich studiere selbst P&E und für mich war es der absolute Volltreffer. Wenn man in diesem Studium gut ist, kann es einem als Sprungbrett in sehr gute Master/PhD Programme dienen. Aus meiner Erfahrung sogar eher als die meisten anderen Bachelor Studiengänge in Deutschland, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung. Zumindest setzen jedes Jahr einige Studierende ihr Studium an den besten Unis weltweit fort. Ob das für jeden Studiengang in Deutschland zutrifft, wenn man einfach gut im Studium ist, glaube ich nicht (Ich weiß es aber natürlich auch nicht genau).

Moral der Geschicht': Hört auf manche unqualifizierten Beiträge hier nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Wie hier Bayreuth als Elite dargestellt wird.
Ihr seid in keinem Ranking in den Top10 außer bei unwichtigen wie CHE, wo Studenten befragt werden und spielt euch auf wie noch was.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2018:

Die aus der Luft gegriffenen Einschätzungen über P&E in diesem Forum hätten mich als angehenden Abiturienten sehr verunsichert. Ich möchte daher jedem, der darüber nachdenkt, P&E zu studieren, raten, einmal bei den Besuchertagen vorbeizuschauen, sich selber ein Bild zu machen, und mit den Professoren zu sprechen. Ich denke, dass sogar Einzelsprechstunden angeboten werden. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob der Studiengang das richtige für einen ist und die Zukunftsperspektive bietet, die man sich erwünscht.

Ich studiere selbst P&E und für mich war es der absolute Volltreffer. Wenn man in diesem Studium gut ist, kann es einem als Sprungbrett in sehr gute Master/PhD Programme dienen. Aus meiner Erfahrung sogar eher als die meisten anderen Bachelor Studiengänge in Deutschland, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung. Zumindest setzen jedes Jahr einige Studierende ihr Studium an den besten Unis weltweit fort. Ob das für jeden Studiengang in Deutschland zutrifft, wenn man einfach gut im Studium ist, glaube ich nicht (Ich weiß es aber natürlich auch nicht genau).

Moral der Geschicht': Hört auf manche unqualifizierten Beiträge hier nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Seit dem WIWO-Ranking sind wieder alle Unis außer Mannheim nix. Es kommen viele Rankings raus, aber wenn Mannheim auf Platz 1 ist, gibt's kein Halten mehr. Lustig ist nur, dass das WIWO-Ranking von den Mannheimern auch als schlecht und unwichtig bewertet wird, wenn Mannheim nicht auf Platz 1 ist. Ein gutes Ranking ist nur eines mit Mannheim auf Platz 1, damit wieder alle anderen Unis schlecht gemacht werden können und fleißig immer Mannheim > alles gepostet wird. Je länger ich hier im Forum bin, desto weniger halte ich von Mannheim.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2018:

Wie hier Bayreuth als Elite dargestellt wird.
Ihr seid in keinem Ranking in den Top10 außer bei unwichtigen wie CHE, wo Studenten befragt werden und spielt euch auf wie noch was.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2018:

Die aus der Luft gegriffenen Einschätzungen über P&E in diesem Forum hätten mich als angehenden Abiturienten sehr verunsichert. Ich möchte daher jedem, der darüber nachdenkt, P&E zu studieren, raten, einmal bei den Besuchertagen vorbeizuschauen, sich selber ein Bild zu machen, und mit den Professoren zu sprechen. Ich denke, dass sogar Einzelsprechstunden angeboten werden. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob der Studiengang das richtige für einen ist und die Zukunftsperspektive bietet, die man sich erwünscht.

Ich studiere selbst P&E und für mich war es der absolute Volltreffer. Wenn man in diesem Studium gut ist, kann es einem als Sprungbrett in sehr gute Master/PhD Programme dienen. Aus meiner Erfahrung sogar eher als die meisten anderen Bachelor Studiengänge in Deutschland, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung. Zumindest setzen jedes Jahr einige Studierende ihr Studium an den besten Unis weltweit fort. Ob das für jeden Studiengang in Deutschland zutrifft, wenn man einfach gut im Studium ist, glaube ich nicht (Ich weiß es aber natürlich auch nicht genau).

Moral der Geschicht': Hört auf manche unqualifizierten Beiträge hier nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Wie kommst du denn darauf, dass ich Mannheimer bin?

Fühlt sich wohl traurig an, wenn man hinter FS, HU oder gar TUM auftaucht :/
(Von Tübingen und RWTH mal abgesehen)

Handelsblatt, THE, QS lassen grüßen ;)

WiWi Gast schrieb am 21.01.2018:

Seit dem WIWO-Ranking sind wieder alle Unis außer Mannheim nix. Es kommen viele Rankings raus, aber wenn Mannheim auf Platz 1 ist, gibt's kein Halten mehr. Lustig ist nur, dass das WIWO-Ranking von den Mannheimern auch als schlecht und unwichtig bewertet wird, wenn Mannheim nicht auf Platz 1 ist. Ein gutes Ranking ist nur eines mit Mannheim auf Platz 1, damit wieder alle anderen Unis schlecht gemacht werden können und fleißig immer Mannheim > alles gepostet wird. Je länger ich hier im Forum bin, desto weniger halte ich von Mannheim.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2018:

Wie hier Bayreuth als Elite dargestellt wird.
Ihr seid in keinem Ranking in den Top10 außer bei unwichtigen wie CHE, wo Studenten befragt werden und spielt euch auf wie noch was.

WiWi Gast schrieb am 20.01.2018:

Die aus der Luft gegriffenen Einschätzungen über P&E in diesem Forum hätten mich als angehenden Abiturienten sehr verunsichert. Ich möchte daher jedem, der darüber nachdenkt, P&E zu studieren, raten, einmal bei den Besuchertagen vorbeizuschauen, sich selber ein Bild zu machen, und mit den Professoren zu sprechen. Ich denke, dass sogar Einzelsprechstunden angeboten werden. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob der Studiengang das richtige für einen ist und die Zukunftsperspektive bietet, die man sich erwünscht.

Ich studiere selbst P&E und für mich war es der absolute Volltreffer. Wenn man in diesem Studium gut ist, kann es einem als Sprungbrett in sehr gute Master/PhD Programme dienen. Aus meiner Erfahrung sogar eher als die meisten anderen Bachelor Studiengänge in Deutschland, aber das ist nur meine persönliche Einschätzung. Zumindest setzen jedes Jahr einige Studierende ihr Studium an den besten Unis weltweit fort. Ob das für jeden Studiengang in Deutschland zutrifft, wenn man einfach gut im Studium ist, glaube ich nicht (Ich weiß es aber natürlich auch nicht genau).

Moral der Geschicht': Hört auf manche unqualifizierten Beiträge hier nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

WiWi Gast schrieb am 21.01.2018:

Seit dem WIWO-Ranking sind wieder alle Unis außer Mannheim nix. Es kommen viele Rankings raus, aber wenn Mannheim auf Platz 1 ist, gibt's kein Halten mehr. Lustig ist nur, dass das WIWO-Ranking von den Mannheimern auch als schlecht und unwichtig bewertet wird, wenn Mannheim nicht auf Platz 1 ist. Ein gutes Ranking ist nur eines mit Mannheim auf Platz 1, damit wieder alle anderen Unis schlecht gemacht werden können und fleißig immer Mannheim > alles gepostet wird. Je länger ich hier im Forum bin, desto weniger halte ich von Mannheim.

Der Mannheim Hate ist in diesem Forum aber auch mindestens genau so stark vertreten. Der Vorposter hat sich doch Null auf Mannheim bezogen.

@Topic: P&E ist in Deutschland einfach noch nicht wirklich etabliert, das ist im angelsächsischen Raum anders, wo PPE (relativ) renommiert ist. Man muss sich daher einfach auch über seine eigenen Ziele klar werden. In deutschen Konzernen mag die Resonanz eine andere sein als in internationalen PhD Programmen.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ein Ranking muss sich natürlich (neben seiner Methodik) auch an seinen Ergebnissen messen lassen.
Wenn bei einem Ranking FH Gelsenkirchen vor Mannheim käme, würde das nicht gerade für das Ranking sprechen. Wenn dagegen Mannheim, die beste BWL-Uni in DACH, auf Platz 1 ist, ist das schon mal ein gutes Zeichen.

antworten
Mujagica

Re: P&E Studium in Bayreuth

Hello leute ich bi neu hier :)

antworten
Mujagica

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich bin mit dir verstanden :D

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Ich habe hier noch keinen Thread gelesen, in dem sich nicht irgendwann die Leute anfangen mit irgendwelchen Rankings zu bashen. Ist doch völlig egal auf welcher Uni ihr seid, schön für euch, dass ihr euch auf eure Rankings einen einbilden könnt.

Studiere auch in Bayreuth und finde es jede Tour schwachsinnig, wenn auf der Homepage gepostet wird, dass wir wieder "Spitzenplätze" bei CHE eingenommen haben...

Back to topic: Ich kenne 3 P&E Studenten.

  • Einer hat mit mir BWL angefangen und ist im 2. Semester zu P&E gewechselt. Hat in seinem ersten Semester nicht eine Klausur geschrieben und ich glaube, man kann stolz sein, wenn er das Studium überhaupt irgendwann abschließt. - DIe 2 anderen haben P&E Bachelor gemacht und sind jetzt zu BWL gewechselt, damit sie noch etwas "handfestes" haben.

Demnach kann ich aus meinen eigenen Erfahrungen nur sagen, dass P&E Studenten alles andere als Elitär sind. Aus meiner Sicht und von vielen anderen auch werden sie eher als utopische Weltverbesserer gesehen.

Dennoch würde ich jedem empfehlen, der sich wirklich für die Thematik interessiert sich den Studiengang näher anzuschauen, da er für interessierte sicherlich ein spannendes Studium bieten kann. Und auch wenn es viele nicht wahr haben wollen, am Ende ist es doch sowieso völlig egal was ihr studiert habt.

antworten
WiWi Gast

Re: P&E Studium in Bayreuth

Was soll traurig sein, wenn man hinter diesen Unis liegt?

HU, TUM und RWTH zähle ich zur Elite in Deutschland.
Mannheim beispielsweise nicht.

antworten

Artikel zu UBT

CHE-Ranking 2017: Bestnoten für Uni Bayreuth in Jura und Wirtschaftswissenschaften

Blick auf das Gebäude der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus Universität Bayreuth.

Die Universität Bayreuth ist eine der Top-Adressen für ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Dies belegt erneut das Hochschulranking 2017 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

Warum das Huhn die Straße überquerte? II - Deutsche Politiker

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker aller Zeiten.

Warum das Huhn die Straße überquerte? I - Ökonomen und Denker

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker aller Zeiten.

Die Geschichte vom Blumentopf und dem Bier

Eine Flasche Flensburger Bier steht auf einem Holzbalken mit einem verschwommenem Hintergrund.

Wenn die Dinge in deinem Leben immer schwieriger werden, wenn 24 Stunden am Tag nicht genug sind, dann erinnere dich an den »Blumentopf und das Bier«.

40 Instruktionen für ein erfülltes Leben

Der Spruch: Das Glück ist ein Vogel, die Zufriedenheit sein Nest mit Kreide an eine Tafel geschrieben.

Diese E-Mailweisheiten gehen als »Glückstantra« um die Welt und haben auch den Weg in unseren E-Mailkasten gefunden. Viel Vergnügen beim Lesen und Leben!

Ich wünsche Dir einen Mund

Weisheit, Bubbha, Philosophie, P&E,

(Jüdischer Wunsch)

Warum das Huhn die Straße überquerte? XII - Berufsgruppen

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage alle großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? XI - Vereinigungen

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker aller Zeiten.

Warum das Huhn die Straße überquerte? X - Prominente Persönlichkeiten

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? IX - TV-Stars

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage alle großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? VIII - Schriftsteller & Co.

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage alle großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? VII - Wissenschaftler & Co.

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? VI - TV-Charaktere

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? V - Musiker

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage alle großen Denker.

Warum das Huhn die Straße überquerte? IV - Politiker im Ausland

Ein braunes Huhn in der Sonne.

Seit Jahrhunderten beschäftigt diese Frage die großen Denker aller Zeiten.

Antworten auf Re: P&E Studium in Bayreuth

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 50 Beiträge

Diskussionen zu UBT

17 Kommentare

Platz in Bayreuth?

WiWi Gast

ich habe 2.2 durschnitt note. kann ich ein studien platz in biochemie an uni bayreuth bekommen? mein zulassung bedigungen sind erf ...

Weitere Themen aus Philosophy & Economics