DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.GER

'DAX' Praktikum planen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

Hello,

da hier im Forum das Dax Praktikum scheinbar die heilige Kuh ist, würde ich nach meinem Bachelor zur Überbrückung bis zum Master auch gerne etwas in dem Bereich finden.

Meine Frage ist, ob ihr bezüglich Unterkunft und Logistik von euren Unternehmen ein wenig Hilfestellung bekommen habt oder ob ihr euch alles komplett selber organisieren habt müssen?

Geht mir darum, dass ich aus Österreich komme und deshalb mir auch noch Gedanken machen muss wegen Wohnung, Miete, Öffi Karten etc. etc.

Kenne es von manchen KMUs bei uns, dass sie ein paar Wohnungen in der Nähe oder bei der Firma haben die zwar kein Luxus sind aber die teilweise für genau solche Zwecke oft unentgeltlich, oder zumindest günstig, hergegeben werden. Hattet ihr, die von auswärts gekommen sind, solche Möglichkeiten?

Wäre dann um einiges entspannter - aber ich bin mir eben auch nicht sicher wie das bei den großen Konzernen ist, normal müssten die doch auch irgendwo ein paar Wohnmöglichkeiten haben oder wird da eher gegeizt?

LG

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

DAX ist nicht gleich DAX. Ein Praktikum bei Vonovia ist nicht gleich angesehen wie ein Praktikum bei BMW.

In der Regel bekommst du keine Hilfestellung seitens des AGs. Zumindest so war es bei zwei DAX-Unternehmen, wo ich gearbeitet habe.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Hello,

da hier im Forum das Dax Praktikum scheinbar die heilige Kuh ist, würde ich nach meinem Bachelor zur Überbrückung bis zum Master auch gerne etwas in dem Bereich finden.

Meine Frage ist, ob ihr bezüglich Unterkunft und Logistik von euren Unternehmen ein wenig Hilfestellung bekommen habt oder ob ihr euch alles komplett selber organisieren habt müssen?

Geht mir darum, dass ich aus Österreich komme und deshalb mir auch noch Gedanken machen muss wegen Wohnung, Miete, Öffi Karten etc. etc.

Kenne es von manchen KMUs bei uns, dass sie ein paar Wohnungen in der Nähe oder bei der Firma haben die zwar kein Luxus sind aber die teilweise für genau solche Zwecke oft unentgeltlich, oder zumindest günstig, hergegeben werden. Hattet ihr, die von auswärts gekommen sind, solche Möglichkeiten?

Wäre dann um einiges entspannter - aber ich bin mir eben auch nicht sicher wie das bei den großen Konzernen ist, normal müssten die doch auch irgendwo ein paar Wohnmöglichkeiten haben oder wird da eher gegeizt?

LG

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

Die guten Dax Unternehmen unterstützen dich auch bei der Wohnungssuche z.B. Automobilindustrie.

Das sollte übrigens jedes Unternehmen machen, was auch nur ansatzweise Praktikanten wertschätzt. Denn mittlerweile gehören Praktikanten auch zur Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Viele Vorgänge würden ohne Praktikanten gar nicht mehr laufen bzw. sehr teuer werden.

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

Halte ich für sehr übertrieben. Wir reden hier von leuten, die für 1 bis 6 Monate wo mitarbeiten. In der Regel werden 2 bis 3 Monate für eine Einarbeitung benötigt.
Klar erledigt man seine Aufgaben, aber die meisten Unternehmen würden sonst halt einfach alternativ Werksstudenten oder Kaufleute einstellen.

Kenne es eher nicht so, dass bei Wohnungssuche geholfen wird. Kommt aber stark aufs Unternehmen an.

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

DAX ist nicht gleich DAX. Ein Praktikum bei Vonovia ist nicht gleich angesehen wie ein Praktikum bei BMW.

In der Regel bekommst du keine Hilfestellung seitens des AGs. Zumindest so war es bei zwei DAX-Unternehmen, wo ich gearbeitet habe.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Hello,

da hier im Forum das Dax Praktikum scheinbar die heilige Kuh ist, würde ich nach meinem Bachelor zur Überbrückung bis zum Master auch gerne etwas in dem Bereich finden.

Meine Frage ist, ob ihr bezüglich Unterkunft und Logistik von euren Unternehmen ein wenig Hilfestellung bekommen habt oder ob ihr euch alles komplett selber organisieren habt müssen?

Geht mir darum, dass ich aus Österreich komme und deshalb mir auch noch Gedanken machen muss wegen Wohnung, Miete, Öffi Karten etc. etc.

Kenne es von manchen KMUs bei uns, dass sie ein paar Wohnungen in der Nähe oder bei der Firma haben die zwar kein Luxus sind aber die teilweise für genau solche Zwecke oft unentgeltlich, oder zumindest günstig, hergegeben werden. Hattet ihr, die von auswärts gekommen sind, solche Möglichkeiten?

Wäre dann um einiges entspannter - aber ich bin mir eben auch nicht sicher wie das bei den großen Konzernen ist, normal müssten die doch auch irgendwo ein paar Wohnmöglichkeiten haben oder wird da eher gegeizt?

LG

DAX ist nicht gleich DAX, das ist vollkommen richtig. Würde ein Vonovia Praktikum definitiver höher ansiedeln als ein BMW-Praktikum. Ich komme aus München und kenne quasi niemanden, der bei BMW nicht mindestens ein Praktikum gemacht hat oder eins angeboten bekommen hat - die Praktika bei BMW bekommt man einfach nachgeworfen. Hat man einmal sein Profil online gestellt rufen einen sogar die Abteilungen an und betteln dich an, bei Ihnen ein Praktikum zu machen - und das ist definitiv nicht übertrieben, ich wurde teilweise in einer Woche von 5 Abteilungen angerufen. Würde also sagen dass ein Praktikum zumindest im Fall von BMW kein Qualitätsmerkmal für deinen Lebenslauf ist, da die aktuell wirklich jeden als Praktikanten nehmen. Als Festanstellung ist das natürlich nochmal was ganz anderes, und 99% der Praktikanten werden auch nicht übernommen.

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

DAX ist nicht gleich DAX. Ein Praktikum bei Vonovia ist nicht gleich angesehen wie ein Praktikum bei BMW.

In der Regel bekommst du keine Hilfestellung seitens des AGs. Zumindest so war es bei zwei DAX-Unternehmen, wo ich gearbeitet habe.

Hello,

da hier im Forum das Dax Praktikum scheinbar die heilige Kuh ist, würde ich nach meinem Bachelor zur Überbrückung bis zum Master auch gerne etwas in dem Bereich finden.

Meine Frage ist, ob ihr bezüglich Unterkunft und Logistik von euren Unternehmen ein wenig Hilfestellung bekommen habt oder ob ihr euch alles komplett selber organisieren habt müssen?

Geht mir darum, dass ich aus Österreich komme und deshalb mir auch noch Gedanken machen muss wegen Wohnung, Miete, Öffi Karten etc. etc.

Kenne es von manchen KMUs bei uns, dass sie ein paar Wohnungen in der Nähe oder bei der Firma haben die zwar kein Luxus sind aber die teilweise für genau solche Zwecke oft unentgeltlich, oder zumindest günstig, hergegeben werden. Hattet ihr, die von auswärts gekommen sind, solche Möglichkeiten?

Wäre dann um einiges entspannter - aber ich bin mir eben auch nicht sicher wie das bei den großen Konzernen ist, normal müssten die doch auch irgendwo ein paar Wohnmöglichkeiten haben oder wird da eher gegeizt?

LG

DAX ist nicht gleich DAX, das ist vollkommen richtig. Würde ein Vonovia Praktikum definitiver höher ansiedeln als ein BMW-Praktikum. Ich komme aus München und kenne quasi niemanden, der bei BMW nicht mindestens ein Praktikum gemacht hat oder eins angeboten bekommen hat - die Praktika bei BMW bekommt man einfach nachgeworfen. Hat man einmal sein Profil online gestellt rufen einen sogar die Abteilungen an und betteln dich an, bei Ihnen ein Praktikum zu machen - und das ist definitiv nicht übertrieben, ich wurde teilweise in einer Woche von 5 Abteilungen angerufen. Würde also sagen dass ein Praktikum zumindest im Fall von BMW kein Qualitätsmerkmal für deinen Lebenslauf ist, da die aktuell wirklich jeden als Praktikanten nehmen. Als Festanstellung ist das natürlich nochmal was ganz anderes, und 99% der Praktikanten werden auch nicht übernommen.

Ironie?

Habe an keiner Münchener Uni studiert jedoch immer absagen erhalten trotz ects a grade.

antworten
WiWi Gast

'DAX' Praktikum planen

Deshalb Vonovia als höher anzusiedeln ist natürlich Quatsch. Es ist richtig, dass es nicht unbedingt schwer ist bei BMW ein Praktikum zu bekommen. Aber die Leute können immer noch nach Abteilung unterscheiden. Strategy & Innovation, CxO Office etc. sind dann schon wieder kompetitiv und nur mit gutem Profil möglich.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

DAX ist nicht gleich DAX. Ein Praktikum bei Vonovia ist nicht gleich angesehen wie ein Praktikum bei BMW.

In der Regel bekommst du keine Hilfestellung seitens des AGs. Zumindest so war es bei zwei DAX-Unternehmen, wo ich gearbeitet habe.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Hello,

da hier im Forum das Dax Praktikum scheinbar die heilige Kuh ist, würde ich nach meinem Bachelor zur Überbrückung bis zum Master auch gerne etwas in dem Bereich finden.

Meine Frage ist, ob ihr bezüglich Unterkunft und Logistik von euren Unternehmen ein wenig Hilfestellung bekommen habt oder ob ihr euch alles komplett selber organisieren habt müssen?

Geht mir darum, dass ich aus Österreich komme und deshalb mir auch noch Gedanken machen muss wegen Wohnung, Miete, Öffi Karten etc. etc.

Kenne es von manchen KMUs bei uns, dass sie ein paar Wohnungen in der Nähe oder bei der Firma haben die zwar kein Luxus sind aber die teilweise für genau solche Zwecke oft unentgeltlich, oder zumindest günstig, hergegeben werden. Hattet ihr, die von auswärts gekommen sind, solche Möglichkeiten?

Wäre dann um einiges entspannter - aber ich bin mir eben auch nicht sicher wie das bei den großen Konzernen ist, normal müssten die doch auch irgendwo ein paar Wohnmöglichkeiten haben oder wird da eher gegeizt?

LG

DAX ist nicht gleich DAX, das ist vollkommen richtig. Würde ein Vonovia Praktikum definitiver höher ansiedeln als ein BMW-Praktikum. Ich komme aus München und kenne quasi niemanden, der bei BMW nicht mindestens ein Praktikum gemacht hat oder eins angeboten bekommen hat - die Praktika bei BMW bekommt man einfach nachgeworfen. Hat man einmal sein Profil online gestellt rufen einen sogar die Abteilungen an und betteln dich an, bei Ihnen ein Praktikum zu machen - und das ist definitiv nicht übertrieben, ich wurde teilweise in einer Woche von 5 Abteilungen angerufen. Würde also sagen dass ein Praktikum zumindest im Fall von BMW kein Qualitätsmerkmal für deinen Lebenslauf ist, da die aktuell wirklich jeden als Praktikanten nehmen. Als Festanstellung ist das natürlich nochmal was ganz anderes, und 99% der Praktikanten werden auch nicht übernommen.

antworten

Artikel zu GER

4,5 Prozent mehr auslän­dische Studien­anfänger im Studien­jahr 2014

Die Silouette eines asiatischen Mannes mit einem Kampfschwert.

Im Studienjahr 2014 immatrikulierten sich 107 000 ausländische Studienanfängerinnen und Studienanfänger für ein Studium an einer deutschen Hochschule. In der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften begannen 30 900 Studienanfänger mit ausländischer Staatsangehörigkeit und damit 5,2 Prozent mehr ein Studium.

Study-in.de - DAAD-Portal zum Auslandsstudium in Deutschland

Screenshot Homepage study-in.de

Auslandsstudium in Deutschland: Ausländische Interessenten können sich jetzt noch besser über Studien- und Forschungsmöglichkeiten in Deutschland informieren. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat seine Webseite www.study-in.de überarbeitet.

Über 100 000 ausländische Studienanfänger/innen 2013

Studentinnen sitzen an einem Holztisch zusammen und lernen.

Im Studienjahr 2013 immatrikulierten sich 101 000 ausländische Studienanfängerinnen und Studienanfänger für ein Studium an einer deutschen Hochschule. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr und erstmals mehr als 100 000.

Ausländische Studierende ein finanzieller Gewinn für Deutschland

Portrait-Bild von DAAD-Präsidentin Margret Wintermantel.

Unter dem Strich führen die volkswirtschaftlichen Auswirkungen dazu, dass die vorherigen Ausgaben der öffentlichen Hand für die Studienplätze und Stipendien schon dann gedeckt sind, wenn nur 30 Prozent der Absolventen wenigstens fünf Jahre in Deutschland arbeiten.

Zahl ausländischer Hochschulabsolventen steigt um 8 Prozent

Im Prüfungsjahr 2011 erwarben 38 300 Absolventinnen und Absolventen mit ausländischer Staatsangehörigkeit einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen. Das waren 2 900 (+ 8 Prozent) mehr als im Prüfungsjahr 2010.

Deutlich mehr ausländische Studienanfänger an deutschen Hochschulen

Das Gesicht der deutschen Hochschulen wird internationaler: 2008 haben zehn Prozent mehr ausländische Studierende als im Vorjahr ein Studium begonnen. Die meisten Studienanfängerinnen und -anfänger kommen aus China, der Türkei, Frankreich, Polen, Russland und den USA.

Fast 14 Prozent mehr Gaststudierende an deutschen Hochschulen

Ein Schild für ein Gästehaus mit rotem Hintergrund.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren im Wintersemester 2009/2010 an Hochschulen in Deutschland 41 900 Gasthörer und -hörerinnen gemeldet, das waren 13,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Deutschland eines der beliebtesten Gastländer für ausländische Studierende

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Die Zahl ausländischer Studierender in Deutschland blieb im Jahr 2008 mit 233.606 auf hohem Niveau in etwa stabil. Nach den USA und Großbritannien ist Deutschland weiterhin eines der beliebtesten Gastländer für ausländische Studierende.

germany-in-maps.de - Deutschland-Karten zu Wirtschaft & Politik

Der Kopf eines Adlers.

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) präsentiert ein neues Online-Angebot »Deutschland in Karten«. Die digitale Länderkunde bietet Internetnutzern die Möglichkeit, per Mausklick vielfältige räumliche Informationen über unser Land abzurufen.

DAAD startet Online-Spiel "Studi-Stadt"

Screenshot Homepage study-in.de

Die "Studi-Stadt", eine fiktive deutsche Stadt, schickt die Spieler auf Zimmersuche: In fünf WGs stoßen sie dabei auf unterschiedliche Bewohner und damit auf verschiedene Themengebiete rund um die deutsche Sprache und Kultur. Ausländische Studierende sollen so interaktiv und unterhaltsam über Studium und Leben in Deutschland informieren werden.

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Antworten auf 'DAX' Praktikum planen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu GER

3 Kommentare

Meinung gefragt

WiWi Gast

Dazu müsstest du vllt noch etwas über deine praktische Erfahrungen sagen und etwas genauer zur Uni werden. AACSB sagt wenig aus, d ...

Weitere Themen aus Praktikum & Co.