DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.IB

Praktikaabfolge

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

2,2 in mannheim sollte mit den beschriebenen praktika auf jedem Fall für T2 IB reichen; T1 mit guter Überzeugungskraft, guter IB Bude fürs Praktikum und vielleicht noch ein bissl bessere Noten auch machbar.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Ib sollte machbar sein, wenn nicht nach B.Sc dann mach noch schnell target Master mit 1,x oder niedrigem 2er

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

UB würde an der grenze liegen, aber IB bestimmt möglich.

Probier einfach mal

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Braucht man für IB nicht 1,xx Schnitt?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ib sollte machbar sein, wenn nicht nach B.Sc dann mach noch schnell target Master mit 1,x oder niedrigem 2er

Mit 2,2 kommt man in keinen Target-Master. Das ist das Problem bei Mannheim.

An den TE: Wie empfindest du es in Mannheim bzgl. Notenvergabe und Zeitaufwand?
Und wann willst du die Praktika alle schaffen? :D Bist ja zu nem Gap-Year gezwungen

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Braucht man für IB nicht 1,xx Schnitt?

push gute Frage!

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Braucht man für IB nicht 1,xx Schnitt?

push gute Frage!

Braucht man nicht. Praktika>Noten. Aber sollte trotzdem über Durchschnitt sein.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

"Das ist das Problem bei Mannheim."

Schwachsinn, Mannheim ist nicht schwieriger und nicht leichter als andere Unis, hört auf Euch das einzureden.

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ib sollte machbar sein, wenn nicht nach B.Sc dann mach noch schnell target Master mit 1,x oder niedrigem 2er

Mit 2,2 kommt man in keinen Target-Master. Das ist das Problem bei Mannheim.

An den TE: Wie empfindest du es in Mannheim bzgl. Notenvergabe und Zeitaufwand?
Und wann willst du die Praktika alle schaffen? :D Bist ja zu nem Gap-Year gezwungen

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

Zweitermin ist in MA möglich
Zwar schlechtere Noten als Goethe, dafür aber bessere Brand
Mit dem ICE ist man in 0,5h in FFM aus MA
Es gibt durchaus zahlreiche MA B.Sc an der LSE

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ib sollte machbar sein, wenn nicht nach B.Sc dann mach noch schnell target Master mit 1,x oder niedrigem 2er

Mit 2,2 kommt man in keinen Target-Master. Das ist das Problem bei Mannheim.

An den TE: Wie empfindest du es in Mannheim bzgl. Notenvergabe und Zeitaufwand?
Und wann willst du die Praktika alle schaffen? :D Bist ja zu nem Gap-Year gezwungen

Zeitaufwand ist hoch
Notenvergabe streng
Zeit ist genug da (3 Klausuren Ersttermin, den Rest zum Zweittermin)
Gap year für Praktika brauchen vielleicht die "Target-Studenten" an der Goethe, qir aber nicht

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Braucht man für IB nicht 1,xx Schnitt?

push gute Frage!

Braucht man nicht. Praktika>Noten. Aber sollte trotzdem über Durchschnitt sein.

Durchschnitt ist meines Wissens nach 2,4-2,5 im B.Sc

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Braucht man für IB nicht 1,xx Schnitt?

push gute Frage!

Braucht man nicht. Praktika>Noten. Aber sollte trotzdem über Durchschnitt sein.

Durchschnitt ist meines Wissens nach 2,4-2,5 im B.Sc

Abhängig von Uni. Oft auch 2,2-2,3.
An den privaten Unis eh besser, aber mit HSG oder WHU kommste eh überall hin.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

An der Goethe gibt es keinen zweiten Termin für Klausuren und du darfst immer alle Klausuren innerhalb von 2,5 Wochen schreiben, selten so einen Unsinn gelesen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

An der Goethe gibt es keinen zweiten Termin für Klausuren und du darfst immer alle Klausuren innerhalb von 2,5 Wochen schreiben, selten so einen Müll gelesen.

Wow, deine Grundgesamtheit besteht aus einer Person. Gib mal ne Quelle an, du experte.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

An der Goethe gibt es keinen zweiten Termin für Klausuren und du darfst immer alle Klausuren innerhalb von 2,5 Wochen schreiben, selten so einen Unsinn gelesen.

Sorry, unverständlich ausgedrückt. Ich meinte Zweittermin ist in Mannheim nicht möglich, da man ja Praktika macht in der Zeit. An der Goethe schreibt man da seine 4 Klausuren (easy, da weniger Lernaufwand als in Mannheim) auf dem Ersttermin und kann dann gechillt sein Praktikum machen.

@Mannheimer: Wann machst du sonst deine Praktika? Im 3. Semester alle Klausuren auf den Ersttermin schieben? „Da gehst du durch die Hölle.“

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

An der Goethe gibt es keinen zweiten Termin für Klausuren und du darfst immer alle Klausuren innerhalb von 2,5 Wochen schreiben, selten so einen Unsinn gelesen.

Sorry, unverständlich ausgedrückt. Ich meinte Zweittermin ist in Mannheim nicht möglich, da man ja Praktika macht in der Zeit. An der Goethe schreibt man da seine 4 Klausuren (easy, da weniger Lernaufwand als in Mannheim) auf dem Ersttermin und kann dann gechillt sein Praktikum machen.

@Mannheimer: Wann machst du sonst deine Praktika? Im 3. Semester alle Klausuren auf den Ersttermin schieben? „Da gehst du durch die Hölle.“

Was redest du da eig für einen Schwachsinn?
Dass man nur einen einzigen Termin hat, ist ja wohl mit Abstand das Schlechteste, was es gibt!
Klausurenphase absolut stressig, weil man uU 3 Klausuren in 5 Tagen schreibt. Lernaufwand kann man ja wohl nicht anhand der Anzahl der Klausuren festmachen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

An richtigen Unis bekommt man die Noten halt nicht hinterhergeworfen...

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Den würd ich gern mal sehen, wie der 4 Eco Module an der Goethe in einem Semester macht, da fällt dem n Ei aus der Hose.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

2,2 ist meines Wissens nach (knapp) über Durchschnitt in MA! Das ist halt nunmal nicht EBS, FS, WHU und wie sie alle heißen mit ihrem "1,x" für jeden

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

2,2 ist meines Wissens nach (knapp) über Durchschnitt in MA! Das ist halt nunmal nicht EBS, FS, WHU und wie sie alle heißen mit ihrem "1,x" für jeden

Kannst es dir immer wieder einreden. Aber diese drei vergeben auch keine besseren Noten als Mannheim etc. Wer dort top ist, ist auch an den anderen top. Allerdings ist die Durchfallquote dort nicht so hoch. Liegt auch einfach an den Vorleistungen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

2,2 ist meines Wissens nach (knapp) über Durchschnitt in MA! Das ist halt nunmal nicht EBS, FS, WHU und wie sie alle heißen mit ihrem "1,x" für jeden

Wow cool. Und was bringt dir die 2,2 abgesehen von der verlorenen Chance auf einen Target-Master? An ner no-name mit <1,5 wärsr du besser dran gewesen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Außerdem kann er mit 2,2 in Mannheim für den Master bleiben.
Dann kommt er auch ins IB rein. (Nicht so einfach wie im Ausland, aber machbar)

Ich sehe einfach nicht, warum Mannheim für‘s Banking besser sein sollte als die Goethe.
Ich kann zur Notenverteilung in Mannheim nicht viel sagen, aber 1,x ist da schwieriger zu erreichen als an der Goethe.
Also Goethe besserer Schnitt (auch durch viele Wahlfächer), dadurch Target-Master. Kenne wen persönlich mit 1,2er Schnitt an der Goethe, der an der LSE ist. In Mannheim ist so ein Schnitt ja fast unvorstellbar.

Schau dir mal das Semestersystem von Mannheim an. Wenn du da Praktika integrien willst, musst du deine 5 Klausuren in kurzer Zeit schreiben, da Zweittermin nicht möglich ->Praktika erschweren einen guten Schnitt in Mannheim umso mehr. An der Goethe kein Ding.

Und gerade für Prakika ziehen die Mannheimer nach FFM. Die Frankfurter brauchen da nicht umziehen und haben eher Kontakte durch Werkstudentenstellen bei Banken als ein Mannheimer.

Natürlich geht BSc Mannheim+MMM für IB, keine Frage. Aber dann fängt man natürlich auch 1 Jahr später an und hat zudem einen wahrscheinlich schlechteren Schnitt im Bachelor.

An der Goethe gibt es keinen zweiten Termin für Klausuren und du darfst immer alle Klausuren innerhalb von 2,5 Wochen schreiben, selten so einen Unsinn gelesen.

Sorry, unverständlich ausgedrückt. Ich meinte Zweittermin ist in Mannheim nicht möglich, da man ja Praktika macht in der Zeit. An der Goethe schreibt man da seine 4 Klausuren (easy, da weniger Lernaufwand als in Mannheim) auf dem Ersttermin und kann dann gechillt sein Praktikum machen.

@Mannheimer: Wann machst du sonst deine Praktika? Im 3. Semester alle Klausuren auf den Ersttermin schieben? „Da gehst du durch die Hölle.“

Was redest du da eig für einen Schwachsinn?
Dass man nur einen einzigen Termin hat, ist ja wohl mit Abstand das Schlechteste, was es gibt!
Klausurenphase absolut stressig, weil man uU 3 Klausuren in 5 Tagen schreibt. Lernaufwand kann man ja wohl nicht anhand der Anzahl der Klausuren festmachen.

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Das ist einfach nicht korrekt. Die aufgezählten privaten sind vom Anspruch her unter allen staatlichen Universitäten anzusiedeln und um einiges lascher von der Notengebung.

Dein Argument mit den Top Leuten zieht kein bisschen. Mag sein, dass die überall diese Noten abliefern. Es geht allerdings um die gesamte Kohorte.

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Mit tollem 1,4er Abi (sogar aus Bayern!) nur 2,2 in Mannheim? Was ist los? Das ist echt nicht gut!

2,2 ist meines Wissens nach (knapp) über Durchschnitt in MA! Das ist halt nunmal nicht EBS, FS, WHU und wie sie alle heißen mit ihrem "1,x" für jeden

Kannst es dir immer wieder einreden. Aber diese drei vergeben auch keine besseren Noten als Mannheim etc. Wer dort top ist, ist auch an den anderen top. Allerdings ist die Durchfallquote dort nicht so hoch. Liegt auch einfach an den Vorleistungen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

Auf welcher Grundlage/Quelle basiert dieser Fakt?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe nicht besser ist. Get your facts straight.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

Auf welcher Grundlage/Quelle basiert dieser Fakt?

Studenten von der Goethe und von Mannheim. Wiwi-Treff bestätigt das auch, aber das ist ja keine ordentliche Quelle.
Kenne genug von der Goethe, die einen guten bis sehr guten 1,x Schnitt trotz 20h Werkstudententätigkeit nebenbei haben und die mir persönlich gesagt haben, dass die Notenvergabe sehr leicht wäre (aber auch vom Prof abhängig).
Von Mannheim hab ich von mehreren gehört, dass der Lernaufwand sehr hoch sei und die Notenvergabe streng, noch nie etwas anderes.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

Auf welcher Grundlage/Quelle basiert dieser Fakt?

Studenten von der Goethe und von Mannheim. Wiwi-Treff bestätigt das auch, aber das ist ja keine ordentliche Quelle.
Kenne genug von der Goethe, die einen guten bis sehr guten 1,x Schnitt trotz 20h Werkstudententätigkeit nebenbei haben und die mir persönlich gesagt haben, dass die Notenvergabe sehr leicht wäre (aber auch vom Prof abhängig).
Von Mannheim hab ich von mehreren gehört, dass der Lernaufwand sehr hoch sei und die Notenvergabe streng, noch nie etwas anderes.

Wieder mal eine tolle Grundgesamtheit.
Es gab eine Auswertung (vor 8 Jahren), da war der Schnitt an der Goethe schlechter. https://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/2627-12.pdf - Leider habe ich keine neuere Auswertung gefunden, aber immer noch besser als deine "Quellen".

Top 5% schwankt bei der Goethe je nach Semester immer um die 1,1-1,5. So gut kann die Notenvergabe also nicht sein.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.07.2018:

Fakt ist, dass der Schnitt an der Goethe in den Klausuren besser ist als in Mannheim. Für Wiwi-Treff ein Grund, die Goethe zu haten, andere sehen da die Chance auf bessere Master und Jobs. Da kannst du noch so über das Klausurensystem weinen.

Auf welcher Grundlage/Quelle basiert dieser Fakt?

Studenten von der Goethe und von Mannheim. Wiwi-Treff bestätigt das auch, aber das ist ja keine ordentliche Quelle.
Kenne genug von der Goethe, die einen guten bis sehr guten 1,x Schnitt trotz 20h Werkstudententätigkeit nebenbei haben und die mir persönlich gesagt haben, dass die Notenvergabe sehr leicht wäre (aber auch vom Prof abhängig).
Von Mannheim hab ich von mehreren gehört, dass der Lernaufwand sehr hoch sei und die Notenvergabe streng, noch nie etwas anderes.

Wieder mal eine tolle Grundgesamtheit.
Es gab eine Auswertung (vor 8 Jahren), da war der Schnitt an der Goethe schlechter. https://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/2627-12.pdf - Leider habe ich keine neuere Auswertung gefunden, aber immer noch besser als deine "Quellen".

Top 5% schwankt bei der Goethe je nach Semester immer um die 1,1-1,5. So gut kann die Notenvergabe also nicht sein.

8 Jahre schon her, oh man!

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Na toll, jetzt glauben das auch noch ein paar Leute und belästigen in unserem Uni-internen Forum.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Mannheim Top 50% bei 2,5
MMM Top 50% bei 2,5

Goethe Bachelor Top50% 1,9
Goethe Master Top 50% 2,1

WHU Bachelor n.a.
WHU Master n.a.

FS Bachelor Top50% 2,2
FS Master Top 50% 2,3

EBS Bachelor Top50% 2,4
EBS Master Top50% 2,4

WWU Bachelor Top50% 3,2 (;o)
WWU Master Top50% 3,1 (:o)

Köln Bachelor Top 50% 2,2
Köln Master Top 50% 2,3

LMU Bachelor Top 50% 2,6
LMU Master Top 50% 2,4

alles für "Betriebswirtschaftslehre"

welche Uni jetzt "schwerer"/"leichter" ist bleibt also jetzt euch überlassen ;)

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Mannheim Top 50% bei 2,5
MMM Top 50% bei 2,5

Goethe Bachelor Top50% 1,9
Goethe Master Top 50% 2,1

WHU Bachelor n.a.
WHU Master n.a.

FS Bachelor Top50% 2,2
FS Master Top 50% 2,3

EBS Bachelor Top50% 2,4
EBS Master Top50% 2,4

WWU Bachelor Top50% 3,2 (;o)
WWU Master Top50% 3,1 (:o)

Köln Bachelor Top 50% 2,2
Köln Master Top 50% 2,3

LMU Bachelor Top 50% 2,6
LMU Master Top 50% 2,4

alles für "Betriebswirtschaftslehre"

welche Uni jetzt "schwerer"/"leichter" ist bleibt also jetzt euch überlassen ;)

An der Goethe gibt es BWL nur als Nebenfach?
Welches Jahr/Semester?
Alle Master um Durchschnitt? Gibt schließlich verschiedene.
Wahrscheinlich Goethe leichter als FS Hahaha

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Bin im FS Bachelor im dritten Semester vergangenes Jahr mit 2,3 ca. bei 53% gewesen, allerdings International Management. Wobei sich das kaum unterscheidet zu BWL. Das stimmt also halbwegs!

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Mannheim Top 50% bei 2,5
MMM Top 50% bei 2,5

Goethe Bachelor Top50% 1,9
Goethe Master Top 50% 2,1

WHU Bachelor n.a.
WHU Master n.a.

FS Bachelor Top50% 2,2
FS Master Top 50% 2,3

EBS Bachelor Top50% 2,4
EBS Master Top50% 2,4

WWU Bachelor Top50% 3,2 (;o)
WWU Master Top50% 3,1 (:o)

Köln Bachelor Top 50% 2,2
Köln Master Top 50% 2,3

LMU Bachelor Top 50% 2,6
LMU Master Top 50% 2,4

alles für "Betriebswirtschaftslehre"

welche Uni jetzt "schwerer"/"leichter" ist bleibt also jetzt euch überlassen ;)

Quelle?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WHU Bachelor top 50% bei 2,5
Quelle: Ranking (für Auslandssemester)

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Mannheim Top 50% bei 2,5
MMM Top 50% bei 2,5

Goethe Bachelor Top50% 1,9
Goethe Master Top 50% 2,1

WHU Bachelor n.a.
WHU Master n.a.

FS Bachelor Top50% 2,2
FS Master Top 50% 2,3

EBS Bachelor Top50% 2,4
EBS Master Top50% 2,4

WWU Bachelor Top50% 3,2 (;o)
WWU Master Top50% 3,1 (:o)

Köln Bachelor Top 50% 2,2
Köln Master Top 50% 2,3

LMU Bachelor Top 50% 2,6
LMU Master Top 50% 2,4

alles für "Betriebswirtschaftslehre"

welche Uni jetzt "schwerer"/"leichter" ist bleibt also jetzt euch überlassen ;)

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Mann Leute, alleine wenn man Münster sieht, wird klar, dass die Werte ausgedacht sind.

Münster hat in etwa die selben Durchschnittsnoten wie alle anderen staatlichen Universitäten in BWL. Dieser Mythos muss endlich mal aufhören.

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Mannheim Top 50% bei 2,5
MMM Top 50% bei 2,5

Goethe Bachelor Top50% 1,9
Goethe Master Top 50% 2,1

WHU Bachelor n.a.
WHU Master n.a.

FS Bachelor Top50% 2,2
FS Master Top 50% 2,3

EBS Bachelor Top50% 2,4
EBS Master Top50% 2,4

WWU Bachelor Top50% 3,2 (;o)
WWU Master Top50% 3,1 (:o)

Köln Bachelor Top 50% 2,2
Köln Master Top 50% 2,3

LMU Bachelor Top 50% 2,6
LMU Master Top 50% 2,4

alles für "Betriebswirtschaftslehre"

welche Uni jetzt "schwerer"/"leichter" ist bleibt also jetzt euch überlassen ;)

Quelle?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

Bist locker der TE, aber naja. Natürlich ist sie gut. M&A-Boutique kannst du auch überspringen oder halt M&A Boutique statt TAS, vom Profil anhängig. Frag dich eher, wann du die Praktika machen willst.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

mMn ist sie schlecht und zu eindimensional

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Ne, beinhaltet zu viele Stationen.
Mit ner Target-Uni machst einfach Spring-Week BB->Big4 TAS/M&A->BB SIP->Einstieg nach Bachelor

Dafür muss halt Uni und Schnitt beides top sein, aber Def. Möglich.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Ne, beinhaltet zu viele Stationen.
Mit ner Target-Uni machst einfach Spring-Week BB->Big4 TAS/M&A->BB SIP->Einstieg nach Bachelor

Dafür muss halt Uni und Schnitt beides top sein, aber Def. Möglich.

TAS ohne Vorprakikum. Du glaubst auch Target-Studenten wären Götter, oder?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Und da kommt der nächste Held...

Ich komme von einer non-name Uni, und kenne genug Leute die es direkt ins TAS (bei verschiedenen Big 4 in Münchn) geschafft haben ohne Vorpraktika. Teilweise sogar von der Hochschule aus mit schlechten Noten...Alles möglich :)

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Ne, beinhaltet zu viele Stationen.
Mit ner Target-Uni machst einfach Spring-Week BB->Big4 TAS/M&A->BB SIP->Einstieg nach Bachelor

Dafür muss halt Uni und Schnitt beides top sein, aber Def. Möglich.

TAS ohne Vorprakikum. Du glaubst auch Target-Studenten wären Götter, oder?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

Bist locker der TE, aber naja. Natürlich ist sie gut. M&A-Boutique kannst du auch überspringen oder halt M&A Boutique statt TAS, vom Profil anhängig. Frag dich eher, wann du die Praktika machen willst.

Hätte mit UE jetzt (Ende 2tes Semester) angefangen

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Was ist UE?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

Bist locker der TE, aber naja. Natürlich ist sie gut. M&A-Boutique kannst du auch überspringen oder halt M&A Boutique statt TAS, vom Profil anhängig. Frag dich eher, wann du die Praktika machen willst.

Hätte mit UE jetzt (Ende 2tes Semester) angefangen

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Was ist UE?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Ist die Praktikaabfolge [UE bei einem mittelgroßen Konzern -> B4 Audit -> B4 TAS -> M&A Boutique -> IB/BB] machbar bzw. gut für einen späteren Weg ins IB?

Profil bis jetzt:
Abi 1,4 (BY)
Target Uni (MA) BWL
gerade UE Praktikum
Schnitt 2,2 nach 2 Semestern

Habe diese "Praktikaabfolge" schon oft gehört. kann jemand bestätigen ob Sie auch gut ist?

Bist locker der TE, aber naja. Natürlich ist sie gut. M&A-Boutique kannst du auch überspringen oder halt M&A Boutique statt TAS, vom Profil anhängig. Frag dich eher, wann du die Praktika machen willst.

Hätte mit UE jetzt (Ende 2tes Semester) angefangen

Unternehmensentwicklung

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Nach dem 2. Semester Audit. Dann Tas. So sparste dir n Praktikum

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

kann jemand etwas dazu sagen ob Noten oder Praktika bei einem IB Einstieg mehr gewichtet werden? Sprich ist 2.0 -2,5 an einer target in Ordnung wenn die Praktika stimmen?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

kann jemand etwas dazu sagen ob Noten oder Praktika bei einem IB Einstieg mehr gewichtet werden? Sprich ist 2.0 -2,5 an einer target in Ordnung wenn die Praktika stimmen?

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Das ist Bullshit, WHU benotet genau gleich wie Mannheim (Curve, 50% bei 2,5)

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

kann jemand etwas dazu sagen ob Noten oder Praktika bei einem IB Einstieg mehr gewichtet werden? Sprich ist 2.0 -2,5 an einer target in Ordnung wenn die Praktika stimmen?

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Wenn du in Mannheim studieren würdest, könntest du das ganz gut einschätzen, glaub mir ;)

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

push

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

push

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 24.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 24.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 23.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Attraktive Notenvergabe..... selten so einen Müll gelesen.

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

push

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

Die Goethe ist bekannt dafür mit 1,9 schon ECTS C zu haben

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

Die Goethe ist bekannt dafür mit 1,9 schon ECTS C zu haben

Absolut lächerliche Diskussion. Mit 1,6 hatte man letztes Jahr noch ECTS A an der Goethe. Quelle: BA-Zeugnis

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

Die Goethe ist bekannt dafür mit 1,9 schon ECTS C zu haben

Absolut lächerliche Diskussion. Mit 1,6 hatte man letztes Jahr noch ECTS A an der Goethe. Quelle: BA-Zeugnis

War nicht letztes jahr an der Goethe 1,6 schon Mitte von ECTS B?

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

Die Goethe ist bekannt dafür mit 1,9 schon ECTS C zu haben

Absolut lächerliche Diskussion. Mit 1,6 hatte man letztes Jahr noch ECTS A an der Goethe. Quelle: BA-Zeugnis

War nicht letztes jahr an der Goethe 1,6 schon Mitte von ECTS B?

Wie gesagt, im Zeugnis steht ECTS A. Laut Lehrstuhl liegen die Durchschnittsnoten zwischen 2,6 und 3,2

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

Goethe hatte bei 2,6 letztes jahr schon ECTS D, ebenso wie WHU, FSFM und EBS

antworten
WiWi Gast

Praktikaabfolge

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Mit 2,5 an ner privaten Target würde ich mir schon Gedanken machen, warum man so schwach performt.
An ner staatlichen (Mannheim/Goethe/meinerwegen noch LMU) reicht das aus BEI ENTSPRECHENDEN PRAKTIKA. Bedenke, dass direkt nach dem Bachelor nur die wenigsten ins IB kommen. Deswegen solltest du eine Uni wählen, wo du Notenvergabe gut ist, damit du in ein Target-Master-Programm kommst.
Notenverteilung an LMU und Goethe ist besser als in Mannheim.

Und was wäre mit 2,2 in Mannheim?

Notenverteilung ist wahrscheinlich sogar schlechter an der Goethe als in Mannheim. Kannst dir ein paar Notenverteilungen von der Goethe anschauen, indem du "BWLkurse" in Facebook suchst und in den Bildern sind ein paar Verteilungen hochgeladen

Blödsinn, in Mannheim ist es 10 mal schwieriger ne 1, zu erreichen als in Frankfurt.
Wenn bei jeder Klausur die Hälfte durchfällt, liegt das einfach daran, dass man sich nicht ordentlich vorbereitet hat. Wenn in der O-Phase die Note nicht für den Bachelor zählt und die Hälfte unmotoviert ist, entstehen solche Ergebnisse halt.

Mannheim >>> Goethe ???

Kommt drauf an. Für mich heißt eine attraktive Notenverteilung wie an der Goethe etwas Gutes.

Interesse mich für ein Studium an der Goethe. Gibt es dazu Tabellen mit Durchschnittsnoten vom Prüfungsamt oder studiert ihr selber an der Goethe?

Die Goethe ist bekannt dafür mit 1,9 schon ECTS C zu haben

Absolut lächerliche Diskussion. Mit 1,6 hatte man letztes Jahr noch ECTS A an der Goethe. Quelle: BA-Zeugnis

War nicht letztes jahr an der Goethe 1,6 schon Mitte von ECTS B?

Wie gesagt, im Zeugnis steht ECTS A. Laut Lehrstuhl liegen die Durchschnittsnoten zwischen 2,6 und 3,2

Wie können die Durchschnittsnoten so eine große Abweichung haben?
Würde das stimmen, wäre die Goethe ja eine der Unis mit der strengsten Notenvergabe, also hat der Lehrstuhl wohl Unrecht.

antworten

Artikel zu IB

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Mannheim Investment Club e.V. – we invest together

Screenshot der Homepage von der Studierendeninitiative Mannheim Investment Club e.V.

Brexit, US-Wahlkampf, der Krieg in Syrien – diese und viele weitere Einflussfaktoren bestimmen die Kursentwicklung an der Börse. Wie das System hinter den Finanzmärkten funktioniert, was, wie, wo und wann spekuliert wird, diesen Themen widmet sich der Mannheim Investment Club (MIC) und ermöglicht interessierten Studenten ihr Ausbildung zu ergänzen. Als Teil eines Student Managed Fund (SMF) wird das vermittelte Wissen direkt in die Tat umgesetzt.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Investment-Lexikon

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Investment-Banking und Fondslexikon Lexikon - Die wichtigsten Begriffe des Investmentgeschäfts von A bis Z

Threadneedle Investment Award 2011

Threadneedle Investment Award

Gemeinsam mit ihrem neuen Unternehmenspartner Threadneedle schickt die Cass Business School Studenten aus drei Regionen in den Wettbewerb um ein Stipendium in Höhe von 20.000 £.offene. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2011.

Dictionary of Financial Terms

Dictionary of Financial Terms by Morgan Stanley

Das »Dictionary of Financial Terms« der Investment Gesellschaft Morgan Stanley umfasst gut 700 englische Begriffe aus dem Finanzwesen.

Rekordjahr im Investmentbanking erwartet

Marktanalyse der Boston Consulting Group (BCG): Das weltweite Investmentbanking verharrte im dritten Quartal 2006 auf hohem Niveau, nachdem die Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte historische Höchststände erreicht hatten.

Bewerbungstraining für Investment Banking und Consulting

Fotografen stehen mit ihren Kameragestellen am Rand des Grand Canyons.

Um an eine der begehrten Stellen oder ein Praktikum im Investment Banking und der Strategieberatung zu gelangen, müssen umfangreiche Auswahlprozesse durchlaufen werden. Bewerbungstrainings trumpfen hier mit Insiderwissen.

Crashkurs »Investment Banking«

Ein Lego-Männchen im Anzug mit einem Gipsbein, Plaster und Verletzungen im Gesicht und Gehstützen..

Vom 18. bis 20. Oktober 2006 erfahren angehende Finanzgenies an der TU Chemnitz das Neueste über Produkte, Märkte und Techniken auf dem Gebiet des Investment Bankings. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Formelsammlung Investment Banking

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Diese Formelsammlung »Investment Banking« wurde von Andreas Bunzel auf Grundlage der Vorlesung Mathematik des Investmentbanking an der Technischen Universität Chemnitz erstellt.

Literatur-Tipp: Bewerbung bei Investmentbanken

Der Beginn der Wall-Street in New York mit einem Gebäude mit der amerikanischen Flagge.

»Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Investmentbanken« informiert über das Berufsfeld des Investmentbanking und die Bewerbungsverfahren der Branche.

Crashkurs »Investment Banking«

Hinter einem Tunnel fährt sehr schnell eine U-Bahn vorbei.

Crashkurs »Investment Banking« an der TU Chemnitz für Studierende und Externe vom 15. bis zum 17. Oktober - Anmeldung für den Crashkurs »Investment Banking« bis zum 5. Oktober möglich

Ein junger, erfolgreicher Investmentbanker

Ein Lenkrad von einem Porsche.

Dieser Witz über Investmentbanker stammt noch aus besseren Zeiten...

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Vier Kampfflieger am Himmel.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Antworten auf Praktikaabfolge

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 69 Beiträge

Diskussionen zu IB

9 Kommentare

Workshops BB/EB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.10.2017: So ein Quark. Der normale Prozess bei GS besteht aus hirevue + 1x3 Gespräche vor Ort. ...

2 Kommentare

Nächster Schritt?

WiWi Gast

Sich vor 3 Monaten auf die Summerintermships zu bewerben und jetzt zügig die masterbewerbungen fertig zu machen wenn du mein gap y ...

Weitere Themen aus Praktikum & Co.