DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.IC

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Hi,

ich wollte mal wissen, was ihr so denkt, auf welcher Stufe sich Inhouse Beratungen wie die oben genannten einordnen lassen. Also eher Tier 3, Tier 4 oder noch weiter drunter?
Ich weiß, dass man das nicht 1 zu 1 übertagen kann, aber deswegen frage ich ja nach euren Einschätzungen.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Die Inhouse Beratungen von Volkswagen und Siemens sind mit Abstand die angesehensten in Deutschland (würde schätzen dass der Großteil der Profile sogar etwas besser als T2 ist, aber wohl immer noch deutlich unter T1).

Zu DB, DHL, BASF, Allianz, Daimler, etc. kann ich leider nicht viel sagen.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 22.06.2021:

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Siemens Advanta ist mittlerweile ein Trauerspiel

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

DB ist ähnlich wie Big4 einzuordnen, Post und Telekom ggf etwas drüber

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

DB ist ähnlich wie Big4 einzuordnen, Post und Telekom ggf etwas drüber

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

Okay, danke für die Einschätzung. Ich habe ein Praktikumsangebot nach dem dritten Semester und wollte eisnchätzen, ob noch mehr drin wäre. (Nein, ich will nicht mit meinem Profil oder dem Angebot in irgendeiner Form flexen, ich suche einfach nur nach anderen Meinungen)
Mein Profil:
BWL Non-Target, aber mittelgute Uni (1,1)
Praktikum mittelständisches Unternehmen vor Studium (ziemlich irrelevant)
Praktikum kleine Beratung nach dem 2. Semester (kein bekannter Name)
Mitglied studentischer Unternehmensberatung und einer anderen Initiative

Langfristiges Ziel ist Top UB. M&A, VC usw. auch sehr interessant. Bringt mir ein Praktikum in der DAX30 Strategie oder ähnliches mehr?

antworten
Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

DB MC leider nicht auf dem Niveau der anderen Beiden, was Profile betrifft (wobei auch hier ein paar Ex-McK rumlaufen). Projekte jedoch durchweg top.
VWC und MBMC nimmt sich nicht soo viel, VWC ist größer und länger am Markt, MBMC recht jung... Profile sind ähnlich, meiner Einschätzung nach

antworten
Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Ein möglicher Step "niedrigere" Inhouse -> Top-Inhouse oder alternativ "niedrigere" Inhouse -> T3

Wobei auch bei "niedrigerer Inhouse" tlw Leute sitzen, die MBB als Alternativangebot hatten, aber noch ein Leben wollen und Interesse an der jeweiligen Branche haben

antworten
Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Top Inhouse ist on par mit T1/T2, schaue dir gerne mal VWC LinkedIn an...
Ist eher eine Präferenzfrage
Viel sehen und reisen + 70 h Woche vs. weniger Reisen, mehr Verantwortung, 55h Woche

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

TKMC, E.ON, DHL, Telekom könnte man als T3 ansehen.

Im Endeffekt hängt es davon ab wie man Tiers definiert, da gibt's bereits umfangreiche Diskussionen zu. Fakt ist, dass man sich mit einem Praktikum bei den oben genannten Inhouseberatungen nichts verbaut. Ich kenne einige Leute, die nach Inhousepraktika zu T2 oder T1 gegangen sind.

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

DB ist ähnlich wie Big4 einzuordnen, Post und Telekom ggf etwas drüber

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

Okay, danke für die Einschätzung. Ich habe ein Praktikumsangebot nach dem dritten Semester und wollte eisnchätzen, ob noch mehr drin wäre. (Nein, ich will nicht mit meinem Profil oder dem Angebot in irgendeiner Form flexen, ich suche einfach nur nach anderen Meinungen)
Mein Profil:
BWL Non-Target, aber mittelgute Uni (1,1)
Praktikum mittelständisches Unternehmen vor Studium (ziemlich irrelevant)
Praktikum kleine Beratung nach dem 2. Semester (kein bekannter Name)
Mitglied studentischer Unternehmensberatung und einer anderen Initiative

Langfristiges Ziel ist Top UB. M&A, VC usw. auch sehr interessant. Bringt mir ein Praktikum in der DAX30 Strategie oder ähnliches mehr?

Jemand eine Meinung dazu?

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

VW / Siemens / BASF sind nach wie vor top-notch und die erste Wahl, vergleichbar mit MBB / T2.

Ähnlich wie bei McKinsey (McKinsey Digital, Operations und Quantum Black) und BCG (Pantheon, BCG Gamma, Inverto) werden bei Siemens nun neben Strategy Consulting (ehemalige SMC) nun auch Digital/Data science Consulting und Operational Consulting angeboten, das ganze nennt sich dann Advanta Consulting. Sehr gute Profile (laut LinkedIn) gibt es fast durchgehend bei Strategy, teilweise bei Digital/Data Science und eher selten bei Operational.

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Quelle?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Siemens Advanta ist mittlerweile ein Trauerspiel

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

Quelle?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Siemens Advanta ist mittlerweile ein Trauerspiel

Hier jemand anderes, aber kann mich dem nur anschließen.

Die ehemals SMC wurde mehr und mehr verwässert, da man sich schon vor einigen Jahren entschieden hat, weniger den Fokus auf Strategie als auf Digital/ Technologieberatung zu setzen. Mit der Gründung von Siemens Advanta hat man sich nur noch mehr einer Accenture angenähert.

Profile bestehen mittlerweile zu einem erheblichen Anteil aus irgendwelchen Euro FHlern. Die Leute sind hier aktuell eher T4 Niveau. Die Zeiten als man als SMC noch auf T1/2 Niveau war, sind längst vorbei.

antworten
Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

DB ist ähnlich wie Big4 einzuordnen, Post und Telekom ggf etwas drüber

Hängt stark von der jeweiligen Inhouse Beratung ab.

Generell werden SMC, VWC und TKMC als am stärksten angesehen. Bei den ersten beiden kann man sicherlich argumentieren, dass sie auf T1/T2 Niveau sind.

Man muss im Hinterkopf haben, dass Inhousberatungen stark spezialisiert auf die Industrien des jeweiligen Konzerns sind. Dadurch sind sie in den jeweiligen Industrien top, während sie in anderen Industrien logischerweise nicht vertreten sind. Hingegen sind T1/T2/T3 Beratungen deutlich breiter aufgestellt und bieten damit ein ganz anderes Angebot als Inhouseberatungen. Das ist einer der Gründe, warum der Vergleich gar nicht so leicht ist.

Ja das habe ich auch schon gehört, vor allem bei Siemens. Was würdest du denn grob schätzen auf welchem Niveau die "nicht so angesehenen" Inhouseberatungen (DB MC, DHL Consulting, E.ON, AudiConsulting,...) sind. Geht mir vor allem um mögliche nächste Praktika nach einem dieser Player.

Okay, danke für die Einschätzung. Ich habe ein Praktikumsangebot nach dem dritten Semester und wollte eisnchätzen, ob noch mehr drin wäre. (Nein, ich will nicht mit meinem Profil oder dem Angebot in irgendeiner Form flexen, ich suche einfach nur nach anderen Meinungen)
Mein Profil:
BWL Non-Target, aber mittelgute Uni (1,1)
Praktikum mittelständisches Unternehmen vor Studium (ziemlich irrelevant)
Praktikum kleine Beratung nach dem 2. Semester (kein bekannter Name)
Mitglied studentischer Unternehmensberatung und einer anderen Initiative

Langfristiges Ziel ist Top UB. M&A, VC usw. auch sehr interessant. Bringt mir ein Praktikum in der DAX30 Strategie oder ähnliches mehr?

Jemand eine Meinung dazu?

Meinung ja, aber ohne Gewähr.
Mein Profil ist sehr ähnlich, bin bloß ein Jahr weiter als du (also war mein Profil sehr ähnlich vor einem Jahr). War dann nach dem dritten Semester bei einer der genannten Inhouse-Beratungen, habe mich zudem auf eine Konzernstrategie-Stelle beworben, was leider nicht geklappt hat. Kann dir aber natürlich nicht sagen, ob das deshalb für alle dieser Stellen gilt.

Ansonsten einfach bewerben, du hast NICHTS zu verlieren. Das habe ich damals auch noch gedacht, dass eine zu frühe Bewerbung irgendwelche Nachteile hat, war inzwischen aber sehr viel auf Events, das ist Bullshit mit den Nachteilen

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

VW / Siemens / BASF sind nach wie vor top-notch und die erste Wahl, vergleichbar mit MBB / T2.

Ähnlich wie bei McKinsey (McKinsey Digital, Operations und Quantum Black) und BCG (Pantheon, BCG Gamma, Inverto) werden bei Siemens nun neben Strategy Consulting (ehemalige SMC) nun auch Digital/Data science Consulting und Operational Consulting angeboten, das ganze nennt sich dann Advanta Consulting. Sehr gute Profile (laut LinkedIn) gibt es fast durchgehend bei Strategy, teilweise bei Digital/Data Science und eher selten bei Operational.

Das würde ja heißen dass SMC in der alten Form immer noch besteht, oder? Die Erweiterung macht für mich auch erstmal Sinn, natürlich entfernt man sich hier von einer elitären Beratung aber geht eben mit der Zeit... sind denn die Rates für alle Sparten gleich oder sind die jetzt auf Accenture Niveau?

antworten
WiWi Gast

Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

WiWi Gast schrieb am 25.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

Quelle?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Siemens Advanta ist mittlerweile ein Trauerspiel

Hier jemand anderes, aber kann mich dem nur anschließen.

Die ehemals SMC wurde mehr und mehr verwässert, da man sich schon vor einigen Jahren entschieden hat, weniger den Fokus auf Strategie als auf Digital/ Technologieberatung zu setzen. Mit der Gründung von Siemens Advanta hat man sich nur noch mehr einer Accenture angenähert.

Profile bestehen mittlerweile zu einem erheblichen Anteil aus irgendwelchen Euro FHlern. Die Leute sind hier aktuell eher T4 Niveau. Die Zeiten als man als SMC noch auf T1/2 Niveau war, sind längst vorbei.

Ich glaube du verwechselst Siemens Advanta Solutions und Siemens Advanta Consulting. Ersteres beinhaltet 5000 Entwickler (= Accenture like), Letzteres sind weltweit 500 Consultants mit guten bis sehr guten Profilen (= T1/T2 like).

Mfg, ein ex-SMCler

antworten

Artikel zu IC

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Einordnung Inhouse Consulting (DB MC, DHL Consulting, VWC)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu IC

8 Kommentare

Inhouse Consulting vs. T3

WiWi Gast

Ich versuche hier lediglich, eine kleine Entscheidungshilfe zu erhalten. Wie sich das dann genau auf die Zukunft auswirkt, vermag ...

Weitere Themen aus Praktikum & Co.