DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.Macquarie

Macquarie FFM

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Macquarie FFM

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

push

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Ackern sehr viel aber soweit ich das mitbekomme auch adäquater Dealflow. Wirst auf jeden Fall was lernen, Office ist nett im Opernturm und Interns bekommen alle Chancen zu converten. Bei M&A ist es doch eh so, dass man sich überall bewirbt und dann einfach die Banken nach Prestige rankt wo man ein Offer hat. Da fällt Macquarie ja dann wohl irgendwo ins gute Mittelfeld.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Alles voll bis August 2019

WiWi Gast schrieb am 13.07.2018:

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Source?

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Alles voll bis August 2019

WiWi Gast schrieb am 13.07.2018:

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Source?

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Alles voll bis August 2019

WiWi Gast schrieb am 13.07.2018:

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

Wikipedia

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Lüge

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Source?

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Alles voll bis August 2019

WiWi Gast schrieb am 13.07.2018:

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

Wikipedia

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 13.07.2018:

Wie sieht es mit obiger Bank in FFM im M&A Bereich aus? Jemand Insights?

Frage zwecks Praktikum

push

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Die ein oder andere Einladung sollte damit rausspringen, vor allem wenn deine Noten einigermaßen gut sind.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Lebenslange Sperre bei solch einer Bewerbung!! Freunde, geht auf LinkedIn und schaut euch einfach an wo die Interns davor waren. Ist es so schwer, etwas kreativ zu sein?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Die ein oder andere Einladung sollte damit rausspringen, vor allem wenn deine Noten einigermaßen gut sind.

Also Boutique/T2 ist drin?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Die ein oder andere Einladung sollte damit rausspringen, vor allem wenn deine Noten einigermaßen gut sind.

Also Boutique/T2 ist drin?

Also langsam nervt es :D

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Die ein oder andere Einladung sollte damit rausspringen, vor allem wenn deine Noten einigermaßen gut sind.

Also Boutique/T2 ist drin?

Wie sind denn deine Noten?
T2 ist sicher nicht drin. Big10 M&A als einziges Praktikum ist zu schwach.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Internship machbar mit TAS-Vorpraktikum?

Wenn Big4 + solide Uni, dann ja. Andernfalls dürfte es knapp werden.

Big10 M&A + Mannheim?

Die ein oder andere Einladung sollte damit rausspringen, vor allem wenn deine Noten einigermaßen gut sind.

Also Boutique/T2 ist drin?

Wie sind denn deine Noten?
T2 ist sicher nicht drin. Big10 M&A als einziges Praktikum ist zu schwach.

Gute Noten an einer target (WHU, MA) +M&A sollte für T2 reichen, lass dir nichts einreden....

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Hat Jefferies überhaupt die Anzeige schon offen?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Hast du Offer von allen dreien?

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Hast du Offer von allen dreien?

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Ja

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

mach alantra aber ich sag dir die zeiten werden beschissen - aber grüß mir den Santi :-)

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Hast du Offer von allen dreien?

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Ja

für welchen Zeitraum?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Hast du Offer von allen dreien?

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Ja

für welchen Zeitraum?

Nicht bei allen 3 / Off-cycle

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

wie seht ihr Raymond James und Baird so im Vergleich? Raymond James soll nen krassen dealflow haben zurzeit

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

wie seht ihr Raymond James und Baird so im Vergleich? Raymond James soll nen krassen dealflow haben zurzeit

Gibt sich alles nicht viel. Baird halte ich noch für den stärkeren Namen als Raymond James, wobei die sich grade extrem am etablieren sind.

Wenn Brand-Ranking dann vielleicht so:
Jefferies = Macquarie > Baird > Alantra > Raymond James

Wobei ich persönlich wegen den wichtigen Faktoren vermutlich sogar zu Raymond James gehen würde.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

wie seht ihr Raymond James und Baird so im Vergleich? Raymond James soll nen krassen dealflow haben zurzeit

Gibt sich alles nicht viel. Baird halte ich noch für den stärkeren Namen als Raymond James, wobei die sich grade extrem am etablieren sind.

Wenn Brand-Ranking dann vielleicht so:
Jefferies = Macquarie > Baird > Alantra > Raymond James

Wobei ich persönlich wegen den wichtigen Faktoren vermutlich sogar zu Raymond James gehen würde.

wie schätzt ihr die Chancen nach einem Praktikum bei einer dieser Adressen als nächste Station bei T1 (GS, JPM, MS) oder Richtung EB für'n Praktikum eingeladen zu werden?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

wie seht ihr Raymond James und Baird so im Vergleich? Raymond James soll nen krassen dealflow haben zurzeit

Gibt sich alles nicht viel. Baird halte ich noch für den stärkeren Namen als Raymond James, wobei die sich grade extrem am etablieren sind.

Wenn Brand-Ranking dann vielleicht so:
Jefferies = Macquarie > Baird > Alantra > Raymond James

Wobei ich persönlich wegen den wichtigen Faktoren vermutlich sogar zu Raymond James gehen würde.

wie schätzt ihr die Chancen im anschluss an ein Praktikum bei einer der oben genannten Adressen an ein T1 (GS, JPM, MS) oder EB Praktikum zu kommen?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.11.2018:

Würdet ihr für ein Praktikum in Frankfurt Jefferies, Alantra oder Macquarie wählen?
Alle 3 sollten ja ca in der gleichen Liga spielen, daher bin ich auf Kommentare über die aktuelle Lage (Stimmung/Dealflow/Conversion-rate etc) gespannt um genauer differenzieren zu können.

Alle drei gut, aber jefferies noch am ehesten an EB dran

Würde ich bestätigen. Global gesehen klar die stärkste Brand von den 3. In FFM tun sich alle nicht viel.

Für FFM würde ich sogar sagen Alantra > Jefferies > Macquarie
Alantra hat halt in den letzten 2 Jahren in FFM richtig aufgedreht was den Dealflow angeht. Schlägt sich natürlich negativ auf die Arbeitszeiten nieder, aber man soll wohl ordentlich was mitbekommen dafür

wie seht ihr Raymond James und Baird so im Vergleich? Raymond James soll nen krassen dealflow haben zurzeit

Gibt sich alles nicht viel. Baird halte ich noch für den stärkeren Namen als Raymond James, wobei die sich grade extrem am etablieren sind.

Wenn Brand-Ranking dann vielleicht so:
Jefferies = Macquarie > Baird > Alantra > Raymond James

Wobei ich persönlich wegen den wichtigen Faktoren vermutlich sogar zu Raymond James gehen würde.

wie schätzt ihr die Chancen im anschluss an ein Praktikum bei einer der oben genannten Adressen an ein T1 (GS, JPM, MS) oder EB Praktikum zu kommen?

Bei (sehr) guten Noten ist das möglich. GS kann man schlecht vorhersagen, dort ist es natürlich deutlich am schwierigsten. JPM lädt nur wenige ein, da es sofort ins AC geht. MS lädt noch am großzügigsten ein, hat dann aber einen relativ langwierigen Prozess.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

sorry für doppelt post. was wäre denn sonst zu empfehlen? ein zwischenschritt bei T2 a la BNP, UBS, CS, Citi? Da würde man wohl direkt im Anschluss hinkommen oder?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

sorry für doppelt post. was wäre denn sonst zu empfehlen? ein zwischenschritt bei T2 a la BNP, UBS, CS, Citi? Da würde man wohl direkt im Anschluss hinkommen oder?

BNP ist meiner Meinung nach nicht besser als Macquarie, aber klar, jedes weitere Praktikum hilft dir in dieser Phase.

UBS, CS, Citi wären ideal geeignet und sollte deine Chance stark erhöhen.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

ok :) also kernaussage muss man den T3->T2->T1 weg gehen, T3 M&A -> direkt zu T1 eher schwierig?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

ok :) also kernaussage muss man den T3->T2->T1 weg gehen, T3 M&A -> direkt zu T1 eher schwierig?

Nicht unbedingt. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann hast du Recht. Bei (sehr) guten Noten und etwas Glück (das brauch man sowieo immer auf dem Niveau) reicht auch T3. Bei mir war es bspw. so.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

ok :) also kernaussage muss man den T3->T2->T1 weg gehen, T3 M&A -> direkt zu T1 eher schwierig?

Du solltest dich dann einfach auf alles bewerben und schauen was du kriegst. Habe selbst auch manchmal bei T2 oder sogar drunter Absagen und T1 Einladungen bekommen. Die Menge an Bewerbungen ist einfach wichtig. Bitte mach nicht den Fehler und höre auf einige Leute hier und mach zicktausend Praktika in T3 und 2 bevor du dich überhaupt traust bei den Großen zu bewerben. Niemand wird dich wegen einer Absage im vorherigen Jahr im nächsten Jahr nicht einladen, wenn du gute neue Erfahrung gesammelt hast.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

ok :) also kernaussage muss man den T3->T2->T1 weg gehen, T3 M&A -> direkt zu T1 eher schwierig?

Du solltest dich dann einfach auf alles bewerben und schauen was du kriegst. Habe selbst auch manchmal bei T2 oder sogar drunter Absagen und T1 Einladungen bekommen. Die Menge an Bewerbungen ist einfach wichtig. Bitte mach nicht den Fehler und höre auf einige Leute hier und mach zicktausend Praktika in T3 und 2 bevor du dich überhaupt traust bei den Großen zu bewerben. Niemand wird dich wegen einer Absage im vorherigen Jahr im nächsten Jahr nicht einladen, wenn du gute neue Erfahrung gesammelt hast.

Wie lange hat es denn gedauert bis sich Macquarie bei euch gemeldet hat nach der Bewerbung?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.11.2018:

ok :) also kernaussage muss man den T3->T2->T1 weg gehen, T3 M&A -> direkt zu T1 eher schwierig?

Du solltest dich dann einfach auf alles bewerben und schauen was du kriegst. Habe selbst auch manchmal bei T2 oder sogar drunter Absagen und T1 Einladungen bekommen. Die Menge an Bewerbungen ist einfach wichtig. Bitte mach nicht den Fehler und höre auf einige Leute hier und mach zicktausend Praktika in T3 und 2 bevor du dich überhaupt traust bei den Großen zu bewerben. Niemand wird dich wegen einer Absage im vorherigen Jahr im nächsten Jahr nicht einladen, wenn du gute neue Erfahrung gesammelt hast.

super tipps, vielen dank! T1 ohne vorerfahrung unabhängig von noten/uni also nahezu komplett unmöglich?

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

push

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Push

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Wollte nun auch mal kurz meinen Senf dazu abgeben. Ich war selbst bei Macquarie als intern und kann es nur empfehlen. Dealtechnisch ist da einiges los, derzeit das Bosch Packaging Mandat, bei dem sich beim Pitch gegen MS, PWP und Konsorten durchgesetzt wurde, der berühmte €5bn Co-Lead beim Stada Deal mit JP und RS, der €4bn Techem Deal, der Bosch-Mahle Deal usw.

Man arbeitet also regelmäßig auch auf large cap transactions mit, dabei manchmal eben auch im sparring mit JP, MS oder RS. Der Vergleich mit Jefferies hinkt daher meines Erachtens, da dort der Fokus doch stark auf klarem Mid-Cap liegt. Auch was Alantra angeht komme ich nicht so ganz mit, die sind vom Fokus und Deal Size her schließlich auch eine andere Nummer. Was die CV Power angeht: IB internships sind nicht Super Mario, wer denkt, dass auf LVL 1 LVL 2 folgen muss, der irrt sich. Von meinen Intern-Kollegen gab es sowohl welche, die von sämtlichen Tier 1 Banken nicht einmal zum Telefoninterview eingeladen wurden, als auch solche, die von nahezu allen zum AC (FFM & London) eingeladen wurden.

Kenne genügend Leute, die zB bei EBs/BBs in FFM nach dem 3. Semester einen Internship Offer mit nur Industrie und Big4 Audit bekamen, während für andere auch nach Macquarie, BNP oder sonstigen T2ern die Türen bei JP, GS, MS, BAML, DB, CS, Citi, LAZ und RS zu bleiben. Schließlich sitzen ex Macquarie interns aktuell sowohl als Analysts bei JP in Frankfurt, als auch bei Tier 2 Mid-Cap Playern.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

was war denn dein Profil für eine Einladung und kannst du näheres zum Interview sagen?

Vielen Dank;)

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Wollte nun auch mal kurz meinen Senf dazu abgeben. Ich war selbst bei Macquarie als intern und kann es nur empfehlen. Dealtechnisch ist da einiges los, derzeit das Bosch Packaging Mandat, bei dem sich beim Pitch gegen MS, PWP und Konsorten durchgesetzt wurde, der berühmte €5bn Co-Lead beim Stada Deal mit JP und RS, der €4bn Techem Deal, der Bosch-Mahle Deal usw.

Man arbeitet also regelmäßig auch auf large cap transactions mit, dabei manchmal eben auch im sparring mit JP, MS oder RS. Der Vergleich mit Jefferies hinkt daher meines Erachtens, da dort der Fokus doch stark auf klarem Mid-Cap liegt. Auch was Alantra angeht komme ich nicht so ganz mit, die sind vom Fokus und Deal Size her schließlich auch eine andere Nummer. Was die CV Power angeht: IB internships sind nicht Super Mario, wer denkt, dass auf LVL 1 LVL 2 folgen muss, der irrt sich. Von meinen Intern-Kollegen gab es sowohl welche, die von sämtlichen Tier 1 Banken nicht einmal zum Telefoninterview eingeladen wurden, als auch solche, die von nahezu allen zum AC (FFM & London) eingeladen wurden.

Kenne genügend Leute, die zB bei EBs/BBs in FFM nach dem 3. Semester einen Internship Offer mit nur Industrie und Big4 Audit bekamen, während für andere auch nach Macquarie, BNP oder sonstigen T2ern die Türen bei JP, GS, MS, BAML, DB, CS, Citi, LAZ und RS zu bleiben. Schließlich sitzen ex Macquarie interns aktuell sowohl als Analysts bei JP in Frankfurt, als auch bei Tier 2 Mid-Cap Playern.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Danke für deine Eindrücke! Folgendes wäre noch sehr interessant zu wissen:
(1) Werden Analysts/Associates bei Macquarie in Frankfurt als Generalisten eingestellt oder Industry-Groups zugeteilt? (2) Wurde bei größen Deals in der Vergangenheit auch das Londoner Team dazugeholt?

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Wollte nun auch mal kurz meinen Senf dazu abgeben. Ich war selbst bei Macquarie als intern und kann es nur empfehlen. Dealtechnisch ist da einiges los, derzeit das Bosch Packaging Mandat, bei dem sich beim Pitch gegen MS, PWP und Konsorten durchgesetzt wurde, der berühmte €5bn Co-Lead beim Stada Deal mit JP und RS, der €4bn Techem Deal, der Bosch-Mahle Deal usw.

Man arbeitet also regelmäßig auch auf large cap transactions mit, dabei manchmal eben auch im sparring mit JP, MS oder RS. Der Vergleich mit Jefferies hinkt daher meines Erachtens, da dort der Fokus doch stark auf klarem Mid-Cap liegt. Auch was Alantra angeht komme ich nicht so ganz mit, die sind vom Fokus und Deal Size her schließlich auch eine andere Nummer. Was die CV Power angeht: IB internships sind nicht Super Mario, wer denkt, dass auf LVL 1 LVL 2 folgen muss, der irrt sich. Von meinen Intern-Kollegen gab es sowohl welche, die von sämtlichen Tier 1 Banken nicht einmal zum Telefoninterview eingeladen wurden, als auch solche, die von nahezu allen zum AC (FFM & London) eingeladen wurden.

Kenne genügend Leute, die zB bei EBs/BBs in FFM nach dem 3. Semester einen Internship Offer mit nur Industrie und Big4 Audit bekamen, während für andere auch nach Macquarie, BNP oder sonstigen T2ern die Türen bei JP, GS, MS, BAML, DB, CS, Citi, LAZ und RS zu bleiben. Schließlich sitzen ex Macquarie interns aktuell sowohl als Analysts bei JP in Frankfurt, als auch bei Tier 2 Mid-Cap Playern.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

Push

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

was war denn dein Profil für eine Einladung und kannst du näheres zum Interview sagen?

Vielen Dank;)

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Wollte nun auch mal kurz meinen Senf dazu abgeben. Ich war selbst bei Macquarie als intern und kann es nur empfehlen. Dealtechnisch ist da einiges los, derzeit das Bosch Packaging Mandat, bei dem sich beim Pitch gegen MS, PWP und Konsorten durchgesetzt wurde, der berühmte €5bn Co-Lead beim Stada Deal mit JP und RS, der €4bn Techem Deal, der Bosch-Mahle Deal usw.

Man arbeitet also regelmäßig auch auf large cap transactions mit, dabei manchmal eben auch im sparring mit JP, MS oder RS. Der Vergleich mit Jefferies hinkt daher meines Erachtens, da dort der Fokus doch stark auf klarem Mid-Cap liegt. Auch was Alantra angeht komme ich nicht so ganz mit, die sind vom Fokus und Deal Size her schließlich auch eine andere Nummer. Was die CV Power angeht: IB internships sind nicht Super Mario, wer denkt, dass auf LVL 1 LVL 2 folgen muss, der irrt sich. Von meinen Intern-Kollegen gab es sowohl welche, die von sämtlichen Tier 1 Banken nicht einmal zum Telefoninterview eingeladen wurden, als auch solche, die von nahezu allen zum AC (FFM & London) eingeladen wurden.

Kenne genügend Leute, die zB bei EBs/BBs in FFM nach dem 3. Semester einen Internship Offer mit nur Industrie und Big4 Audit bekamen, während für andere auch nach Macquarie, BNP oder sonstigen T2ern die Türen bei JP, GS, MS, BAML, DB, CS, Citi, LAZ und RS zu bleiben. Schließlich sitzen ex Macquarie interns aktuell sowohl als Analysts bei JP in Frankfurt, als auch bei Tier 2 Mid-Cap Playern.

antworten
WiWi Gast

Macquarie FFM

"(1) Werden Analysts/Associates bei Macquarie in Frankfurt als Generalisten eingestellt oder Industry-Groups zugeteilt?"

Generalisten. Das ist aber natürlich (wie überall btw) alles auch ein wenig von euch abhängig. Wer unbedingt viel M&A, Restructuring oder Principal Investing machen will, der kann sich natürlich auch schon früher intern positionieren. Auch auf industries kann sich (zumindest implizit, wenn gewollt) spezialisiert werden, da man ja durch gute Arbeit und Networking mit einem (z.B) Utilities oder Automotive MD auch öfter mit ihm arbeiten kann. Besonders ist bei Macquarie der Principal Investing Berich, der sich doch deutlich von anderen IBDs unterscheidet. Kenne sonst keine Bank, bei der die M&A Analysts auch gleichzeitig Principal Investing/Merchant Banking Analysts sein können. Der wird von einem ex Warburg Pincus geführt, und führt sowohl direct equity als auch debt und mezzanine investing durch, wobei das natürlich alles keine Plain-Vanilla term loans sind, sondern HoldCo PIKs, Preferred Equity oder dergleichen an large cap funds und deren investments. Ansonsten werden interns ohne Staffer zugeteilt, Analysts haben einen Central-Staffer plus MDs die auch manchmal ohne staffing ihre tasks verteilen.

"(2) Wurde bei großen Deals in der Vergangenheit auch das Londoner Team dazugeholt?"

Ja, mit dem Londoner Team wird viel interagiert, genauso aber auch mit anderen rund um die Welt.

"was war denn dein Profil für eine Einladung und kannst du näheres zum Interview sagen?"

Interview wie sonst auch überall. Ist schon länger her, war aber eine standard Telefonrunde, gefolgt von 4 Einzelinterviews in FFM. Weiss nicht, was ich da noch sagen soll, das internet ist doch voller Material. Einfach auf ein Standard IB interview vorbereiten, war auch nicht anderes als bei einem MS oder RS. Impressive ist es immer (und das gilt für jede Bank) wenn ihr mit einem Analyst/ Associate über einen Deal philosophieren könnt, auf dem er/sie drauf war. Das erspart euch ggf einige technicals/brainteaser.
Profil, Nope. Verstehe nicht, warum immer nach so etwas gefragt wird, cover letter ist eine Sache von 10 Minuten bis maximal einem Tag, Bewerbung geht fix, einfach ausprobieren. Mehr als nein sagen können Banken nicht, Blacklists gibts nicht. Ansonsten gibt es auch LinkedIn, eine einfache Search nach interns der letzten 2 Jahre sollte euch einen Eindruck geben, da kommt ihr dann ja vielleicht auch zufällig mal auf mich ;)

antworten

Artikel zu Macquarie

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Vier Kampfflieger am Himmel.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Macquarie FFM

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Macquarie

Weitere Themen aus Praktikum & Co.