DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.Treasury

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Macht ein Intern im Treasury Sinn, wenn man sich später im IB sieht ? Bringt einem die Erfahrung etwas?

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Klar, wenn du im Equity Sales arbeiten willst

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

Wie kommst du auf den Trichter? Lass uns von deinem Unwissen teilhaben....

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

Treasury ist in jeder Bank unter dem CIB gegliedert... somit klar IB nur nicht M&A

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

Treasury ist in jeder Bank unter dem CIB gegliedert... somit klar IB nur nicht M&A

das war mein punkt, danke für die rückendeckung

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

Treasury ist in jeder Bank unter dem CIB gegliedert... somit klar IB nur nicht M&A

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Genau, weil ECM / DCM kein Investment Banking sind.

Mal wieder ein Ersti, für den NUR M&A IB ist. Herrlich.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

IBD ist in jeder großen Bank gegliedert in den Private Side Bereich M&A, LevFin et al. Hat mit Markets, zu dem Treasury als Teil der Public Side zählt, absolut null zu tun.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

dann erkundige dich mal was Treasury macht, denn IBD ist nicht nur M&A...

IBD ist in jeder großen Bank gegliedert in den Private Side Bereich M&A, LevFin et al. Hat mit Markets, zu dem Treasury als Teil der Public Side zählt, absolut null zu tun.

Deutschlands größte Bank sieht das anders was sie zu ihrem CIB Bereich zuordnen..

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Genau, weil ECM / DCM kein Investment Banking sind.

Mal wieder ein Ersti, für den NUR M&A IB ist. Herrlich.

Achso und damit willst du dann etwa sagen, dass ECM & DCM nochmal Global Markets untergeordnet sind? Ich glaube es hackt hier!

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Letztendlich ist doch die Frage was der TE mit IB meint. Ich nehme stark an, dass er wie die meisten wiwi treffler IB = M&A annimmt und dafür bringt Treasury natürlich nicht so viel, da thematisch eher wenig Überschneidungen.

Wie genau IB definiert ist, kann man letztendlich eh nicht festlegen, da es einfach keine einheitliche Definition gibt. Klar abgrenzen kann man es vermutlich am Ende nur zu Retail Banking.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Genau, weil ECM / DCM kein Investment Banking sind.

Mal wieder ein Ersti, für den NUR M&A IB ist. Herrlich.

Achso und damit willst du dann etwa sagen, dass ECM & DCM nochmal Global Markets untergeordnet sind? Ich glaube es hackt hier!

TO hier.

Ist es nun hilfreich oder nicht ? Es geht mir nicht nur um M&A, sondern um das gesamte IB.

Wie kann es sein, dass es tausende verschiedene Meinungen dazu gibt ?

Kann bitte nur derjenige Antworten, der auch einen Plan hat? Bestenfalls Erfahrungen diesbezüglich.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Kann bitte nur derjenige Antworten, der auch einen Plan hat? Bestenfalls Erfahrungen diesbezüglich.

Wenn du lernst eine ordentliche Frage zu stellen, dann gerne.

Jedes Finance/Beratungs Praktikum ist in irgendeiner Art und Weise relevant für IB.

Wenn die Frage lautet: In den Semesterferien Treasury Praktikum oder nur chillen, dann Treasury.

Wenn Treasury vs Big4 TAS, dann lieber Big4 TAS.

Also halt dich mal mit deiner frechen, fordernden Art zurück und stell die Frage ordentlich mit Infos.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Die Begriffe IB und IBD sind in jeder Bank in der ich bislang gearbeitet habe (immerhin 4) anders definiert worden. Deswegen nutze ich sie gar nicht mehr und nenne die betreffenden Abteilungen einfach beim Namen - vielleicht könnte sich der Eine oder Andere hier auch mit einer solchen Lösung anfreunden...

@TE: Treasury ist von essentieller Bedeutung für so ziemlich jede Transaktion, die eine Bank tätigt. Dies gilt insbesondere für Geschäfte mit strukturierten Krediten und verschiedenen Währungen (Treasury wird immer beteiligt sein, aber je strukturierter und je mehr/exotischere Währungen, desto enger muss die Abstimmung sein). Deswegen wird dir ein Praktikum in diesem Bereich insbesondere dabei weiterhelfen Schnittstellenprobleme ("Warum brauchen die jetzt schon wieder Formular XY?" "Hä, gestern habt ihr noch 30 bps gesagt...?!") besser zu verstehen und eine breite Basis an Wissen aufzubauen.

Andererseits haben ein paar der Vorposter recht; von der tatsächlichen Tätigkeit ist es eher exotisch und noch am nächsten an den Capital Markets-Abteilungen dran. Du würdest also wahrscheinlich wenig an klassischem Handwerkszeug (Modelling, FDD, etc.) erlernen, dafür aber ein tieferes Verständnis für Finanzmärkte entwickeln.
Ich persönlich halte das "über den Tellerand hinausschauen" für sehr wichtig. Mich würden CVs eher stutzig machen, wenn jemand mehr als 2 Praktika im gleichen Bereich gemacht hat...

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Die Begriffe IB und IBD sind in jeder Bank in der ich bislang gearbeitet habe (immerhin 4) anders definiert worden. Deswegen nutze ich sie gar nicht mehr und nenne die betreffenden Abteilungen einfach beim Namen - vielleicht könnte sich der Eine oder Andere hier auch mit einer solchen Lösung anfreunden...

@TE: Treasury ist von essentieller Bedeutung für so ziemlich jede Transaktion, die eine Bank tätigt. Dies gilt insbesondere für Geschäfte mit strukturierten Krediten und verschiedenen Währungen (Treasury wird immer beteiligt sein, aber je strukturierter und je mehr/exotischere Währungen, desto enger muss die Abstimmung sein). Deswegen wird dir ein Praktikum in diesem Bereich insbesondere dabei weiterhelfen Schnittstellenprobleme ("Warum brauchen die jetzt schon wieder Formular XY?" "Hä, gestern habt ihr noch 30 bps gesagt...?!") besser zu verstehen und eine breite Basis an Wissen aufzubauen.

Andererseits haben ein paar der Vorposter recht; von der tatsächlichen Tätigkeit ist es eher exotisch und noch am nächsten an den Capital Markets-Abteilungen dran. Du würdest also wahrscheinlich wenig an klassischem Handwerkszeug (Modelling, FDD, etc.) erlernen, dafür aber ein tieferes Verständnis für Finanzmärkte entwickeln.
Ich persönlich halte das "über den Tellerand hinausschauen" für sehr wichtig. Mich würden CVs eher stutzig machen, wenn jemand mehr als 2 Praktika im gleichen Bereich gemacht hat...

Okay danke dir.

Wofür bringt Treasury denn etwas ? Arbeitet man im Treasury mit ECM, Sales&Trading und DCM zusammem? Bringt es für diese Abteilungen etwas, vorher im Treasury gewesen zu sein?

Warum bringt es besonders etwas für den Kapitalmarkt ?

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Wie er pissig wird weil er nicht rafft dass IB nicht so einfach definierbar ist :D

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Wie er pissig wird weil er nicht rafft dass IB nicht so einfach definierbar ist :D

Ich schätze, dass er sich einfach nicht so auskennt.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Warum bringt es besonders etwas für den Kapitalmarkt ?

Weil Treasury DIE Kapitalmarkexperten einer Bank sind.
Treasury sind die "Schatzmeister" einer Bank. Sie beschaffen das Geld von den Kapitalmärkten, das später an die Kunden verliehen wird und verleihen es wiederum an andere Banken, wenn Kunden Geld zurücküberweisen (z.B. bei Kredittilgungen). Kurzum: Sie kümmern sich um die Liquiditätssteuerung einer Bank: hat die Bank zu wenig liquide Mittel läuft sie Gefahr zahlungsunfähig zu werden, hat sie hingegen zu viel wirtschaftet sie ineffizient und schwächt ihre risikogewichteten Erträge.
Dies beinhaltet das Fixing von Zinsen für variable und festverzinste Kredite. Darüber hinaus steuern sie in gewissem Maße die Zins- und Währungsrisiken indem sie die Risikoposition für die Gesamtbank bestimmen und entsprechende Gegengeschäfte abschließen (Hedging) oder halt die Risikoposition annehmen.
Treasury ist übrigens eine Abteilung, die auch in vielen Industriekonzernen zu finden ist. So kann z.B. Siemens sicherstellen, dass sie ihre chinesischen Bauarbeiter pünktlich in RMB und ihre deutschen Ingenieure in EUR bezahlen kann, auch wenn sie für Ihre gelieferte Technologie in USD bezahlt werden - egal was die Wechselkurse zwischen Vertragsabschluss und Bezahlung so machen.

Bei Kapitalmärkten denken viele zuerst an ECM und DCM - aber die Devisenmärkte sind um ein vielfaches liquider und größer.
Die Origination-Bereiche (Private Side) von ECM und DCM unterscheiden sich dann aber doch schon sehr von Treasury, da dort eher ein einzelner Kunde statt der Makroperspektive im Fokus steht.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Warum bringt es besonders etwas für den Kapitalmarkt ?

Weil Treasury DIE Kapitalmarkexperten einer Bank sind.
Treasury sind die "Schatzmeister" einer Bank. Sie beschaffen das Geld von den Kapitalmärkten, das später an die Kunden verliehen wird und verleihen es wiederum an andere Banken, wenn Kunden Geld zurücküberweisen (z.B. bei Kredittilgungen). Kurzum: Sie kümmern sich um die Liquiditätssteuerung einer Bank: hat die Bank zu wenig liquide Mittel läuft sie Gefahr zahlungsunfähig zu werden, hat sie hingegen zu viel wirtschaftet sie ineffizient und schwächt ihre risikogewichteten Erträge.
Dies beinhaltet das Fixing von Zinsen für variable und festverzinste Kredite. Darüber hinaus steuern sie in gewissem Maße die Zins- und Währungsrisiken indem sie die Risikoposition für die Gesamtbank bestimmen und entsprechende Gegengeschäfte abschließen (Hedging) oder halt die Risikoposition annehmen.
Treasury ist übrigens eine Abteilung, die auch in vielen Industriekonzernen zu finden ist. So kann z.B. Siemens sicherstellen, dass sie ihre chinesischen Bauarbeiter pünktlich in RMB und ihre deutschen Ingenieure in EUR bezahlen kann, auch wenn sie für Ihre gelieferte Technologie in USD bezahlt werden - egal was die Wechselkurse zwischen Vertragsabschluss und Bezahlung so machen.

Bei Kapitalmärkten denken viele zuerst an ECM und DCM - aber die Devisenmärkte sind um ein vielfaches liquider und größer.
Die Origination-Bereiche (Private Side) von ECM und DCM unterscheiden sich dann aber doch schon sehr von Treasury, da dort eher ein einzelner Kunde statt der Makroperspektive im Fokus steht.

Ich bin nicht der TE, aber mich interessiert das auch indirekt.

Für welche Bereiche ist eine Vorerfahrung im treasury zwingend oder nice to have? Wie sieht es da mit Asset Management/Wealth Management, Fondsmanager etc?

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Warum bringt es besonders etwas für den Kapitalmarkt ?

Weil Treasury DIE Kapitalmarkexperten einer Bank sind.
Treasury sind die "Schatzmeister" einer Bank. Sie beschaffen das Geld von den Kapitalmärkten, das später an die Kunden verliehen wird und verleihen es wiederum an andere Banken, wenn Kunden Geld zurücküberweisen (z.B. bei Kredittilgungen). Kurzum: Sie kümmern sich um die Liquiditätssteuerung einer Bank: hat die Bank zu wenig liquide Mittel läuft sie Gefahr zahlungsunfähig zu werden, hat sie hingegen zu viel wirtschaftet sie ineffizient und schwächt ihre risikogewichteten Erträge.
Dies beinhaltet das Fixing von Zinsen für variable und festverzinste Kredite. Darüber hinaus steuern sie in gewissem Maße die Zins- und Währungsrisiken indem sie die Risikoposition für die Gesamtbank bestimmen und entsprechende Gegengeschäfte abschließen (Hedging) oder halt die Risikoposition annehmen.
Treasury ist übrigens eine Abteilung, die auch in vielen Industriekonzernen zu finden ist. So kann z.B. Siemens sicherstellen, dass sie ihre chinesischen Bauarbeiter pünktlich in RMB und ihre deutschen Ingenieure in EUR bezahlen kann, auch wenn sie für Ihre gelieferte Technologie in USD bezahlt werden - egal was die Wechselkurse zwischen Vertragsabschluss und Bezahlung so machen.

Bei Kapitalmärkten denken viele zuerst an ECM und DCM - aber die Devisenmärkte sind um ein vielfaches liquider und größer.
Die Origination-Bereiche (Private Side) von ECM und DCM unterscheiden sich dann aber doch schon sehr von Treasury, da dort eher ein einzelner Kunde statt der Makroperspektive im Fokus steht.

Ich bin nicht der TE, aber mich interessiert das auch indirekt.

Für welche Bereiche ist eine Vorerfahrung im treasury zwingend oder nice to have? Wie sieht es da mit Asset Management/Wealth Management, Fondsmanager etc?

Any ideas?

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 13.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Ich bin nicht der TE, aber mich interessiert das auch indirekt.

Für welche Bereiche ist eine Vorerfahrung im treasury zwingend oder nice to have? Wie sieht es da mit Asset Management/Wealth Management, Fondsmanager etc?

Any ideas?

Ist eine seltsame Frage... Zwingende Vorerfahrungen im Treasury wird natürlich nirgendwo gefordert (und niemand will Praktikanten einarbeiten, die eigentlich sowieso was anderes machen wollen), gleichzeitig sind alle praktischen Erfahrungen nice to have.

Mit Blick auf den 2. Teil der Frage: Weißt du was in den o.g. Berufsfeldern gemacht wird?

antworten
bwlnothx

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Das Problem beim Treasury-Praktikum sehe ich insbesondere im fehlenden Mehrwert für viele kleinere Konzerne und KMU, bei denen das Thema nicht ganz so relevant ist. Dahingegen ist ein TAS Praktikum bzw. ein Praktikum im klassischen M&A Bereich mit FDD auch bei diesen Unternehmen sicherlich nützlich und willkommen.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

bwlnothx schrieb am 13.05.2018:

Das Problem beim Treasury-Praktikum sehe ich insbesondere im fehlenden Mehrwert für viele kleinere Konzerne und KMU, bei denen das Thema nicht ganz so relevant ist. Dahingegen ist ein TAS Praktikum bzw. ein Praktikum im klassischen M&A Bereich mit FDD auch bei diesen Unternehmen sicherlich nützlich und willkommen.

Es sei denn die Firmen gehören der Exportwirtschaft an. Dann haben sie quasi eine Standleitung in die Bank ihres Vertrauens um ihre Zins- und Währungsrisiken zu hedgen.

FDD und M&A lassen sich vergleichsweise leicht auslagern, nicht umsonst gibt es Boutiquen wie Sand am Meer.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Bringt Null, Treasury hat mit IBD genauso viel zu tun wie der Papst mit dem Koran. Völlig unterschiedliche Aufgabengebiete.

Da merkt man, dass du wirklich überhaupt gar kein Plan hast.

Treasury gehört bei einigen (Investment-)Banken zur IBD dazu ;)

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Markets ist IB. Man merkt, dass du noch nie im Markets warst.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Genau, weil ECM / DCM kein Investment Banking sind.

Mal wieder ein Ersti, für den NUR M&A IB ist. Herrlich.

Achso und damit willst du dann etwa sagen, dass ECM & DCM nochmal Global Markets untergeordnet sind? Ich glaube es hackt hier!

TO hier.

Ist es nun hilfreich oder nicht ? Es geht mir nicht nur um M&A, sondern um das gesamte IB.

Wie kann es sein, dass es tausende verschiedene Meinungen dazu gibt ?

Kann bitte nur derjenige Antworten, der auch einen Plan hat? Bestenfalls Erfahrungen diesbezüglich.

Es gibt nicht tausende Meinungen.

IB inkludiert: M&A, ECM, DCM, Lev. Fin., S&T, Treasury

Das gibt es keine zwei Meinungen. Punkt.

Und JA. Treasury bringt natürlich was für IB was, weil er zur IB gehört. Es bringt weniger etwas für M&A/ECM, aber für die anderen Bereiche sehr !! hilfreich.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Kann bitte nur derjenige Antworten, der auch einen Plan hat? Bestenfalls Erfahrungen diesbezüglich.

Wenn du lernst eine ordentliche Frage zu stellen, dann gerne.

Jedes Finance/Beratungs Praktikum ist in irgendeiner Art und Weise relevant für IB.

Wenn die Frage lautet: In den Semesterferien Treasury Praktikum oder nur chillen, dann Treasury.

Wenn Treasury vs Big4 TAS, dann lieber Big4 TAS.

Also halt dich mal mit deiner frechen, fordernden Art zurück und stell die Frage ordentlich mit Infos.

Du hast recht für M&A mit deiner TAS Ausführung. Für den Rest von IB liegst du komplett falsch. Treasury ist extrem Kapitalmarkt-relevant.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Die Begriffe IB und IBD sind in jeder Bank in der ich bislang gearbeitet habe (immerhin 4) anders definiert worden. Deswegen nutze ich sie gar nicht mehr und nenne die betreffenden Abteilungen einfach beim Namen - vielleicht könnte sich der Eine oder Andere hier auch mit einer solchen Lösung anfreunden...

@TE: Treasury ist von essentieller Bedeutung für so ziemlich jede Transaktion, die eine Bank tätigt. Dies gilt insbesondere für Geschäfte mit strukturierten Krediten und verschiedenen Währungen (Treasury wird immer beteiligt sein, aber je strukturierter und je mehr/exotischere Währungen, desto enger muss die Abstimmung sein). Deswegen wird dir ein Praktikum in diesem Bereich insbesondere dabei weiterhelfen Schnittstellenprobleme ("Warum brauchen die jetzt schon wieder Formular XY?" "Hä, gestern habt ihr noch 30 bps gesagt...?!") besser zu verstehen und eine breite Basis an Wissen aufzubauen.

Andererseits haben ein paar der Vorposter recht; von der tatsächlichen Tätigkeit ist es eher exotisch und noch am nächsten an den Capital Markets-Abteilungen dran. Du würdest also wahrscheinlich wenig an klassischem Handwerkszeug (Modelling, FDD, etc.) erlernen, dafür aber ein tieferes Verständnis für Finanzmärkte entwickeln.
Ich persönlich halte das "über den Tellerand hinausschauen" für sehr wichtig. Mich würden CVs eher stutzig machen, wenn jemand mehr als 2 Praktika im gleichen Bereich gemacht hat...

Okay danke dir.

Wofür bringt Treasury denn etwas ? Arbeitet man im Treasury mit ECM, Sales&Trading und DCM zusammem? Bringt es für diese Abteilungen etwas, vorher im Treasury gewesen zu sein?

Warum bringt es besonders etwas für den Kapitalmarkt ?

Treasury ist extrem hilfreich für DCM und Sales&Trading.

antworten
WiWi Gast

Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Markets ist oftmals auch unter IB "gegliedert" hat aber mit IB nichts zu tun

Genau, weil ECM / DCM kein Investment Banking sind.

Mal wieder ein Ersti, für den NUR M&A IB ist. Herrlich.

Achso und damit willst du dann etwa sagen, dass ECM & DCM nochmal Global Markets untergeordnet sind? Ich glaube es hackt hier!

TO hier.

Ist es nun hilfreich oder nicht ? Es geht mir nicht nur um M&A, sondern um das gesamte IB.

Wie kann es sein, dass es tausende verschiedene Meinungen dazu gibt ?

Kann bitte nur derjenige Antworten, der auch einen Plan hat? Bestenfalls Erfahrungen diesbezüglich.

Es gibt nicht tausende Meinungen.

IB inkludiert: M&A, ECM, DCM, Lev. Fin., S&T, Treasury

Das gibt es keine zwei Meinungen. Punkt.

Und JA. Treasury bringt natürlich was für IB was, weil er zur IB gehört. Es bringt weniger etwas für M&A/ECM, aber für die anderen Bereiche sehr !! hilfreich.

IB ist per Definition private side, also M&A, ECM, DCM, vielleicht noch LevFin, klassischerweise aber nicht

antworten

Artikel zu Treasury

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Prakitkum im Treasury gut für IB Karriere?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu Treasury

4 Kommentare

M&A vs. Treasury

WiWi Gast

Geh lieber in's Controlling bei einer Genossenschaftsbank. Da hast Du noch was vom Leben und musst nicht in Frankfurt wohnen!

Weitere Themen aus Praktikum & Co.