DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.Profil

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Hallo Freunde der Consulting-Welt,

natürlich weiß ich, dass es Antworten per Suchfunktion gibt, doch möchte ich die Informationen zentral in diesem Thread mal zusammenfassen.

Wer sich beteiligen möchte, kann dies gerne tun.

In diesem Thread geht es um die sog. T1/T2 und T3 (Soweit es sowas wie T3 gibt und nicht einfach der "Rest") und deren vorausg. Profile.

  • Erfahrungen ehem. Bewerber (Zusagen und Absagen)
  • Hören-Sagen von Freunden/Bekannten (Ausgeschlossen zu weit hergeholter Infos)
  • Aussagen von Rec.

bilden hier den Scope.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

T1 und T2 sind weniger als 10 Firmen, was willst du da großartig zusammentragen?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Was zählt deiner Auffassung denn zu Tier 1? Dann könnte man die entsprechenden Profile einstellen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

T1: McKinsey, BCG, Bain

Lounge Gast schrieb:

Was zählt deiner Auffassung denn zu Tier 1? Dann könnte man
die entsprechenden Profile einstellen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bei den Unternehmensberatungen gibt es genau 7 große Player in Europa, vielleicht 9, wenn man Monitor und L.E.K zulässt:

T1: McKinsey, BCG, Bain
T2: Roland Berger, Strategy&, Oliver Wyman, AT Kearney, L.E.K und eventuell Monitor (wobei hierzulande eindeutig T3)
T3: Monitor Deloitte, OC&C, Arthur D. Little, Stern Stewart

Für IB:

T1: Goldman Sachs, JP Morgan, Morgan Stanley
T2: Citi, BAML, Deutsche Bank, Credit Suisse, UBS, Barclays, Lazard
T3: Normura, BNP Baribas, HSBC, UniCredit, Jefferies, Perella Weinberg, Houlihan Lokey, Greenhill, Rothschild

Bei Investmentbanken und Boutiquen ist die Einordnung weitaus schwieriger, Boutiquen können vom Prestige her teilweise T1 sein (z.B. Perella), Dealflow und Countryabdeckung aber nicht. Allgemein würde ich die Boutiquen eine Stufe unter T2 BBs sehen, aber da lässt es sich drüber streiten. Man sollte vorher erstmal definieren an welchen Kriterien man die Einordnung festmachen will (zB. # Deals, Volumen der Deals, Departments, Länderfokus, Prestige etc.).

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Dann hier mal mein Profil für Tier 1 und Tier 2.

Beworben bei: McK, BCG, Bain, Strategy&, OW, Roland Berger
Eingeladen von: Allen

Bachelor: Mannheim 1.5
Master: Mannheim 1.5 (aktuell)

Auslandssmester: Ja
Praktika: 1x Big4, 1x kleine Beratung, 1x Controlling Industrie

Das sollte erstmal genügen für die Anfrage des TE

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Consulting - eingeladen für Festeinstieg von allen (McK, BCG, Bain)

Abi 1.0
Bachelor Ing 1.4
Master 1.0

Praktika 2x Dax, 1x Big4, 1x deutsche größere Beratung, 1x int'l "T2" Beratung

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Da müsste man aber die Liste pro Ort jeweils neu schreiben. Kenne mich im Consulting nicht aus, aber bei den Banken kann ich Dir sagen dass die selben Läden in:

-London
-Amsterdam
-Paris
-Frankfurt
-Zürich

jeweils in einer anderen Reihenfolge zu finden wären. Da ist ziemlich schnell Schluss mit TierX, es gibt die Platzhirsche lokalen Ursprungs (in LDN allenfalls noch US-Banken) und den Rest. Beim Rest gibt es immer wieder mal einen Player der einen Achtungserfolg verbuchen kann, aber an den grossen Läden am Ort führt einfach kein Weg vorbei. Punkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Beworben bei: McKinsey, BCG, Bain, Strategy&, Berger, AT Kearney, Oliver Wyman.

Eingeladen bei allen außer McKinsey, Bain und Strategy&.

Abi: 2,2
Bachelor: 1,9 Target Uni BWL (Mannheim/WHU/LMU/Köln)
Master: 1,7 WHU Master Finance
Auslandssemester in Spanien und USA
Praktika: TAS Big 4, DAX Controlling, T3 Beratung, Bank

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Rothschild auf eine Stufe mit Normura, BNP Baribas, HSBC, UniCredit, Jefferies, Houlihan Lokey und Greenhill zu stellen zeugt schon von reichlich Ahnungslosigkeit. Das gilt sowohl für London als auch insbesondere für Frankfurt

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Ich nehme an, Normura ist das Ergebnis der Fusion von Nomura
und Norma :D ...soviel zum Thema Ahnungslosigkeit

Lounge Gast schrieb:

Rothschild auf eine Stufe mit Normura, BNP Baribas, HSBC,
UniCredit, Jefferies, Houlihan Lokey und Greenhill zu stellen
zeugt schon von reichlich Ahnungslosigkeit. Das gilt sowohl
für London als auch insbesondere für Frankfurt

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

RS ist doch auch nur ne mm Bude mit besseren Namen. Die Big auf hohem Niveau quasi

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

"Ich nehme an, Normura ist das Ergebnis der Fusion von Nomura
und Norma :D ...soviel zum Thema Ahnungslosigkeit"

Genial :D, ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Klar, RS is ne mm Bude mit gelegentlichen ausreißern nach oben. Nichtsdestotrotz sind sie in Frankfurt immer oben mit dabei und mMn in Lnd über den genannten anzusiedeln. Momentan in EMEA League Table Rank 5 mit 151Mrd Volumen (letztes Jahr Rank 6).

RS ist aus unterschiedlichen Gründen auch nicht meine Lieblingsbank, aber die Jungs und Mädels sind dennoch nicht zu unterschätzen.

Btw, abgesehen von HSBC sehe ich keine anderen der von dir genannten T3 Buden in den EMEA Top 20 League Tables

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

finde die T Einteilungen vom Beitrag weiter oben auch sehr willkürlich

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Naja nicht sehr willkürlich meiner Meinung nach; Tier 1 und 2 würde sich mit meiner Einschätzung ebenfalls decken. Tier 3 ist wohl eher schwierig, würde wohl noch eine extra Tier einführen.
Bei IB ist die Eingrenzung schwieriger, wenn es ein Prestigeranking oben wäre, würde ich fast uneingeschränkt zustimmen. Wenn man nach Performance innerhalb der Länder gehen will, also Deal Size und Number, dann wäre das Ranking sicher anders. Das gleiche gilt wenn man nach Industrien und Teams unterscheiden will.

Ansonsten nicht immer nur motzen, sondern selbst eine Auflistung bzw. Vorschlag machen, alles andere ist peinlich und destruktiv!

Prestige Banken:

T1: GS, JP, MS
T2: Citi, BAML, Credit Suisse, UBS, Deutsche Bank
T3: Nomura, HSBC, Unicredit, Barclays, BNP Paribas, Société Generale

Prestige Boutiquen:

T1: Lazard, Perella, Houlihan Lokey
T2: Jefferies, Greenhill, Rothschild
T3: Moelis, Zaoui & Co

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Jefferies ist keine Boutique

In Europa haben Boutiquen eh nicht so viel zu melden und da ist auch nicht viel los mit Prestige

Für EMEA würde ich sagen:
T1: Lazard
T2: RS, PWP, Centerview, GHL, Moelis
T3: HL (außer RX läuft da nichts), Evercore (FIG only)...

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Ich hatte einmal ein Interview bei Lazard. Habe dort Lazard als Boutique bezeichnet. Der Analyst blaffte mich an, dass Laz keine Boutique sei... Sondern eine Investmentbank.

Das Praktikum habe ich bekommen, warum genau Laz nun KEINE Boutique sei, weiß ich nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Die Rankings variieren von Land zu Land natürlich erheblich...

Für eine gobale Perspektive hier mal ein Link zu den 2016YTD IB Revenues laut Dealogic, (umfasst M&A, ECM, DCM & Loans): http://fn.dealogic.com/fn/ibRank.htm

1 JPMorgan 3,006
2 Goldman Sachs 2,597
3 Bank of America Merrill Lynch 2,439
4 Morgan Stanley 2,079
5 Citi 1,929
6 Barclays 1,486
7 Credit Suisse 1,480
8 Deutsche Bank 1,405
9 Wells Fargo Securities 956
10 UBS 840
11 RBC Capital Markets 777
12 HSBC 708
13 BNP Paribas 569
14 Mizuho 528
15 Nomura 444
16 Jefferies LLC 432
17 Lazard 422
18 Evercore Partners Inc 369
19 BMO Capital Markets 345
20 TD Securities Inc 337

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bei den UBs ist die Sache ziemlich klar:

Für Europa:

Tier 1 - McKinsey & Co, BCG, Bain & Co
Tier 2 - Strategy&, Berger, A.T. Kearney, Oliver Wyman, L.E.K
Tier 3 - Deloitte S&O, Arthur D. Little, OC&C, Accenture Strategy

Abstand zwischen den T2 und T3 ist gravierender als zwischen T1 und T2.

Stern Stewart sehe ich in Deutschland zwischen T2 und T3.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Um mal wieder zum Ausgangspunkt zurückzukommen, der Thread soll ja Profile sammeln:

Abi: 1,1
Bachelor: Economics - First Class Honours (gute Uni in UK unterhalb Oxbridge)
Master: Merit (65%) Finance & Accounting LSE
Praktika: T3 Beratung (Fokus Restrukturierung), Venture Capital Fund, M&A Bank, T2 Beratung

Beworben bei: McKinsey, BCG, Bain, Strategy&, Roland Berger
Einladungen: Bei allen

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Nach ein paar Jahren in der Strategieberatung (bei 3 T1/T2, Praktika eingerechnet) sieht die Realität in Deutschland (eigentlich auch Europa) eher so aus.

A: McKinsey
B: BCG, Bain, Berger, S&
C: ATK, OW
D: ADL, Monitor, SS, OC&C
E: Horvath, Simon-Kucher, ZEB
F: Big-4, Capgemini, Accenture

LEK ist eine top Adresse aber passt nicht ins Ranking, da sehr spezialisiert. Accenture Strategy ist eine schönde IT-Beratung, aufgepimpt mit ein paar Digitalisierungs-Themen, bei Deloitte gehen die besten direkt zu Monitor oder ganz weg und Big-4 Advisory war mal eine gute Adresse aber ist mittlerweile deutlich unattraktiver als (ehemalige) Boutiquen wie Horvath und Simon-Kucher.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Gerade die Einordnung von McKinsey kann ich bestätigen, keine andere Beratung legt vergleichbare Exits hin, hat gleich viel Prestige oder verfügt über ein derart exklusives Netzwerk. Kenne Leute von McKinsey, welche nach 3 Jahren den Sprung zu DAX in eine Direktorenstelle geschafft haben, weder BCG noch Bain wären dazu in der Lage.

BCG und Bain sind namenstechnisch prestigereicher, aber die Exits sind nicht unbedingt besser als bei Berger oder Strategy& - Private Equity mal ausgenommen, aber das spielt bei den wenigsten überhaupt eine Rolle bei 5 PE-Beraterrecruits in Deutschland im Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Für Strategie wirst du Recht haben.

Nichtsdestoweniger bieten alle der Beratungen auch andere Managementberatungsdienstleistungen an. Für zB Finance (im Sinne Accounting / Controlling) sieht das Ranking anders aus, da dieser Zweig dediziert von den Strategen gar nicht angeboten wird.

Big4 ist gar nicht so schlimm, wie hier oft verschrien. Bezahlung ist außerdem (zumindest bei Deloitte Consulting) auf einem Level mit Horvarth, Simon Kucher & zeb.

Lounge Gast schrieb:

Nach ein paar Jahren in der Strategieberatung (bei 3 T1/T2,
Praktika eingerechnet) sieht die Realität in Deutschland
(eigentlich auch Europa) eher so aus.

A: McKinsey
B: BCG, Bain, Berger, S&
C: ATK, OW
D: ADL, Monitor, SS, OC&C
E: Horvath, Simon-Kucher, ZEB
F: Big-4, Capgemini, Accenture

LEK ist eine top Adresse aber passt nicht ins Ranking, da
sehr spezialisiert. Accenture Strategy ist eine schönde
IT-Beratung, aufgepimpt mit ein paar Digitalisierungs-Themen,
bei Deloitte gehen die besten direkt zu Monitor oder ganz weg
und Big-4 Advisory war mal eine gute Adresse aber ist
mittlerweile deutlich unattraktiver als (ehemalige) Boutiquen
wie Horvath und Simon-Kucher.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Abi: 1,0
Bachelor: 1,6
Master: 1,3

Unis target.

Praktika: IB, Inhouse Consulting, Big 4 Advisory, DAX Controlling

Beworben: McKinsey, BCG, Bain, Strategy&, Berger
Einladungen: McKinsey, BCG, Strategy&, Bain, Berger

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Praktikum Berenberg -> Einladung überall

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Lass es endlich die Berenberg Propaganda bleiben. Wie viel wird dir gezahlt, dass du hier jedem auf den Geist gehst?

Lounge Gast schrieb:

Praktikum Berenberg -> Einladung überall

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

@Berenberg-Poster:

Das macht absolut keinen Sinn.

Kenne persönlich zwei Leute welche bei Berenberg ECM gemacht haben und weder bei BCG noch bei McKinsey eingeladen worden sind.

Quelle: Erste Hand

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Die Rede war auch von Berenberg M&A. Außerdem geht man von Berenberg auch nicht zu McK oder BCG sondern direkt ins Tier 1 PE

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Netter Versuch, aber Berenberg ist wesentlich selektiver als
BCG und McKinsey. MBB nehmen ja mittlerweile sogar Leute von non-targets
(vereinzelt sogar von FHs!).

Lounge Gast schrieb:

@Berenberg-Poster:

Das macht absolut keinen Sinn.

Kenne persönlich zwei Leute welche bei Berenberg ECM gemacht
haben und weder bei BCG noch bei McKinsey eingeladen worden
sind.

Quelle: Erste Hand

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

@Berenberg hyper

Wenn du so weiter mit Berenberg strahlen willst, wird im Forum die Bank jeder hassen. Ist ja eine gute Bank aber übertreib mal nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

@ vorposter: Wenn man den Zynismus nicht erkennt...

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Gute Bank?! Berenberg ist nichtmal Tier 3 im IB. M&A sind sie ein Nischenplayer und personell minimal aufgestellt, Mandate sind hauptsächlich Small, begrenzt auch mid cap

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Das ist kein netter Versuch.

Ich könnte dir sogar zwei Namen geben von Leuten die im ECM waren und nicht zu MBB gekommen sind.

Fertig aus!

Lounge Gast schrieb:

Netter Versuch, aber Berenberg ist wesentlich selektiver als
BCG und McKinsey. MBB nehmen ja mittlerweile sogar Leute von
non-targets
(vereinzelt sogar von FHs!).

Lounge Gast schrieb:

@Berenberg-Poster:

Das macht absolut keinen Sinn.

Kenne persönlich zwei Leute welche bei Berenberg ECM
gemacht
haben und weder bei BCG noch bei McKinsey eingeladen
worden
sind.

Quelle: Erste Hand

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Sorry, aber wenn ich mir das München Office von McK anschaue, dann ist auf Senior-Ebene jeder 2. von Berenberg. Ich verstehe, dass manche das nicht wahrhaben wollen, aber deswegen muss man ja nicht übertreiben. Berenberg hat halt mal das selektivste Auswahlverfahren, aber pay (70k fix + 50% Bonus) und Exit (MBB, Carlyle, Aurelius) sind nun mal top. Warum sollten leute mit Oxbridge-Abschluss sonst da hingehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Das kann ich:

  1. Nicht beurteilen da ich das McK-Office in München nicht kenne
  2. davon auch nichts ableiten. Die Aussage war, dass man durch ein Praktikum bei Berenberg eine Einladung sicher hat. Deine Aussage steht in absolut keinen kausalen Zusammenhang.

Also, nett zu wissen (wenn es so sein sollte) aber trägt nichts zum Thema bei.

Lounge Gast schrieb:

Sorry, aber wenn ich mir das München Office von McK anschaue,
dann ist auf Senior-Ebene jeder 2. von Berenberg. Ich
verstehe, dass manche das nicht wahrhaben wollen, aber
deswegen muss man ja nicht übertreiben. Berenberg hat halt
mal das selektivste Auswahlverfahren, aber pay (70k fix + 50%
Bonus) und Exit (MBB, Carlyle, Aurelius) sind nun mal top.
Warum sollten leute mit Oxbridge-Abschluss sonst da hingehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bei welchem Tier Ub und Ib hat man Chancen mit
Abi 2,2
Uni 1,7 bsc. 5. Semester
auslandspraktikum (kleines U) und auslandssemester
Dax controlling & b4 audit Praktikum

Denke Horvath würde gut klappen aber wie siehts mit zb. mit Berger aus?

cheers :)

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Kommt auf deine Uni an. Target-Uni, dann könnte es klappen. Sonst eher weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

No Chance bei Roland Berger mit dem Profile. Würde es erstmal bei Buden wie BP, zeb oder CapG probieren. Wenn du dort performst und einen Target-Master dranhängst, bekommst du auch bei Roland Berger ein Interview.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Bei welchem Tier Ub und Ib hat man Chancen mit
Abi 2,2
Uni 1,7 bsc. 5. Semester
auslandspraktikum (kleines U) und auslandssemester
Dax controlling & b4 audit Praktikum

Denke Horvath würde gut klappen aber wie siehts mit zb. mit Berger aus?

cheers :)

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Ich hab ein schlechtes Abi (2,3), Bachelor staatliche Target steht bei 1,6. Durch Vitamin B kann ich bei OW ein Praktikum machen.
Kann ich für danach von T1 träumen oder habe ich bei dem Abi selbst mit dem OW Praktikum keine Chance?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Sorry, mit dem Abi ist der Zug für T1 definitiv abgefahren. Wenn du deinen Bachelor noch unter 1,5 pushen kannst und einen Target-Master machst, hast du evtl. Chancen bei T2.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Ich hab ein schlechtes Abi (2,3), Bachelor staatliche Target steht bei 1,6. Durch Vitamin B kann ich bei OW ein Praktikum machen.
Kann ich für danach von T1 träumen oder habe ich bei dem Abi selbst mit dem OW Praktikum keine Chance?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Die Logik von UB‘s es eh kompletter Schwachsinn.
Leute mit 2,X aus Mannheim oder WHU kommen trotzdem in Tier 1 und Tier 2 wegen „Abitur“..

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Sorry, mit dem Abi ist der Zug für T1 definitiv abgefahren. Wenn du deinen Bachelor noch unter 1,5 pushen kannst und einen Target-Master machst, hast du evtl. Chancen bei T2.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Ich hab ein schlechtes Abi (2,3), Bachelor staatliche Target steht bei 1,6. Durch Vitamin B kann ich bei OW ein Praktikum machen.
Kann ich für danach von T1 träumen oder habe ich bei dem Abi selbst mit dem OW Praktikum keine Chance?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Das ist kein Schwachsinn, sondern basiert auf Erfahrungswerten und Maximierung des Erwartungswerts der Qualität der Associates.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die Logik von UB‘s es eh kompletter Schwachsinn.
Leute mit 2,X aus Mannheim oder WHU kommen trotzdem in Tier 1 und Tier 2 wegen „Abitur“..

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Sorry, mit dem Abi ist der Zug für T1 definitiv abgefahren. Wenn du deinen Bachelor noch unter 1,5 pushen kannst und einen Target-Master machst, hast du evtl. Chancen bei T2.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Ich hab ein schlechtes Abi (2,3), Bachelor staatliche Target steht bei 1,6. Durch Vitamin B kann ich bei OW ein Praktikum machen.
Kann ich für danach von T1 träumen oder habe ich bei dem Abi selbst mit dem OW Praktikum keine Chance?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Abi 2,0
Bachelor winfo 1,6

1x audit, 1x t3 ub, 1x t2 ub

soviel man schafft es nicht in t2/t1 mit 2,x abitur.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Danke fürs Feedback. möchte bis Weihnachten noch paar Bewerbungen für nächsten Sommer raushauen. Wie stehen die chancen im M&A bei goetzpartners. Hab da von nem Kollegen sehr gutes gehört. Der hat aber deutlich bessere Noten geliefert.
Sonst Horvath oder Capgemini nächsten Sommer und dann T2 im Semester bevor der Master losgeht versuchen. Capgemini ist vermutlich international bekannter aber in DE tun die sich was das signaling angeht wenig oder?

und bin an einer unbekannten staatlichen
Gast schrieb am 04.12.2017:

No Chance bei Roland Berger mit dem Profile. Würde es erstmal bei Buden wie BP, zeb oder CapG probieren. Wenn du dort performst und einen Target-Master dranhängst, bekommst du auch bei Roland Berger ein Interview.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Bei welchem Tier Ub und Ib hat man Chancen mit
Abi 2,2
Uni 1,7 bsc. 5. Semester
auslandspraktikum (kleines U) und auslandssemester
Dax controlling & b4 audit Praktikum

Denke Horvath würde gut klappen aber wie siehts mit zb. mit Berger aus?

cheers :)

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

UB:
T1: McK, BCG, Bain
T1,5: Berger, S&
T2: Wymann, ATK, SSCO, OC&C
T2,5: ADL, goetzpartners, zeb, SKP, Horvath, Monitor, Andersch
T3: CapCo, Capgemini, Accenture, Big4, Bearing Point

IB:
T1: GS, JPM, MS
T1,5: Citi, BAML, Credit Suisse
T2: Deutsche Bank, Barclays, Lazard, Rothschild, Moelis, Perella
T2,5: UBS, BNP, SocGen, HSBC, Houlihan, Greenhill, Jeffries, Nomura
T3: Berenberg, Baird, Alantra, RBC, RBS, BBVA

Unis Finance:
LSE, Cambridge, Oxford, HSG, HEC, SSE, RSM, LBS, ICL, Bocconi, Warwick, IE, ESADE, Goethe, FSFM, WHU, Mannheim, Zürich, Maastricht

Unis Deutschland:
Uni Mannheim, WHU, LMU München, Uni Köln, Goethe-Uni Frankfurt, WWU Münster, Frankfurt School, HHL, EBS, TU München, HU Berlin, RWTH Aachen, ESCP, FU Berlin

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

SSCO und OC&C sind T3 und haben nichts in T2 verloren.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Jeder der ADL noch irgendwo über T4 rankt, macht seine gesamte Auflistung angreifbar und zeigt, dass er einfach nur alte Foren posts nachlabert und absolut keinen aktuellen Einblick in die Branche hat.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

UB:
T1: McK, BCG, Bain
T1,5: Berger, S&
T2: Wymann, ATK, SSCO, OC&C
T2,5: ADL, goetzpartners, zeb, SKP, Horvath, Monitor, Andersch
T3: CapCo, Capgemini, Accenture, Big4, Bearing Point

IB:
T1: GS, JPM, MS
T1,5: Citi, BAML, Credit Suisse
T2: Deutsche Bank, Barclays, Lazard, Rothschild, Moelis, Perella
T2,5: UBS, BNP, SocGen, HSBC, Houlihan, Greenhill, Jeffries, Nomura
T3: Berenberg, Baird, Alantra, RBC, RBS, BBVA

Unis Finance:
LSE, Cambridge, Oxford, HSG, HEC, SSE, RSM, LBS, ICL, Bocconi, Warwick, IE, ESADE, Goethe, FSFM, WHU, Mannheim, Zürich, Maastricht

Unis Deutschland:
Uni Mannheim, WHU, LMU München, Uni Köln, Goethe-Uni Frankfurt, WWU Münster, Frankfurt School, HHL, EBS, TU München, HU Berlin, RWTH Aachen, ESCP, FU Berlin

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Wo stehen die denn deiner Meinung nach ?? Real talk

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Jeder der ADL noch irgendwo über T4 rankt, macht seine gesamte Auflistung angreifbar und zeigt, dass er einfach nur alte Foren posts nachlabert und absolut keinen aktuellen Einblick in die Branche hat.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

UB:
T1: McK, BCG, Bain
T1,5: Berger, S&
T2: Wymann, ATK, SSCO, OC&C
T2,5: ADL, goetzpartners, zeb, SKP, Horvath, Monitor, Andersch
T3: CapCo, Capgemini, Accenture, Big4, Bearing Point

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

(Bin ein anderer Poster)

Keine Ahnung. Hat die irgendjemand in diesem Forum schon mal als Konkurrenten bei einem Pitch wahrgenommen bzw. als Anbieter zum RfP eingeladen?

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Wo stehen die denn deiner Meinung nach ?? Real talk

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Jeder der ADL noch irgendwo über T4 rankt, macht seine gesamte Auflistung angreifbar und zeigt, dass er einfach nur alte Foren posts nachlabert und absolut keinen aktuellen Einblick in die Branche hat.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

UB:
T1: McK, BCG, Bain
T1,5: Berger, S&
T2: Wymann, ATK, SSCO, OC&C
T2,5: ADL, goetzpartners, zeb, SKP, Horvath, Monitor, Andersch
T3: CapCo, Capgemini, Accenture, Big4, Bearing Point

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Nahe der Insolvenz.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Wo stehen die denn deiner Meinung nach ?? Real talk

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Jeder der ADL noch irgendwo über T4 rankt, macht seine gesamte Auflistung angreifbar und zeigt, dass er einfach nur alte Foren posts nachlabert und absolut keinen aktuellen Einblick in die Branche hat.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

UB:
T1: McK, BCG, Bain
T1,5: Berger, S&
T2: Wymann, ATK, SSCO, OC&C
T2,5: ADL, goetzpartners, zeb, SKP, Horvath, Monitor, Andersch
T3: CapCo, Capgemini, Accenture, Big4, Bearing Point

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

wo kann man denn alixpartners und alvarez & marsal hier einordnen?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Um nochmal zum eigentlichen Thema zu kommen:
Abi: 1,5
Bachelor: 1,4 (DHBW - Schande auf mein Haupt)
Praktika: 3 Jahre dualer Student, FMCG-Konzern, Gap Year: 6 Monate Finance auch FMCG und 5 Monate Corporate Strategy bei DAX 30, während des Masters 3 Monate bei AT Kearney.
Master: schreibe gerade meine Masterthesis an der Bocconi (MSc in Finance)

Einladungen für Festeinstieg: bei allen genannten T1 + T2 außer bei BCG - von OW bereits das Offer.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Simon Kucher auf dem Weg zu T2

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Simon Kucher auf dem Weg zu T2

BearingPoint auf dem Weg zu T1

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Ohje wieder mal Trollalarm

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Starkes Profil, Respekt!

Da du deinen Weg gegangen bist, möchte ich dich etwas fragen. Vor allem im Bezug zu den witzigen Posts hier, die die DHBW jedes Mal aufs neue pushen.

Bitte erläutere und doch mal den realistischen Schwierigkeitsgrad + das Niveau der Kommilitonen im allgemeinen. Vor allem im Bezug auf den Finance M.Sc..

Dank dir vorab!

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Um nochmal zum eigentlichen Thema zu kommen:
Abi: 1,5
Bachelor: 1,4 (DHBW - Schande auf mein Haupt)
Praktika: 3 Jahre dualer Student, FMCG-Konzern, Gap Year: 6 Monate Finance auch FMCG und 5 Monate Corporate Strategy bei DAX 30, während des Masters 3 Monate bei AT Kearney.
Master: schreibe gerade meine Masterthesis an der Bocconi (MSc in Finance)

Einladungen für Festeinstieg: bei allen genannten T1 + T2 außer bei BCG - von OW bereits das Offer.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Naja, Bocconi ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei, denke nicht dass der Unterschied im Schwierigkeitsgrad zur DHBW da so groß ist... Und das sage ich als jemand, dessen Uni ein Double Degree mit der Bocconi anbietet ;)

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Starkes Profil, Respekt!

Da du deinen Weg gegangen bist, möchte ich dich etwas fragen. Vor allem im Bezug zu den witzigen Posts hier, die die DHBW jedes Mal aufs neue pushen.

Bitte erläutere und doch mal den realistischen Schwierigkeitsgrad + das Niveau der Kommilitonen im allgemeinen. Vor allem im Bezug auf den Finance M.Sc..

Dank dir vorab!

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Um nochmal zum eigentlichen Thema zu kommen:
Abi: 1,5
Bachelor: 1,4 (DHBW - Schande auf mein Haupt)
Praktika: 3 Jahre dualer Student, FMCG-Konzern, Gap Year: 6 Monate Finance auch FMCG und 5 Monate Corporate Strategy bei DAX 30, während des Masters 3 Monate bei AT Kearney.
Master: schreibe gerade meine Masterthesis an der Bocconi (MSc in Finance)

Einladungen für Festeinstieg: bei allen genannten T1 + T2 außer bei BCG - von OW bereits das Offer.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Danke Dir, freut mich zu hören!

DHBW ist ein Witz - muss ich leider so hart sagen. Was da quantitativ und analytisch (damit meine ich bspw. Transferfähigkeit, etc.) abverlangt wird, ist wirklich dürftig. Ich bin dennoch froh, dass ich es gemacht habe, weil es mich gerade persönlich weitergebracht hat - insbesondere die Praxisphasen waren da sehr hilfreich -, ich ohne überdimensionalen Aufwand einen guten Schnitt geschafft habe (und so viele Aktivitäten zusätzlich nebenbei machen konnte) und insbesondere des finanziellen Anreizes wegen (komme aus sehr einfachen Verhältnissen und hab mir den Bachelor durch Gehalt, Stipendium und Wochenendjobs finanziert - den Master genauso durch Stipendien, Erspartes und Nebenjobs).

Das Niveau der Kommilitonen ist an der DHBW gut - das Problem ist einfach, dass Du dich spätestens nach dem 2. Semester auf die Art wie Aufgaben gestellt werden einstellst. Da hört man dann in der Klausurphase täglich den Spruch "aber das haben wir so doch nie gemacht.." und das hat mich ungemein gestört, weil einfach viele Leute dort sind, die mehr Potential haben.

Das Niveau an der Bocconi ist schon höher, gerade (wow, Überraschung im Finance-Master) quantitativ. Die Kohorte ist im Durchschnitt ebenfalls stärker, hat insbesondere einen viel stärkeren Drive. Da ist keiner dabei, der sich über zu viel Stoff beschwert. Aber es ist - den nötigen Ehrgeiz und Bereitschaft einiges nachzuarbeiten - definitiv zu schaffen.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Starkes Profil, Respekt!

Da du deinen Weg gegangen bist, möchte ich dich etwas fragen. Vor allem im Bezug zu den witzigen Posts hier, die die DHBW jedes Mal aufs neue pushen.

Bitte erläutere und doch mal den realistischen Schwierigkeitsgrad + das Niveau der Kommilitonen im allgemeinen. Vor allem im Bezug auf den Finance M.Sc..

Dank dir vorab!

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Um nochmal zum eigentlichen Thema zu kommen:
Abi: 1,5
Bachelor: 1,4 (DHBW - Schande auf mein Haupt)
Praktika: 3 Jahre dualer Student, FMCG-Konzern, Gap Year: 6 Monate Finance auch FMCG und 5 Monate Corporate Strategy bei DAX 30, während des Masters 3 Monate bei AT Kearney.
Master: schreibe gerade meine Masterthesis an der Bocconi (MSc in Finance)

Einladungen für Festeinstieg: bei allen genannten T1 + T2 außer bei BCG - von OW bereits das Offer.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Danke für deine Rückmeldung und die ehrliche Einschätzung. Sofern ein DHBW Student unrealistische Sachen vom Stapel lässt, sollte man einfach auf deinen Kommentar verweisen. ;)

Viel Erfolg bei den Gesprächen und einen erfolgreichen Berufseinstieg!

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Danke Dir, freut mich zu hören!

DHBW ist ein Witz - muss ich leider so hart sagen. Was da quantitativ und analytisch (damit meine ich bspw. Transferfähigkeit, etc.) abverlangt wird, ist wirklich dürftig. Ich bin dennoch froh, dass ich es gemacht habe, weil es mich gerade persönlich weitergebracht hat - insbesondere die Praxisphasen waren da sehr hilfreich -, ich ohne überdimensionalen Aufwand einen guten Schnitt geschafft habe (und so viele Aktivitäten zusätzlich nebenbei machen konnte) und insbesondere des finanziellen Anreizes wegen (komme aus sehr einfachen Verhältnissen und hab mir den Bachelor durch Gehalt, Stipendium und Wochenendjobs finanziert - den Master genauso durch Stipendien, Erspartes und Nebenjobs).

Das Niveau der Kommilitonen ist an der DHBW gut - das Problem ist einfach, dass Du dich spätestens nach dem 2. Semester auf die Art wie Aufgaben gestellt werden einstellst. Da hört man dann in der Klausurphase täglich den Spruch "aber das haben wir so doch nie gemacht.." und das hat mich ungemein gestört, weil einfach viele Leute dort sind, die mehr Potential haben.

Das Niveau an der Bocconi ist schon höher, gerade (wow, Überraschung im Finance-Master) quantitativ. Die Kohorte ist im Durchschnitt ebenfalls stärker, hat insbesondere einen viel stärkeren Drive. Da ist keiner dabei, der sich über zu viel Stoff beschwert. Aber es ist - den nötigen Ehrgeiz und Bereitschaft einiges nachzuarbeiten - definitiv zu schaffen.

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Starkes Profil, Respekt!

Da du deinen Weg gegangen bist, möchte ich dich etwas fragen. Vor allem im Bezug zu den witzigen Posts hier, die die DHBW jedes Mal aufs neue pushen.

Bitte erläutere und doch mal den realistischen Schwierigkeitsgrad + das Niveau der Kommilitonen im allgemeinen. Vor allem im Bezug auf den Finance M.Sc..

Dank dir vorab!

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Um nochmal zum eigentlichen Thema zu kommen:
Abi: 1,5
Bachelor: 1,4 (DHBW - Schande auf mein Haupt)
Praktika: 3 Jahre dualer Student, FMCG-Konzern, Gap Year: 6 Monate Finance auch FMCG und 5 Monate Corporate Strategy bei DAX 30, während des Masters 3 Monate bei AT Kearney.
Master: schreibe gerade meine Masterthesis an der Bocconi (MSc in Finance)

Einladungen für Festeinstieg: bei allen genannten T1 + T2 außer bei BCG - von OW bereits das Offer.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Es ist wirklich schön, dass jemand mal etwas reflektierter an das Thema DHBW geht und - obwohl er Absolvent nicht - nicht biased wirkt.
Der Finance MSc an der Bocconi ist schon große Klasse für einen Ex-DHBW'er - viel Erfolg für deine Invites bei McK & Bain!

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Jede Uni > DHBW > Restlichen Fhs

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Es ist wirklich schön, dass jemand mal etwas reflektierter an das Thema DHBW geht und - obwohl er Absolvent nicht - nicht biased wirkt.
Der Finance MSc an der Bocconi ist schon große Klasse für einen Ex-DHBW'er - viel Erfolg für deine Invites bei McK & Bain!

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

FH Wiener Neustadt
Sportmanagement 2,3
Offer von bcg, Oliver wyman, PwC

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

FH Wiener Neustadt
Sportmanagement 2,3
Offer von bcg, Oliver wyman, PwC

Ist klar du Troll.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Nope.
Jede Uni >>> jede FH > DHBW

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Jede Uni > DHBW > Restlichen Fhs

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Es ist wirklich schön, dass jemand mal etwas reflektierter an das Thema DHBW geht und - obwohl er Absolvent nicht - nicht biased wirkt.
Der Finance MSc an der Bocconi ist schon große Klasse für einen Ex-DHBW'er - viel Erfolg für deine Invites bei McK & Bain!

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Sportmanagment.

Hab mich krank gemeldet für nächste Woche, damit ich genug Zeit habe mich auszulachen

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 28.07.2016:

Dann hier mal mein Profil für Tier 1 und Tier 2.

Beworben bei: McK, BCG, Bain, Strategy&, OW, Roland Berger
Eingeladen von: Allen

Bachelor: Mannheim 1.5
Master: Mannheim 1.5 (aktuell)

Auslandssmester: Ja
Praktika: 1x Big4, 1x kleine Beratung, 1x Controlling Industrie

Das sollte erstmal genügen für die Anfrage des TE

Krass, dass bereits eine 1.5 überall zu Einladungen gereicht hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Sportmanagment.

Hab mich krank gemeldet für nächste Woche, damit ich genug Zeit habe mich auszulachen

Das wirklich traurige ist ja, dass es echt genug Prolls an den Unis gibt, die das studieren und denken sie werden der nächste manager vom Fussballverein XY.

Das sind dann die, die 4 Sportkurse machen und an den Grundlagen Buchhaltung scheitern.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bekannte:

Eventmanagement FH
Berufserfahrung in NY
MBA St. Gallen
= BCG

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

exp. Hire nach MBA ist doch was völlig anderes, da zählt überwiegend die Berufserfahrung und nicht Uni/Noten (wobei die trotzdem nicht grottig sein sollten ;))

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bekannter:

Abi 1.0
Bachelor: 1.2 (Mannheim)
Master: 2.2 Finance (Köln)
Ausland uk (Target)
Praktika: dax30, Big4 (audit, 2 mal), KMU
Beworben: alle MBB, big4 tas, big4 audit
Einladung: nur big4 audit

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Praktika sind ja mal richtig mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Bekannter:

Abi 1.0
Bachelor: 1.2 (Mannheim)
Master: 2.2 Finance (Köln)
Ausland uk (Target)
Praktika: dax30, Big4 (audit, 2 mal), KMU
Beworben: alle MBB, big4 tas, big4 audit
Einladung: nur big4 audit

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Praktika sind ja mal richtig mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Bekannter:

Abi 1.0
Bachelor: 1.2 (Mannheim)
Master: 2.2 Finance (Köln)
Ausland uk (Target)
Praktika: dax30, Big4 (audit, 2 mal), KMU
Beworben: alle MBB, big4 tas, big4 audit
Einladung: nur big4 audit

Na ja, gemessen am Durchschnitt der BWL-Studenten würde ich das nicht als mau bezeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Er misst sich bei der MBB Bewerbung nicht mit dem Durchschnitt, daher bleibt es Mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Praktika sind ja mal richtig mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Bekannter:

Abi 1.0
Bachelor: 1.2 (Mannheim)
Master: 2.2 Finance (Köln)
Ausland uk (Target)
Praktika: dax30, Big4 (audit, 2 mal), KMU
Beworben: alle MBB, big4 tas, big4 audit
Einladung: nur big4 audit

Na ja, gemessen am Durchschnitt der BWL-Studenten würde ich das nicht als mau bezeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Er misst sich bei der MBB Bewerbung nicht mit dem Durchschnitt, daher bleibt es Mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Praktika sind ja mal richtig mau.

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Bekannter:

Abi 1.0
Bachelor: 1.2 (Mannheim)
Master: 2.2 Finance (Köln)
Ausland uk (Target)
Praktika: dax30, Big4 (audit, 2 mal), KMU
Beworben: alle MBB, big4 tas, big4 audit
Einladung: nur big4 audit

Na ja, gemessen am Durchschnitt der BWL-Studenten würde ich das nicht als mau bezeichnen.

Es gibt auch Leute, die gar kein Praktikum machen. Einmal dax30 und zweimal big4 ist doch schon ziemlich gut. Bekommt man schließlich auch nicht so leicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Abitur: 3.2
Bachelor: FH 1.0
Master: Goethe 1.0
Ausland: China
Praktika: MDax, Start-Up, T3, T2
Beworben: MBB, T2
Eingeladen: alle bis auf BCG

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Abi 2,3
Bachelor: 1.6 (Ostdeutschland)
Master: 1.8 (non Target)
Auslandssemester: China
Praktika: DAX30, Big4, Bank
Beworben: MBB, RB, OM, ATK, Strategy&, Big4, Horvath
Einladung: McK, OM, ATK, Strategy&, Big4

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Abitur: 3.2
Bachelor: FH 1.0
Master: Goethe 1.0
Ausland: China
Praktika: MDax, Start-Up, T3, T2
Beworben: MBB, T2
Eingeladen: alle bis auf BCG

Danke für den Beitrag!
Habe Abi 2,5 und bin im Goethe WiWi BSc (1,3 Deans List) und dachte ich müsste IB machen weil mich MBB nicht einladen würde. Das macht mir Mut.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Profil:
Ausbildung
Fachhochschulreife = 1.2
FH-Bachelor: 1.6
Target-Master: 1.7
Praktika: 1x US-Konzern, Inhouse Consulting, T3 UB, Auslandspraktikum
abgesehen vom Auslandspraktikum noch 2 Auslandssemester im außereurop. Ausland

Einladungen von: McK, BCG, RB, ATK, OW, SMC, Monitor, Accenture Strategy, SSCO
Absagen von: Bain (allerdings schonmal für's Praktikum beim Interviewtag gewesen), S&

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Abitur: 3.2
Bachelor: FH 1.0
Master: Goethe 1.0
Ausland: China
Praktika: MDax, Start-Up, T3, T2
Beworben: MBB, T2
Eingeladen: alle bis auf BCG

Danke für den Beitrag!
Habe Abi 2,5 und bin im Goethe WiWi BSc (1,3 Deans List) und dachte ich müsste IB machen weil mich MBB nicht einladen würde. Das macht mir Mut.

Wieso meinst Du, dass IB einfacher zu bekommen ist? T1 IB würde ich weit vor MBB sehen, was das Prestige anbelangt. Die Chance, von allen MBB ein Angebot zu bekommen, dürfte weit größer sein als von Goldman.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Sportmanagment.

Hab mich krank gemeldet für nächste Woche, damit ich genug Zeit habe mich auszulachen

Das wirklich traurige ist ja, dass es echt genug Prolls an den Unis gibt, die das studieren und denken sie werden der nächste manager vom Fussballverein XY.

Das sind dann die, die 4 Sportkurse machen und an den Grundlagen Buchhaltung scheitern.

Dafür kassieren die wöchentlich bei Tipico heftig ab!

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.12.2017:

Sportmanagment.

Hab mich krank gemeldet für nächste Woche, damit ich genug Zeit habe mich auszulachen

Das wirklich traurige ist ja, dass es echt genug Prolls an den Unis gibt, die das studieren und denken sie werden der nächste manager vom Fussballverein XY.

Das sind dann die, die 4 Sportkurse machen und an den Grundlagen Buchhaltung scheitern.

Weil man ja für jeden BWL-Job Buchhaltung braucht ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.08.2018:

Abitur: 3.2
Bachelor: FH 1.0
Master: Goethe 1.0
Ausland: China
Praktika: MDax, Start-Up, T3, T2
Beworben: MBB, T2
Eingeladen: alle bis auf BCG

Danke für den Beitrag!
Habe Abi 2,5 und bin im Goethe WiWi BSc (1,3 Deans List) und dachte ich müsste IB machen weil mich MBB nicht einladen würde. Das macht mir Mut.

Wieso meinst Du, dass IB einfacher zu bekommen ist? T1 IB würde ich weit vor MBB sehen, was das Prestige anbelangt. Die Chance, von allen MBB ein Angebot zu bekommen, dürfte weit größer sein als von Goldman.

Das sehe ich auch so. Goldman ist extrem selektiv.

An der Goethe BSc: Welche Vertiefung hast du gewählt und wie fandest du den Bachelor dort?
Kommt mir wie ein Troll vor, da MBB und Tier 2 UB bei der Feier von Deans List anwesend sind und du somit wissen müssstest, dass du dann auch bei MBB Chancen hast.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 28.07.2016:

Bei den Unternehmensberatungen gibt es genau 7 große Player in Europa, vielleicht 9, wenn man Monitor und L.E.K zulässt:

T1: McKinsey, BCG, Bain
T2: Roland Berger, Strategy&, Oliver Wyman, AT Kearney, L.E.K und eventuell Monitor (wobei hierzulande eindeutig T3)
T3: Monitor Deloitte, OC&C, Arthur D. Little, Stern Stewart

Für IB:

T1: Goldman Sachs, JP Morgan, Morgan Stanley
T2: Citi, BAML, Deutsche Bank, Credit Suisse, UBS, Barclays, Lazard
T3: Normura, BNP Baribas, HSBC, UniCredit, Jefferies, Perella Weinberg, Houlihan Lokey, Greenhill, Rothschild

Bei Investmentbanken und Boutiquen ist die Einordnung weitaus schwieriger, Boutiquen können vom Prestige her teilweise T1 sein (z.B. Perella), Dealflow und Countryabdeckung aber nicht. Allgemein würde ich die Boutiquen eine Stufe unter T2 BBs sehen, aber da lässt es sich drüber streiten. Man sollte vorher erstmal definieren an welchen Kriterien man die Einordnung festmachen will (zB. # Deals, Volumen der Deals, Departments, Länderfokus, Prestige etc.).

Interessant, wie sich das (zumindest bezogen auf die UBs) innerhalb von 2-3 Jahren verändern kann: ADL hat nichts mehr zu melden, OC&C existiert nicht mehr und ist in EY aufgegangen (wollen keine Strategieboutique mehr sein), SKP inzwischen europaweit bekannt, etc etc

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2016:

Bei den Unternehmensberatungen gibt es genau 7 große Player in Europa, vielleicht 9, wenn man Monitor und L.E.K zulässt:

T1: McKinsey, BCG, Bain
T2: Roland Berger, Strategy&, Oliver Wyman, AT Kearney, L.E.K und eventuell Monitor (wobei hierzulande eindeutig T3)
T3: Monitor Deloitte, OC&C, Arthur D. Little, Stern Stewart

Für IB:

T1: Goldman Sachs, JP Morgan, Morgan Stanley
T2: Citi, BAML, Deutsche Bank, Credit Suisse, UBS, Barclays, Lazard
T3: Normura, BNP Baribas, HSBC, UniCredit, Jefferies, Perella Weinberg, Houlihan Lokey, Greenhill, Rothschild

Bei Investmentbanken und Boutiquen ist die Einordnung weitaus schwieriger, Boutiquen können vom Prestige her teilweise T1 sein (z.B. Perella), Dealflow und Countryabdeckung aber nicht. Allgemein würde ich die Boutiquen eine Stufe unter T2 BBs sehen, aber da lässt es sich drüber streiten. Man sollte vorher erstmal definieren an welchen Kriterien man die Einordnung festmachen will (zB. # Deals, Volumen der Deals, Departments, Länderfokus, Prestige etc.).

Interessant, wie sich das (zumindest bezogen auf die UBs) innerhalb von 2-3 Jahren verändern kann: ADL hat nichts mehr zu melden, OC&C existiert nicht mehr und ist in EY aufgegangen (wollen keine Strategieboutique mehr sein), SKP inzwischen europaweit bekannt, etc etc

Wie würdet ihr das ganze entsprechend aktuell ranken?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Wie würdet ihr das ganze entsprechend aktuell ranken?

T1: McK, BCG, Bain
T2: S&, OW, RB, ATK
T3: Monitor, SKP, ACN Strategy, EY-Parthenon, Horváth, zeb, goetzpartners, SSCO
T4: Big 4

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

+1

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Wie würdet ihr das ganze entsprechend aktuell ranken?

T1: McK, BCG, Bain
T2: S&, OW, RB, ATK
T3: Monitor, SKP, ACN Strategy, EY-Parthenon, Horváth, zeb, goetzpartners, SSCO
T4: Big 4

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Wie würdet ihr das ganze entsprechend aktuell ranken?

T1: McK, BCG, Bain
T2: S&, OW, RB, ATK
T3: Monitor, SKP, ACN Strategy, EY-Parthenon, Horváth, zeb, goetzpartners, SSCO
T4: Big 4

+2

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Wo fänden sich da eurer Meinung LEK und ADL heute wieder?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Wo fänden sich da eurer Meinung LEK und ADL heute wieder?

Bei weitem nicht mehr so etabliert wie die aufgelisteten T3, daher definitiv darunter.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

T3 kann man noch Capgemini Consulting hinzufügen. Was Monitor dort zu suchen hat weiß ich nicht, die werden am Markt wenig bis kaum noch wahrgenommen.

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.08.2018:

Wie würdet ihr das ganze entsprechend aktuell ranken?

T1: McK, BCG, Bain
T2: S&, OW, RB, ATK
T3: Monitor, SKP, ACN Strategy, EY-Parthenon, Horváth, zeb, goetzpartners, SSCO
T4: Big 4

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 28.08.2018:

Was Monitor dort zu suchen hat weiß ich nicht, die werden am Markt wenig bis kaum noch wahrgenommen.

Da hat ein Student wohl ziemliche genaue Einblicke in die Auftragslage von Monitor. Respekt :O

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Was ist denn eine KMU?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Kleines Mittelständiges Unternehmen

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

WiWi Gast schrieb am 28.08.2018:

Was ist denn eine KMU?

K(ein)M(ega)U(nternehmen). Also nichts von den coolen Unternehmen wie Google, Apple und Co.

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Bin kein Student mehr. Aber überzeuge mich doch. In welchem Bereich und/oder Industrie ist Monitor denn führend oder wenigstens vorne dabei?

Jede andere T3 auf der Liste ist zumindestens für eine Beratungsdienstleistung oder Branche bekannt.

WiWi Gast schrieb am 28.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.08.2018:

Was Monitor dort zu suchen hat weiß ich nicht, die werden am Markt wenig bis kaum noch wahrgenommen.

Da hat ein Student wohl ziemliche genaue Einblicke in die Auftragslage von Monitor. Respekt :O

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Pharma?

antworten
WiWi Gast

Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Existiert Monitor überhaupt als solches bzw. kann man das überhaupt so auflisten? Immerhin ist es keine eigenständige UB. Wenn, dann müsste man gleich Deloitte sagen.

antworten

Artikel zu Profil

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Re: Profile für T1/T2/T3 MB/IB

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 98 Beiträge

Diskussionen zu Profil

Weitere Themen aus Praktikum & Co.