DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.Schülerpraktikum

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Hallo, ich wollte einmal fragen, ob es für Schüler mit meinem Profil (siehe unten) in Frankfurt Möglichkeiten gibt, sich durch ein gutes Schülerpraktikum schon einmal einen Vorteil für spätere Praktika im Investment Banking zu verschaffen. Idealerweise würde ich natürlich schon gerne etwas in den Bereich hineinschnuppern.

Mein Profil:

  • 16 Jahre alt, Gymnasiast
    1. Klasse (mache in einem Jahr Abitur), aktueller Schnitt von 1,3
  • Leistungskurse Englisch und (leider) Sport
  • Mathe 12P, Wirtschaft 13P, Englisch 14P
  • Extracurriculares: Teilnahme an einem Gründungswettbewerb, kann gut programmieren und
    engagiere mich ehrenamtlich als Trainer bei einem Fußballcamp für Kinder
  • Würde mich als selbstbewusst und kommunikativ bezeichnen, kann gut reden etc.
  • nach Abi Studium in Mannheim (oder evtl. RSM)

Selbstverständlich stehen auf den Karriereportalen der Boutiqen und reinen Investmentbanken in Frankfurt keine Informationen zu Schülerpraktika - und die Angebote auf den Seiten der Retail- und gleichzeitig Investmentbanken (wie Deutsche Bank) beziehen sich natürlich auf Pratika in den kleinen Fiialen am Schalter. Was gibt es also für Möglichkeiten, um sich einen Vorteil für später zu schaffen?(Denke nämlich nicht, dass das bbei Praktika am Schalter der Fall ist.) Ein Freund meines Vaters hat einen ziemlich hohen rang bei der Commerzank (nicht im IB Bereich) - macht es Sinn, über ihn was zu versuchen).
Wäre sehr dankbar für Ratschläge!

PS: Denkt ihr, es lohnt sich, nach dem Bachelor in Mannheim an die Warwick Business School für einen MsF zu gehen? Das ist nämlich der einzige nicht allzu überteuerte Master in London. Meine Noten werden dabei vorraussichtlich mitspielen - ich habe, da ich bis dato eher am Programmieren interessiert war, fast gar nichts für die Schule gelernt und trotzdem den 1,3er Schnitt geschafft - wenn ich mich im Studium anstrenge, werden meine Noten denke ich dort auch sehr gut sein.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Hallo, ich wollte einmal fragen, ob es für Schüler mit meinem Profil (siehe unten) in Frankfurt Möglichkeiten gibt, sich durch ein gutes Schülerpraktikum schon einmal einen Vorteil für spätere Praktika im Investment Banking zu verschaffen. Idealerweise würde ich natürlich schon gerne etwas in den Bereich hineinschnuppern.

Mein Profil:

  • 16 Jahre alt, Gymnasiast
    1. Klasse (mache in einem Jahr Abitur), aktueller Schnitt von 1,3
  • Leistungskurse Englisch und (leider) Sport
  • Mathe 12P, Wirtschaft 13P, Englisch 14P
  • Extracurriculares: Teilnahme an einem Gründungswettbewerb, kann gut programmieren und
    engagiere mich ehrenamtlich als Trainer bei einem Fußballcamp für Kinder
  • Würde mich als selbstbewusst und kommunikativ bezeichnen, kann gut reden etc.
  • nach Abi Studium in Mannheim (oder evtl. RSM)

Selbstverständlich stehen auf den Karriereportalen der Boutiqen und reinen Investmentbanken in Frankfurt keine Informationen zu Schülerpraktika - und die Angebote auf den Seiten der Retail- und gleichzeitig Investmentbanken (wie Deutsche Bank) beziehen sich natürlich auf Pratika in den kleinen Fiialen am Schalter. Was gibt es also für Möglichkeiten, um sich einen Vorteil für später zu schaffen?(Denke nämlich nicht, dass das bbei Praktika am Schalter der Fall ist.) Ein Freund meines Vaters hat einen ziemlich hohen rang bei der Commerzank (nicht im IB Bereich) - macht es Sinn, über ihn was zu versuchen).
Wäre sehr dankbar für Ratschläge!

PS: Denkt ihr, es lohnt sich, nach dem Bachelor in Mannheim an die Warwick Business School für einen MsF zu gehen? Das ist nämlich der einzige nicht allzu überteuerte Master in London. Meine Noten werden dabei vorraussichtlich mitspielen - ich habe, da ich bis dato eher am Programmieren interessiert war, fast gar nichts für die Schule gelernt und trotzdem den 1,3er Schnitt geschafft - wenn ich mich im Studium anstrenge, werden meine Noten denke ich dort auch sehr gut sein.

Schätze ohne Kontakte wird es schwer mehr als in die Filialen zu kommen. Aber auch das würde nicht schaden um bei einer Spring Week Bewerbung besser argumentieren zu können.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Rüttel an dem Tor der Investment Bank und schreie "Ich will da rein".

Hat gute Tradition in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Hallo, ich wollte einmal fragen, ob es für Schüler mit meinem Profil (siehe unten) in Frankfurt Möglichkeiten gibt, sich durch ein gutes Schülerpraktikum schon einmal einen Vorteil für spätere Praktika im Investment Banking zu verschaffen. Idealerweise würde ich natürlich schon gerne etwas in den Bereich hineinschnuppern.

Mein Profil:

  • 16 Jahre alt, Gymnasiast
    1. Klasse (mache in einem Jahr Abitur), aktueller Schnitt von 1,3
  • Leistungskurse Englisch und (leider) Sport
  • Mathe 12P, Wirtschaft 13P, Englisch 14P
  • Extracurriculares: Teilnahme an einem Gründungswettbewerb, kann gut programmieren und
    engagiere mich ehrenamtlich als Trainer bei einem Fußballcamp für Kinder
  • Würde mich als selbstbewusst und kommunikativ bezeichnen, kann gut reden etc.
  • nach Abi Studium in Mannheim (oder evtl. RSM)

Selbstverständlich stehen auf den Karriereportalen der Boutiqen und reinen Investmentbanken in Frankfurt keine Informationen zu Schülerpraktika - und die Angebote auf den Seiten der Retail- und gleichzeitig Investmentbanken (wie Deutsche Bank) beziehen sich natürlich auf Pratika in den kleinen Fiialen am Schalter. Was gibt es also für Möglichkeiten, um sich einen Vorteil für später zu schaffen?(Denke nämlich nicht, dass das bbei Praktika am Schalter der Fall ist.) Ein Freund meines Vaters hat einen ziemlich hohen rang bei der Commerzank (nicht im IB Bereich) - macht es Sinn, über ihn was zu versuchen).
Wäre sehr dankbar für Ratschläge!

PS: Denkt ihr, es lohnt sich, nach dem Bachelor in Mannheim an die Warwick Business School für einen MsF zu gehen? Das ist nämlich der einzige nicht allzu überteuerte Master in London. Meine Noten werden dabei vorraussichtlich mitspielen - ich habe, da ich bis dato eher am Programmieren interessiert war, fast gar nichts für die Schule gelernt und trotzdem den 1,3er Schnitt geschafft - wenn ich mich im Studium anstrenge, werden meine Noten denke ich dort auch sehr gut sein.

Du wirst nichts IB-relevantes bekommen und das ist auch absolut nicht notwendig.

PS. Die WBS liegt nicht in London und ist von den Fees genauso teuer wie Imperial, LSE MFin oder LBS MFA und teurer als LSE Accfin, UCL oder Cass.
Lebenshaltungskosten könnten vielleicht leicht geringer sein.

Aber du bist 16, mach dir keinen Kopf um den Master

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Rüttel an dem Tor der Investment Bank und schreie "Ich will da rein".

Hat gute Tradition in Deutschland.

This, habe ich so gemacht und wurde genommen

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Der Sommer ist lang genug und ich habe wirklich großes Interesse am Finanzbereich, sehe das Praktikum also nicht als langweilige Notwendigkeit an. Wie sieht es dann mit anderen hilfreichen Praktika aus? Die Big4 bieten ja zum Teil auch Schülerpraktika an, nur war bei denen, die ich gesehen hatte, leider nichts im Bereich Financial Advisory dabei, was fürs IB schätze ich am wertvollsten wäre. Auf jeden Fall bewerbe ich mich bei der DB mal beim 'Spring into Banking'.

Zur Uniwahl: Ist es denn üblich, schon nach dem Bachelor als Analyst zu starten? Bis dahin wäre ich dann 20. Die WHU finde ich zu teuer, für das Stipendium widerum sind wir nicht 'arm genug' :D. St. Gallens Semesterkosten gehen klar, aber da kostet alles andere (Wohnung etc.) total viel. Ich kann auch problemlos frugal leben, mir mein Essen immer selbst mitnehmen (Essen in der Mensa kostet dort wohl 10-15 Franken) und alles. Wenn ich dann mit dem Bachelor bei sehr guten Noten und entsprechenden Praktika ins IB komme, ist es mir das auf jeden Fall wert. Glaubst du aber nicht, dass ein Master in Finance nach dem Bachelor in mannheim obendrauf besser ist?

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

j.mattern schrieb am 11.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Der Sommer ist lang genug und ich habe wirklich großes Interesse am Finanzbereich, sehe das Praktikum also nicht als langweilige Notwendigkeit an. Wie sieht es dann mit anderen hilfreichen Praktika aus? Die Big4 bieten ja zum Teil auch Schülerpraktika an, nur war bei denen, die ich gesehen hatte, leider nichts im Bereich Financial Advisory dabei, was fürs IB schätze ich am wertvollsten wäre. Auf jeden Fall bewerbe ich mich bei der DB mal beim 'Spring into Banking'.

Zur Uniwahl: Ist es denn üblich, schon nach dem Bachelor als Analyst zu starten? Bis dahin wäre ich dann 20. Die WHU finde ich zu teuer, für das Stipendium widerum sind wir nicht 'arm genug' :D. St. Gallens Semesterkosten gehen klar, aber da kostet alles andere (Wohnung etc.) total viel. Ich kann auch problemlos frugal leben, mir mein Essen immer selbst mitnehmen (Essen in der Mensa kostet dort wohl 10-15 Franken) und alles. Wenn ich dann mit dem Bachelor bei sehr guten Noten und entsprechenden Praktika ins IB komme, ist es mir das auf jeden Fall wert. Glaubst du aber nicht, dass ein Master in Finance nach dem Bachelor in mannheim obendrauf besser ist?

Habe paar Freunde, die zw. Abi und Studienstart ein Praktikum gemacht haben. Grundsätzlich kannst du bei Big4 alles machen, es wird dich auf jeden Fall von den zukünftigen Wettbewerbern abheben. Zu deiner Frage hinsichtlich des Einstiegs nach dem Bachelor: ist absolut üblich, sofern du im Bachelor sehr gut performst. Würde dir entgegen des Vorredners absolut zu Mannheim raten. (I) Value for money ist auf jeden Fall unschlagbar (Studiengebühren, Lebenserhaltungskosten --> Reputation des BWL Bachelors und gutes Studentenleben), (II) Kenne persönlich 5 Leute aus meinem Jahrgang die direkt nach dem Bachelor in T1 M&A nach dem Bachelor sind (GS/JP/MS). WHU und HSG sind sicherlich Top-Adressen, die WHU auf jeden Fall ein wenig schwächer hinsichtlich des Niveaus der Studenten und somit einfacher für gute Noten, aber falls du was auf dem Kasten hast verschwendetes Geld!

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Rüttel an dem Tor der Investment Bank und schreie "Ich will da rein".

Hat gute Tradition in Deutschland.

This, habe ich so gemacht und wurde genommen

+1

antworten
Thomas05100

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

j.mattern schrieb am 11.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Der Sommer ist lang genug und ich habe wirklich großes Interesse am Finanzbereich, sehe das Praktikum also nicht als langweilige Notwendigkeit an. Wie sieht es dann mit anderen hilfreichen Praktika aus? Die Big4 bieten ja zum Teil auch Schülerpraktika an, nur war bei denen, die ich gesehen hatte, leider nichts im Bereich Financial Advisory dabei, was fürs IB schätze ich am wertvollsten wäre. Auf jeden Fall bewerbe ich mich bei der DB mal beim 'Spring into Banking'.

Zur Uniwahl: Ist es denn üblich, schon nach dem Bachelor als Analyst zu starten? Bis dahin wäre ich dann 20. Die WHU finde ich zu teuer, für das Stipendium widerum sind wir nicht 'arm genug' :D. St. Gallens Semesterkosten gehen klar, aber da kostet alles andere (Wohnung etc.) total viel. Ich kann auch problemlos frugal leben, mir mein Essen immer selbst mitnehmen (Essen in der Mensa kostet dort wohl 10-15 Franken) und alles. Wenn ich dann mit dem Bachelor bei sehr guten Noten und entsprechenden Praktika ins IB komme, ist es mir das auf jeden Fall wert. Glaubst du aber nicht, dass ein Master in Finance nach dem Bachelor in mannheim obendrauf besser ist?

Habe paar Freunde, die zw. Abi und Studienstart ein Praktikum gemacht haben. Grundsätzlich kannst du bei Big4 alles machen, es wird dich auf jeden Fall von den zukünftigen Wettbewerbern abheben. Zu deiner Frage hinsichtlich des Einstiegs nach dem Bachelor: ist absolut üblich, sofern du im Bachelor sehr gut performst. Würde dir entgegen des Vorredners absolut zu Mannheim raten. (I) Value for money ist auf jeden Fall unschlagbar (Studiengebühren, Lebenserhaltungskosten --> Reputation des BWL Bachelors und gutes Studentenleben), (II) Kenne persönlich 5 Leute aus meinem Jahrgang die direkt nach dem Bachelor in T1 M&A nach dem Bachelor sind (GS/JP/MS). WHU und HSG sind sicherlich Top-Adressen, die WHU auf jeden Fall ein wenig schwächer hinsichtlich des Niveaus der Studenten und somit einfacher für gute Noten, aber falls du was auf dem Kasten hast verschwendetes Geld!

Würde nicht in Deutschland einen Master in Finance machen, sofern du zuvor an der HSG, WHU, Mannheim etc. warst.

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Thomas05100 schrieb am

Würde nicht in Deutschland einen Master in Finance machen, sofern du zuvor an der HSG, WHU, Mannheim etc. warst.

Habe ich auch nicht vor. Mein aktueller Plan sieht folgendermaßen aus:

  • In der Schule Gas geben, mein Desinteresse in den ersten zwei Q-Jahren haben mir wohl den 1,0er Schnitt gekostet. Aber gerade in Mathe kann ich, wenn ich lerne, noch viel rausholen. Möchte auf 1,1 oder 1,2 kommen.
  • Besagtes Praktikum (danke für die Info bzgl. der Big4!) absolvieren und am Spring into Banking Programm der DB teilnehmen. Verschafft mir denke ich einen leichten Vorteil gegenüber denen, die vor dem Studium noch nichts in diesem Bereich gemacht haben und vielleicht kann ich ja bei guter Leistung so schon früh im Studium bei der deutschen Bank ein Praktikum machen)
  • Bsc BWL in Mannheim, viele Praktika, sehr gute Noten schreiben, anderweitig engagieren

Danach werde ich schauen, ob es vielleicht schon etwas wird mit einer guten Analystenstelle. Andernfalls denke ich, dass ich für den Master ins Ausland gehen würde. Dann wäre HSG wohl die beste Option, wenn ich meinen Eltern keine Gebühren in astronomischer Höhe zahlen lassen will.

Wo studiert/arbeitet ihr eigentlich?

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

j.mattern schrieb am 12.08.2019:

Thomas05100 schrieb am

Würde nicht in Deutschland einen Master in Finance machen, sofern du zuvor an der HSG, WHU, Mannheim etc. warst.

Habe ich auch nicht vor. Mein aktueller Plan sieht folgendermaßen aus:

  • In der Schule Gas geben, mein Desinteresse in den ersten zwei Q-Jahren haben mir wohl den 1,0er Schnitt gekostet. Aber gerade in Mathe kann ich, wenn ich lerne, noch viel rausholen. Möchte auf 1,1 oder 1,2 kommen.
  • Besagtes Praktikum (danke für die Info bzgl. der Big4!) absolvieren und am Spring into Banking Programm der DB teilnehmen. Verschafft mir denke ich einen leichten Vorteil gegenüber denen, die vor dem Studium noch nichts in diesem Bereich gemacht haben und vielleicht kann ich ja bei guter Leistung so schon früh im Studium bei der deutschen Bank ein Praktikum machen)
  • Bsc BWL in Mannheim, viele Praktika, sehr gute Noten schreiben, anderweitig engagieren

Danach werde ich schauen, ob es vielleicht schon etwas wird mit einer guten Analystenstelle. Andernfalls denke ich, dass ich für den Master ins Ausland gehen würde. Dann wäre HSG wohl die beste Option, wenn ich meinen Eltern keine Gebühren in astronomischer Höhe zahlen lassen will.

Wo studiert/arbeitet ihr eigentlich?

Hast du schon an einen Master in England oder Amerika nachgedacht?
Ich studier jetzt zum WS an der HU ;)

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Das DB Programm ist für Studenten only

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Junge chill mal, du bist 16.

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Hast du schon an einen Master in England oder Amerika nachgedacht?
Ich studier jetzt zum WS an der HU ;)

Ja, bis ich die Preise gesehen habe. Machst du dort deinen Master oder Bachelor? Und wie bist du dorthin gekommen? Wer finanziert das?

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Soweit ich weiß nehmen die Big Four (zumindest PwC) gerne auch mal Schülerpraktis (natürlich sind die Aufgaben dann nicht vergleichbar, aber besser als nichts!).

Das wird dementsprechend nicht unbedingt IB relevant sein, aber du hättest schon mal einen Fuß in der Türe bei z.B. Big4 und kannst dann (was echt eher wenige schaffen) direkt nach dem 1. Semester im Winter ein Big 4 Audit Praktikum schaffen, da deine Chancen definitiv gesteigert sind. Abschließend im Sommer nach dem 2. evtl. sogar TAS (kenne einige aus Mannheim die das geschafft haben), dann hast du nach dem 3. schon die Möglichkeit auf IB (kenne ebenfalls zwei aus Mannheim, die das geschafft haben, GS und Morgan Stanley).

Die anderen hier mögen zwar Recht haben, dass du deinen Sommer genießen sollst - ich habe mir rückblickend aber auch gedacht, dass es gar nicht so dumm gewesen wäre, ein schülerpraktikum zu machen, um die chancen für ein gutes Praktikum nach dem 1. Semester zu erhöhen...also: go for it!

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 11.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Was ist das denn für ein Vorschlag, hast du mal geschaut wie viele WHU'ler in den letzten 1-2 Jahren in den Analyst classes waren?

Fast keine -> im IB hat die FS die WHU mittlerweile überholt

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Junge chill mal, du bist 16.

Was ist denn schlecht daran, Ziele zu haben? Ich weiß, dass noch viel passieren kann und sich mein Berufswunsch auch noch ändern kann. Wer aber ins IB will, der muss eben schon früh gute Praktika bekommen. Und immerhin bin ich schon in meinem letzten Schuljahr, da sind die meisten schon 18 oder älter. Das Ganze macht mir Spaß und mir wird, wenn ich nicht neben der Schule eigene Projekte oder ähnliches am laufen habe, schnell langweilig. Warum sollte ich mir also nicht schon darum Gedanken machen?

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Das DB Programm ist für Studenten only

Habe auf ihrer Website zu ihrem Programm sowas gesehen wie: „Du studierst oder fängst bald mit deinem Studium an?“

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Mit unter 18 wird das im IB ja schon mal nichts wegen der Arbeitszeiten. Nach Arbeitsschutzgesetz müsstest Du ja um 22:00 Uhr nach Hause gehen. Da fängt die richtige Arbeit ja erst an.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Lasst den Jungen doch mal in Ruhe. Ich finde solch einen Ehrgeiz in der heutigen Zeit mehr als löblich. Anstatt Freitags für einen scheinheiligen Grund zu schwänzen, gibt es anscheinend noch junge Leute, die sich für harte Arbeit und Erfolg nicht zu schade sind. So muss das sein.

@TE: bin VP bei einer BB (m&a) und checke mal aus, was möglich ist. Ich weiß, dass es vor ein paar Jahren mal eine Ausnahme gab für einen 17 jährigen. Der war allerdings schon mit seinem Bachelor Grundstudium fertig (in der Kombination war er sehr interessant). Im Nachhinein würden wir das aber nicht mehr machen, da es zu paar Problemen geführt hat (arbeitszeitschutzgesetz). Aber wenn du dir fürs Kaffee kochen / poststelle nicht zu schade bist, könnte man ja über ein dediziertes Schülerpraktikum reden. Einen Einblick bekommt man ja trotzdem. Bin gerade noch im Urlaub, aber mach mich danach mal schlau. Mach dir aber nicht zu viele Hoffnungen. Aber geh auf alle Fälle weiterhin deinen Weg.

Gruß

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Was ist das denn für ein Vorschlag, hast du mal geschaut wie viele WHU'ler in den letzten 1-2 Jahren in den Analyst classes waren?

Fast keine -> im IB hat die FS die WHU mittlerweile überholt

Weil kein Mensch an der WHU sich noch IB in Frankfurt antun möchte. Die wenigen, die nicht zu MBB/Startup wollen, gehen entweder direkt zu PE MFs oder zu BBs in London. Du wirst praktisch keinen WHUler bei irgendeiner T2/T3-Bank sehen, FSler dagegen in Scharen.

Würde dem Kollegen zur HSG raten, wenn es für den Freiplatz an der WHU nicht reicht. Mannheim ist in keinem Bereich die erste Wahl, sondern "nur" ein guter Allrounder.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Mit unter 18 wird das im IB ja schon mal nichts wegen der Arbeitszeiten. Nach Arbeitsschutzgesetz müsstest Du ja um 22:00 Uhr nach Hause gehen. Da fängt die richtige Arbeit ja erst an.

Kommilitone hat mit 17 nach dem zweiten Semester ein M&A Praktikum (Boutique) gemacht. Eltern mussten den Vertrag unterschreiben, aber er hat genauso bis nach Mitternacht geknechtet wie alle anderen. War garantiert nicht legal.

antworten
Tier1-User

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Was ist das denn für ein Vorschlag, hast du mal geschaut wie viele WHU'ler in den letzten 1-2 Jahren in den Analyst classes waren?

Fast keine -> im IB hat die FS die WHU mittlerweile überholt

Weil kein Mensch an der WHU sich noch IB in Frankfurt antun möchte. Die wenigen, die nicht zu MBB/Startup wollen, gehen entweder direkt zu PE MFs oder zu BBs in London. Du wirst praktisch keinen WHUler bei irgendeiner T2/T3-Bank sehen, FSler dagegen in Scharen.

Würde dem Kollegen zur HSG raten, wenn es für den Freiplatz an der WHU nicht reicht. Mannheim ist in keinem Bereich die erste Wahl, sondern "nur" ein guter Allrounder.

WHU bietet die Stipendien laut Website leider nur für Bafög-Empfänger an. Das kriege ich leider nicht.

Wie sieht es aus mit der Goethe Universität? Ist vielleicht nicht ganz so angesehen, aber ich habe gehört dass man dort einfacher Top-Noten bekommt, während es in Mannheim durchaus schwer ist, durch Noten hervorzustechen

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

j.mattern schrieb am 12.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2019:

Genieß deinen Sommer und mach etwas das dir Spaß macht. Ohne Kontakte hast du sonst keine Chance.

Achja: Und geh nicht nach Mannheim sondern an die HSG oder WHU wenn du nach deinem Bachelor im IB einsteigen willst

Was ist das denn für ein Vorschlag, hast du mal geschaut wie viele WHU'ler in den letzten 1-2 Jahren in den Analyst classes waren?

Fast keine -> im IB hat die FS die WHU mittlerweile überholt

Weil kein Mensch an der WHU sich noch IB in Frankfurt antun möchte. Die wenigen, die nicht zu MBB/Startup wollen, gehen entweder direkt zu PE MFs oder zu BBs in London. Du wirst praktisch keinen WHUler bei irgendeiner T2/T3-Bank sehen, FSler dagegen in Scharen.

Würde dem Kollegen zur HSG raten, wenn es für den Freiplatz an der WHU nicht reicht. Mannheim ist in keinem Bereich die erste Wahl, sondern "nur" ein guter Allrounder.

WHU bietet die Stipendien laut Website leider nur für Bafög-Empfänger an. Das kriege ich leider nicht.

Wie sieht es aus mit der Goethe Universität? Ist vielleicht nicht ganz so angesehen, aber ich habe gehört dass man dort einfacher Top-Noten bekommt, während es in Mannheim durchaus schwer ist, durch Noten hervorzustechen

Selbst wenn du über der Bafög-Grenze bist, kannst du immer noch ein Teilstipendium kriegen, was je nach Jahr sogar alles abdecken kann.

Wenn es unbedingt Banking sein soll, würde ich auch Goethe Mannheim vorziehen. Andererseits habe ich schon scharenweise Leute wie dich gesehen - ich war selbst so - und glaub mir, die intelligenten Leute raffen nach dem ersten Praktikum im M&A, dass sie sich zu schade sind, ihre Lebenserwartung für ein paar zehntausend Euro mehr im Jahr bei stumpfer Arbeit zu verscherbeln, und dass die Verdienstmöglichkeiten anderswo bei deutlich dankbareren Aufgaben sogar noch besser sind.

antworten
WiWi Gast

Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

By the way: ratet mal von welcher Uni der 17 Jährige Anfänger den der (vermeindliche) VP erwähnt hat gekommen ist - Richtig, WHU (die ja angeblich nichts im IB zu melden hat)

Ein Fleißsternchen gibt es jetzt noch für denjenigen, der die zugehörige BB rausfindet

antworten

Artikel zu Schülerpraktikum

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Join – Online-Plattform vermittelt Praktika an Flüchtlinge

Screenshot der Praktikumsplattform JOIN für Flüchtlinge

Die neue Praktikumsplattform JOIN soll Flüchtlinge an Unternehmen wie McKinsey, SAP & Co. vermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren, dem Digitalverband Bitkom hat die Academy Cube das neu Jobportal vorgestellt. Join ermöglicht schnell und unkompliziert die Vermittlung von Flüchtlingen an Unternehmen.

BWL-Studie zu Berufserfahrung und Praktikum zwischen Bachelor- und Master

Cover CHE - Bachelor und was dann?

Bachelorstudium BWL - was kommt dann? Gut jeder fünfte der Studierenden konsekutiver Masterstudiengänge in BWL gaben an, nach dem BWL-Bachelor zunächst Berufserfahrungen gesammelt zu haben. So laute das Ergebnis einer Befragung von Masterstudierenden und Lehrenden im Studienfach BWL des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Freiwillige Praktika von Studierenden durch Mindestlohn gefährdet

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

BDA, BDI und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fordern die Regierungskoalition auf, den Gesetzentwurf für ein Mindestlohngesetz mit Blick auf freiwillige Praktika von Studierenden zu ändern. Der Entwurf sieht vor, dass freiwillige Praktika von mehr als vier Wochen mit 8,50 Euro pro Stunde vergütet werden müssen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

Antworten auf Schülerpraktikum für späteren Vorteil im Investment Banking?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 26 Beiträge

Diskussionen zu Schülerpraktikum

Weitere Themen aus Praktikum & Co.