DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
PraktikumBusiness-Knigge

Business-Knigge für den ersten Tag im Praktikum

Ein Praktikum im richtigen Unternehmen erweist sich oft als Karrierebooster. Vor allem mit einem exzellenten Praktikumszeugnis gelingt der Einstieg ins Berufsleben wesentlich leichter. Da Praktikanten oft noch nicht durch fachliches Wissen punkten können, ist ein perfektes Auftreten wichtig. Benehmen und Umgang mit Kollegen will jedoch gelernt sein. Der Business-Knigge hilft, gleich am ersten Arbeitstag einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Kleiderfrage

Am ersten Tag sollte man wie immer ausgeschlafen, pünktlich und in einem angemessenen Outfit am Praktikumsplatz erscheinen. Die Garderobe variiert von Branche zu Branche. In konservativen Unternehmen sind Kostüm oder Business-Anzüge teilweise auch für Praktikanten Pflicht. Bei einem Praktikanten erwartet natürlich niemand Maßanfertigungen, doch ein Modell aus dem Internet sollte im Rahmen des Möglichen liegen. In anderen Bereichen hingegen wirken Praktikanten in solch einem Aufzug overdressed. Deshalb sollte man am besten schon beim Vorstellungsgespräch einen Blick auf den im Unternehmen üblichen Dresscode werfen. Oder man recherchiert bereits vor dem Vorstellungsgespräch auf der Website der Firma. Wer unschlüssig ist, sollte sich am ersten Tag lieber etwas zu formell als zu leger kleiden. Das zeigt, dass man den neuen Job ernst nimmt.
 

Vorstellung

Normalerweise wird ein Praktikant von seinem Mentor den Kollegen in der Abteilung persönlich vorgestellt. Falls das nicht der Fall ist, sollte man einfach offen und selbstbewusst auf die Kollegen zugehen und sich kurz selbst vorstellen. Auch wenn im Unternehmen eine Duz-Kultur besteht, sollte man nie ungefragt duzen. In der Regel macht der Ranghöhere das Duz-Angebot. Wer unsicher ist, sollte lieber beim „Sie“ bleiben oder freundlich nachfragen.
 

Mittagspause

Besonders in den ersten Tagen sollte man sich nicht von den Kollegen abseilen. Wenn die Mitarbeiter das Angebot machen, gemeinsam zu Mittag zu essen, ist das eine gute Chance, die neuen Kollegen kennenlernen und mehr über das Unternehmen und die Arbeit erfahren. Beim gemeinsamen Lunch sollte aber unbedingt auch auf Tischmanieren geachtet werden.
 

Tratsch und Klatsch

Wenn beim Mittagessen Themen wie das Privatleben des Chefs und das Dekolleté der Kollegin aufkommen, gilt es, sich vornehm zurückzuhalten. Man sollte schlicht zuhören, um einschätzen zu können, wer zu welchem Lager gehört. Selbst wenn man der gleichen Meinung und bereits länger im Team ist, sollte man von Lästereien Abstand nehmen.
 

Fragen stellen

Am ersten Tag sind viele Sachverhalte noch unklar und es kommen immer wieder Fragen auf. Diese sollte man frühzeitig klären, bevor später Fehler ausgebügelt werden müssen, die durch eine kurze Erklärung vermeidbar gewesen wären. Als Faustregel gilt: Zwei Mal zu einem Thema nachzufragen ist in Ordnung, ein drittes Mal hinterlässt einen eher schlechten Eindruck.



Bildquelle: Business-Knigge, wwt

Im Forum zu Business-Knigge

4 Kommentare

Praktikum VC oder M&A Erfahrungen/ größte Learnings

WiWi Gast

Kann jemand über Erfahrungen aus einem VC berichten? Habe selbst ein Praktikum im PE und Asset Management. In wie weit werden sich die Aufgabenbereiche in einem VC zu einer M&A Boutique bzw. TAS unt ...

3 Kommentare

HSBC T&B - Fastnacht

WiWi Gast

Hallo, Ich werde nächstes Jahr ein Praktikum bei HSBC in Düsseldorf absolvieren. Da in diese Zeit auch die Fastnachtszeit fallen wird und ich bei einem vorherigen Praktikum in Köln bereits mitbekomme ...

7 Kommentare

Ausbildung vs. Praktika

WiWi Gast

Hallo, ich befinde mich aktuell am Ende meines Bachelor-Studiums der Wirtschaftswissenschaften (Schnitt ca. 1,5-1,6, 08/15 Uni). Ich bin mir bereits sicher, dass ich einen Master absolvieren möchte. ...

5 Kommentare

Accenture Strategy: Praktikantengehalt und Rep.

WiWi Gast

Hallo Leute, kann mir einer sagen ob Accenture Strategy eine gute Adresse für ein Praktikum ist? Und wie hoch ist das Praktikantengehalt?

27 Kommentare

Profilbewertung - Welches UB Praktikum als 2.tes?

WiWi Gast

Hallo zusammen, erstmal mein Profil : - Abitur 1.2, nebenbei Rotary-Club und anderes soziales Engagement - momentan 3. Bachelorsemester an einer Target-Uni in NL, top 5% - 3 Praktika bis jetzt, ...

2 Kommentare

Weiteres Vorgehen nach Audit Praktikum

WiWi Gast

Hey :), Ich werde Anfang nächsten Jahres ein Praktikum im Audit absolvieren. Da ich danach noch 2-3 Monate Zeit habe, möchte ich direkt ein Praktikum im Bereich Transaction Services (TAS oder M&A) ab ...

1 Kommentare

Berenberg - Gehalt Werkstudent

WiWi Gast

Hallo zusammen, kann mir jmd sagen was Berenberg seinen Werkstudenten zahlt? Macht Bachelor / Master einen Unterschied? Gibt es ein Unterschied zwischen Private Banking / Asset Management / Invest ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Business-Knigge

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Cover

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Weiteres zum Thema Praktikum

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Praktikum

BMAS-Leitfaden Praktikum

Mit dem Leitfaden wollen die Ministerien die Qualität von Praktika und den wertschätzenden Umgang miteinander fördern. Praktikantinnen und Praktikanten können mit dem Leitfaden überprüfen, ob die rechtlichen Vorgaben bei ihrem Praktikum erfüllt sind.

Beliebtes zum Thema Bewerbung

18. Hohenheim Consulting Week 2018

18. Hohenheim Consulting Week 2018

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 11. bis zum 19. Januar 2018 die 18. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 22. November 2017.

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Feedback +/-

Feedback