DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
PraktikumszeugnisBewerbungsunterlagen

Wie verfahren bei fehlendem Praktikumszeugnis ?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie verfahren bei fehlendem Praktikumszeugnis ?

Bei mir ist folgendes Problem: Es waren Fehler in meinem Praktikumszeugnis, die ich erst vor Kurzem bemerkt hatte (Praktikum ist schon ein paar Jahre her). Nun dauert die Korrektur und Versendung etwas, vor allem weil jetzt Urlaubszeit ist. Die Stellenanzeigen warten aber nicht darauf.

Nun habe ich eine handschriftliche Bescheinigung der Firma, die in Stichpunkten bestätigt was ich gemacht habe und über welchen Zeitraum - mit einer Benotung meiner Gesamtleistung: "Note 2" (aber keine Aufschlüsselung Sozialverhalten, Initiative.....) und Unterschrift nur von der Personalabteilung. Von einem "richtigen" Praktikumszeugnis kann nicht die Rede sein (vor allem nicht gerade ne schöne Handschrift).

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten für mich:

  1. Handschriftliche Bescheinigung als Ersatz für Praktikumszeugnis
  2. Warten bis Korrektur fertig ist
  3. Ohne Praktikumszeugnis bewerben

Ich tendiere eher zu 1, da mein Abschluss in Kürze seit einem Monat vorbei ist und ich nicht zu viel Zeit verschenken möchte - vor allem besser als nichts. Die Meinung von Anderen wäre hilfreich.
Wie sollte ich am Besten das handschriftliche (oder sogar fehlende) Zeugnis erklären - ehrlich bleiben oder sagen dass das richtige Zeugnis z.B. verloren gegangen ist und nachgereicht wird ? Vor allem überhaupt sollte ich das im Anschreiben erwähnen oder erst im VG und nur wenn danach gefragt wird ?

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Meinungen

antworten

Artikel zu Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter

Das Wort Stop auf dem Boden aufgemalt mit einer gehenden Person daneben.

Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, befürwortet Bewerbungsunterlagen ohne Hinweise auf Geschlecht und Alter.

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Wie verfahren bei fehlendem Praktikumszeugnis ?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1 Beiträge

Diskussionen zu Bewerbungsunterlagen

Weitere Themen aus Praktikumszeugnis