DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
PraktikumszeugnisBewertung

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Autor
Beitrag
kukla

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Ich habe heute ein Abschlussgespräch gehabt, bei der ich ein Bewertungsbogen bekommen habe.
Manche hier werden das Unternehmen, in dem ich momentan arbeite, bestimmt an der Bewertungsmatrix erkennen können. Die ist nämlich immer und überall gleich.
Es gab 5 Kategorien und 5 Bewertungsmöglichkeiten:

  • Nicht den Erwartungen (Sehr schlecht)
  • Im Wesentlichen (Schlecht)
  • In vollem Umfang (Mittel)
  • Häufig über (Gut)
  • Weit Über (Sehr Gut)

Bei Effizienz = Häufig Über (4/5)
Qualität = in vollem Umfang (3/5)
Arbeitseinsatz = Weit über (5/5)
Verantwortliches Handeln = Häufig Über (4/5)
Kooperation = Im Wesentlichen (2/5)
Dann gab es noch eine zusammenfassende Beurteilung:
Leistung = Sehr gut (4/5)
Führung/Verhalten = Sehr gut (3/3)
Erstmal vorweg, ich weiß, dass es nicht besonders toll aussieht. Allerdings habe ich das Gefühl,
dass es mir wohl meine Zukunft verbauen wird. Ich war sehr traurig. Ich hätte es mir ein bisschen besser vorgestellt.

Mein Betreuer, der das ganze Praktikum über sehr nett zu mir, hat während dem Gespräch gar nichts gesagt. Es waren 2 dabei.

Ich komme mir gerade etwas blöd vor. Offensichtlich war das Praktikum völlig umsonst.

Natürlich ist das nicht mein Endzeugnis, ich werde von der HR Abteilung noch ein ausformuliertes bekommen.

Wie findet ihr es?

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Also Gesamtbewertung gut wird dir sicher nicht deine Zukunft verbauen. Oft sind diese Bewertungsbögen ehrlicher als es das Zeugnis am Ende sein wird, sodass "Im vollen Umfang" einer 2 statt einer 3 entspricht.
Von daher würde ich mir erstmal keine Sorgen machen, das einzig negative wäre dann Kooperation, wobei die Frage ist, wie das am Ende ausgedrückt wird. Zeugnisse werden normal auch nicht Satz für Satz gelesen und interpretiert, wenn die Gesamtbewertung gut = 2 ist, ist alles ok! Und davon würde ich hier ausgehen.

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Was genau ist jetzt deine Frage oder dein Problem? Du bekommst ein mittelmäßiges Zeugnis, weil du mittelmäßig warst. Und?

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

kukla schrieb am 21.08.2019:

Ich habe heute ein Abschlussgespräch gehabt, bei der ich ein Bewertungsbogen bekommen habe.
Manche hier werden das Unternehmen, in dem ich momentan arbeite, bestimmt an der Bewertungsmatrix erkennen können. Die ist nämlich immer und überall gleich.
Es gab 5 Kategorien und 5 Bewertungsmöglichkeiten:

  • Nicht den Erwartungen (Sehr schlecht)
  • Im Wesentlichen (Schlecht)
  • In vollem Umfang (Mittel)
  • Häufig über (Gut)
  • Weit Über (Sehr Gut)

Bei Effizienz = Häufig Über (4/5)
Qualität = in vollem Umfang (3/5)
Arbeitseinsatz = Weit über (5/5)
Verantwortliches Handeln = Häufig Über (4/5)
Kooperation = Im Wesentlichen (2/5)
Dann gab es noch eine zusammenfassende Beurteilung:
Leistung = Sehr gut (4/5)
Führung/Verhalten = Sehr gut (3/3)
Erstmal vorweg, ich weiß, dass es nicht besonders toll aussieht. Allerdings habe ich das Gefühl,
dass es mir wohl meine Zukunft verbauen wird. Ich war sehr traurig. Ich hätte es mir ein bisschen besser vorgestellt.

Mein Betreuer, der das ganze Praktikum über sehr nett zu mir, hat während dem Gespräch gar nichts gesagt. Es waren 2 dabei.

Ich komme mir gerade etwas blöd vor. Offensichtlich war das Praktikum völlig umsonst.

Natürlich ist das nicht mein Endzeugnis, ich werde von der HR Abteilung noch ein ausformuliertes bekommen.

Wie findet ihr es?

Nun ich lese die Praktikumszeugnisse immer recht genau, aber das ist bei meinen Kollegen auf jeden Fall nicht die Regel. Ich hoffe du hast in deinem Abschlussgespräch, als dir die obige Bewertung vorgelegt wurde bei Qualität und Kooperation nachgefragt wie es zu dieser Punktezahl kam bzw. wie dies anhand deiner Leistungen untermauert wird.
Anhand dieses Feedbacks solltest du versuchen an die zu arbeiten. Wirkt so als hättest du nicht gerne im Team gearbeitet und das solltest du dir eben für die Zukunft auf jeden Fall abgewöhnen. Und naja Qualität... Da ich denke, dass diese Bewertung von Bosch kommt, von daher sei Stolz auf die Rubriken wo du eine "Sehr gut" hast und arbeite das nächste mal mit deinen Kollegen zusammen. Das Praktikum war nicht umsonst sondern wichtig um nicht unvorbereitet in die Arbeitswelt zu starten.

antworten
kukla

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019:

kukla schrieb am 21.08.2019:

Ich habe heute ein Abschlussgespräch gehabt, bei der ich ein Bewertungsbogen bekommen habe.
Manche hier werden das Unternehmen, in dem ich momentan arbeite, bestimmt an der Bewertungsmatrix erkennen können. Die ist nämlich immer und überall gleich.
Es gab 5 Kategorien und 5 Bewertungsmöglichkeiten:

  • Nicht den Erwartungen (Sehr schlecht)
  • Im Wesentlichen (Schlecht)
  • In vollem Umfang (Mittel)
  • Häufig über (Gut)
  • Weit Über (Sehr Gut)

Bei Effizienz = Häufig Über (4/5)
Qualität = in vollem Umfang (3/5)
Arbeitseinsatz = Weit über (5/5)
Verantwortliches Handeln = Häufig Über (4/5)
Kooperation = Im Wesentlichen (2/5)
Dann gab es noch eine zusammenfassende Beurteilung:
Leistung = Sehr gut (4/5)
Führung/Verhalten = Sehr gut (3/3)
Erstmal vorweg, ich weiß, dass es nicht besonders toll aussieht. Allerdings habe ich das Gefühl,
dass es mir wohl meine Zukunft verbauen wird. Ich war sehr traurig. Ich hätte es mir ein bisschen besser vorgestellt.

Mein Betreuer, der das ganze Praktikum über sehr nett zu mir, hat während dem Gespräch gar nichts gesagt. Es waren 2 dabei.

Ich komme mir gerade etwas blöd vor. Offensichtlich war das Praktikum völlig umsonst.

Natürlich ist das nicht mein Endzeugnis, ich werde von der HR Abteilung noch ein ausformuliertes bekommen.

Wie findet ihr es?

Nun ich lese die Praktikumszeugnisse immer recht genau, aber das ist bei meinen Kollegen auf jeden Fall nicht die Regel. Ich hoffe du hast in deinem Abschlussgespräch, als dir die obige Bewertung vorgelegt wurde bei Qualität und Kooperation nachgefragt wie es zu dieser Punktezahl kam bzw. wie dies anhand deiner Leistungen untermauert wird.
Anhand dieses Feedbacks solltest du versuchen an die zu arbeiten. Wirkt so als hättest du nicht gerne im Team gearbeitet und das solltest du dir eben für die Zukunft auf jeden Fall abgewöhnen. Und naja Qualität... Da ich denke, dass diese Bewertung von Bosch kommt, von daher sei Stolz auf die Rubriken wo du eine "Sehr gut" hast und arbeite das nächste mal mit deinen Kollegen zusammen. Das Praktikum war nicht umsonst sondern wichtig um nicht unvorbereitet in die Arbeitswelt zu starten.

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich war etwas geschockt, als ich das gelesen habe und enttäuscht. So schlecht war die Kooperation nun auch wieder nicht. Man hätte das auch etwas besänftigen und daraus ein "mittelmäßig" machen können. Das fand ich gemein, ehrlich gesagt. Ich hatte gehofft, dass meine Betreuerin ein gutes Wort für mich einlegt, weil ich häufig mit anderen zusammengearbeitet hatte, aber das nie gesehen wurde.

Mir wurde alles ganz klar erklärt, wie man zu den Ergebnissen kam. Ich habe nichts dazu gesagt, ich war einfach nur enttäuscht. Ich glaube, die waren etwas überrascht, dass ich nichts gesagt habe. Es hätte sowieso nichts gebracht. Bei Bosch vergibt man keine Bewertungen aus Mitleid.

Egal. Danke jedenfalls an alle. Das Praktikum hat sich für mich erledigt. Es hat sich im Endeffekt nicht wirklich gelohnt.

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Mach dich doch nicht lächerlich, nur weil nicht alles 1* war. Mit der Bewertung gibt es sicher kein Zeugnis das dir im Gesamtergebnis irgendwie schaden wird.

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

kukla schrieb am 21.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019:

kukla schrieb am 21.08.2019:

Ich habe heute ein Abschlussgespräch gehabt, bei der ich ein Bewertungsbogen bekommen habe.
Manche hier werden das Unternehmen, in dem ich momentan arbeite, bestimmt an der Bewertungsmatrix erkennen können. Die ist nämlich immer und überall gleich.
Es gab 5 Kategorien und 5 Bewertungsmöglichkeiten:

  • Nicht den Erwartungen (Sehr schlecht)
  • Im Wesentlichen (Schlecht)
  • In vollem Umfang (Mittel)
  • Häufig über (Gut)
  • Weit Über (Sehr Gut)

Bei Effizienz = Häufig Über (4/5)
Qualität = in vollem Umfang (3/5)
Arbeitseinsatz = Weit über (5/5)
Verantwortliches Handeln = Häufig Über (4/5)
Kooperation = Im Wesentlichen (2/5)
Dann gab es noch eine zusammenfassende Beurteilung:
Leistung = Sehr gut (4/5)
Führung/Verhalten = Sehr gut (3/3)
Erstmal vorweg, ich weiß, dass es nicht besonders toll aussieht. Allerdings habe ich das Gefühl,
dass es mir wohl meine Zukunft verbauen wird. Ich war sehr traurig. Ich hätte es mir ein bisschen besser vorgestellt.

Mein Betreuer, der das ganze Praktikum über sehr nett zu mir, hat während dem Gespräch gar nichts gesagt. Es waren 2 dabei.

Ich komme mir gerade etwas blöd vor. Offensichtlich war das Praktikum völlig umsonst.

Natürlich ist das nicht mein Endzeugnis, ich werde von der HR Abteilung noch ein ausformuliertes bekommen.

Wie findet ihr es?

Nun ich lese die Praktikumszeugnisse immer recht genau, aber das ist bei meinen Kollegen auf jeden Fall nicht die Regel. Ich hoffe du hast in deinem Abschlussgespräch, als dir die obige Bewertung vorgelegt wurde bei Qualität und Kooperation nachgefragt wie es zu dieser Punktezahl kam bzw. wie dies anhand deiner Leistungen untermauert wird.
Anhand dieses Feedbacks solltest du versuchen an die zu arbeiten. Wirkt so als hättest du nicht gerne im Team gearbeitet und das solltest du dir eben für die Zukunft auf jeden Fall abgewöhnen. Und naja Qualität... Da ich denke, dass diese Bewertung von Bosch kommt, von daher sei Stolz auf die Rubriken wo du eine "Sehr gut" hast und arbeite das nächste mal mit deinen Kollegen zusammen. Das Praktikum war nicht umsonst sondern wichtig um nicht unvorbereitet in die Arbeitswelt zu starten.

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich war etwas geschockt, als ich das gelesen habe und enttäuscht. So schlecht war die Kooperation nun auch wieder nicht. Man hätte das auch etwas besänftigen und daraus ein "mittelmäßig" machen können. Das fand ich gemein, ehrlich gesagt. Ich hatte gehofft, dass meine Betreuerin ein gutes Wort für mich einlegt, weil ich häufig mit anderen zusammengearbeitet hatte, aber das nie gesehen wurde.

Mir wurde alles ganz klar erklärt, wie man zu den Ergebnissen kam. Ich habe nichts dazu gesagt, ich war einfach nur enttäuscht. Ich glaube, die waren etwas überrascht, dass ich nichts gesagt habe. Es hätte sowieso nichts gebracht. Bei Bosch vergibt man keine Bewertungen aus Mitleid.

Egal. Danke jedenfalls an alle. Das Praktikum hat sich für mich erledigt. Es hat sich im Endeffekt nicht wirklich gelohnt.

Ich dachte mir schon, dass es Bosch ist. Die verschenken wahrlich keine guten Zeugnisse und das weiß man aber als erfahrener Personaler auch. Wie es genau aussieht sieht man aber erst ausformuliert. Wird vermutlich so zwischen 2 und 3 werden. Das ist für Bosch in Ordnung. Problematisch wäre es nur, wenn die Diskrepanz bei den niedrigen Bewertungen einen sehr hohen verbalen Raum einnimmt.

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019:

Ich habe heute ein Abschlussgespräch gehabt, bei der ich ein Bewertungsbogen bekommen habe.
Manche hier werden das Unternehmen, in dem ich momentan arbeite, bestimmt an der Bewertungsmatrix erkennen können. Die ist nämlich immer und überall gleich.
Es gab 5 Kategorien und 5 Bewertungsmöglichkeiten:

  • Nicht den Erwartungen (Sehr schlecht)
  • Im Wesentlichen (Schlecht)
  • In vollem Umfang (Mittel)
  • Häufig über (Gut)
  • Weit Über (Sehr Gut)

Bei Effizienz = Häufig Über (4/5)
Qualität = in vollem Umfang (3/5)
Arbeitseinsatz = Weit über (5/5)
Verantwortliches Handeln = Häufig Über (4/5)
Kooperation = Im Wesentlichen (2/5)
Dann gab es noch eine zusammenfassende Beurteilung:
Leistung = Sehr gut (4/5)
Führung/Verhalten = Sehr gut (3/3)
Erstmal vorweg, ich weiß, dass es nicht besonders toll aussieht. Allerdings habe ich das Gefühl,
dass es mir wohl meine Zukunft verbauen wird. Ich war sehr traurig. Ich hätte es mir ein bisschen besser vorgestellt.

Mein Betreuer, der das ganze Praktikum über sehr nett zu mir, hat während dem Gespräch gar nichts gesagt. Es waren 2 dabei.

Ich komme mir gerade etwas blöd vor. Offensichtlich war das Praktikum völlig umsonst.

Natürlich ist das nicht mein Endzeugnis, ich werde von der HR Abteilung noch ein ausformuliertes bekommen.

Wie findet ihr es?

Nun ich lese die Praktikumszeugnisse immer recht genau, aber das ist bei meinen Kollegen auf jeden Fall nicht die Regel. Ich hoffe du hast in deinem Abschlussgespräch, als dir die obige Bewertung vorgelegt wurde bei Qualität und Kooperation nachgefragt wie es zu dieser Punktezahl kam bzw. wie dies anhand deiner Leistungen untermauert wird.
Anhand dieses Feedbacks solltest du versuchen an die zu arbeiten. Wirkt so als hättest du nicht gerne im Team gearbeitet und das solltest du dir eben für die Zukunft auf jeden Fall abgewöhnen. Und naja Qualität... Da ich denke, dass diese Bewertung von Bosch kommt, von daher sei Stolz auf die Rubriken wo du eine "Sehr gut" hast und arbeite das nächste mal mit deinen Kollegen zusammen. Das Praktikum war nicht umsonst sondern wichtig um nicht unvorbereitet in die Arbeitswelt zu starten.

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich war etwas geschockt, als ich das gelesen habe und enttäuscht. So schlecht war die Kooperation nun auch wieder nicht. Man hätte das auch etwas besänftigen und daraus ein "mittelmäßig" machen können. Das fand ich gemein, ehrlich gesagt. Ich hatte gehofft, dass meine Betreuerin ein gutes Wort für mich einlegt, weil ich häufig mit anderen zusammengearbeitet hatte, aber das nie gesehen wurde.

Mir wurde alles ganz klar erklärt, wie man zu den Ergebnissen kam. Ich habe nichts dazu gesagt, ich war einfach nur enttäuscht. Ich glaube, die waren etwas überrascht, dass ich nichts gesagt habe. Es hätte sowieso nichts gebracht. Bei Bosch vergibt man keine Bewertungen aus Mitleid.

Egal. Danke jedenfalls an alle. Das Praktikum hat sich für mich erledigt. Es hat sich im Endeffekt nicht wirklich gelohnt.

Ich dachte mir schon, dass es Bosch ist. Die verschenken wahrlich keine guten Zeugnisse und das weiß man aber als erfahrener Personaler auch. Wie es genau aussieht sieht man aber erst ausformuliert. Wird vermutlich so zwischen 2 und 3 werden. Das ist für Bosch in Ordnung. Problematisch wäre es nur, wenn die Diskrepanz bei den niedrigen Bewertungen einen sehr hohen verbalen Raum einnimmt.

Hier nocheinmal der Personaler, mach dir wirklich keine allzu großen Sorgen, wie mein Vorredner schon gesagt hat, Bosch verschenkt nichts und der Name macht sich super im CV. Haben bisher erst ein, zwei Mal schlechte Erfahrungen mit Bosch Professionals gemacht. Praktikanten habe ich selten vor mir sitzen. Wichtiger ist, dass man dich darauf ansprichst irgendwie möglichst zügig zu den 5ern kommst.
Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Was sind überhaupt die Ansprüche dieser Bosch Bewertungsmatrix? Wird letztendlich die 5 erwartet oder heißt "in vollem Umfang" wirklich, dass man die Erwartungen voll erfüllt hat und als Festangestellter so weiter machen könnte (= 2er Zeugnis). Jeder hat doch irgendwelche Bereiche wo man nicht perfekt ist bzw. sich noch verbessern kann.
Die Frage ist doch, was letztendlich auf dem öffentlichen Zeugnis steht.

antworten
kukla

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

WiWi Gast schrieb am 22.08.2019:

Was sind überhaupt die Ansprüche dieser Bosch Bewertungsmatrix? Wird letztendlich die 5 erwartet oder heißt "in vollem Umfang" wirklich, dass man die Erwartungen voll erfüllt hat und als Festangestellter so weiter machen könnte (= 2er Zeugnis). Jeder hat doch irgendwelche Bereiche wo man nicht perfekt ist bzw. sich noch verbessern kann.
Die Frage ist doch, was letztendlich auf dem öffentlichen Zeugnis steht.

Das warte ich ja gerade ab.
Das schreibt nämlich nicht der Bewerter sondern die HR Abteilung, die diese Matrix zugeschickt bekommt. Anhand der Bewertung werden dann Sätze gebildet, die diese Aussagen wiedergeben.

Ich hoffe nur, dass das mit der Kooperation nicht zu auffällig verbal wiedergegeben wird.

antworten

Artikel zu Bewertung

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Arbeitszeugnis: Verschlüsselte Formulierung im Zeugnis

Der Kopf einer Frau mit kurzen Haaren und pinkem Lippenstift hinter einer verregneten Scheibe.

Was Formulierungen im Arbeitszeugnis wirklich bedeuten, ist vielen unklar. Der „geheime“ Code führt immer wieder zu Diskussionen und Klagen rund ums Thema Arbeitszeugnis. Was darf der Arbeitgeber, was nicht? Negative Formulierungen haben im Arbeitszeugnis nichts zu suchen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat die Formulierung „kennengelernt“ bewertet und nicht als negativ eingestuft.

Gesamtnote im Arbeitszeugnis: "befriedigend" als Leistungsbeurteilung im Zeugnis gut genug

Eine Null und eine Drei aus schwarzen Punkten geschrieben.

Jeder hat nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnis Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Die Formulierungen drücken in der Regel die Einstufung in ein Schulnotensystem aus. „Zur vollen Zufriedenheit“ ist mit der Note befriedigend gleichzusetzen. Das Bundesarbeitsgericht hat dies bestätigt. Entspricht das der Ansicht des Arbeitnehmers nicht, muss er darlegen, dass die Beurteilung unzutreffend ist.

Arbeitszeugnis: Arbeitgeber zu Dankes-Formulierungen nicht verpflichtet

Viele Arbeitnehmer finden in ihren Arbeitszeugnissen Dankes-Formulierungen und Glückwünsche für die weitere Zukunft. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat allerdings entschieden, dass der Arbeitgeber zu solchen Formulierungen denen persönliche Empfindungen vorrangehen nicht verpflichtet ist.

Arbeitszeugnis – arbeitsrechtliche Grundlagen

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Das Arbeitszeugnis bescheinigt Arbeitnehmern ihre Leistungen und Fähigkeiten – es zeigt sowohl die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen. Gerade wenn es um die Formulierungen im Arbeitszeugnis geht, kommt es zu Meinungsverschiedenheiten. Im ersten Teil zeigt der WiWi-Treff auf welche arbeitsrechtliche Grundlagen ein Arbeitszeugnis beruht und gibt einen ersten Überblick.

Freeware: Arbeitszeugnis-Generator

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Der kostenlose Arbeitszeugnis-Generator ermöglicht die Erstellung detaillierter Arbeitszeugnisse nach Schulnoten, die sodann in ein Textverarbeitungsprogramm übernommen werden können.

Antworten auf Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu Bewertung

Weitere Themen aus Praktikumszeugnis