DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Privathochschulen (D)EBS

EBS Stipendium oder FS

Autor
Beitrag
WiWi Gast

EBS Stipendium oder FS

Forage steht oben, EBS für lau oder FS für den vollen Preis?

Ziel ist BB IB

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Hallo,
wo fühlst du dich denn wohler? und wie hoch ist der Rabatt, soweit ich gehört habe ist der ja in 25 Prozent Stufen bis einschließlich 100 Prozent gestaffelt?

Wenn du die Studiumkosten an der EBS vollständig bzw. deinem Text zu entnehmen annäherend vollständig übernommen bekommst, kann ich dir das natürlich nur empfehlen. Die EBS hat trotz ihrer Skandale immernoch ein gutes Netzwerk. Im Finanzwesen Martin Krebs (ING Diba CEO), Christian Zorn (Head Investmentbanking Germany, zumindestens aktuell?) und ist insbesondere für die Unternehmensberatung stark.

Die FS hat denke ich das aktuell stärkste momentum aller Hochschulen, ob die ihr Ziel erreichen zu den Top 5 bis 10 Hochschulen in Europa bis ca 2020 zu gehören mal schauen, aber aufjedenfall beeindruckend von einer Weiterbildungsschule (Entwickler des Bankfachwirtes und dergleichen), über eine gute FH zu einer der führenden Wirtschaftsunis in BRD zu werden ist schon ziemlich beeindruckend und scheint sich aktuell sehr positiv zu entwickeln (Mit Feess, Gandjour, Kötter forschungsstarke Professoren und z.B. mit dem Grote einen der besten unterrichtenden Professoren in Deutschland). Ich möchte kurz anmerken, ich studiere berufsbegleitend an der FS, daher ist meine Ansicht sicherlich auch dadurch beeinflusst. Ich persönlich hätte mich unter verschiedenen Bedinungen z.B. Vollzeitstudium definitiv, aber für eine kostengünstige Möglichkeit entschieden, nicht unbedingt deswegen keine Private Uni, wenn Kosten durch Stipendien abgedeckt werden, aber zwischen der EBS und der FS sehe ich aktuell nicht die großen Unterschiede die die Hälfte des Studienpreises, oder mehr rechtfertigen würden für mich. GGF, wäre ja die Goethe etwas für dich?,wenn du aus dem Rhein-Main Gebiet kommst? Wichtig sind denke ich auch Opportunitätskosten, musst du täglich zur EBS pendeln, wohnst du in FFM usw...

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Grundsätzlich würde ich sagen FS > EBS in Finance. Aber das Stipendium ändert das durchaus wenn du nicht unbegrenzt Geld hast und dir OeWi nicht zu langweilig wird.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Die Frankfurt School ruft 44.000 für den Bachelor auf? Ganz ehrlich. So gut kann keine deutsche Uni sein um dieses Geld zu rechtfertigen.

Keine Ahnung wie reich deine Eltern sind, aber mir fallen 10.000 Dinge ein, für die ich eher 44k ausgeben würde.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Sehe sowohl EBS als auch Frankfurt School nicht in der Top-Liga in Deutschland. EBS ist komplett verbrannt, FS weiterhin nur eine bessere duale Hochschule.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Wie die Frankfurt School für den Bachelor of Science, diese Beträge aufrufen kann ist mir selbst unverständlich. Der berufsbegleitende Bachelor of Arts ist dabei wesentlich günstiger... Jedoch verstehe ich nicht wie sich die FS mit diesen Gebühren positionieren möchte??? Die LBS Gebühren für den BSC betragen ca 35000 Euro. Harvard, , Oxford, Cambridge, Princeton, allgemein Ivy Leagues , WHU, EBS ((nein ich möchte hier nichts gleich stellen, außer etwas vom Preis hervorheben)) bieten ihren Studenten Stipendien an, abhängig vom Einkommen, die sogar die vollständigen Studienkosten übernehmen können. Dabei finde ich es völlig unverständlich wie die FS diesen Preis aufrufen kann... und enttäuscht mich auch stark. Mit Leistungsgerechtigkeit hat das einfach überhaupt nichts zu tun...

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Von meinen Eltern kann ich kein Geld erwarten, Studiengebühren würde ich an der FS via Generationenvertrag zahlen. Lebenshaltungskosten per Bafoeg + Kindergeld und Arbeit bzw. an der EBS sollte Bafoeg + Kindergeld reichen

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Wenn du ins IB willst, dann sind die beiden Schools ziemlich gleichwertig mit Vorteilen für die FS. Wenns in die Beratung gehen soll dann eher die EBS. Aber ganz ehrlich - wenn du an beiden Schulen durchstartest, kannst du mit beiden Abschlüssen so ziemlich alles erreichen. Sei dir im klaren, dass Oestrich-Winkel ein Kaff ist. Sei dir im klaren, dass Frankfurt busy und viel lebendiger ist.
Ich hätte mich wahrscheinlich ohne Stipendium für die FS entschieden, mit auf jeden Fall für die EBS.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

"Von meinen Eltern kann ich kein Geld erwarten, Studiengebühren würde ich an der FS via Generationenvertrag zahlen. Lebenshaltungskosten per Bafoeg + Kindergeld und Arbeit bzw. an der EBS sollte Bafoeg + Kindergeld reichen "

Stop, stop, stop :D Du erwägst tatsächlich mit dieser Grundlage an eine der beiden unis zu gehen :D

ich sag´s dir mal frei raus: Du wirst im Studium sehr sehr wenig Spaß haben. An der EBS und FSFM sind extrem viele Schnösel. Da geht es dann Ski-Fahren, mal eben auf Ibiza, mal eben ne Segel-tour. Ich hab von beiden Unis Studenten und ihre Geschichten kennengelernt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du unter solchen Leuten mit so wenig Kapital Spaß haben wirst.

Zudem: Du willst nen Generationenvertrag machen? Ok. Aber wenn du nach der FSFM noch nen guten Master machen willst, dann gehst du mit diesen Gebühren und den Bafög-Rückzahlungen u.U. locker mit -100.000 ins Berufsleben!

Ich würde mit den finanziellen Mitteln an ne staatliche gehen und dann für den master einen Kredit aufnehmen

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Geh an eine staatliche ...

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Studentenschaft mal nach hinten gestellt. Beide Unis erlauben mir also ins IB zu kommen. Aber wieso gibt es denn Vorteile an der FS? Einfach wegen dem Standort? Und was genau ist denn der Vorteil der WHU gegenüber der EBS?

"Von meinen Eltern kann ich kein Geld erwarten,
Studiengebühren würde ich an der FS via Generationenvertrag
zahlen. Lebenshaltungskosten per Bafoeg + Kindergeld und
Arbeit bzw. an der EBS sollte Bafoeg + Kindergeld reichen
"

Stop, stop, stop :D Du erwägst tatsächlich mit dieser
Grundlage an eine der beiden unis zu gehen :D

ich sag´s dir mal frei raus: Du wirst im Studium sehr sehr
wenig Spaß haben. An der EBS und FSFM sind extrem viele
Schnösel. Da geht es dann Ski-Fahren, mal eben auf Ibiza, mal
eben ne Segel-tour. Ich hab von beiden Unis Studenten und
ihre Geschichten kennengelernt. Ich kann mir nicht
vorstellen, dass du unter solchen Leuten mit so wenig Kapital
Spaß haben wirst.

Zudem: Du willst nen Generationenvertrag machen? Ok. Aber
wenn du nach der FSFM noch nen guten Master machen willst,
dann gehst du mit diesen Gebühren und den Bafög-Rückzahlungen
u.U. locker mit -100.000 ins Berufsleben!

Ich würde mit den finanziellen Mitteln an ne staatliche gehen
und dann für den master einen Kredit aufnehmen

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Auch wenn die EBS in der Öffentlichkeit arg in Verruf geraten ist, das Netzwerk der Alumni und die Lehre sind nach wie vor top, im Bachelor gibts auch einige echt starke Leute, Placement ist gut und ein Leistungsstipendium ist ein sehr starkes Argument in deinem Lebenslauf - Go for it!
FS hat auch ein super Netzwerk, gute Lehre etc. jedoch wäre mir der bessere Ruf keine 44.000 wert, dass wäre wirklich Geldverbrennung außerdem ist so ein Leistungsstipendium echt ein starker Faktor im Lebenslauf.

Und zum Thema Ibizaurlaube und Segeltörns der Kommilitonen: Ich habe an beiden Unis zahlreiche Freunde und war mehrfach in Oewi und FFM auf Veranstaltungen und Partys unterwegs bzw. habe die Studenten bei Interviews und Workshops erlebt. In Sachen herablassenden Bonzentum und Arroganz stehen die FSler den EBSler in absolut nichts nach.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Sowohl von der EBS, als auch der FS kommst du bei entsprechender Performance ins IB. Beides Targetunis für den Großteil der Banken.

EBS mit Stipendium> FS
EBS ohne Stipendium=FS

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Ohne finanziellen Background würde ich dann klar an die Goethe-Uni Frankfurt gehen.
Aber um noch mal ein was klar zu stellen: die Frankfurt School verteilt sogar mehr Stipendien als EBS und WHU.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

@TE

Würdest du uns vielleicht kurz erläutern, warum du die Staatlichen ausschließt, obgleich du dich für die Studiengebühren der Privaten verschulden müsstest?

Es wir ja seitens der Hochschulen immer fleißig betont, dass es ja ganz viele Studis bei denen gebe, die keine reichen Eltern haben.
Aber ich habe bisher noch niemanden getroffen, auf den dies zutrifft und verstehe das Kalkül dahinter schlichtweg nicht. Wenn etwas schief läuft (und JA, manchmal laufen Dinge einfach schief, kann auch ohne eigenes Verschulden passieren) steht man im worst case mit einem Berg Schulden und ohne Möglichkeiten diesen effektiv zu tilgen da.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Studiere selber an der EBS mit einem 75% Stipendium. Der Lifestyle, der hier rumposaunt wird ist absoluter Schwachsinn. Ja, es gibt Leute, die Jachten gehen, Golf spielen und im Sommer in Ibiza feiern. ABER: Das sind maximal 10-15 Leute pro Jahrgang. Eben jene, die es auch immer wieder schaffen, die EBS in Verruf zu bringen. Ich kenne hier mindestens 40 Leute die mit einem Stipendium (25%-100%) rumlaufen. Also mach dir da mal keiner Sorgen.
FS ist wenn du ins IB willst deshalb etwas besser, weil du schon in Frankfurt wohnst, und du so viel weniger aufwand im Praktikum hast (Wohnung anmieten, Fahrtkosten etc.). Glaub mir, wenn du 4 exakt gleiche Profile hast, einer von Mannheim, einer von der EBS, einer von der WHU und einer von der FS, dann wird nach Personal Fit entschieden.
Folglich ist jede dieser (und noch ein paar mehr) Universitäten ein Eintrittstor ins IB - zumindest solange deine Noten stimmen.
Kriegst du nun die EBS umsonst, dann würde ich die EBS der WHU und der FS ganz ganz klar vorziehen. Ein unfassbar riesiger Vorteil wäre definitiv auch dein Leistungsstipendium im Lebenslauf. Aber bitte: nimm auch noch staatliche Unis wie Köln, Mannheim oder die Goethe Uni in Betracht.
Warum ich mich für die EBS entschieden habe lag auf der Hand: Sämtliche Vorteile einer privaten Universität, ohne dafür bezahlen zu müssen. An der WHU oder der FS hätte ich erst im Studium ein Vollstipendium beantragen können.
Also ums zusammenzufassen: Ich war in deiner Situation, ich habe mich für die EBS entschieden, ich bereue es definitiv nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Zu meinem Vorposter kurz:
die Generationsverträge die üblich sind machen das eben ganz interessant, da dabei erst ab einem bestimmten Gehalt getilgt werden muss, ungefähr 2500? Vom Zinssatz ist der Generationsvertrag dafür aber üblicheweise sehr teuer, meist 10 Prozent Plus...

und ja das ist ein Kritikpunkt meiner Ansicht nach an der FS, um wirklich fair bei den Studienmöglichkeiten vorzugehen, sollte sie es ähnlich halten wie die WHU, nähmlich Studiengebührenübernahme anbieten bei Einkommen der Eltern z.B. unter einem bestimmten Betrag! Dass das natürlich trotzdem noch nicht zu einer Gleichberechtigung führt, sollte auf der Hand liegen, dieses Modell sollte jedoch gerade für die FS die dem Modell der Elite Hochschulen in den USA nacheifert wichtig sein...

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Gut also EBS Stipendium > FS. Und was unterscheidet die WHU zu den beiden?

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Es gibt keinen riesigen Unterschied zwischen den 3 Privaten. Klar gibts da vor allem bei Studenten Unterschiede im Ruf. Bei Arbeitgebern ist es aber einfach wurscht, wo du warst, solange dein Profil stimmt.
Fahr doch einfach mal an jede der Unis und schau dich um wo du die am wohlsten fühlst. Solche Fragen sind doch hinrissig, was unterscheidet Uni Köln von der Goethe Uni? Was unterscheidet Cambridge von Oxford? Was unterscheidet Hochschule Weserbergland zu FH Greifswald?
Das kann dir keiner so genau beantworten, finde es für dich raus.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

EBS und WHU ist von der Lehre und dem Leben ziemlich ähnlich. FS ist da nochmal etwas anders - ist halt nicht im Kaff. Wenns Richtung Beratung gehen soll dann ist FS nicht die beste Wahl. In Sachen Finance machst mit der FS aber nix falsch.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Also erstens, ist es völlig absurd zu behaupten, dass es keinen Unterschied zwischen FS, EBS und WHU gibt. Das ist, als würdest du behaupten es gäbe keinen Unterschied zwischen Mercedes (WHU), Alfa Romeo (FS) und VW+Dieselskandal (EBS).

Zweitens, ist die EBS absolut nicht mehr zu empfehlen. Die meisten Professoren sind weg, Selektivität bei der Studentenauswahl nahezu nicht mehr vorhanden (weniger Bewerber als Studienplätze), Ruf durch die Skandal im Eimer, Beinahe-Pleite, momentan nicht einmal ein Rektor und nach der Übernahme durch SRH muss man aufpassen, dass sie nicht auf dem SRH-Niveau landet.

Drittens: niemals 44.000 ? für die FS investieren! Die FS ist zwar auf dem aufsteigenden Ast, aber weiterhin eine "bessere duale Hochschule". Es lohnt sich für mich wirklich absolut nicht, dieses Geld zu investieren wenn es kostenlose staatliche mit besserem (!) Ruf gibt: Mannheim, LMU, Goethe, Köln, Münster.

Viertens, wenn du ins IB willst, wirst du das von der FS oder EBS nicht besser schaffen als von den genannten staatlichen. Leiglich Mannheim, WHU und St. Gallen dürften im deutschsprachigen Raum einen Vorteil bringen.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

EBS und FS sind recht ähnlich, ja. Aber WHU ist definitiv top notch in Deutschland, alleine die Reputation placed euch schon, ganz im Gegensatz zu FS/EBS. FS/EBS sind Targets, WHU ist Top-Target

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

"Also erstens, ist es völlig absurd zu behaupten, dass es keinen Unterschied zwischen FS, EBS und WHU gibt. Das ist, als würdest du behaupten es gäbe keinen Unterschied zwischen Mercedes (WHU), Alfa Romeo (FS) und VW+Dieselskandal (EBS).

Zweitens, ist die EBS absolut nicht mehr zu empfehlen. Die meisten Professoren sind weg, Selektivität bei der Studentenauswahl nahezu nicht mehr vorhanden (weniger Bewerber als Studienplätze), Ruf durch die Skandal im Eimer, Beinahe-Pleite, momentan nicht einmal ein Rektor und nach der Übernahme durch SRH muss man aufpassen, dass sie nicht auf dem SRH-Niveau landet.

Drittens: niemals 44.000 ? für die FS investieren! Die FS ist zwar auf dem aufsteigenden Ast, aber weiterhin eine "bessere duale Hochschule". Es lohnt sich für mich wirklich absolut nicht, dieses Geld zu investieren wenn es kostenlose staatliche mit besserem (!) Ruf gibt: Mannheim, LMU, Goethe, Köln, Münster.

Viertens, wenn du ins IB willst, wirst du das von der FS oder EBS nicht besser schaffen als von den genannten staatlichen. Leiglich Mannheim, WHU und St. Gallen dürften im deutschsprachigen Raum einen Vorteil bringen."

Oh man. Warum sind denn dann ein Großteil der Banker im M&A in Frankfurt von der FS und der EBS?
Professoren verlassen die EBS? Woher hast du dass denn bitte. Ausgedacht?
Mehr Studienplätze als Bewerber? Naja es wurden letztes Jahr knapp 45% angenommen. Sicherlich keine Top-Quote - aber keine Studentenauswahl ist etwas anderes.
Akzeptier doch, dass die Privaten nie und nimmer schlechter sind. Ich weiß, du wurdest schon dein ganzes Leben von Privatschülern und Schnöseln gemobbt - aber das ist kein Grund hier im Forum so einen Mist zu schreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Ist richtig, allerdings nicht fürs Investment Banking.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Also die Vorteile der FS sind einfach nur Standort Vorteile? Diese kann ich bei 44k Ersparnissen wohl verkraften. ;)

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Nimm definitv die EBS auf Stipendium. Selbst bei nur 25% Stipendium würde ich klar die EBS vorziehen.
Ich check dieses Forum manchmal nicht. Warum muss man jetzt hier wieder die altbekannte private/staatliche-Diskussion hochkommen? Hat doch nix mit dem Thema zu tun ..

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Ich bin zwar auch kein Freund der Pauschalisierungen, welche hier öfters vorgenommen werden, aber der Link ist doch völlig wertlos.
Aus dem Versuch irgendwelche Schlüsse ziehen zu wollen entbehrt wirklich selbst den absoluten Basics wissenschaftlichen Arbeitens.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Selbst als FS-Absolvent der von der EBS keine hohe Meinung hat, ist doch wohl ganz klar, dass man hier EBS und Stipendium nimmt. Wie kann man denn mit gesundem Menschenverstand da noch anders drüber nachdenken?

Standortvorteil ist Blödsinn, als ob man keine Praktika bekäme wenn man in den OeWi Weinbergen lebt. Frankfurt ist fast um die Ecke.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Immer wieder amüsant wie sich einige hier über irgendwelche Semi-Targets die Köpfe zerbrechen.
Manche werden das Spiel wohl nie verstehen: Wer kann, der geht nach Mannheim (einzige Uni in D,
die für alle IB und UB target ist). Für die, die es nicht nach Mannheim schaffen, macht es kaum einen
Unterschied, ob EBS, FS, Uni Köln oder FH Schmalkalden.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

"Lagen dem Prof. die Klausuren - nicht jedoch der Notenschlüssel und die Musterlösungen vor"

Ahhhhhh....Wer mal 6 oder 4 Semester an ner staatlichen Top-Uni war, weiß wie haarklein die alles dastehen haben wollen. Der Artikel ist einfach Müll.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Ein Blick auf die Website reicht um zu sehen, wie verdammt wenig Full Professors die EBS noch hat. Bekannte Leute aus dem Immobilienbereich sind schon lange abgewandert, Sascha Schmidt zur WHU usw. Und in den letzten Jahren wurde für den Bachelor wirklich jeder angenommen, siehe auch Berichte bei Schwerdtfeger.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Nein, die Praktika kriegst du definitiv nicht leichter in FFM. ABER: du hast halt die Wahl, ob du dir eine Wohnung in FFM holst (sehr teuer bei 3 Monaten Miete) oder jeden Morgen mit der Bahn hin und Abends zurück. Das kostet dich dann all-in 3-4 Stunden Fahrt pro Tag. Glaub mir, habe selber auf Stipendium an der EBS studiert - und das war wirklich brutal nervig. Ist extrem vorteilhaft, wenn man während der Praktika zu Hause leben kann.
Aber wie gesagt, bei full-cost an der FS und Stipendium an der EBS ist es bescheuert, sich überhaupt die Frage zu stellen.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Aktuell sind EBS und FS absolut gleich auf und du hast von beiden alle Chancen, sowohl IB als auch UB als auch Industrie. Beides gute Optionen.

Aber Gründe wieso die FS in Zukunft stärker sein wird:

  • die FS ist AACSB und EQUIS akkreditiert, bald mit AMBA sogar Triple Crown
  • eigenständig mit extrem gutem Funding (vgl jährliches Budget Wikipedia, die FS hat mehr Geld als die WHU)
  • die Übernahme der EBS durch die SRH wird ihr mittelfristig schaden
  • der neue Campus in Frankfurt ist attraktiver als OeWi

Aber dennoch: beides eine gute Wahl!

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Dieses Forum. i love it.

Der Kandidat zahlt wahrscheinlich 44.000 (Vierundvierzigtausend!) Euro Studiengebühren - und dann wird hier aufgeführt, dass wenn er in Oewi studiert sich ja ne teure Wohnung für 3 Monate nehmen muss. Er aber dafür die Studiengebühren von 44.000 spart.

Mal im Ernst? Für das Geld, kann er wahrscheinlich im Hotel wohnen - und in keinem schlechten.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

EBS und FS sind beides nicht die besten Optionen. Wenn du oben mitspielen willst, geh zu HSG/Mannheim/WHU.

Und erst recht keine 44k ? für die FS bezahlen, über deren Reputation es für mich mehr Zweifel als Klarheit gibt!

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Dieses Forum. I love it.

Es ging doch dabei nicht um ein Argument, wieso er die FS vorziehen sollte. Ich habe lediglich den Vorteil genannt, wieso es Vorteile haben kann direkt in FFM statt in Oestrich-Winkel oder Vallendar zu studieren.
Dass dieses Argument bei ihm hinfällig ist, habe ich in keiner Weise bestritten. Lern doch einfach mal aufmerksam zu lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Glücklicherweise hast nur du keine Klarheit darüber. Die relevanten Entscheider freuen sich über gute FS-Absolventen.

Lounge Gast schrieb:

EBS und FS sind beides nicht die besten Optionen. Wenn du
oben mitspielen willst, geh zu HSG/Mannheim/WHU.

Und erst recht keine 44k ? für die FS bezahlen, über deren
Reputation es für mich mehr Zweifel als Klarheit gibt!

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Das heute noch wer zur EBS rät ist echt verwunderlich. Mit dem neuen Gesellschafter ist klar wohin die Reise hingehen wird. Momentan ist das richtig: Sie zehrt noch von der Reputation aufgebaut aus den vergangenen Jahren. Nur irgendwann wird das aufgezehrt sein und die EBS in ein paar Jahren nicht mehr über die aktuellen Akkreditierungen verfügen (Kostenthema). Da ein Studium aber eine langfristige Entscheidung darstellt und es nicht darum geht was du in den nächsten 2 Jahren damit machen kannst, würde ich niemals aktuell zur EBS gehen.

Ich würde vor diesem Hintergrund entweder an eine normale Uni gehen, oder an die FS. Ultra starkes Momentum, durch den Campusbau jetzt mit wirklich starkem Branding in der Stadt und den erhaltenen Akkreditierungen und Platzierungen in der FT m.E. eine der stärksten Business Schools in Deutschland aktuell.

Wenn Geld keine Rolle spielt und Raum FFM: FS! Wenn Geld eine Rolle spielt nimm das Stipendium der EBS. Ist aktuell ja immer noch eine gute Hochschule.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

"ltra starkes Momentum, durch den Campusbau jetzt mit wirklich starkem Branding in der Stadt und den erhaltenen Akkreditierungen und Platzierungen in der FT m.E. eine der stärksten Business Schools in Deutschland aktuell"

Zu 90% hättest du genau diesen Satz vor 5-7 Jahren über die EBS schreiben können. Starkes Momentum, erhaltene Akkreditierung, etc.

Wer sagt eigentlich, dass die FSFM nicht genau den gleichen Weg geht?

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Wahnsinn wie die HfB hier wieder gehypet wird. Niemals wird sie in Deutschland an Mannheim oder WHU rankommen. Wer in Frankfurt studieren will und nicht an die Goethe geht, der kommt entweder nicht rein oder verbrennt gerne sein Geld.

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Kann ich so unterschreiben.

Lounge Gast schrieb:

Aktuell sind EBS und FS absolut gleich auf und du hast von
beiden alle Chancen, sowohl IB als auch UB als auch
Industrie. Beides gute Optionen.

Aber Gründe wieso die FS in Zukunft stärker sein wird:

  • die FS ist AACSB und EQUIS akkreditiert, bald mit AMBA
    sogar Triple Crown
  • eigenständig mit extrem gutem Funding (vgl jährliches
    Budget Wikipedia, die FS hat mehr Geld als die WHU)
  • die Übernahme der EBS durch die SRH wird ihr mittelfristig
    schaden
  • der neue Campus in Frankfurt ist attraktiver als OeWi

Aber dennoch: beides eine gute Wahl!

antworten
WiWi Gast

Re: EBS Stipendium oder FS

Wieso versuchst du eig mit diesem "HfB" die FS immer schlecht zu reden - ist jetzt schon zum wiederholten Male aufgefallen.
Entweder wurdest du wohl im AC von FSlern übertrumpft, wurdest nicht angenommen oder kannst dir das Studium dort nicht leisten.
Mein Lieber, das Placement der FS im Frankfurter IB ist unbestritten gut und auch besser als das der WHU.
Hör doch endlich auf zu haten, du Neider.

antworten

Artikel zu EBS

Private Hochschule: EBS wird von SRH-Konzern übernommen

Hauptgebäude der EBS Hochschule

Die European Business School (EBS) Universität für Wirtschaft und Recht wechselt den Eigentümer: Neuer Besitzer ist die SRH Holding (SdbR). Es wurde Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die EBS übernommen wurde. Gerüchte kursieren, dass der SRH Konzern 18 Millionen Euro investiert hat.

Deutsch-chinesischer Doppel-Abschluss in International Management

An der EBS Business School der Hochschule Reutlingen können Studieninteressierte einen Double Degree in Kooperation mit der University of International Business and Economics (UIBE) in Peking erlangen. Neben ihrem Studium in International Management erlernen Studierende in den ersten zwei Jahren intensiv die Sprach Chinesisch.

Best-Paper-Award Innovation Management 2011

Best-Paper-Award 2011

In diesem Jahr wird zum sechsten Mal in Folge an der EBS Business School der Best-Paper-Award Innovation Management verliehen werden. Der Award zeichnet herausragende Arbeiten auf dem Gebiet des Innovationsmanagements aus.

18. ebs Symposium 2007

Das historische Gebäude eines Schlosses mit einem Springbrunnen im Vordergrund.

Vom 20. bis zum 22. September findet das 18. ebs Symposium 2007 auf dem Campus der European Business School, Schloss Reichartshausen statt.

16. ebs Symposium: The German Angst - Vertrauen in die Zukunft

16. ebs Symposium

Vom 22.-24. September 2005 findet das 16. ebs Symposium auf dem Campus der European Business School, Schloss Reichartshausen statt.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Das Geheimnis der privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die privaten Hochschulen boomen, immer mehr Studierende entscheiden sich für sie. Wie erklärt sich dieser Erfolg? Sind die privaten Hochschulen Vorbild und Zukunftsmodell für die deutsche Hochschullandschaft? Diesen Fragen geht das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der neuen Ausgabe seines DSW-Journals auf den Grund.

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

CHE-Studie 2017: Die fünf Erfolgsfaktoren privater Hochschulen

Drei Studentinnen lassen zum bestandenen Examen die Sektkorken knallen.

Die Publikation „Erfolgsgeheimnisse privater Hochschulen“ liefert einen Überblick über die Entwicklung, Typen und Konzepte privater Hochschulen sowie die Zusammensetzung ihrer Studierendenschaft. Eine CHE-Studie zeigt, dass die fünf Erfolgsfaktoren führender Privathochschulen die Marktorientierung, Praxisorientierung, Zielorientierung, Studierendenorientierung und Bedarfsorientierung sind.

HHL für Wirtschaftsstudenten die beliebteste private Wirtschaftshochschule in Deutschland

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist bei Wirtschaftsstudierenden erneut am beliebtesten. Bei der "Business Edition" des trendence Graduate Barometer wählten die befragten 14.850 Studierenden an wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten die HHL in acht von zehn Kategorien auf Platz 1.

Wissenschaftsrat akkreditiert ISM - International School of Management für weitere fünf Jahre

Akkreditiertung International-School-of-Management

Der Wissenschaftsrat in Köln hat die Akkreditierung der International School of Management (ISM) für weitere fünf Jahre beschlossen. Damit ist die private Hochschule mit Standorten in Dortmund, Hamburg, München, Frankfurt/Main und Köln bis 2020 staatlich anerkannt. In seinem Bericht hebt der Wissenschaftsrat die qualitativ hochwertige Lehre, die praxisnahe Ausbildung und das internationale Netzwerk der ISM hervor.

Verband der Privaten Hochschulen e.V.

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Verband der Privaten Hochschulen e.V. (VPH) vertritt die Interessen der privaten Hochschulen in Deutschland. Er wurde 2004 gegründet und setzt sich für ein pluralistisches Hochschulsystem zum Wohle der Studierenden und der Gesellschaft ein. Er stellt die einzige Interessenvertretung der privaten Hochschulen in Deutschland dar.

Neuer HHL Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Leadership von Prof. Meynhardt besetzt

HHL Leipzig Graduate School of Management

Prof. Dr. Timo Meynhardt ist ab dem 1. Oktober 2015 Inhaber des neuen Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership an der HHL Leipzig Graduate School of Management. Der Diplom-Psychologen studierte in Jena, Oxford und Peking. Er promovierte und habilitierte an der Universität St. Gallen in Betriebswirtschaftslehre und war acht Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey.

Broschüre »Private Hochschulen« - Studierendenzahl um 10 Prozent gestiegen

Cover der Broschüre Private Hochschulen 2012

Im Wintersemester 2012/2013 waren 137 800 Studierende an privaten Hochschulen immatrikuliert. Die Zahl hat im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent zugenommen. Die Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erreichten mit 86 400 Studierenden einen Anteil von 63 Prozent an den Studierenden an privaten Hochschulen.

Antworten auf EBS Stipendium oder FS

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 43 Beiträge

Diskussionen zu EBS

Weitere Themen aus Privathochschulen (D)