DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Privathochschulen (D)HHL

HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Autor
Beitrag
WiWi Gast

HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Ich habe für alle drei ne Zusage. WWU Münster wäre Major Accounting, Maastricht IB Controlling und HHL Management. Was soll ich machen? Ich persönlich tendiere ganz klar zur Universität Münster, da mein Gefühl ist, dass ich dort am besten aufgehoben werde. Zum anderen halte ich das Aufnahmeverfahren zwar für intransparent aber auch für viel kompetitiver.

Zu meinem Background:

FH Bachelor (part-time) 1,4
DAX30 AG
3 Auszeichungen: Abi, Ausbildung, Bachelor
1 Auslandspraktikum London im Finance Bereich

Was meint ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Schwer zu sagen - alles in einer Liga, aber komplett unterschiedliche Unis.

Von der HHL halte ich nichts, würde wwu oder Maastricht machen. Wobei du in Münster das beste Studentenleben haben dürftest

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Würde dir auch auf jeden Fall zur WWU raten.
Habe dort schon meinen Bachelor gemacht und letztes Jahr mit dem Master angefangen, würde mich jederzeit wieder so entscheiden.

Außerdem musst du die 25.000 Studiengebühren bei der HHL ins Verhältnis zu den 0? in Münster setzen, glaube die Entscheidung ist dann relativ einfach ;)

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

sind drei komplett unterschiedliche Programme

aber generell von der reputation:
HHL>Maastricht>Münster

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Generell ist HHL nicht vor Maastricht einzustufen, die HHL ist aber eine gute Anlaufsstelle wenn du ins Consulting wilslt.

Maastricht ist eine nette Uni, aber anscheinend viel arbeitsaufwand und dir muss die Stadt entscheiden. Ich versteh die Fragerei hier im Forum eh nicht.

Fahrt doch hin, guckt euch die Stadt an und schaut wo ihr euch wohl fühlt.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

den münster accounting master würde ich über maastricht stellen.was mit hhl ist weiß ich nicht

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Als Warnung vorab: Ich bin selber HHL Student (daher ist meine Meinung vllt. etwas biased).

Möchtest Du später in die deutsche Industrie (Dax30) gehen, dann wähle Münster. Münster hat einen exzellenten Ruf und keine Studiengebühren. Durch die sehr konservative Sicht innerhalb der DAX30 werden Unis wie zum Beispiel Maastricht oft als "NC Flüchtlingsuni" angesehen und eine private a la HHL, WHU oder EBS oft nicht ernst genommen.

Möchtest Du ins Consulting, dann gehe an die HHL. Die Lehrweise unterscheidet sich Grundlegend von der einer staatlichen Universität und ist sehr auf Consulting zugeschnitten. Ein Beispiel: Bewertungsmethoden bei Endpräsentationen beinhaltet auch das Slidedesign, Storylining und die Einhaltung der MECE-Regel. Das sind alles Kriterien die später bei einer Beratung wichtig werden, aber bei einem Dax Unternehmen keinen interessieren. Zudem gibt es auch ein "Overnight Assignment" bei der man um 17:00 Uhr einen Case vorgestellt bekommt, bis 8:00 Uhr morgens Zeit hat diesen zu lösen und anschließend bei einer "Stresspräsentation" (gezieltes aus­ei­n­an­der­neh­men der Lösung/ Präsentation) die Lösung vorstellen muss. Falls Du auf sowas stehst, dann ist die HHL genau das richtige für dich.

Zu Maastricht kann ich leider nicht viel sagen, aber sehe nicht den großen Vorteil ggü. Münster. Außer du möchtest später im Ausland arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Erst mal Danke für die Beiträge!

Ich habe mir Münster bereits mehrfach angesehen und bin von der Stadt, den Leuten (vorallem den Mädels) und der WiWi-Fakultät wirklich überzeugt. Ich habe nur nicht mit einer Zusage gerechnet wegen der ECTS Problematik und meinem FH-Bachelor. Daher bin ich jetzt doch ein wenig überrascht. Denn die FH-Quote liegt so bei 10-15 % im Master, was relativ gering ist. Bauchgefühl = zu 99% Münster ...

Wäre dann die Kombi Major Accounting und Minor Finance. Weiß jemand ob man nebenher in Münster noch 10-15 Stunden die Woch jobben kann? Oder ist das aufgrund des hohen Workloads, von dem man immer wieder hört, ausgeschlossen?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

als FHler ausgeschlossen. Als Münsteraner sind selbst 10h sehr viel

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Die Kombination accounting + finance ist die arbeitsintensivste Kombination.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

finance, finance ist deutlich mehr

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"als FHler ausgeschlossen. Als Münsteraner sind selbst 10h sehr viel" ... #lächerlich
Wenn der Kandidat hier part-time so einen Abschluss hingelegt hat und wirklich an allen drei der o.g. angenommen wurde .. dann sind 10 stunden jobben die wochen absolut kein problem. Part-time heisst für mich 40 Stunden Vertrag + abends und am WE zur FH. Also easy .. du packst das locker ... die faulen Dauervollzeitstudis werden sowas nur noch nicht kennen.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Reputation:

WWU = Maastricht >> HHL

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

unfassbar, was sich manche rausnehmen. Faule Vollzeitstudis? Komm mal an ne ordentliche Uni... die wwu ist nicht ohne - das sollte man wenn man von ner fh erstmal vllt nicht arbeiten

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

die FH ist aber part-time deutlich easier als das vollzeitstudium in münster. das macht man eben nicht part time sondern full time! ich kann dir nur nahelegen keinen nebenjob mit 10stunden pro woche zu machen, es sei denn ein schlechter 2er schnitt reicht dir.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Jetzt fangt bitte nicht wieder mit dem alten FH vs. Uni Gebashe an ... vielen Dank für den Input. Denke ich werde mich dann erst mal freistellen lassen und schauen, dass ich in den Semesterferien arbeiten kann. Evtl. kann ich dann nach dem Auslandssemester (3. Semester) wieder anfangen zu arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

für mich ging es eher um part time vs full time und der workload in ms ist ja dir auch schon bekannt, deswegen genau die richtige entscheidung mmn

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Okay, leider lässt sich der Konzern nicht drauf ein. Gegenangebot: Stunden werden reduziert auf 10-15 h / Woche und Flexkonto + Home-Office. Freistellung wäre dann gleich Kündigung. Leider müsste ich dann mein priv. Studium zurückzahlen :x ... mit dem Flexkonto könnte ich immerhin in den Semesterferien ausgleichen, dass ich in Prüfungsphasen nicht arbeiten kann.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Ist doch ein super Angebot, 10-15h pro Woche ist stressig aber machbar, besonders mit Home-Office.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Bin selbst FHler und im Master Accounting an der WWU, hatte sogar einen 1.2er Bachelor.

Unterschätze es nicht!
Jeder der von extern kommt schreibt erstmal massiv schlechtere Noten.

Am Ende kommt man dahinter und weiß wie das System hier funktioniert. Da ein Master nur effektiv 3 Semester dauert
ist es dann aber meist zu spät.

Die Münsteraner Bachelor haben dabei einiges an "Vorwissen" voraus.
Teilweise sind die Mastervorlesungen bereits bekannte Folien aus dem Bachelor.
Zudem weiß man von welchen Profs man sich fernhalten sollte.

Nachdem ersten Semester wechseln auch SEHR viele den Minor Finance, dank des Moduls
"Introduction to Finance" bzw. den Minor Accounting dank "Konzepte, Instrumente Controlling".
Beides sind "Aussiebeklausuren" im Master, wo viele 3.3, 3.7, 4.0 und 5.0 vergeben werden.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Ich unterschätze das Studium sicherlich nicht und bin mir bewusst worauf ich mich da einlasse. Dennoch bin ich finanziell eben nicht so aufgestellt, dass ich ohne Job auskommen kann. Daher muss ich einen Kompromiss finden.

Dann skizziere das System doch an dieser Stelle mal - würde mich sehr interessieren mehr von Dir zu hören. Vorallem wie wird tatsächlich abgeschnitten? Normalverteilung? Gibt es hierzu irgendwelche Erhebungen? Ich meine ich hätte hier in diesem Forum schon mal einen Link zu einer Statistik zu Münsteraner Noten gesehen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es unmöglich ist zwischen 1,5 und 1,9 am Ende abzuschließen. Allerdings kann ich den Aufwand auch nicht einschätzen.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

no way! hhl definitiv vor maastricht und Münster

Lounge Gast schrieb:

Reputation:

WWU = Maastricht >> HHL

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht - part-time Master

Und was haltet ihr generell von dem part-time Master in Management an der HHL?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

mit 1,9 bist du in münster top 10%. das ist nicht unmöglich, aber die top10% sind meistens leute die schon im bachelor in münster waren und sich vollzeit aufs studium konzentrieren

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Absolut nicht! Die WHU ist die einzig Private die mit den Top Staatlichen mithalten kann (und diese überflügelt). Sowohl HHL, EBS, FSFM, ESCP stehen alle hinter Münster und Maastricht.

Lounge Gast schrieb:

no way! hhl definitiv vor maastricht und Münster

Lounge Gast schrieb:

Reputation:

WWU = Maastricht >> HHL

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht - part-time Master

wenn du einen soliden job hast und dich in deinem unternehmen weiterentwickeln möchtest, dann ist es gut

Lounge Gast schrieb:

Und was haltet ihr generell von dem part-time Master in
Management an der HHL?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"mit 1,9 bist du in münster top 10%. das ist nicht unmöglich, aber die top10% sind meistens leute die schon im bachelor in münster waren und sich vollzeit aufs studium konzentrieren."

In Accounting vielleicht. Allerdings ist die Durchschnittsnote (50% besser/schlechter) 1,9 im Master BWL in Münster.

Inwiefern diese sich aus Accounting/Finance/Marketing/Management Major zusammensetzt wird vom Prüfungsamt leider nicht veröffentlich, was ziemlich peinlich ist und wohl hauptsächlich von den Marketing/Management Lehrstühlen so gewollt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht - part-time Master

Hier noch einmal der HHLler:

Der Part-Time Master an der HHL ist sehr gut, wenn Du später bei Deinem Unternehmen weiterarbeiten möchtest. Die HHL bietet in diesem Fall ein ausgezeichnetes Angebot und eine sehr hochwertige Lehre (vgl. mit FOM, ISM und anderen Part-Time Anbietern).

Ist Dein Ziel aber eine neue Karriere (z.B. in der Beratung) dann würde ich Abstand von dem Part-Time Angebot nehmen. Leider wirst Du die meisten Angebote der Fulltime Studenten (Karriereevents, Vorstellungsabende der Unternehmen, das obligatorische Dinner mit Roland Berger/ McKinsey etc.,...) als Part-Time Student nicht besuchen können (Da du die meiste Zeit nicht am Campus bist) und entsprechend nicht einmal eine Einladung bekommst.

Kurzes Wort zu der "Münster und Maastricht sind viel besser" Diskussion:
Jeder sollte sich die verschiedenen Universitäten selber anschauen, da gerade die drei (Maastricht, Münster, HHL) komplett andere Lehrkonzepte haben. Ich für meinen Teil habe damals sogar Mannheim ausgeschlagen und bin zur HHL gegangen und bereue es derzeitig noch kein Stück. Karrieretechnisch steht einem mit der HHL auf jedenfall nichts im Weg (bei Maastricht und Münster übrigens auch nicht).

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"In Accounting vielleicht. Allerdings ist die Durchschnittsnote (50% besser/schlechter) 1,9 im Master BWL in Münster.

Inwiefern diese sich aus Accounting/Finance/Marketing/Management Major zusammensetzt wird vom Prüfungsamt leider nicht veröffentlich, was ziemlich peinlich ist und wohl hauptsächlich von den Marketing/Management Lehrstühlen so gewollt ist."

vollkommen korrekt. was ich geschrieben habe gilt für finance und accounting. und da er finance machen möchte, gilt das, was ich geschrieben habe.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

@HHLler Danke für die ehrliche Meinung. Problematisch ist eben bei einem full-time Studium, dass ich schätzungsweise 2/3 oder alles meiner nächsten 2 Jahresgehälter verliere (je nach Uni). Münster wäre part-time job drin. HHL full-time nicht. HHL part-time geht ohne hin mit Job, wobei hier das Wechsel in eine andere Branche schwer wird. Maastricht habe ich absolut keine Ahnung wie da der Workload aussieht. Wobei ich sagen muss, dass ich mich aktuell auch nur noch zwischen HHL und WWU bewege, da ich Maastricht schon vom Bauchgefühl her eliminiert habe.

Ziel ist es eigentlich mehr in den Finance-Bereich zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Heißt also: Studenten im Major Accounting & Finance werden prinzipiell schlechtere Noten haben als Studenten aus den beiden "Spaß-Majors"? :D Habe mir mal die Klausurstatistiken angesehen. Schon krass wie beispielsweise "Introduction to Finance" oder Derivatives I + II teilweise ausfallen.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

WWU ist im Master doch deutlich Notenfreundlicher als im Bachelor. Durchschnitt 1,9 vs 2,7 oder so. Macht den Kindern nicht immer so Angst.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"WWU ist im Master doch deutlich Notenfreundlicher als im Bachelor. Durchschnitt 1,9 vs 2,7 oder so. Macht den Kindern nicht immer so Angst. "

Das ist eine Milchmädchenrechnung.

50% der BWL Master sind Ex Bwl Bachelor aus Münster. Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, wissen diese wie der Hase läuft und meiden schwere Module (von Anfang an) bzw. wissen genau bei wem sie jede Folie aus dem Skript 1zu1 in der Klausur hinschreiben müssen. Externe wissen das nicht, was auch der Hauptgrund für die schlechten Noten ist und warum die alten Matrikelnummern (aus Münster) in Klausuren immer besser abschneiden.

Ein Bachelor aus Münster ist nicht schlauer als einer aus Köln, München, Frankfurt oder Mannheim. Er weiß halt wie gesagt nur im Master wie der Hase in Münster läuft.

Ausnahmen sind natürlich die bekannten 1.0er Leute ;-) Diese genießen meinen/unseren vollsten Respekt hier in MS.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Dann nenn mir doch mal Beispiele für absolute No-go-Module in MS. Konzepte und Instrumente des Controllings kann ich als Accounting Major ja nicht ausweichen ... aber im Minor Introduction to Finance beispielsweise ode Derivatives I

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Weil ja auch so viele Leute aus Mannheim in der Master nach Münster gehen würden :D

Natürlich kannst du 10h die Woche nebenbei arbeiten, lass dir nicht von irgendwelchen Leuten einreden, wie schwer und unmöglich alles wäre, um sich selbst besser zu fühlen ;-)

Lounge Gast schrieb:

"WWU ist im Master doch deutlich Notenfreundlicher als
im Bachelor. Durchschnitt 1,9 vs 2,7 oder so. Macht den
Kindern nicht immer so Angst. "

Das ist eine Milchmädchenrechnung.

50% der BWL Master sind Ex Bwl Bachelor aus Münster. Wie ich
bereits weiter oben geschrieben habe, wissen diese wie der
Hase läuft und meiden schwere Module (von Anfang an) bzw.
wissen genau bei wem sie jede Folie aus dem Skript 1zu1 in
der Klausur hinschreiben müssen. Externe wissen das nicht,
was auch der Hauptgrund für die schlechten Noten ist und
warum die alten Matrikelnummern (aus Münster) in Klausuren
immer besser abschneiden.

Ein Bachelor aus Münster ist nicht schlauer als einer aus
Köln, München, Frankfurt oder Mannheim. Er weiß halt wie
gesagt nur im Master wie der Hase in Münster läuft.

Ausnahmen sind natürlich die bekannten 1.0er Leute ;-) Diese
genießen meinen/unseren vollsten Respekt hier in MS.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"Weil ja auch so viele Leute aus Mannheim in der Master nach Münster gehen würden :D

Natürlich kannst du 10h die Woche nebenbei arbeiten, lass dir nicht von irgendwelchen Leuten einreden, wie schwer und unmöglich alles wäre, um sich selbst besser zu fühlen ;-)"

Was willst du in Mannheim wenn du Accounting oder Finance machen willst? Ich kenne 3 Leute aus Mannheim hier in Münster.

Studierst du auch in Münster oder woher weißt du wie schwer/leicht es hier ist?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Höre nie Leute die was reißen in der Uni heulen wie schwer es ist. Münster ist die schwerste uni. Doch bist du da (freiwillig) weil die harte schule auch Vorteile hat. Du findest Accounting geil (wo ruf der uni egaler nicht sein könnte) und geilst dich an Schwierigkeit und Uni vergleichen auf. Es gibt an jeder Uni sehr gute Leute und eher schlechte Leute. Die sehr guten sind selten in diese uni battles verwickelt im internet.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Was du beschreibst ist der Median, nicht der Durchschnitt
(=Mittelwert). Soviel zur methodischen Ausbildung in Münster...

Lounge Gast schrieb:

"mit 1,9 bist du in münster top 10%. das ist nicht
unmöglich, aber die top10% sind meistens leute die schon im
bachelor in münster waren und sich vollzeit aufs studium
konzentrieren."

In Accounting vielleicht. Allerdings ist die
Durchschnittsnote (50% besser/schlechter) 1,9 im Master BWL
in Münster.

Inwiefern diese sich aus
Accounting/Finance/Marketing/Management Major zusammensetzt
wird vom Prüfungsamt leider nicht veröffentlich, was ziemlich
peinlich ist und wohl hauptsächlich von den
Marketing/Management Lehrstühlen so gewollt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Wieso wird hier eigentlich krampfhaft versucht den Münsteraner BWL-Master auf das Anspruchslevel einer Raketenwissenschaft zu hieven?

Jungs, das ist BWL, nicht Quantenphysik oder Differentialgeometrie...

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Freunde, hier der TE.

Was soll denn bitte diese Diskussion hier?
Mir geht es hier nicht um ein Ranking - sondern um die Abwägung der Zusagen.
Ich habe mich mit Absicht nicht in Mannheim beworben und hätte mit meinem Profil sicherlich auch eine Zusage dort erhalten. Allerdings möchte ich eben Accounting & Finance fokussieren - da ist Münster nun mal die beste Adresse für mich persönlich. Dennoch wollte ich in diesem Forum eine kleine Diskussion eröffnen, um hier die ein oder andere Erfahrung austauschen zu können. Ich versteh diesen ewigen Schwanzvergleich nicht..

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"Was du beschreibst ist der Median, nicht der Durchschnitt
(=Mittelwert). Soviel zur methodischen Ausbildung in Münster..."

Ich habe noch nie etwas von einer Mediannote gehört. Sprachgebrauch ist auch eine Tugend ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

gibt unis, wie die LMU, die veröffentlichen auch den median

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

wer sagt denn, dass der der die notenstatistik hier veröffentlicht und was dazu schreibt aus münster kommt? interessant ist doch v.a. auch die angabe durch quantile und den median, der eben beschreibt unter den wie viel prozent besten du dich befindest (siehe ECTS Grades) und nicht der mittelwert der noten, der überhaupt keine aussagekraft hat. dort wird doch gerade die häufigkeit des auftretens einer note ignoriert, was eigentlich das interessante ist!

auch wenn das jetzt hier fälschlicherweise als "durchschnitt" beschrieben wurde, weiß doch trotzdem jeder was gemeint ist.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"Was soll denn bitte diese Diskussion hier? "

Merk dir eines für dieses Forum: Egal wie der Thread lautet - es muss zur Uni Mannheim geraten werden ;) Hier gab es letztens nen Thread, wo jmd. einen Auslandsmaster gesucht hat! EINEN AUSLANDSMASTER und nach 3 Beiträgen wurde nur noch zu Mannheim geraten. :D

Um noch was produktives beizutragen: Ich würde Münster machen. In Accounting ist die Uni echt richtig gut.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Ich schon. An meiner Uni werden die Klausurnoten als Mittelwert
und Median angegeben sowie die Verteilung.

Lounge Gast schrieb:

"Was du beschreibst ist der Median, nicht der Durchschnitt
(=Mittelwert). Soviel zur methodischen Ausbildung in
Münster..."

Ich habe noch nie etwas von einer Mediannote gehört.
Sprachgebrauch ist auch eine Tugend ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

ich würde vermutlich nach maastricht gehen. Vlt fällt dir irgendwann ja noch auf dass du im accounting völlig unterbezahlt wirst und dann hast du mit maastricht mehr Optionen Richtung MBA oder doch ein bisschen investment lastiger zu arbeiten. Aber gegen Münster spricht natürlich auch nichts. HHL geht nicht klar aktuell. Waren mal gut. Mittlerweile unbedeutend.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Generell würde ich behaupten, dass man mit der Kombi Accounting (Major) & Finance (Minor) auch sehr gut ins Investmentbanking wechseln kann; Schwerpunkt: Buy-side Analyst oder M&As ... da findet man auf Linkedin auch einige Münsteraner

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

für accounting ist bochum am stärksten, vllt. ne option für dich

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

"für accounting ist bochum am stärksten, vllt. ne option für dich" ... und täglich grüßt der Forentroll

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Es stimmt aber, ob man es wahrhaben will oder nicht...

Lounge Gast schrieb:

"für accounting ist bochum am stärksten, vllt. ne option
für dich" ... und täglich grüßt der Forentroll

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Also ich mag den Bochumer der mit seinen ironischen Beiträgen bisschen Spaß in das Forum bringt :D

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Bin nicht der Poster von vorhin, aber es ist ja mittlerweile allgemein
bekannt und anerkannt, dass die RUB die beste Uni für Finance und
Accounting in Kontinentaleuropa ist.
Habe selbst (leider) woanders studiert, aber kenne einige Bochumer
und muss schon sagen: Die Jungs und Mädels haben gewaltig was auf
dem Kasten und legen zum Großteil Hammerkarrieren hin.
Ich kann verstehen, dass man da etwas neidisch wird (geht mir auch so),
aber das ständige runtermachen der RUB hier im Forum wird langsam
langweilig...

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Naja... Beim 9000. mal ist der Bochum troll irgendwann auch nicht mehr witzig. Gibts ja fast schon genauso häufig wie das uni gebashe

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

WWU = Maastricht >> HHL >>>> Bochum

Für Accounting WWU Münster und für Finance Goethe-Uni Frankfurt.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

accounting ist bochum aber wirklich stark, da würde ich es über der HHL sehen

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

HHL ist eine mittelmäßige Adresse die ihr Geld nicht wert ist. Jede solide staatliche Uni (wie auch Bochum oder sonst was) ist vorzuziehen.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Na, da sagen aber die Absolventenprofile etwas anderes :-)

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Ich kann mich als HHLler auch nicht beschweren:
Hier wurden alle aus dem Jahrgang von den großen Beratungen zum Dinner eingeladen (McKinsey + Roland Berger) und im Semester sind zahlreiche Unternehmenspräsentationen mit anschließendem Get-Together bei denen man Netzwerken kann (Bain, BCG, ADL, Accenture Strategy, Amazon, Peek&Cloppenburg, ...).
Zudem sind zahlreiche StartUps regelmäßig am Campus (Spielzeugkiste, CoffeeCircle, MisterSpex, Leverton, Spreadshirt, ....) und es werden On-Campus Interviews durchgeführt (Amazon, Corporate Value Associates).

Die HHL verteilt aber keine Praktikumsplätze. Als Student hat man genügend Chancen seinen Wunscharbeitgeber kennenzulernen und man kann entsprechend auch das eine oder andere Praktikum bei einem Events sichern. Heißt: Die HHL zeigt einem die Tür, aber durchgehen muss man selber.

antworten
Peter

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Welchen Browser nutzt ihr, um hier "auf diesen Beitrag antworten" funktionsfähig zu machen?

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Das alle Größen bei Vorträgen zu Gast sind und Workshops anbieten ist kein Pluspunkt sondern absoluter Standard bei jeder top 10 Uni.
Sehe Münster und Maastricht auch vor der HHL (die trotzdem auch gut ist).

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Richtige Analyse. Es ist bei jeder Top10 Uni das gleiche und daher ist es auch egal ob man nach Münster, München, Mannheim oder halt an die HHL oder WHU geht.

antworten
Wiesenlooser

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Egal würde ich nicht sagen, aber einige Studenten bewerten es dann doch über, wenn MBB mal auf workshops an ihrer Uni vorbeischnuppern. Die Workshops und das Dinner danach sind ja in der Regel auch eher unspektakulär.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Jetzt mach ich mich mal ganz unbeliebt und stelle folgende These auf: WWU = Maastricht = HHL

Du wirst mit allen drei Unis deine Ziele erreichen, jedoch spielst du nicht in der allerobersten Reihe (HSG, HEC, etc.) mit. Damit verbaust du dir jedoch nichts.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Sehr ketzerisch sowas zu sagen hier im Forum :D ... aber die Wahrheit.
@ TE: Geh nach Münster, gib Gas und genieß ein wenig das Studentenleben in der lebenswertesten Stadt der Welt und dann dann stehen dir alle Türen offen. Mit den anderen kommst du vermutlich aber auch so weit.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Für Schwerpunkt Accounting ist Münster in Deutschland wohl N. 1

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Da hier im Forum immer so gejammert wird, wie schwer es doch in Münster ist, hier die offiziellen Statistiken:

http://www.wiwi.uni-muenster.de/pruefungsamt/downloads/statistiken/Statistiken.html

Durchschnittsnote Bachelor BWL
WS 13/14: 2,44
SS 14: 2,33
WS 14/15: 2,53
SS 15: 2,40
WS 15/16: 2,40

Durchschnittsnote Master BWL
WS 13/14: 1,94
SS 14: 1,93
WS 14/15: 1,87
SS 15: 1,95
WS 15/16: 1,92

So, ich hoffe, dass diese elende Diskussion jetzt mal ein Ende hat. Wie man sieht sind die Noten in Münster nicht soo schlecht wie alle immer behaupten...

Wenn alle Universitäten endlich mal ihre Noten öffentlich mache würden, würde man sich in diesem Forum hier viel Zeit sparen können :-P

Lounge Gast schrieb:

WWU ist im Master doch deutlich Notenfreundlicher als im
Bachelor. Durchschnitt 1,9 vs 2,7 oder so. Macht den Kindern
nicht immer so Angst.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Problem ist im Master nur, dass die Major Management und Marketing den Schnitt extrem positiv beeinflussen.
Accounting und Finance stand-alone - da sind die Schnitte viel schlechter.
Das führt auch immer wieder zu Unmut zwischen den Lehrstühlen, da Accounting und Finance Majorstudenten natürlich so kaum ne Chance haben auf ECTS A.

antworten
WiWi Gast

Re: HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Lounge Gast schrieb:

Da hier im Forum immer so gejammert wird, wie schwer es doch
in Münster ist, hier die offiziellen Statistiken:

http://www.wiwi.uni-muenster.de/pruefungsamt/downloads/statistiken/Statistiken.html

Durchschnittsnote Bachelor BWL
WS 13/14: 2,44
SS 14: 2,33
WS 14/15: 2,53
SS 15: 2,40
WS 15/16: 2,40

Ich bin gespannt auf SS 16. Dank Doppeljahrgang 2013 haben sie das Niveau/ Anzahl schlechter Noten zu Beginn noch mal deutlich angehoben.
Alles besser als 2,5 würde mich überraschen.

antworten

Artikel zu HHL

HHL für Wirtschaftsstudenten die beliebteste private Wirtschaftshochschule in Deutschland

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist bei Wirtschaftsstudierenden erneut am beliebtesten. Bei der "Business Edition" des trendence Graduate Barometer wählten die befragten 14.850 Studierenden an wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten die HHL in acht von zehn Kategorien auf Platz 1.

Berufsbegleitender Part-Time MBA an der HHL

HHL Leipzig Graduate School of Management

Englischsprachiger berufsbegleitender Part-Time MBA an der Handelshochschule Leipzig - Graduate School of Management

Zufriedenste Studenten studieren an der Handelshochschule Leipzig

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die Handelshochschule Leipzig belegt in einer Umfrage unter Studierenden bundesweit den ersten Platz. Das zeigen die Ergebnisse der Universum Studentenstudie, die 8.500 Wirtschaftsstudenten an 86 Hochschulen befragt hat.

Drei HHL-Stipendien für das Master-Studium »Effective and Responsible Leadership«

HHL Leipzig Graduate School of Management

Drei HHL-Stipendien in Höhe von je 15.000 Euro stellt die Handelshochschule Leipzig (HHL) hochbegabten Bewerbern für das 18-monatige Master-Studium in Management (Abschluss: Master of Science) zur Verfügung.

HHL verstärkt internationale Ausrichtung

Studierende im Hörsaal der HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL - Leipzig Graduate School of Management erhöht im BWL-Diplomprogramm den Anteil der englischsprachigen Lehrveranstaltungen auf 70 Prozent.

Bildungsfonds an der Handelshochschule Leipzig

HHL Leipzig Graduate School of Management

Neuer Bildungsfonds an der Handelshochschule Leipzig als innovatives

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Das Geheimnis der privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die privaten Hochschulen boomen, immer mehr Studierende entscheiden sich für sie. Wie erklärt sich dieser Erfolg? Sind die privaten Hochschulen Vorbild und Zukunftsmodell für die deutsche Hochschullandschaft? Diesen Fragen geht das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der neuen Ausgabe seines DSW-Journals auf den Grund.

Private Hochschule: EBS wird von SRH-Konzern übernommen

Hauptgebäude der EBS Hochschule

Die European Business School (EBS) Universität für Wirtschaft und Recht wechselt den Eigentümer: Neuer Besitzer ist die SRH Holding (SdbR). Es wurde Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die EBS übernommen wurde. Gerüchte kursieren, dass der SRH Konzern 18 Millionen Euro investiert hat.

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

CHE-Studie 2017: Die fünf Erfolgsfaktoren privater Hochschulen

Drei Studentinnen lassen zum bestandenen Examen die Sektkorken knallen.

Die Publikation „Erfolgsgeheimnisse privater Hochschulen“ liefert einen Überblick über die Entwicklung, Typen und Konzepte privater Hochschulen sowie die Zusammensetzung ihrer Studierendenschaft. Eine CHE-Studie zeigt, dass die fünf Erfolgsfaktoren führender Privathochschulen die Marktorientierung, Praxisorientierung, Zielorientierung, Studierendenorientierung und Bedarfsorientierung sind.

Wissenschaftsrat akkreditiert ISM - International School of Management für weitere fünf Jahre

Akkreditiertung International-School-of-Management

Der Wissenschaftsrat in Köln hat die Akkreditierung der International School of Management (ISM) für weitere fünf Jahre beschlossen. Damit ist die private Hochschule mit Standorten in Dortmund, Hamburg, München, Frankfurt/Main und Köln bis 2020 staatlich anerkannt. In seinem Bericht hebt der Wissenschaftsrat die qualitativ hochwertige Lehre, die praxisnahe Ausbildung und das internationale Netzwerk der ISM hervor.

Verband der Privaten Hochschulen e.V.

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Verband der Privaten Hochschulen e.V. (VPH) vertritt die Interessen der privaten Hochschulen in Deutschland. Er wurde 2004 gegründet und setzt sich für ein pluralistisches Hochschulsystem zum Wohle der Studierenden und der Gesellschaft ein. Er stellt die einzige Interessenvertretung der privaten Hochschulen in Deutschland dar.

Neuer HHL Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Leadership von Prof. Meynhardt besetzt

HHL Leipzig Graduate School of Management

Prof. Dr. Timo Meynhardt ist ab dem 1. Oktober 2015 Inhaber des neuen Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership an der HHL Leipzig Graduate School of Management. Der Diplom-Psychologen studierte in Jena, Oxford und Peking. Er promovierte und habilitierte an der Universität St. Gallen in Betriebswirtschaftslehre und war acht Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey.

Antworten auf HHL vs. WWU Münster vs. Maastricht

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 68 Beiträge

Diskussionen zu HHL

3 Kommentare

Noten für MSc HHL

WiWi Gast

Ich habe mich mit einem ähnlichen Bachelor beworben und wurde zu dem Auswahltag eingeladen.. Kann jemand was zu dem Auswahltag s ...

Weitere Themen aus Privathochschulen (D)