DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Privathochschulen (D)EBS

Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Autor
Beitrag
gunman110

Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Hallo alle zusammen,

Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich hätte die Option, an der EBS meinen Master in Management zu machen, oder an der CBS den Master in International Business. Was würdet ihr empfehlen? Was ist die bessere Uni? Welche Uni hat insgesamt den besseren Ruf? Was spricht für welche Uni? Bitte erzählt mir einfach alles, was Ihr wisst. Die Entscheidung fällt mir wirklich schwer. Vielen Dank :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Ich wäre mit der EBS sehr vorsichtig. Hatte auch die Zulassung für den MSc in Management, aber der Ruf ist mittlerweile doch sehr geschädigt. Mir hat der Campus und die Studentenschaft auf dem Master-Auswahltag überhaupt nicht zugesagt, weswegen ich nun doch auf eine staatliche Uni den Master machen werde.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Pro EBS (pures Hörensagen):

  • wohl immer noch Target für einige Top-UBs und IBs
  • wird immer noch oft in einem Satz mit WHU, Mannheim, St. Gallen genannt (innerhalb Deutschlands und vor allem in Internetforen, also mit Vorsicht genießen)

Con EBS:

  • die Studentenlandschaft ist wohl ziemlich... Naja. Nie mit jemanden von der Uni persönlich geredet, aber auch von Freunden im Auslandssemester gehört.
  • abfallender Ruf, z.B. auch wegen fehlender Akkreditierungen

Pro CBS (hab da ebenfalls eine Zusage und schwank noch):

  • CEMS-Programm. Das sollte dir mit IB offen stehen (cand.merc, oder?). Die Uni ist dazu auch voll Triple Crown-akkreditiert, daran scheitert die EBS wohl schon seit Jahren.
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (außer du bist Nicht-EUler), denn keinerlei Studiengebühren.
  • Kopenhagen ist wohl die bessere Stadt ;) Und Auslandserfahrung macht sich nie schlecht.

Con CBS:

  • ist letzten Endes etwas unter den anderen Top-Unis in Europa, also St. Gallen, LSE, Bocconi, HEC, ESADE, etc. Sogar in Skandinavien "nur" Nr. 2 nach der SSE.
  • potentiell nicht so bekannt in Deutschland. Ich geh hier nur von eigener Research aus.
  • Kopenhagen ist schweineteuer.
  • ich weiß nicht wie die Qualität des Recruitings ist. Auf der offiziellen Uniseite sieht man nicht die absoluten Top-Unternehmen auf den Career Fairs (also keine wirklich großen UBs und IBs). Angeblich rekrutieren aber auch die großen UBs und die Unternehmen sind auch alles andere als schlecht, so ist Google z.B. auch ein Partner der Uni.

Leider findet man sauwenige Erfahrungsberichte zur CBS und vor allem zum Ansehen in Deutschland, denn das Thema interessiert mich auch seit Wochen schon brennend (hab auch Zusage in einem anderen Master, allerdings z.B. St. Gallen als Alternative). Und es ist ja schon langsam ziemlich spät mit der Entscheidung, im September gehts ja schon los ;)

Würde dir in dem Fall aber definitiv zur CBS raten, allerdings wie gesagt nur nach bisheriger eigener Research und ohne eigene Erfahrung an der Uni. Die CBS trumpft die EBS locker in Europa und ist in Deutschland wohl mindestens gleichwertig. Das einzige wo die EBS vielleicht besser sein könnte ist der Aufbau eines Netzwerks in Deutschland da die CBS da eher natürlich auf den skandinavischen Raum abzielt. Jedoch gibt es auch haufenweise Deutsche an der CBS die ebenfalls von sehr guten Unis in Europa kommen - für Leute aus Maastricht ist die Uni z.B. sehr beliebt.

Würde mich übrigens auch über Erfahrungsberichte freuen, falls jemand an der Uni studiert. Vor allem das Ansehen in Deutschland, bzw wie bekannt die Uni ist, und die Qualität des Unterrichtsstoffs/Fächer wäre sehr interessant!

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Campus der CBS soll übrigens auch sehr schön und modern sein (bezogen auf die erste Antwort).

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Kommt drauf an, wie locker das Geld bei dir sitzt.

Beide Unis sind gut und der Ruf von EBS stabilisiert sich allmählich. Europaweit ist aber die CBS wohl bekannter und alles in allem auch billiger.

Die Studentenschaft der EBS gefiel mir damals, als ich dort am Open Day war, nicht sonderlich, aber man muss ja auch zwischen Bewerbern und tatsächlichen Studierenden unterscheiden. Wie dem auch sei, das war die skandalreiche Zeit und gemischt mit den eher schlechten Eindrücken am Open Day hab ich mich für eine andere Uni entschieden, eine staatliche. Soll aber nicht heißen, dass das heute auch noch so ist.

Die CBS kenn ich nicht intern, auch habe ich keine Bekannten, die dort studieren, aber von Rankings/Zeitschriften hört man eigentlich viel Gutes. Aber zu Genauem kann ich nichts sagen.

antworten
gunman110

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Cool, vielen Dank für die ausführliche Information :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Geh doch nach harvard

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Die Frage ist, ob du in dem Sinne von der EBS profitierst, als dass sich die investierten Studiengebühren im Vergleich zur CBS rentieren.

Wenn du ins M&A willst oder in die Consultancy, ist mEn die EBS vorn, das ist einfach ihr Hauptplacement und die Studenten werden im Prinzip für diesen Weg exklusiv ausgebildet. Klar hatte die EBS Skandale, aber der Ruf erholt sich und sie ist noch immer in der Liga der Top-Targets (HSG, MA, WHU, EBS, Frankfurt). Bleiben nur zwei Haken: 1. Ist nicht klar, ob du in diesen Bereich willst, 2. Wir reden hier vom Master, und bei diesem kann sich das Placement stark vom Bachelor unterscheiden.

Alles in allem ist aber die EBS für UB/IB mMn die bessere Option. In Deutschland sogar mit Abstand.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Alles in allem ist aber die EBS für UB/IB mMn die bessere Option. In Deutschland sogar mit Abstand.

Da schätzt du die CBS, obwohl sie nicht ganz an HSG und die anderen Top-Unis Europas rankommt, meiner Ansicht nach aber definitiv zu schlecht ein.

In Kopenhagen ist es die beste Uni für IB/UB und definitiv auch hier zumindest ein Begriff. In einigen Rankings liegt sie global sogar sehr weit vorne und in vielen anderen immer im guten Mittelfeld. WHU, HSG, Mannheim sieht man da auch öfter, die EBS hab ich da aber noch nie in einer ähnlichen Liga gesehen. Natürlich sagen individuelle Rankings nicht aus, so eine akkumulierte Betrachtung ist aber meiner Meinung nach schon ein interessanter Indikator.

Meine Einschätzung:

Europa

HSG > WHU (knapp) > CBS = MA > EBS, Frankfurt

Deutschland

HSG, WHU, MA > CBS = EBS, Frankfurt

Vielleicht Frankfurt etwas vorne wenn du ins deutsche IB willst, aber eher wegen des Netzwerks und nicht dem Ruf der Uni.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

(Ich bin der vorletzte Poster)

Ich studiere derzeit im außerdeutschsprachigen Ausland an einer der genannten Unis (logischerweise nicht CBS). Klar ist mir die CBS ein Begriff, aber wenn wir vom deutschsprachigen Raum reden, hast du mit ihr keinerlei Mehrwert. Das hast du ja selbst auch gut nochmal zusammengefasst. Aber ich muss dir insofern zustimmen, dass ich sie nicht unter die EBS setzen würde, und zwar aus dem einfachen Grund der Gebühren.

Und wir reden hier von zwei gesonderten Bereichen, nämlich IB und UB, eigentlich nur IB. Und da geb ich auf Rankings, die das nicht gesondert berücksichtigen, nicht wirklich was.

EBS hat ein hervorragendes Placement ins IB, das ist so. Es gibt auch Statistiken und Rankings dazu, falls dir das wichtig ist.

Und woher nimmst du dir, dass die WHU europaweit angesehener ist als die übrigen? Europaweit stechen nur einige wenige wirklich heraus, der Rest wird in einem Satz genannt, das heißt, dass da nicht mehr sonderlich unterschieden wird. So habe ich das zumindest in meiner Zeit im Ausland bisher wahrgenommen.

Ergo, fasse ich nach meinen Erfahrungen zusammen:

Frankfurt: HSG = Mannheim = WHU = EBS = Frankfurt = CBS
London: HSG >= WHU/EBS/Mannheim/CBS > Frankfurt

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Link mal bitte die Statistiken/Rankings. In denen die ich kenn seh ich nie die EBS auf nennenswerten Plätzen.

Laut ein paar Leuten mit denen ich geredet hab, Posts und Listen für Neueinstellungen die ich gesehen hab hat man mit CBS, WHU noch Chancen in London, Mannheim les ich auch noch manchmal (mein Eindruck ist aber: weniger als WHU, wenn auch nur sehr knapp), aber EBS noch nie bzw. scheint in Europa kein Begriff zu sein.

Lass mich aber gern vom Gegenteil überzeugen, nicht falsch verstehen. Hab nicht vor an einer der Unis zu studieren, ist nur mein Eindruck.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

(Ich bin nicht der EBS-Lober)

Ich halte die EBS auch für überbewertet und viel Marketing betreiben ja die dortigen Studenten selbst. Da schätz ich die WHU besser ein, sie erscheint mir "erwachsener". Fakt ist, um ins internationale IB (v.a. London) zu kommen ist CBS eine gute Adresse, mMn aber hinter LSE/HEC/SSE, da kann man sagen, was man will. Im deutschsprachigen Raum muss ich allerdings dem vorletzten Poster zustimmen, da ist es so ziemlich egal, ob CBS, WHU, Mannheim, Frankfurt oder was auch immer. Da seh ich auch keinen "Mehrwert" mit der CBS.

Um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: CBS vs EBS -->

Deutschland: vom Ruf gleich, ABER: CBS billiger, ergo CBS
LDN: vom Ruf CBS > EBS UND billiger, ergo CBS

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Es ist hier so genial, wie ein paar Bachelor Studenten, alle ihre Infos aus Foren, bisschen linkedin research und ein paar Artikeln beziehen und dann hier jahrelang Unis hin und her ranken ;)

V.a. find ich es klasse, wie ihr dermaßen heftig die HSG und HEC hypt. Als ob sich irgendein Recruiter dafür interessiert, ob ihr an der WHU, MA, EBS, HSG, HEC, SSE oder CBS euren Master macht. Da wird nur ein Häcken von vielen auf einer laaaangen Checkliste gemacht, und fertig.

Zweitens: Keine Uni "plact". Die Absolventen suchen sich halt die entsprechenden Jobs aus. Seit ihr interessant, kümmerts wirklich niemanden, ob ihr nun von der CBS oder HSG oder sonst wo kommt.

Ad Thread: Entweder 20k Studiengebühren für ebs, oder 20k zum Leben in Kopenhagen. Kannst dir was aussuchen. Wobei ich CBS wählen würde, wegen der schönen Stadt.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

 ^^
  ||
  ||

Großartiger Post, nicht.

Die Wahrheit liegt in der Mitte und ist komplexer als "Name der Uni ist alles" auf der einen und "Name der Uni bedeutet nichts" auf der anderen Seite.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Der Name der Uni wird letzten Endes schon überschätzt, aber es komplett als irrelevant zu bezeichnen halte ich für falsch. HSG macht letzten Endes wohl mehr Eindruck als CBS im deutschsprachigen (und ich wage mal zu behaupten auch marginal im europäischen) Raum.

Letzen Endes spielt natürlich auch die Qualität des Gelernten eine Rolle.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Anstatt den ganzen Tag über den Uni-Namen zu schwadronieren, wäre es sinnvoller, wenn ihr euch etwas namens "Persönlichkeit" organisiert.

Klar, Uni-Name macht Eindruck. Jemand von der LSE kommt eher durch das CV Screening. Ab dem Interview zählt allerdings nur noch was man kann und ob man zum Unternehmen passt.

Die eigentliche Frage, die man sich stellen muss, ist: Ist mir der Uni-Name 20-30k ? wert? In diesem Fall ist die EBS und CBS von der Reputation her ähnlich, die eine ist etwas besser in Deutschland, die andere im Ausland. Nur ist der Reputationsunterschied keine 20k ? wert.

Und ähnlich verhält es sich mit anderen Unis. Ihr tut immer so als wäre die HSG der Olymp im deutschsprachigen Raum, jeden HSGler umgibt eine magische Aura. Damit blendet ihr euch im Endeffekt selbst und trifft dumme Entscheidungen. Es gibt eine Menge toller Unis in Europa, gute Namen, für sehr wenig Geld.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Natürlich kann man sagen, dass man ja das Geld an teuren Unis verschwendet, wenn "billigere Unis" das gleiche anbieten und ähnlichen Ruf haben, aber an die HSG zu gehen, ist nie eine "dumme" Entscheidung. An die CBS zu gehen auch nicht. Auch an die EBS zu gehen, würde ich niemals als "dumm" bezeichnen.

Investition in gute Bildung ist nie schlecht, erst recht nicht dumm. Die einen geben halt mehr Geld für Bildung, dafür dann weniger für Party oder Kleidung aus, andere sparen sich eben das Geld der Studiengebühren und versaufen es. Wenn jemand unbedingt nach St. Gallen oder in die EBS will, hat das seine Gründe. Und warum nicht DAFÜR mehr zahlen, als sich das Geld für ne Sauftour durch Australien oder für einen BWM anzusparen?

Außerdem ist das eine rein deutsche Sichtweise. Geht doch nach Amerika oder Großbritannien oder sonstwo auf der Welt. Da gucken euch Leute schräg an, wenn ihr sagt, was für euch zu hohe Studiengebühren sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Ja, aber in England oder USA zahlt man auch niedrigere Steuern.

Aus ökonomischer Sicht ist es das Dümmste was man machen kann, wenn man in D lebt, an einer teuren Uni studiert, um dann wieder in D zu leben.

Umgekehrt wäre es viel besser: In D leben, an einer günstigen und guten Uni (zB CBS, SSE, usw.) studieren und dann in ein Land auswandern, wo man weniger Steuern zahlt.

Ihr hingegen lügt euch was vor, a la "Investition" in die Bildung und bevorzugt den ersten Fall. Weil es halt jeder so macht, gell?

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

definitiv CBS! habe von einem Masterstudenten der EBS gehört, dass anscheinend ziemliche "akademische Dünnbrettbohrer" und Nichtakademiker dort unterwegs sind

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Im neuen Financial Times Ranking für den Management Master ist die EBS auf Platz 14 weltweit :-O und zeigt ein Durchschnittliches Einstiegsgehalt von ca. 82000 US-Dollar. Wie viel kann man darauf geben, auf das Einstiegsgehalt? Bezahlen einen die Unternehmen danach, auf welcher Uni man war?

antworten
gunman110

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

EBS ist im Financial Times Management Ranking auf Platz 14 und die CBS auf Platz 37. Würdet ihr immer noch großteils die CBS wählen? Wenn ja, wieso??? Auch die Einstiegsgehälter sind sehr viel höher. Allerdings würde mich interessieren, was das wirklich aussagt. Die Unternehmen können ja die Gehälter nicht nach den Unis verteilen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Nein, die Unternehmen bezahlen dich nicht wirklich danach - aber wenn du die FH Wismar mit der EBS vergleichst ist es doch klar .. von EBS gehen mehr Leute in IB/UB/Top Industrieunternehmen -> ergo sind einstiegsgehälter höher... und 82.000 USD sind 63,000 EUR, das passt iVm einem ub/ib lastigem branchenmix

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

kleine Anmerkung nur zum Financial Times Ranking und der dort ausgewiesenen Gehälter: Es handelt sich nicht (!) um Einstiegsgehälter, sondern um das durchschnittliche Gehalt nach 3 Jahren (average salary three
years after graduation, Us$ PPP equivalent).

Nicht das falsche Erwartungen geschürt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

An der CBS sind auch die Großen (IB, UB, ...) mit Workshops unterwegs, heute sogar noch die Goldmänner mit einer Präsi - da würd ich mir wirklich keine Sorgen machen.

Bedenk bei dem Gehalt auch, was an der CBS alles unter den Management-Master fällt. Da gibts einige sehr coole aber letzten Endes wohl oft in Sackgassen führende Mischungen.

antworten
gunman110

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

D.h. die zählen an der CBS mehrere Programme zu "Management"? Nicht nur "International Business"?

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Ich weiß nicht wie das FT-Ranking funktioniert, aber hier laufen mehrere Programme unter "Economics and Bsuness Adninistration". Halt (fast) alle cand.merc-Sachen. Einen MSc in Finance & Strategic Management gibts hier z.B. auch, der könnte auch darunter fallen; ebenso ein Programm mit Innovation als Schwerpunkt und eins mit Kultur. Alles cand.merc.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Wenn du eine Karriere in Deutschland machen willst dann ist die EBS ganz klar die bessere Wahl. Das wichtigste ist kurz vor dem Berufseinstieg das Netzwerk und da hat die EBS mit der WHU das beste in Deutschland. Die Alumni pflegen einen sehr engen Kontakt zu Ihrer Alma Mata und können dir einige Türen öffnen. Du hast in fast jedem top Unternehmen in Führungspositionen EBSler sitzen.

Der aktuelle Einstieg von 0 auf Platz 14 weltweit des Master in Management zeigt, dass die EBS gerade dabei ist International mitzuspielen.

Habe mein Bachelor in Mannheim gemacht und muss sagen, dass es auf jeden Fall was ganz anderes ist als an einer staatlichen. In Mannheim hatte ich meistens das Gefühl nur für die Prüfungen zu lernen. Im Master an der EBS habe ich wirklich das Gefühl konkret für den Job vorbereitet zu werden. Was die Studentenschaft angeht habe ich den Eindruck, dass sich diese mit jedem höheren Jahrgang massiv positiv verändert. Das Privat-Uni Klischee wird vllt von den Erstsemester Bachelors erfüllt. Gerade im Master bestätigt sich das aber absolut nicht. Die meisten kommen von staatlichen Unis, viele haben bereits ein paar Jahre Berufserfahrungen und jeder hat bereits im Ausland gelebt. Die Internationalität ist wirklich top. In meinem HR Kurs sind wir 25 Leute aus 17 Nationen. Größtes Plus daher, auch wenn man es vielleicht nicht erwartet, waren tatsächlich die Leute.

Was das Recruiting angeht kann ich hier natürlich nur Mannheim Bachelor mit EBS Master vergleichen. Sicher suchen die Unternehmen verstärkt nach Masterstudenten, aber das fällt mir an der EBS sehr positiv auf. McKinsey, Bain, BCG, Goldmann etc. scheinen alle sehr regelmäßig Workshops, Präsentationen und Get-togethers zu organisieren.
Als Ausländer, der wahrscheinlich nach dem Studium wieder nach Deutschland geht, werden die großen Unternehmen sich, auch wenn Sie an der CBD ebenso gut vertreten sein sollten, wohl kaum für dich interessieren.

CBD ist wohl von den Studiengebühren günstiger. Wenn du den Lebensunterhalt aber noch berücksichtigst wird kein großer Unterschied zwischen CBD und EBS sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Auch wenn du den Namen der Uni nicht richtig schreiben kannst: GS, Bain und BCG halten an der CBS auch öfters Einzug.

Bei den Lebenserhaltungskosten sollte man immer bedenken, was man in Dänemark an Studienfördermitteln erhalten kann. Wie auch in der Schweiz gleicht das die hohen Kosten extrem aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium EBS in Östrich-Winkel / Copenhagen Business School (CBS) Erfahrungen

Ich habe an beiden Studiert.
EBS Bachelor + Exchange CBS.
Master an der WHU.

Für mich persönlich war die EBS nicht das gelbe vom Ei.
Ich habe mich während meines Studiums nie wiklich wohl gefühlt.

Ich komme aus einer "Arbeiter Familie" und habe mir das Studium über Kedite und Stipendien finanziert.
Die Studenten dort sind zu 90% einfach nur überheblich und verhalten sich im ersten Semester schon wie King Kotlett.
Ich mochte dieses Verhalten nie. Ich gönne es den Leuten wirklich, wenn die Eltern viel Geld haben und ihre Kinder gut unterstützen.
Aber sich als Student der noch nichts geleistet hat daran zu Brüsten und zu tun als wäre man selber der der so viel erreicht hat und deshalb das Geld hat.....naja ist gang und gebe an der EBS.

Während meines Auslandssemesters an der CBS hingegen habe ich mich sehr wohl gefühlt. Hier studieren mehr die "normalen" Leute. Sehr bodenständig alle und es wird nicht 24/7 davon erzählt wo man Urlaub machen wird, welchen neuen Firmenwagen Papa bekommen hat usw.....

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium EBS in Östrich-Winkel / Copenhagen Business School (CBS) Erfahrungen

Kann meinen Vorposten unterstützen! Ich habe letztes Jahr meinen Bachelor an der EBS gemacht und es stimmt, dass der Großteil der Studenten total überheblich ist! Das hat mir auch nie gefallen, da ich selber auch aus einer Arbeiter Familie stamme. Allerdings fand ich die Lehre ganz gut, Klausurenphase war mMn ziemlich anspruchsvoll und ich kann nicht sagen, dass die EBS "Sammelbecken für Idioten" ist.

Also: Wenn einem überhebliche Kommilitonen nichts ausmachen und man nur Wert auf eine gute Lehre sowie ein gutes Netzwerk von Alumni legt, kann man durchaus an die EBS.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium EBS in Östrich-Winkel GMAT?

gilt an der EBS tatsächlich als Voraussetzung der GMAT von 600? Wir man mit

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium EBS in Östrich-Winkel GMAT?

Mit der 600er GMAT-Grenze würden die nichtmal ihren Master zur Hälfte voll bekommen. Das ist die traurige Realität.

Würde meinen Master nicht in Oestrich-Winkel machen, da gibt es bessere Alternativen in Vallendar, Leipzig oder Berlin (wenn man auf das Netzwerk der Privaten nicht verzichten möchte).

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Wie stehen die Chancen dieses Jahr in den Master of International business an der CBS zu kommen mit einem bachelor von 2,1 und diversen Stationen in start ups und einer Gründung eines "mini"-start ups während der Schulzeit?

würde mich über feedback freuen :) vielen dank

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Graduiere gerade im Master International Business an der CBS. Habe den Bachelor in Magdeburg mit einem Schnitt von 2.7 gemacht, wichtig ist die Fächerkombination für den Eintritt in das Studienfach und nicht die Note. Für mich selber kann ich sagen das es die besten 2 Jahre meines Lebens waren! Deutsche gibt es auch viele und der Name ist mittlerweile auch in Deutschland ein Begriff. EBS hat mir ehrlich gesagt davor gar nichts gesagt..

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Hey, worauf muss man bei der Bewerbung achten? Braucht man ein motivational letter? Wie ist das mit dem Nachweis der Leistungen? Würd mich über mehr Informationen freuen! :) danke

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Kommt relativ stark auf die Uni an, an der EBS musst du eigentlich soweit alles einreichen (Transcript, CV, Motivational Letter, GMAT, TOEFL, Arbeitsnachweis, Reference Letters etc.)

Ansonsten ist das Uni-abhängig, gibt Unis in UK, denen reicht Transcript + TOEFL, ich würde aber mal behaupten, dass die zu bevorzugenden Universitäten schon Transcript, CV, Motivational Letter, Reference Letter, TOEFL +ggfs. GMAT fordern.

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

In Deutschland definitiv: EBS>CBS

antworten
WiWi Gast

Re: Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Im Bachelor: ja
Im Master: nein

antworten

Artikel zu EBS

Private Hochschule: EBS wird von SRH-Konzern übernommen

Hauptgebäude der EBS Hochschule

Die European Business School (EBS) Universität für Wirtschaft und Recht wechselt den Eigentümer: Neuer Besitzer ist die SRH Holding (SdbR). Es wurde Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die EBS übernommen wurde. Gerüchte kursieren, dass der SRH Konzern 18 Millionen Euro investiert hat.

Best-Paper-Award Innovation Management 2011

Best-Paper-Award 2011

In diesem Jahr wird zum sechsten Mal in Folge an der EBS Business School der Best-Paper-Award Innovation Management verliehen werden. Der Award zeichnet herausragende Arbeiten auf dem Gebiet des Innovationsmanagements aus.

18. ebs Symposium 2007

Das historische Gebäude eines Schlosses mit einem Springbrunnen im Vordergrund.

Vom 20. bis zum 22. September findet das 18. ebs Symposium 2007 auf dem Campus der European Business School, Schloss Reichartshausen statt.

16. ebs Symposium: The German Angst - Vertrauen in die Zukunft

16. ebs Symposium

Vom 22.-24. September 2005 findet das 16. ebs Symposium auf dem Campus der European Business School, Schloss Reichartshausen statt.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Erneut erfolgreiche AACSB-Akkreditierung der HHL

Campus und Gebäude der HHL Leipzig Graduate School of Management im Sonnenlicht

Der HHL Leipzig Graduate School of Management ist im Jahr 2019 die erfolgreiche Re-Akkreditierung des AACSB gelungen. Die Akkreditierung durch die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" gilt weltweit als eines der renomiertesten Gütesiegel für Business Schools.

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Das Geheimnis der privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die privaten Hochschulen boomen, immer mehr Studierende entscheiden sich für sie. Wie erklärt sich dieser Erfolg? Sind die privaten Hochschulen Vorbild und Zukunftsmodell für die deutsche Hochschullandschaft? Diesen Fragen geht das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der neuen Ausgabe seines DSW-Journals auf den Grund.

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

CHE-Studie 2017: Die fünf Erfolgsfaktoren privater Hochschulen

Drei Studentinnen lassen zum bestandenen Examen die Sektkorken knallen.

Die Publikation „Erfolgsgeheimnisse privater Hochschulen“ liefert einen Überblick über die Entwicklung, Typen und Konzepte privater Hochschulen sowie die Zusammensetzung ihrer Studierendenschaft. Eine CHE-Studie zeigt, dass die fünf Erfolgsfaktoren führender Privathochschulen die Marktorientierung, Praxisorientierung, Zielorientierung, Studierendenorientierung und Bedarfsorientierung sind.

HHL für Wirtschaftsstudenten die beliebteste private Wirtschaftshochschule in Deutschland

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist bei Wirtschaftsstudierenden erneut am beliebtesten. Bei der "Business Edition" des trendence Graduate Barometer wählten die befragten 14.850 Studierenden an wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten die HHL in acht von zehn Kategorien auf Platz 1.

Wissenschaftsrat akkreditiert ISM - International School of Management für weitere fünf Jahre

Akkreditiertung International-School-of-Management

Der Wissenschaftsrat in Köln hat die Akkreditierung der International School of Management (ISM) für weitere fünf Jahre beschlossen. Damit ist die private Hochschule mit Standorten in Dortmund, Hamburg, München, Frankfurt/Main und Köln bis 2020 staatlich anerkannt. In seinem Bericht hebt der Wissenschaftsrat die qualitativ hochwertige Lehre, die praxisnahe Ausbildung und das internationale Netzwerk der ISM hervor.

Verband der Privaten Hochschulen e.V.

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Verband der Privaten Hochschulen e.V. (VPH) vertritt die Interessen der privaten Hochschulen in Deutschland. Er wurde 2004 gegründet und setzt sich für ein pluralistisches Hochschulsystem zum Wohle der Studierenden und der Gesellschaft ein. Er stellt die einzige Interessenvertretung der privaten Hochschulen in Deutschland dar.

Neuer HHL Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Leadership von Prof. Meynhardt besetzt

HHL Leipzig Graduate School of Management

Prof. Dr. Timo Meynhardt ist ab dem 1. Oktober 2015 Inhaber des neuen Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership an der HHL Leipzig Graduate School of Management. Der Diplom-Psychologen studierte in Jena, Oxford und Peking. Er promovierte und habilitierte an der Universität St. Gallen in Betriebswirtschaftslehre und war acht Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey.

Broschüre »Private Hochschulen« - Studierendenzahl um 10 Prozent gestiegen

Cover der Broschüre Private Hochschulen 2012

Im Wintersemester 2012/2013 waren 137 800 Studierende an privaten Hochschulen immatrikuliert. Die Zahl hat im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent zugenommen. Die Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erreichten mit 86 400 Studierenden einen Anteil von 63 Prozent an den Studierenden an privaten Hochschulen.

Antworten auf Master-Studium an der EBS in Östrich-Winkel oder an der Copenhagen Business School???

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 38 Beiträge

Diskussionen zu EBS

4 Kommentare

Goethe VS. EBS

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.10.2021: Goethe, aber nicht nur Wiwi sondern die Vorteile einer Volluniversität voll nutzen ...

10 Kommentare

EBS oder Goethe?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.07.2021: Goethe ist locker besser als die ESB. EBS war mal gut, ist aber seit langem auf dem absteige ...

Weitere Themen aus Privathochschulen (D)