DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Probleme mit BerufseinstiegTrainee

Berufseinstieg klappt nicht

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Berufseinstieg klappt nicht

Hallo,

Ich schreibe im Moment meine Diplomarbeit an der Uni (Top 3).
Bin im 12. Semester und stehe im Schnitt mit 1,7 eigentlich recht ok. Berufserfahrung habe ich keine. Nur ein halbjähriges Praktikum bei der KFW und eine mehrjährige Tätigkeit als studentische Aushilfe an einem Lehrstuhl und mehrjährige Tätigkeit als Tutor für ein Modul. Meine Studienschwerpunkte sind Controlling und Gesundheitswesen.
Nun meine Frage:
Ich bewerbe mich gerade für verschieden Traineestellen in Baden Württemberg und Bayern und bekomme nur Absagen, trotz gecheckter Bewerbungsunterlagen. Habe bestimmt schon über 40 geschrieben(ca 20 absagen, ca 20 unbeantwortet/Eingangserklärungen)..
Ist der Markt gerade so schlecht?
Hat jemand Tipps? Was mach ich falsch?
Bin verzweifelt:(

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Wenn du dich bei KMU beworben hast, kannst du doch per email mal nachfragen was nicht gepasst hat. Einige werden schon antworten.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Traineestellen sind begehrt, weil sie Karrierehoffnungen wecken. Bewerbe Dich doch einfach auf normale Sachbearbeiterstellen, evtl. klappt das ja.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

Ich schreibe im Moment meine Diplomarbeit an der Uni (Top 3).
Bin im 12. Semester und stehe im Schnitt mit 1,7 eigentlich
recht ok. Berufserfahrung habe ich keine. Nur ein
halbjähriges Praktikum bei der KFW und eine mehrjährige
Tätigkeit als studentische Aushilfe an einem Lehrstuhl und
mehrjährige Tätigkeit als Tutor für ein Modul. Meine
Studienschwerpunkte sind Controlling und Gesundheitswesen.
Nun meine Frage:
Ich bewerbe mich gerade für verschieden Traineestellen in
Baden Württemberg und Bayern und bekomme nur Absagen, trotz
gecheckter Bewerbungsunterlagen. Habe bestimmt schon über 40
geschrieben(ca 20 absagen, ca 20
unbeantwortet/Eingangserklärungen)..
Ist der Markt gerade so schlecht?
Hat jemand Tipps? Was mach ich falsch?
Bin verzweifelt:(

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Will dich nicht entmutigen, aber 12 Semester sind schon eine Hausnummer. Ich selbst habe 11 Semester studiert und das wurde mehrmals angesprochen. Das kann man dann im Gespräch irgendwie begründen, aber da muss man ja auch erst mal hinkommen.

Momentan ist Arbeitsmarktsituation aber auch einfach schlecht. Nicht den Mut verlieren und weiter bewerben.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Der Markt ist so schlecht. Zwar wirst du gleich wieder die Märchenerzähler (oder ist es nur einer, der sich immer wieder mit anderen Daten meldet?) hören, die natürlich sofort nach einer 3,5 im Bachelor mit gefühlten 120.000 Euro Jahresgehalt eingestiegen sind, aber die Wahrheit ist:

  1. Es gibt deutlich weniger Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen.

  2. Die Einstiegsgehälter sind gesunken, die Konkurrenz, die ja auch aus den Fortbildlern besteht, ist groß.

  3. Viele Unternehmen vertrauen dem "Bachelor" einfach nicht.

Du machst nichts falsch, aber wenn du

a) kein Glück und

b) keine Beziehungen hast,

geht das wohl seinen normalen Gang:

A) Das klassische Jahr Arbeitslosigkeit

B) Den Einstieg über eine "niedere" Stellung schaffen und aufsteigen

C) Irgendetwas annahmen, was sich "Traineeprogramm" schimpft (z.B. Aldi, Lidl, Allianz usw..), aber nur für wenige das Richtige ist.

Die fetten Jahre sind vorbei..

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Rechne mal mit 1 - 3 Einladungen bei 100 Bewerbungen. Mehr ist wenig realitisch. hast also noch nicht so viele geschrieben. Controller sind eigentlich recht gesucht. Bewirb dich doch auch auf normale Stellen und nicht nur als Trainee.

Wenn du nix findest, mit deinem Profil kannst du auf jeden Fall einen Dr. dran hängen. Vielleicht auch ein phd in UK. Ist vielleicht nicht schlecht um dein "langweiliges" Profil aufzupeppen (Auslandserfahrung, bereit Risiken einzugehen, Englisch auf jeden fall sehr gut, interkulturalität usw.). Du schlägst grad die Laufbahn Prof. bzw. akademischer Mittelbau ein. Wenn du das nicht willst musst du anfangen dich Praxisrelevanter zu orientieren.

Bitte versteh meinen Beitrag nicht als neg. Kritik. Wenn man so über deinen Post liest - kenne einige die sich nach deinen Qualis die finger lecken würden weil sie gern an der Fakultät bleiben wollen. Sie haben aber weder die Beziehungen, weil sie nie HiWi waren, noch die Erfahrung als Tutor. Wie gesagt, du bist mMn auf der Straße "Professur oder Mittelbau".

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Zu wenig Praxiserfahrung, falscher Studienschwerpunkt. Wo gibt es denn bitte Controlling und Gesundheitswesen?

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Hast du dich schon auf Controllingstellen in Krankenhäusern beworben? In dem Bereich habe ich auf meiner Jobsuche immer mal wieder Stellenanzeigen entdeckt. Zudem sind 2 Kommilitonen, die ein ähnliches Profil wie du hatten in dem Bereich gut untergekommen.

Ich habe mich selbst auch 4 Monate (Juni bis Oktober) beworben und habe im Controlling nichts gefunden. Berufseinsteiger habens da wohl (trotz guter Noten und Praktikum) im Moment relativ schwer. Bin dann in einem anderen Bereich untergekommen. Die meisten Unternehmen warten glaube ich ab, wie sich die Sache mit der Euro/Schuldenkrise entwickelt....

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Trainee-Programme sind zwar prninzipiell top, aber stark überlaufen. Zudem funktioniert es meist nur mit Vitamin B (bspw. vorheriges Praktikum, Diplomarbeit im UN o.ä.). Daher versuch es mal mit Direkteinstieg sowie KMU. Zudem würde ich regional breiter streuen, bspw. NRW, Hessen und HH. Sonst engst du dir selbst den Markt zu sehr ein und minderst deine Chancen. Heut zu Tage sollte man flexibel sein. Plan C wäre dann Ausland.

antworten
Rheinlandpfälzerin

Re: Berufseinstieg klappt nicht

... das Problem habe ich auch :(

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

Ich schreibe im Moment meine Diplomarbeit an der Uni (Top 3).
Bin im 12. Semester und stehe im Schnitt mit 1,7 eigentlich
recht ok. Berufserfahrung habe ich keine. Nur ein
halbjähriges Praktikum bei der KFW und eine mehrjährige
Tätigkeit als studentische Aushilfe an einem Lehrstuhl und
mehrjährige Tätigkeit als Tutor für ein Modul. Meine
Studienschwerpunkte sind Controlling und Gesundheitswesen.
Nun meine Frage:
Ich bewerbe mich gerade für verschieden Traineestellen in
Baden Württemberg und Bayern und bekomme nur Absagen, trotz
gecheckter Bewerbungsunterlagen. Habe bestimmt schon über 40
geschrieben(ca 20 absagen, ca 20
unbeantwortet/Eingangserklärungen)..
Ist der Markt gerade so schlecht?
Hat jemand Tipps? Was mach ich falsch?
Bin verzweifelt:(

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Wenn ihr Ingenieure wärt, würde ich sagen knechtet euch 1-2 Jahre beim Dienstleister, seid keine Anfänger mehr sondern Young Prof. und schaft den Absprung.

Aber die Möglichkeit haben (reine) Wiwis "leider" kaum.

Und 12 Semester für ein Diplom sind voll OK. Ein Uni Diplom ist mind. dem Master gleich, eher höher anzusetzen weil grade im Grundstudium noch echte Basics gelehrt wurden und nicht wie jetzt im Bachelor-Studium-für-alle-Light-Studium.
1-2 Semester überzogen, na und?

Aber das ist ja auch das Problem. 2003 hab ich Abi in Ba-Wü gemacht. Da hatten in Ba-Wü knapp unter 30% Abi eines Jahrgangs gemacht. Letztes Jahr haben in Ba-Wü 74% des Jahrgangs Abi oder Fachabi erreicht.

Ob es nun innerhalb von knapp 10 Jahren mehr als doppelt so viele "intelligente" Kinder gibt?

Wohl kaum!

Es studieren immer mehr, UN haben immer mehr Auswahl, das senkt die Preise.

Und es wird nicht besser. Das Studium gibts für alle. Ohne Abi gehen eig nur noch die ab, die nicht mal mehr Grundrechenarten beherrschen oder nicht mehr richtig lesen können.

Und es wird nicht besser werden. Auf Deutschland kommt dass zu was in den meisten europäischen Ländern mit Bachelor und STudium für alle gilt: Jugendarbeitslosigkeit von 25% und mehr. (Mit Jugend meine ich auch junge Akademiker).

Ich sage nur Genereation 1000?. Googelt einfach mal ;)

Besser wird es nicht mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

sorry aber warum sollte man dich nach 12. Semestern Diplom, einen Master der in Regelstudienzeit 10. Semester plus vll. ein oder zwei Praktika abgeschlossen hat, bevorzugen?

Und überhaupt, warum studierst du noch auf Diplom? Das ist doch sowas von vorgestern.

Wer jetzt noch auf Diplom studiert wird denke ich sofort als Langzeit- oder Bummelstudent abgeschrieben. Und es ist auch tatsächlich in den meisten Fällen so!

Anders ist es im technischen Bereich, also den MINT Fächern. Ich hab zum Beispiel einen Freund der an der TU Dresden studiert, da diese nach wie vor auf ihren alten Dipl. Ing. setzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

sorry aber wenn ich den Beitrag schon lese muss ich spontan an tausende von Uni vs FH / BA Diskussionen hier denken:

allein der erste Satz Uni (Top 3)...wann versteht der erste dass es für den Jobeinstieg abseits der Beratungen etc. vollkommen egal ist ob Eure Hochschule Top of the Pops war? Trainee-Programme sind extrem überlaufen und für Direkteinstiege zählt vor allem praktische Erfahrung

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Ich finde auch keinen Job.

In Welchem Bereich bist du untergekommen?
Wo werden sonst die FH Absolventen mit dem Fach Controlling akzeptiert?

Lounge Gast schrieb:

Hast du dich schon auf Controllingstellen in Krankenhäusern
beworben? In dem Bereich habe ich auf meiner Jobsuche immer
mal wieder Stellenanzeigen entdeckt. Zudem sind 2
Kommilitonen, die ein ähnliches Profil wie du hatten in dem
Bereich gut untergekommen.

Ich habe mich selbst auch 4 Monate (Juni bis Oktober)
beworben und habe im Controlling nichts gefunden.
Berufseinsteiger habens da wohl (trotz guter Noten und
Praktikum) im Moment relativ schwer. Bin dann in einem
anderen Bereich untergekommen. Die meisten Unternehmen warten
glaube ich ab, wie sich die Sache mit der Euro/Schuldenkrise
entwickelt....

antworten
checker

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Du schreibst zu viele Bewerbungen! Das kann nicht gut sein.

Ich habe in 5 Monaten 10 Bewerbungen geschrieben auf Stellen, die genau zu dem Profil gepasst haben die sich suchte. Wenn man das wirklich so macht, dann gibt es gar nicht so viele Stellen auf die du dich bewerben kannst oder du machst das nicht gut.

Oft wollen unternehmen auch schon leute haben, die fertig sind mit dem Studium. Da hast du ggü. jemanden der schon seit 3 Monaten sein Diplom hat schlechte karten.

Warte einfach bis du deine Diplomarbeit abgegeben hast und bewirb dich dann in ruhe.

Lounge Gast schrieb:

...
gecheckter Bewerbungsunterlagen. Habe bestimmt schon über 40
geschrieben(ca 20 absagen, ca 20
unbeantwortet/Eingangserklärungen)..
Ist der Markt gerade so schlecht?
Hat jemand Tipps? Was mach ich falsch?
Bin verzweifelt:(

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Sorry, dass ist aboluter Quatsch. Auf eine Stelle bewerben sich - unabhängig von der Qualifikation - heutzutage 350 bis 1500 Leute. Wer da nur 5 Bewerbungen schreibt (außer es handelt sich um Unternehmen, die von Familienmitgliedern geleitet werden) wird absolut keine Chance haben... Da kann das Profil auch noch so toll passen

checker schrieb:

Du schreibst zu viele Bewerbungen! Das kann nicht gut sein.

Ich habe in 5 Monaten 10 Bewerbungen geschrieben auf Stellen,
die genau zu dem Profil gepasst haben die sich suchte. Wenn
man das wirklich so macht, dann gibt es gar nicht so viele
Stellen auf die du dich bewerben kannst oder du machst das
nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Und was soll man machen? Wie einen Job finden?

Lounge Gast schrieb:

Sorry, dass ist aboluter Quatsch. Auf eine Stelle bewerben
sich - unabhängig von der Qualifikation - heutzutage 350 bis
1500 Leute. Wer da nur 5 Bewerbungen schreibt (außer es
handelt sich um Unternehmen, die von Familienmitgliedern
geleitet werden) wird absolut keine Chance haben... Da kann
das Profil auch noch so toll passen

checker schrieb:

Du schreibst zu viele Bewerbungen! Das kann nicht gut
sein.

Ich habe in 5 Monaten 10 Bewerbungen geschrieben auf
Stellen,
die genau zu dem Profil gepasst haben die sich suchte.
Wenn
man das wirklich so macht, dann gibt es gar nicht so viele
Stellen auf die du dich bewerben kannst oder du machst das
nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

1500...mindestens...wenns nicht gar 10000000 fantastillionen sind..
Oder vllt auch nur 50-100 wie beim Trainee-Programm eines großen DAX30.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Masse statt klasse. Rein statistisch gesehen muss man halt zwischen 350 und 1500 Bewerbungen schreiben. Rechnet man die Leute raus, die wirklich nicht passen oder kein Vitamin B haben, sind zwischen 70 und 150 realistischer. Mit ein par Tricks kann man anstatt 30 Bewerbungen für 1 Einladungen es auch auf 7 Bewerbungen für eine Einladung schaffen.

Wer etwas anderes erzählt hatte entweder SEHR viel Glück oder erzählt Quatsch.

Lounge Gast schrieb:

Und was soll man machen? Wie einen Job finden?

Lounge Gast schrieb:

Sorry, dass ist aboluter Quatsch. Auf eine Stelle bewerben
sich - unabhängig von der Qualifikation - heutzutage 350
bis
1500 Leute. Wer da nur 5 Bewerbungen schreibt (außer es
handelt sich um Unternehmen, die von Familienmitgliedern
geleitet werden) wird absolut keine Chance haben... Da
kann
das Profil auch noch so toll passen

checker schrieb:

Du schreibst zu viele Bewerbungen! Das kann nicht gut
sein.

Ich habe in 5 Monaten 10 Bewerbungen geschrieben auf
Stellen,
die genau zu dem Profil gepasst haben die sich
suchte.
Wenn
man das wirklich so macht, dann gibt es gar nicht
so viele
Stellen auf die du dich bewerben kannst oder du
machst das
nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

geh auf Karrieremessen

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Quatsch!
12 ist vollkommen normal im Diplom!
Außerdem kann es ja sein, dass er ein Studium macht, bei dem 10 Semester Regelstudienzeit sind. Ich hatte damals 13 Semester. Und kein Mensch hat je danach gefragt (obwohl ich es mit Auslandsaufenthalt, Praktika etc.) begründen hätte können.
An meiner Uni (auch Top3) war 10 Regelstudienzeit, aber der Durchschnitt 13,4! Da gab es eben nicht alles vorgekaut wie beim Bachelor/Master.

Lounge Gast schrieb:

Will dich nicht entmutigen, aber 12 Semester sind schon eine
Hausnummer. Ich selbst habe 11 Semester studiert und das
wurde mehrmals angesprochen. Das kann man dann im Gespräch
irgendwie begründen, aber da muss man ja auch erst mal
hinkommen.

Momentan ist Arbeitsmarktsituation aber auch einfach
schlecht. Nicht den Mut verlieren und weiter bewerben.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Genau so ist es!!!

Lounge Gast schrieb:

Der Markt ist so schlecht. Zwar wirst du gleich wieder die
Märchenerzähler (oder ist es nur einer, der sich immer wieder
mit anderen Daten meldet?) hören, die natürlich sofort nach
einer 3,5 im Bachelor mit gefühlten 120.000 Euro Jahresgehalt
eingestiegen sind, aber die Wahrheit ist:

  1. Es gibt deutlich weniger Einstiegsmöglichkeiten für
    Hochschulabsolventen.

  2. Die Einstiegsgehälter sind gesunken, die Konkurrenz, die
    ja auch aus den Fortbildlern besteht, ist groß.

  3. Viele Unternehmen vertrauen dem "Bachelor"
    einfach nicht.

Du machst nichts falsch, aber wenn du

a) kein Glück und

b) keine Beziehungen hast,

geht das wohl seinen normalen Gang:

A) Das klassische Jahr Arbeitslosigkeit

B) Den Einstieg über eine "niedere" Stellung
schaffen und aufsteigen

C) Irgendetwas annahmen, was sich "Traineeprogramm"
schimpft (z.B. Aldi, Lidl, Allianz usw..), aber nur für
wenige das Richtige ist.

Die fetten Jahre sind vorbei..

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

10 Bewerbungen in 5 Monaten sind eindeutig viel zu wenig. Wenn man dringend einen Job sucht kann man sich auch ruhig dort bewerben, wo die Stellenausschreibung nicht 100%ig passt. Meist ist die Stellenausschreibung auch zu anspruchsvoll bzw. in der Realität werden auch Kandidaten eingeladen, die nicht alle Anforderungen erfüllen.

checker schrieb:

Du schreibst zu viele Bewerbungen! Das kann nicht gut sein.

Ich habe in 5 Monaten 10 Bewerbungen geschrieben auf Stellen,
die genau zu dem Profil gepasst haben die sich suchte. Wenn
man das wirklich so macht, dann gibt es gar nicht so viele
Stellen auf die du dich bewerben kannst oder du machst das
nicht gut.

Oft wollen unternehmen auch schon leute haben, die fertig
sind mit dem Studium. Da hast du ggü. jemanden der schon seit
3 Monaten sein Diplom hat schlechte karten.

Warte einfach bis du deine Diplomarbeit abgegeben hast und
bewirb dich dann in ruhe.

Lounge Gast schrieb:

...
gecheckter Bewerbungsunterlagen. Habe bestimmt schon
über 40
geschrieben(ca 20 absagen, ca 20
unbeantwortet/Eingangserklärungen)..
Ist der Markt gerade so schlecht?
Hat jemand Tipps? Was mach ich falsch?
Bin verzweifelt:(

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

"...Und es wird nicht besser. Das Studium gibts für alle. Ohne Abi gehen eig nur noch die ab, die nicht mal mehr Grundrechenarten beherrschen oder nicht mehr richtig lesen können..."

Was soll denn der Blödsinn? Ich habe weder Studiert noch Abitur, bin in der EDV und verdiene Gehaltsmäßig wirklich gut (mit 30 Jahren - 60.000 / Anno) und brauche mir gar keine Sorgen um nen Job zu machen. Wenn ich dagegen sehe was die meisten BWL-Kollegen bekommen und wie viele es davon gibt - da kann ich nur lachen...

Soviel zu dem Thema..., aber vlt. ist es die übliche "Diskrepanz" zwischen Technik und WiWi.... :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

ich habe, während ich meine diplomarbeit geschrieben habe, ganze 8 bewerbungen rausgeschickt und habe 3 einladungen zu interviews erhalten. hab wing an keiner besonders guten uni studiert. man sollte die stellen halt sorgfältig auswählen und dann ein bewerbungsschreiben anfertigen, was zu 1000% auf diese stellenausschreibung passt.

antworten
Morphling

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Insofern die Unterlagen "gecheckt" wurden, sehe ich kein Problem darin mit 12.Sem Diplom und 1.7 eine Stelle zu finden.
Du wirst in den Firmen nur Pech gehabt haben.
Hast du dir mal die Mühe gemacht das spezieller anzufragen? - d.h. angerufen wieso es zur Absage gekommen ist? Evtl. bringt dir diese Auskunft etwas.
Klingt für mich nach gutem Diplomabschluss und für Diplom meist sogar noch unterhalb der durchschnittlichen Studienzeit (je nach Fach)

antworten
WiWi Gast

Re: Berufseinstieg klappt nicht

Also ich habe 15 Sem. an einer TU studiert (WING mit Schwerpunkt Informatik), Abschluss war meine ich 2,5
Habe ~10-15 Bewerbungen geschrieben, 3 Einladungen, 1 Zusage (Trainee DAX30). Und wenn ich mir anschaue, wer da noch so mit im AC saß, scheinen die Anforderungen nicht all zu hoch gewesen zu sein.

antworten

Artikel zu Trainee

Mit Checkliste zum passenden Traineeprogramm

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Das Portal »access2trainee« für Traineeprogramme und Einstiegsprogramme hat eine zehn Punkte Checkliste für die Auswahl von Traineeprogrammen entwickelt.

access Trainee Career Event 2012

Ein Fernglasobjektiv eines Flughafens mit zwei Pfeilen und den Zahlen 15x60 und 5501 eingraviert.

Heute noch im Hörsaal und morgen schon Trainee bei Bosch, Continental, Deutsche Bahn oder Unilever? Wer jetzt Theorie gegen Praxis tauschen möchte, hat beim access Trainee Career Event Gelegenheit, das passende Traineeprogramm für sich zu finden. Bewerbungsschluss ist der 25. November 2012.

Trainee Career Event 2011

Ein Mann mit Anzug und einer Kaffeetasse.

Heute noch im Hörsaal - morgen schon Trainee bei Bosch, British American Tobacco oder Volkswagen Financial Services. Das Trainee Career Events von access findet am 8. und 9. Dezember statt und richtet sich an examensnahe Studierende und Absolventen (m/w) mit einem wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Studium.

Career-Event »Trainee 2008«

Eine fahrbare Treppe mit einer Überdachung zum Einsteigen in ein Flugzeug.

Beim Career-Event »Trainee 2008« lernen die Teilnehmer an nur eineinhalb Tagen die Einstiegs- und Nachwuchsprogramme verschiedener Unternehmen während den verschiedenen Programmpunkten intensiv kennen.

Traineeprogramme - Berufseinstieg mit Karrierepotential

Trunschuhe gehen eine Treppe hoch.

Traineeprogramme sind in vielen Unternehmen eine Alternative zum Direkteinstieg und bieten exzellente Aufstiegschancen. Der Verantwortungsdruck ist auch nicht so hoch, aber dafür gibt es oft auch weniger Gehalt.

Kienbaum: Top-Karriereaussichten für Trainees nach Trainee-Programm

Der Kopf und ein Arm einer kraulenden Schwimmerin in einem See.

Mehr als 50 Prozent der Unternehmen schätzen die Karriereaussichten von Trainees besserals die von Direkteinsteigern ein, und nahezu alle Trainees werden nach erfolgreicher Beendigung des Programms übernommen. Dies sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie »Trainee 2003«.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein weißes Schild an einer roten Wand mit roter Aufschrift Warenausgabe und einem Pfeil nach links.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Antworten auf Berufseinstieg klappt nicht

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 27 Beiträge

Diskussionen zu Trainee

Weitere Themen aus Probleme mit Berufseinstieg