DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAPhD

PhD in Finance oder Economics

Autor
Beitrag
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

Guten Tag,
ich komme mal direkt zur Sache. Ich haben meinen Bachelor in Informatik gemacht und dann einen Master in Computational Finance gemacht an der Universität von Essex und mit Bestnote abgeschlossen.
Wie stehen meine Chancen auf einen PhD in Finance oder Economics. Frage da mein Hintergrund sehr mathematisch und informatisch geprägt ist. Habe geschaut an der Goethe Uni bei ihren PhD Programm für Quant. Finance und Quant. Econ, aber habe nichts genaueres gefunden.

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

Push

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

WiWi Gast schrieb am 02.06.2024:

Guten Tag,
ich komme mal direkt zur Sache. Ich haben meinen Bachelor in Informatik gemacht und dann einen Master in Computational Finance gemacht an der Universität von Essex und mit Bestnote abgeschlossen.
Wie stehen meine Chancen auf einen PhD in Finance oder Economics. Frage da mein Hintergrund sehr mathematisch und informatisch geprägt ist. Habe geschaut an der Goethe Uni bei ihren PhD Programm für Quant. Finance und Quant. Econ, aber habe nichts genaueres gefunden.

Deutsche Promotionsprogramme sind (oft) Studienrichtungsoffen. Nur weil du in Germanistik deinen Master hast, heißt das nicht, dass du nicht in Mathe promovieren kannst (überspitzt gesagt). Auch die Promotionsordnungen sind eher ein Richtwert, als tatsächlich Gesetz. Hängt am Ende des Tages alles vom Doktorvater/Betreuer ab (sowohl die Zulassung, als auch der Verlauf der Promotion). Selbst wenn du irgendwo eine Promotionsordnung findest, die z.B. sagt a) Zulassung braucht XYZ, steht meistens irgendwo bei b) "Auf Antrag des Betreuers können hiervon Abweichungen getroffen werden oder die Erbringung von zusätzlichen Leistungen verlangt werden". D.h. im schlimmsten Fall musst du vielleicht 2-3 VWL Kurse extra besuchen. Aber wie gesagt, den ganzen formalen Quatsch kannst du erstmal ignorieren, solange du einen Master hast, wichtig ist es, einen Betreuer zu finden.

Kurz gesagt, denk dir ein Promotionsthema aus, finde einen Betreuer und wenn du den hast, dann kannst weiterschauen. Ohne Thema, kein Betreuer und ohne Betreuer keine Promotion.

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

WiWi Gast schrieb am 02.06.2024:

Guten Tag,
ich komme mal direkt zur Sache. Ich haben meinen Bachelor in Informatik gemacht und dann einen Master in Computational Finance gemacht an der Universität von Essex und mit Bestnote abgeschlossen.
Wie stehen meine Chancen auf einen PhD in Finance oder Economics. Frage da mein Hintergrund sehr mathematisch und informatisch geprägt ist. Habe geschaut an der Goethe Uni bei ihren PhD Programm für Quant. Finance und Quant. Econ, aber habe nichts genaueres gefunden.

Probier mal Statistik oder Econometrics

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

WiWi Gast schrieb am 02.06.2024:

Guten Tag,
ich komme mal direkt zur Sache. Ich haben meinen Bachelor in Informatik gemacht und dann einen Master in Computational Finance gemacht an der Universität von Essex und mit Bestnote abgeschlossen.
Wie stehen meine Chancen auf einen PhD in Finance oder Economics. Frage da mein Hintergrund sehr mathematisch und informatisch geprägt ist. Habe geschaut an der Goethe Uni bei ihren PhD Programm für Quant. Finance und Quant. Econ, aber habe nichts genaueres gefunden.

Nein, dass klappt niemals. Du hast gar nichts mit Finance oder Econ zu tun.

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

WiWi Gast schrieb am 03.06.2024:

Nein, dass klappt niemals. Du hast gar nichts mit Finance oder Econ zu tun.

Was ein Quatsch. Erstens hat er Computational FINANCE studiert und zweitens ist sowohl Econ als auch Fin auf PhD Level super nah an Data Science dran (außer vielleicht Corporate Finance). Also einfach bewerben, viel Glück!

antworten
WiWi Gast

PhD in Finance oder Economics

WiWi Gast schrieb am 04.06.2024:

Was ein Quatsch. Erstens hat er Computational FINANCE studiert und zweitens ist sowohl Econ als auch Fin auf PhD Level super nah an Data Science dran (außer vielleicht Corporate Finance). Also einfach bewerben, viel Glück!

Hey bin Zweitsemester. Wie ist den ein PhD in den Bereichen? Also warum Data Science?

antworten

Artikel zu PhD

Bundesweit erstes Ph.D.-Programm in Economics

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Promotion nach amerikanischem Vorbild - Erstes englischsprachiges Ph.D.-Programm in Economics am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Frankfurt startet. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 1. September 2004.

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Deutscher Studienpreis 2014: Volkswirtin Rippin für Armutsmessung ausgezeichnet

Deutscher-Studienpreis-2014 Volkswirtin-Rippin Armutsmessung

Die Preisträger des Deutschen Studienpreises 2014 für die wichtigsten Dissertationen des Jahresn stehen fest. Die Volkswirtin Nicole Isabell Rippin von der Universität Göttingen wurde für ihren neuen Index zur Armutsmessung ausgezeichnet. Die Historikerin Sabine Donauer untersuchte, wie sich der »Spaß an der Arbeit« entwickelt hat.

Österreichische Dissertationsdatenbank

Dissertationsdatenbank Österreich Dissertationen

Die Österreichische Dissertationsdatenbank beinhaltet Dissertationen und Diplomarbeiten, die an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen eingereicht wurden. Von den über 100.000 Hochschulschriften sind viele aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Die meisten Titel lassen sich direkt im Volltexte abrufen.

Klaus Tschira Dissertationspreis für verständliche Wissenschaft 2015

Klaus-Tschira Dissertationspreis 2015

Die Klaus Tschira Stiftung ehrt mit dem Dissertationspreis »KlarText!« junge Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Die besten Artikel werden in sechs Fachgebieten mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und in einer Sonderbeilage der Zeitschrift bild der wissenschaft veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2015.

Akademischer Titel vs. Berufserfahrung: Was führt zur Top-Position?

Drei Frauen halten vor ihrer Universität ihren Doktorhut hoch und freuen sich über ihren akademischen Abschluss.

In der Wirtschaft gibt es zwei Wege, um die Spitze zu erreichen. Der eine führt über die akademische Ausbildung. Der andere basiert dagegen auf praktischer Erfahrung. Doch welcher Weg ist besser, um das Topmanagement zu erreichen? Nachwuchsmanager und angehende Wirtschaftsexperten müssen sich zwischen einer akademischen Laufbahn und mehr Praxiserfahrung entscheiden. Im Folgenden werden beide Wege betrachtet und verglichen, um herauszufinden, welcher Ansatz die besten Erfolgschancen in der Wirtschaft bietet.

Immer mehr Frauen promovieren

Silberne Damenschuhe.

Die enormen bildungs- und forschungspolitischen Anstrengungen von Bund und Ländern zahlen sich aus. Der Anteil der Hochqualifizierten an der deutschen Bevölkerung ist seit 2001 deutlich angestiegen: von 10,5 Prozent auf 13,2 Prozent in 2011. Insbesondere Frauen nutzen vermehrt ihre Bildungschancen. Dies zeigt sich auch auf der Ebene der Promotionen.

Starker Anstieg der Promotionen von FH-Absolventen

Gebäuder der FH / Hochschule Bochum

Immer mehr Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochabsolventen werden promoviert. Dies zeigt die jüngste Befragung der Hochschulrektorenkonferenz. In den Prüfungsjahren 2009 bis 2011 verliehen sie rund 47 Prozent mehr Inhabern von Fachhochschuldiplomen einen Doktorgrad als im Vergleichszeitraum 2006 bis 2008.

Antworten auf PhD in Finance oder Economics

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu PhD

1 Kommentare

MSc. Economics Nova

WiWi Gast

Hallo! Hat jemand Erfahrungen mit dem Economics Master an der Nova? Ist der renommiert oder würdet ihr wenn, dann nur für Finan ...

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA