DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Rund ums StudiumErnährung

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Hey,

ich habe das erste mal online essen bestellt da ich in Quarantäne bin. Nun habe ich für einen Einkauf mit dem ich nicht mal eine ganze Woche wirklich durch komme um die 70 Euro ausgegeben und war überrascht. Normal kaufe ich immer hier und da mal was und man bekommt nicht wirklich mit wie viel man ausgibt.

Wie viel gebt ihr denn so aus? Ich habe nichts besonderes gekauft, aber ich schaue darauf mich gesund zu ernähren also ist viel Obst und Gemüse dabei. Aber auch Fleisch (meistens Huhn oder Hack).

LG

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Bin dualer Student und gebe so 40-60€ aus. Versuche halbwegs gesund einzukaufen.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Ich kalkuliere beim Einkaufen mit ca. 40-50€ pro Woche, das geht in Ordnung, aber ein paar Einschränkungen muss man schon machen, wenn man auch auf die Qualität der Lebensmittel achtet... Gebe als Studi aber auch glaube ich sehr viel Geld für Lebensmittel aus, wenn ich das mal so mit meinen Kommilitonen vergleiche...

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

Bin dualer Student und gebe so 40-60€ aus. Versuche halbwegs gesund einzukaufen.

Bei mir ähnlich und ebenfalls Dualer. Bei Essen gönne ich mir hier und da mal den „Luxus“.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Als Student habe ich immer mit 300€/Monat für Essen+Getränke (ohne Alkohol) gerechnet. Als Berufstätiger jetzt mit 500-600€/Monat.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Gebe ~50euro die Woche aus. Kaufe viel Bio und hochwertig. Aber alles vorher in den Prospekten nach Angeboten geschaut. Habe Rewe Edeka und Netto nebeneinander , kaufe immer dort wo was im Angebot ist. Ansonsten würde ich wohl auch eher bei 70-80€ liegen

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

50€. Kaufe hybrid ein: Discounter, Türke/Asienladen und Metzger/Nordsee. Versuche frische Zutaten zu kaufen und koche selbst. Wenig online Bestellung.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

In Klausurenphasen locker 150

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Ich gebe auch immer 60-80€ die Woche für essen aus (inklusive einmal die Woche Essen bei Lieferando bestellen), ernähre mich vegan und genrell ziemlich gesund - kaufe wenig verarbeitetes und hauptsächlich bio bei Rewe/Edeka/Alnatura/Tegut.
Sobald man sich nicht nur von Spaghetti mit Tomatensoße ernährt, kanns wirklich schnell relativ teuer werden.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Versuche als Faustregel jeden Tag ca. 10€ zu verzehren. Mit Vorkochen auf Basis von günstigen Lebensmittel (Kartoffeln, Reis, reduziertes Gemüse etc.) und überwiegend vegetarisch kann man sich überraschend günstig ernähren. Trinke dazu fast nur Leitungswasser. Wenn ich mich daran halte, komme ich mit den 10€ hin. Manchmal trinkt man sich natürlich am Wochenende eine Kiste Bier in der WG oder bestellt Pizza. Da reißt man die 10€ natürlich schnell.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

150 im Monat circa

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Habe während dem Studium immer ca. 30 € die Woche ausgegeben. Bin aber nie Essen gegangen. Viel selbst gekocht. Und ja frisch, mit viel Gemüse und Obst.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Als Student around 200-300€/Monat.
Als Praktikant ähnlich, vlt 50€ mehr/Monat.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Mittlerweile schau ich nicht mehr genau drauf, es müssten aber immer noch so 150 - 200 Euro im Monat sein.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Essen war für mich als Student immer mein "Luxus", habe im Schnitt locker 100-120€ pro Woche ausgegeben und viel Wert auf hochwertige Lebensmittel gelegt. Darin enthalten sind aber auch 1-2 Restaurantbesuche pro Woche (~20€).

Heute im Beruf (1.5 Jahre BE) halte ich es ähnlich und Essen ist der einzige Kostenpunkt der im Vergleich zum Studium nochmals deutlich gestiegen ist. Liege jetzt so bei 700-800€ im Monat.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

Essen war für mich als Student immer mein "Luxus", habe im Schnitt locker 100-120€ pro Woche ausgegeben und viel Wert auf hochwertige Lebensmittel gelegt. Darin enthalten sind aber auch 1-2 Restaurantbesuche pro Woche (~20€).

Heute im Beruf (1.5 Jahre BE) halte ich es ähnlich und Essen ist der einzige Kostenpunkt der im Vergleich zum Studium nochmals deutlich gestiegen ist. Liege jetzt so bei 700-800€ im Monat.

Wow

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Zu zweit kommen wir pro Woche so auf grob 200 Euro - wobei wir es uns aber auch wirklich gut gehen lassen. Wir haben eine Metro-Karte und gönnen uns auch öfter mal Austern, Trüffel oder ähnlich gute (aber teure) Sachen.

Wie man in Corona-Zeiten (Essen gehen fällt ja weg) auf 200 Euro alleine kommt, erscheint mir da mysteriös. Jeden Tag Austern mit Trüffeln auf Kobe-Carpaccio und dazu ein Fläschchen Champagner? ;)

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

200€ die Woche etwa (Frankfurt am Main)

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

Jepp pro woche. Jetzt in corona ist es eher so 30-40 die woche, weil ich viel koche. aber letztes jahr in der klausurenphase war ein normaler tag in etwa so:

10:30 kaffee/Cappuccino 2,5
13:00 mittag mensa oder bistro 5-10€
15:30 nochmal kaffee 2,5
Abends wieder auswärts, döner oder falafel ~5€
Macht pro tag also um die 15-20 €

Dazu noch frühstücken, mal ein bier am we usw.
Denke 150 sind realistisch und gefühlt auch normal unter den bib-lernern.
zT geben die sogar noch mehr aus.

Hab neben Studium immer als werkstudent (+1000€ im monat) gearbeitet und gönne mir da den luxus

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 07.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

Jepp pro woche. Jetzt in corona ist es eher so 30-40 die woche, weil ich viel koche. aber letztes jahr in der klausurenphase war ein normaler tag in etwa so:

10:30 kaffee/Cappuccino 2,5
13:00 mittag mensa oder bistro 5-10€
15:30 nochmal kaffee 2,5
Abends wieder auswärts, döner oder falafel ~5€
Macht pro tag also um die 15-20 €

Dazu noch frühstücken, mal ein bier am we usw.
Denke 150 sind realistisch und gefühlt auch normal unter den bib-lernern.
zT geben die sogar noch mehr aus.

Hab neben Studium immer als werkstudent (+1000€ im monat) gearbeitet und gönne mir da den luxus

bei mir war es genauso. habe aber nach der bib meistens zu hause gekocht um geld zu sparen. habe aber am wochenende viel gesoffen. den luxus konnte ich dank stipendium, tutorjob und bafög aber komfortabel leben. bin da sehr dankbar für

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 07.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

Jepp pro woche. Jetzt in corona ist es eher so 30-40 die woche, weil ich viel koche. aber letztes jahr in der klausurenphase war ein normaler tag in etwa so:

10:30 kaffee/Cappuccino 2,5
13:00 mittag mensa oder bistro 5-10€
15:30 nochmal kaffee 2,5
Abends wieder auswärts, döner oder falafel ~5€
Macht pro tag also um die 15-20 €

Dazu noch frühstücken, mal ein bier am we usw.
Denke 150 sind realistisch und gefühlt auch normal unter den bib-lernern.
zT geben die sogar noch mehr aus.

Hab neben Studium immer als werkstudent (+1000€ im monat) gearbeitet und gönne mir da den luxus

10er Mahlzeit inner Mensa finde ich schon wild, 5€war da schon wirklich das höchste der Gefühle bei mir haha

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 20.03.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

Jepp pro woche. Jetzt in corona ist es eher so 30-40 die woche, weil ich viel koche. aber letztes jahr in der klausurenphase war ein normaler tag in etwa so:

10:30 kaffee/Cappuccino 2,5
13:00 mittag mensa oder bistro 5-10€
15:30 nochmal kaffee 2,5
Abends wieder auswärts, döner oder falafel ~5€
Macht pro tag also um die 15-20 €

Dazu noch frühstücken, mal ein bier am we usw.
Denke 150 sind realistisch und gefühlt auch normal unter den bib-lernern.
zT geben die sogar noch mehr aus.

Hab neben Studium immer als werkstudent (+1000€ im monat) gearbeitet und gönne mir da den luxus

10er Mahlzeit inner Mensa finde ich schon wild, 5€war da schon wirklich das höchste der Gefühle bei mir haha

Ich denk die 10 Euro waren eher auf das Bistro bezogen.

Habe während dem Studium auch um die 300-350 Euro für essen ausgeben, verhältnismäßig wohl recht viel aber zumindest im Master verdient man als Werkstudent ja auch ganz ordentlich und hatte eigentlich nie wirklich Geldsorgen.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

WiWi Gast schrieb am 07.01.2021:

In Klausurenphasen locker 150

Pro Woche?! :DDD Was zählt denn für Dich als Essen?! Alkohol auch?
Ich komme mit 150 den Monat bestens aus. Esse aber kaum Süßes oder Fertigfraß. Und nein, bin kein Frugalist, kann nur vernünftig kochen und rechnen.

Jepp pro woche. Jetzt in corona ist es eher so 30-40 die woche, weil ich viel koche. aber letztes jahr in der klausurenphase war ein normaler tag in etwa so:

10:30 kaffee/Cappuccino 2,5
13:00 mittag mensa oder bistro 5-10€
15:30 nochmal kaffee 2,5
Abends wieder auswärts, döner oder falafel ~5€
Macht pro tag also um die 15-20 €

Dazu noch frühstücken, mal ein bier am we usw.
Denke 150 sind realistisch und gefühlt auch normal unter den bib-lernern.
zT geben die sogar noch mehr aus.

Hab neben Studium immer als werkstudent (+1000€ im monat) gearbeitet und gönne mir da den luxus

10 € pro Tag in der Mensa. Oha. Wieviele Portionen hast du denn gefuttert. Bin selbst mit Salat und Desert auf ca. 4€ gekommen. Und den ganzen Kaffee hätte man sich auch gut in ner Thermosflasche selbst mitbringen können.

antworten
WiWi Gast

Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

ALst Student:

Frühstück ausgelassen - 0 Euro
Mittagessen Mensa - 2,80 Euro
Abendessen belegtes Brot - ca. 2,50 Euro
Getränke inkl. Kaffee über den Tag 5 Euro

10 Euro. Wenn man dann noch die Ausreiser mal Essen gehen, teurer einkaufen mit einbezieht max. 20 Euro/Tag.

antworten

Artikel zu Ernährung

Nahrungsergänzung fördert Denkleistung

Nahrungsergänzungsmittel: Eine Obstschale gefüllt mit Weintrauben, Apfelsinen, Äpfeln und Birnen.

Das Gehirn benötigt für eine optimale Denkleistung Nährstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren oder auch spezielle Fettsäuren. Bei vielen Menschen besteht unbemerkt ein Mangel an manchen dieser wichtigen Zutaten zu Denkleistungen in Topform.

Surf-Tipp: Mundraub.org - Obst und Gemüse am Wegesrand

Mundraub freies Obst

Auf der Internetseite Mundraub.org lassen sich Standorte von frei nutzbaren Obstbäumen, Kräutern und Gemüsegärten in ganz Deutschland finden. Die Webseite setze sich vor allem gegen das Verderben von Früchten am Wegesrand ein.

Surf-Tipp: Was steht auf dem Ei?

Herkunft-Herkunft Nummer auf-Eiern

Der KAT - Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e. V. ist die wichtigste Kontrollinstanz bei der Prüfung von Eiern aus alternativen Hennenhaltungssystemen in Deutschland und den EU-Ländern. Eier mit einem KAT-Siegel werden streng kontrolliert. Auf ihrer Internetseite »was-steht-auf-dem-ei.de« lässt sich die Herkunft von Eiern prüfen.

Nestle Ernährungsstudio - Portal zu gesunder Ernährung

Nestle Ernährungsstudio

Das Nestle Ernährungsstudio ist mit bis zu 750.000 Besuchern pro Monat eine der führenden Anlaufstellen für Ernährungsthemen im Internet. Die Internetseite bietet unter anderem einen BMI-Rechner, Ernährungstypen-Test, Bewegungscheck und ein Diäten-Wiki. Verschiedene Communities ermöglichen den Austausch mit Gleichgesinnten.

Surf-Tipp: Lebensmittelwarnungen auf einen Blick

Erstmals können sich Verbraucherinnen und Verbraucher im Internet zentral über Lebensmittelwarnungen in Deutschland informieren. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat im Auftrag der 16 Bundesländer dafür das Internetportal »www.lebensmittelwarnung.de« eingerichtet.

Frühjahrsgrippe: Vitamine wichtig für das Immunsystem

Eine Obstschale gefüllt mit Weintrauben, Apfelsinen, Äpfeln, Bananen und Birnen.

Gerade das Frühjahr mit stark wechselhaftem Wetter birgt für Menschen ein erhöhtes Infekt-Risiko. Wichtig für die Abwehr ist ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Vitamine, deren Bedarf am besten über eine ausgewogene Ernährung abgedeckt werden kann.

Trotz guter Vorsätze: Viele Deutsche essen sich krank

Beim Essen zählt für die Mehrheit der Deutschen vor allem eines: Es muss schnell gehen. Gesunde Ernährung bleibt dabei oft auf der Strecke. Und das, obwohl vielen das unausgewogene Essverhalten sogar bewusst ist.

Surf-Tipp: Ernährungsportal NRW

Die NRW Landesflagge in Form eines Denkmalschildes.

Mit dem jetzt gestarteten Ernährungsportal NRW bietet das Land Nordrhein-Westfalen eine zentrale Plattform, die die Arbeit von Verbänden, Institutionen und der Verwaltung zum Thema Ernährung bündelt.

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Freundschaften und Kontakte im Studium

Einzelkämpfer haben es beim Tausch von Mitschriften und alten Klausuren oft wesentlich schwerer. Wer frühzeitig Kontakte knüpft, steht im Prüfungsstress zudem nicht ganz alleine da.

Der Studienanfang - Tipps und Tricks der alten Hasen

Eine gewisse Orientierungslosigkeit bringt der Studienanfang meist mit sich. Damit sich selbige nicht bis zum 10. Semester hinzieht, werden hier ein paar zentrale Begriffe und Faktoren des Studiums erläutert.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

Studienerfolg: Parties verhindern Studienabbruch

Hohe Studienabbrecherzahlen sind immer noch ein Problem. Studierende, die gut in das Studienleben integriert sind, brechen seltener das Studium ab. Das zeigt eine aktuelle CHE-Studie des Centrum für Hochschulentwicklung. Die Erstsemesterparty nützt dem Studienerfolg demnach ebenso wie der Brückenkurs.

Wichtige Adressen, alte Klausuren, Beratung und Urlaubssemester

Wer hat alte Klausuren der Professoren? Wo stellt man einen Antrag auf ein Urlaubssemester, und: Was tun, wenn man in der Prüfungszeit krank wird?

Antworten auf Wie viel gebt ihr pro Woche als Student/Prakti fürs Essen aus?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu Ernährung

Weitere Themen aus Rund ums Studium