DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Rund ums StudiumFSFM

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Hallo Freunde,

während des Mittags habe ich mehrere Xing-Profile durchstöbert und bin dabei immer wieder (vor allem in meiner Region) auf Banker getroffen, die eine Ausbildung bei der Bank und anschließend ihren Bankfachwirt an der Frankfurt School of Finance and Management gemacht haben. Dieses Studium ist berufsbegleitend und jeden Samstag und manchmal mittwochs. Da erzählt mir doch tatsächlich ein Freund, dass dieses berufsbegleitendte Studium, über 2 Jahre, anschließend mit einem Bachelor gleichzusetzen ist. Stimmt das?

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Schau doch in diverse Bachelor=Meister Threads... Da geht es um das Thema...

Die Politik bestätigt tatsächlich, dass es gleichwertig sei. Ist es natürlich nicht. Und auch die Industrie wird es nicht vor dem Tag bevor die Hölle zufriert so anerkennen oder vorallem so bezahlen... Ist doch nur für das Ego der Meister, Betriebswirte etc.

Lounge Gast schrieb:

Hallo Freunde,

während des Mittags habe ich mehrere Xing-Profile
durchstöbert und bin dabei immer wieder (vor allem in meiner
Region) auf Banker getroffen, die eine Ausbildung bei der
Bank und anschließend ihren Bankfachwirt an der Frankfurt
School of Finance and Management gemacht haben. Dieses
Studium ist berufsbegleitend und jeden Samstag und manchmal
mittwochs. Da erzählt mir doch tatsächlich ein Freund, dass
dieses berufsbegleitendte Studium, über 2 Jahre, anschließend
mit einem Bachelor gleichzusetzen ist. Stimmt das?

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Frag deinen kumpel doch mal, ob er dir dann eine bachelorurkunde zeigen kann, wenn es gleichwertig ist? Er hat auch bestimmt in ffm an der uni studiert, oder? Das ist so peinlich

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Lounge Gast schrieb:

Frag deinen kumpel doch mal, ob er dir dann eine
bachelorurkunde zeigen kann, wenn es gleichwertig ist? Er hat
auch bestimmt in ffm an der uni studiert, oder? Das ist so
peinlich

Das einzige was peinlich ist, sind Deine Aussagen. Gleichwertigkeit hat mit der Gleichartigkeit von Abschlüssen nichts zu tun.

Jemand der den Bankfachwirt oder gar Bankbetriebswirt macht, strebt eine Karriere bei einer Bank an. Dort sind die Abschlüsse sehr anerkannt (Spreche aus Erfahrung!). Diese Abschlüsse werden meist in Verbindung mit internen Fördermaßnahmen von der jeweiligen Bank angeboten. Viele von Ihnen werden Filialleiter oder übernehmen ander Führungsaufgaben im mittleren oder höheren Management. Es gibt sogar Vorstände die diesen Weg gegangen sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Ja klar, wennste denn bankfachwirt hast, musste nicht mehr am schalter stehen. Spreche auch aus erfahrung...

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Der Christian Sewing ist jetzt Vorstandsvorsitzender und ist den Weg gegangen. Der Frank Strauss hat nicht mal einen Abschluss nach dem Bankkaufmann meines Wissens. Ich glaube performen wird wieder wichtiger :)

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Sewing hat Anfang der 90er seinen Bankfachwirt gemacht. Das ist über 20 Jahre her und war zu einer Zeit als ein Abitur, Ausbildungsabschluss oder Studium noch etwas wert war.

Heute bekommen Leute Abitur, die teilweise früher noch nichtmal einen Realschulabschluss bekommen haben und jeder, der nur ein bisschen Grips in der Birne hat schafft ein BWL Studium. Da ist es total unnötig den Weg über Ausbildung+Fachwirt zu gehen!
Und wenn man den Fehler begangen hat eine Ausbildung zu machen und nicht an eine Volzeituni will, den Gehaltseinbusen wegen, dann macht man eben in Hagen seinen Bachelor.
Verstehe nicht wieso es diesen Bankfachwirt noch gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Der IHK Bankfachwirt ist einem Bachelor gleichwertig, da Meistertitel. Er ist spezialiserter auf den Bankbereich. Er wird von berufserfahrenen Dozenten unterrichtet. Es bildet sich ein Netzwerk. Du kannst während des Bankfachwirt-Studiums Vollzeit Geld verdienen. Es gibt viele weitere Gründe. Warum steigen in Bankvorständen die Anzahl mit Personen mit dem klassischen Banklebenslauf? Weil er sich bewährt hat!

WiWi Gast schrieb am 22.04.2018:

Sewing hat Anfang der 90er seinen Bankfachwirt gemacht. Das ist über 20 Jahre her und war zu einer Zeit als ein Abitur, Ausbildungsabschluss oder Studium noch etwas wert war.

Heute bekommen Leute Abitur, die teilweise früher noch nichtmal einen Realschulabschluss bekommen haben und jeder, der nur ein bisschen Grips in der Birne hat schafft ein BWL Studium. Da ist es total unnötig den Weg über Ausbildung+Fachwirt zu gehen!
Und wenn man den Fehler begangen hat eine Ausbildung zu machen und nicht an eine Volzeituni will, den Gehaltseinbusen wegen, dann macht man eben in Hagen seinen Bachelor.
Verstehe nicht wieso es diesen Bankfachwirt noch gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Habe 2016 meine Bankausbildung beendet. Alle Freunde die den Fachwirt an der FS machen erzählen mir wie anspruchslos er ist. Unsere Bank zahlt jedem Azubi mit einer 2 oder besser in der Abschlussprüfung der Ausbildung den Fachwirt, weil das die neue Alibi-Qualifikation (neben FOM Bachelor in Banking&Finance) ist.
Für den Wertpapier-Privatkundenberater oder den Mitarbeiter im Controlling wird, wo früher die Ausbildung gereicht hat, heute dazu ein Bankfachwirt verlangt.
Nix mit zukünftigen Bankvorstand mein lieber. Netzwerk der Kundenberater vielleicht.
Alle die wirklich was auf dem Kasten hatten sind jetzt an Goethe Uni (so wie ich), WHU oder der Frankfurt School im „richtigen“ BWL Bachelor of Science (manche im 3 Tage Modell).

WiWi Gast schrieb am 23.04.2018:

Der IHK Bankfachwirt ist einem Bachelor gleichwertig, da Meistertitel. Er ist spezialiserter auf den Bankbereich. Er wird von berufserfahrenen Dozenten unterrichtet. Es bildet sich ein Netzwerk. Du kannst während des Bankfachwirt-Studiums Vollzeit Geld verdienen. Es gibt viele weitere Gründe. Warum steigen in Bankvorständen die Anzahl mit Personen mit dem klassischen Banklebenslauf? Weil er sich bewährt hat!

antworten
WiWi Gast

Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Was werden hier eigentlich für Aussagen getroffen??? Weil die Bank die Weiterbildung bezahlt ist der Abschluss nichts wert?

Natürlich zahlen viele Banken den Abschluss, weil sie junge Mitarbeiter halten wollen und nicht alte Mitarbeiter, die teilweise nicht mal eine Lehre gemacht haben.

Wer sagt was von reichen für eine Stelle? Frank Strauss ist Vorstandsvorsitzender der Postbank und meiner Kenntnis nach "nur" einer Bankkaufmannausbildung. Schau dir doch mal die ersten Beiträge an aus diesem Forum, schon damals gab es die Diskussion, dass das Studium heute alles ist und die Ausbildung nichts. Die Diskussion gab es schon um die Jahrtausendwende. Seitdem sank der Anteil an Personen mit Promotion in Dax Vorständen.

Wie hat der Bankfachwirt sich seit den 90ern denn inhaltlich verändert? Wurde er anspruchsvoller? Blieb er ähnlich schwer? Warum wird er jetzt im Bankbereich von sovielen gefordert? Weil die Tätigkeiten schwerer wurden?

Ich empfand mein Uni Studium auch nicht gerade anspruchsvoll, wenig Mathematik, viel Auswendiglernen. Vorbereitet auf meine Tätigkeit hat es mich quasi null. Zu dem Zeitpunkt wollten gefühlt auch noch die Hälfte ins Finanzwesen (Faktisch war es vielleicht ein kleines Viertel, dass sehr laut war), hatte aber nicht so die Vorstellungskraft wie die Privatbanken aufgebaut sind. Natürlich muss eine Universität nicht vorbereiten, sie soll dem Wissenserwerb und Weiterentwicklung der Gesellschaft dienen, aber wie ist sie mir dann genau in meinem beruflichen Werdegang hier in deiner Aussage von Vorteil?

Ich weiß auch nicht welches Netzwerk ich jetzt mehr kennenlernen soll, als dass der "Kundenberater"? Meinst du Firmenkundenberater? Filialleiter im Privatkundenbereich? sind ein schlechter Einstieg nach 4-5 Berufsjahren einsschließlich Ausbildung? Klar, wenn man kein Bock auf Menschen hat, ist das der falsche Berufsweg, viel Erfolg im Bankwesen braucht man sich dann aber auch nicht zu versprechen.

antworten

Artikel zu FSFM

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Campus of Excellence 2007

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Die Initiative Campus of Excellence lädt bis 1. Juni 2007 Studierende aller Fachrichtungen zur Bewerbung auf attraktive Exzellenzprojekte ein.

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

Studienerfolg: Parties verhindern Studienabbruch

Hohe Studienabbrecherzahlen sind immer noch ein Problem. Studierende, die gut in das Studienleben integriert sind, brechen seltener das Studium ab. Das zeigt eine aktuelle CHE-Studie des Centrum für Hochschulentwicklung. Die Erstsemesterparty nützt dem Studienerfolg demnach ebenso wie der Brückenkurs.

Uni-Stress: Studenten gestresst und überfordert, Wirtschaftsstudenten relaxter

Eine junge Frau sitzt am Schreibtisch mit einem Makierer über einem Text und hält sich die Stirn.

Die Studenten stehen unter Stress – in erster Linie verursacht durch Zeitdruck, Leistungsdruck, Angst vor Überforderung und zu hohen Ansprüchen an sich selbst. Statt gezielt zu lernen, lassen sich Studenten oft ablenken und verschenken wertvolle Zeit. Wirtschaftsstudenten sind deutlich weniger gestresst, als die meisten Kommilitonen anderer Studiengänge. Das zeigt eine Studie der Universität Hohenheim im Auftrag des AOK-Bundesverbands.

Zeitdruck und Stress verändern Sportverhalten der Studenten

Jogger in blauer Sportkleidung mit Startnummer auf der Brust und Sonnenbrille, der gerade auf seinem Smartphone tippt.

Pflichtvorlesungen und -seminare, stundenlanges Arbeiten am Schreibtisch: Studenten verbringen viel Zeit im Sitzen und müssen in relativ kurzer Zeit so einiges leisten. Umso wichtiger ist es für sie, in der Freizeit sportlich aktiv zu sein. Wie die heutigen Studenten Sport machen, hat sich parallel zu den wachsenden Anforderungen des Studiums verändert. Wie lassen sich Sport und Studium sinnvoll vereinbaren?

Studierende nutzen vermehrt psychologische und soziale Beratung der Studentenwerke

Studierende suchen vermehrt die psychologische Beratung der Studentenwerke auf. 26.000 Studierende haben sich 2011 in Einzelgesprächen beraten lassen, 2015 waren es bereits 32.000. Hauptprobleme der Studenten sind Prüfungsängste, Schwierigkeiten beim Studienabschluss und Arbeitsstörungen. Auch die Sozialberatung verzeichnet einen starken Anstieg: Fast 75.000 Einzelgespräche in den Sozialberatungsstellen der Studentenwerke wurden zu den Themen Studienfinanzierung, Jobben, Unterhaltsrecht, Krankenversicherung, Wohngeld und Rundfunkgebührenbefreiung geführt.

Bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115

115

Ob Termine beim Standesamt, Fragen zu Formularen, der Müllabfuhr oder zum Elterngeld: Serviceeinheiten in Bund, Ländern und Kommunen sind durch die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 vernetzt. Wer die Telefonnummer der örtlichen Verwaltung nicht zur Hand hat, findet unter der 115 eine erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Studienabbrecher - Der Fehler liegt im System

Exit-Schild in grün mit Pfeil nach unten.

28 Prozent der Bachelorstudenten brechen ihr Studium ab. Leistungsprobleme, fehlende Motivation und Finanzierungsschwierigkeiten sind die Hauptgründe dafür. Sollte die Regierung deshalb die Studienplätze verknappen? Nein, denn es studieren keinesfalls zu viele junge Menschen. Das zeigen die geringen Arbeitslosenquoten und guten Gehälter in Deutschland – übrigens auch für Bachelorabsolventen. Der Fehler liegt vielmehr in den finanziellen Fehlanreizen im Hochschulsystem – und in der Abkehr von Studiengebühren.

Rekordhoch von 2,7 Millionen Studie­renden im Winter­semester 2014/2015

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Im Wintersemester 2014/2015 sind mit rund 2 698 000 Studierenden so viele Studenten wie noch nie eingeschrieben. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Wintersemester 2013/2014 um weitere 81 500 und 3,1 Prozent. Die Zahl der Studienanfänger ist gegenüber dem Vorjahr jedoch um 1,9 Prozent auf 498 900 gesunken.

Hochschul-Barometer 2013: Hochschulen profitieren von Kooperationen mit Wirtschaft

Cover Hochschulbarometer 2013

Hochschulen profitieren wissenschaftlich und finanziell von Forschungskooperationen mit der Wirtschaft. 93 Prozent der Rektoren und Präsidenten deutscher Hochschulen wollen deshalb ihre Zusammenarbeit mit Unternehmen ausbauen. So das Ergebnis des neuen Hochschul-Barometers des Stifterverbandes.

Studien- und Arbeitsalltag am Bildschirm? Bewährte Tipps für die Augen

Die Silouette eines asiatischen Mannes mit einem Kampfschwert.

Schon während des Studiums verbringt man viel Zeit vor dem Computerbildschirm – beispielsweise für Recherchen oder das Anfertigen von Haus- oder Abschlussarbeiten. Auch später im Berufsalltag sind Tätigkeiten am Computerbildschirm, kaum zu umgehen. Damit die Augen langfristig keinen Schaden nehmen, sollten ein paar grundlegende Dinge beachtet werden – von Blendschutz am Fenster bis hin zu Augenentspannungsübungen.

ZEIT CAMPUS – das Studenten-Magazin der ZEIT diesmal mit Extraheft für Wirtschaftswissenschaftler

Cover der Zeit Campus

ZEIT CAMPUS ist nah dran: am Studium, am Leben, am Berufseinstieg. Alle zwei Monate neu am Kiosk mit spannenden Reportagen, persönlichen Geschichten, Politik, Kultur und großem Serviceteil.

Antworten auf Re: Berufsbegleitend Studium zum Bankfachwirt, Frankfurt School of Finance and Management

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu FSFM

14 Kommentare

MoF FSFM

WiWi Gast

Wiwi.treff1@web.de Kann mir jemand ebenfalls die Skripte zukommen lassen? Ich wäre euch sehr dankbar

Weitere Themen aus Rund ums Studium