DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Rund ums StudiumBeziehung

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Andersrum wird ein Schuh draus: "wenn das Studium die Beziehung belastet". Gerade ein starker Partner kann dir dabei helfen, stressige Phasen zu überstehen

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Meine Freundin hat mir damals geholfen während der stressigen Zeit der Masterarbeit und u.a. potentialle Quellen auf Themenrelevanz überfolgen, die ich bereits kopiert hatte. Sie hat öfter mal das Kochen übernommen oder ein tolles Frühstück gezaubert. Dadurch war dann totz Stress mal Party möchlich. Eine Freundin die hilft am Leben dran zu bleiben, ist optimal. Ich habe tatsächlich auch einige in ihrem eigenen Saft eingehen, hinschmeißen oder sogar psychisch abdrehen sehen.

Beim Abitreffen kürzlich sagte eine der Jahrgangsbesten die auch eine tolle Karriere gemacht hat zu mir. Ihr habt die Schulzeit genossen und ich habe fast nur gelernt. Heute bereue ich das.

Du musst beides Lernen und Leben hinkriegen. Nach dem Studium das Leben aufschieben für die guten Berufsstart, dann für die Karriere und schnell sind viele Jahre verschenkt. Versuch jeden Tag zu genießen. Das klingt albern aber erhält die Lebensfreude und Energie. Aufschieben ist Mist und es fehlt irgendwann zudem die Kraft, die ein ausgeglichenes Leben liefert.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man sich liebt, muss man keinen temporär Schluss machen, sondern kann - wie Erwachsene - sein Leben und Seite Zeit so einteilen, dass Beziehung und Studium unter einen Hut passen. Und jetzt zurück in die Schule!

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man sich liebt, muss man keinen temporär Schluss machen, sondern kann - wie Erwachsene - sein Leben und Seite Zeit so einteilen, dass Beziehung und Studium unter einen Hut passen. Und jetzt zurück in die Schule!

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

This.. nach dem Studium wird das alles noch viel schwerer mit Beziehung und Arbeit, da deine zeitliche Flexibilität deutlich abnimmt. Wenn dir deine Beziehung wichtig ist, müsst ihr beide daran arbeiten. Zwischendurch oder abends ist immer mal Zeit für was gemeinsames. Gut kommunizieren ist das wichtigste!

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Du musst beides Lernen und Leben hinkriegen. Nach dem Studium das Leben aufschieben für die guten Berufsstart, dann für die Karriere und schnell sind viele Jahre verschenkt. Versuch jeden Tag zu genießen. Das klingt albern aber erhält die Lebensfreude und Energie. Aufschieben ist Mist und es fehlt irgendwann zudem die Kraft, die ein ausgeglichenes Leben liefert.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man sich liebt, muss man keinen temporär Schluss machen, sondern kann - wie Erwachsene - sein Leben und Seite Zeit so einteilen, dass Beziehung und Studium unter einen Hut passen. Und jetzt zurück in die Schule!

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

Ich bin nicht der Poster den du gequotet hast, aber dein ursprünglicher Beitrag war echt sinnbefreit. Wer mit der Freundin Schluss macht weil er schlechte Noten schreibt hat das Leben nicht verstanden.

@OP: wo hakts genn genau?

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Mach du erstmal dein Abitur, Kleiner.
Vom Leben hast du keine Ahnung.

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man sich liebt, muss man keinen temporär Schluss machen, sondern kann - wie Erwachsene - sein Leben und Seite Zeit so einteilen, dass Beziehung und Studium unter einen Hut passen. Und jetzt zurück in die Schule!

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

Nach dem Studium ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden in unterschiedlichen Firmen und Städten landen. Unter den Umsränden isr es schon schwer genug, eine bestehende Beziehung auftecht zu erhalten. Wieder zusammen kommen ist möglich, aber sehr unwahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

Nach dem Studium ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden in unterschiedlichen Firmen und Städten landen. Unter den Umsränden isr es schon schwer genug, eine bestehende Beziehung auftecht zu erhalten. Wieder zusammen kommen ist möglich, aber sehr unwahrscheinlich.

Sowas funktioniert auf Dauer sowieso nie.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Bin gerade dabei, mach dir keine Sorgen.
Wenn du noch konstruktive Argumente hast, immer raus damit. Das hilft dem TE sicher mehr als sich als Erwachsener mit nem blindäugigen Jugendlichen rumzuschlagen.

Und wie gesagt @TE: Genauere Infos bescheren dir genauere Tipps :)
Allgemein würde ich mich fragen, ob du sie überhaupt liebst, weil viele Beziehungen heutzutage sind eh keine richtigen mehr. Wenn Ja, hör auf die anderen (außer den, der kleine Kinder runtermacht). Wenn „Naja eig schon“ mach Schluss und dafür Karriere.

Aber es kann dir hier im Endeffekt keiner helfen, weil wir deine Story nicht 100% kennen.

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Mach du erstmal dein Abitur, Kleiner.
Vom Leben hast du keine Ahnung.

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2018:

Hey Leute,
Hier haben bestimmt mehrere Leute schonmal schwere Phasen während des Studiums durchgemacht. Wie seid ihr damit umgegangen und habt ihr iwelche Tipps?

Ich studiere zwar noch nicht, aber wenn du wegen ihr schlechte Noten schreibst, mach Schluss. Wenn ihr euch wirklich liebt, könnt ihr nach dem Studium wieder zusammen kommen. Aber müsstest deine Situation bisschen genauer beschreiben, dass man da gute Tipps geben kann.

Was ist das denn für ein bullshit? Wenn man sich liebt, muss man keinen temporär Schluss machen, sondern kann - wie Erwachsene - sein Leben und Seite Zeit so einteilen, dass Beziehung und Studium unter einen Hut passen. Und jetzt zurück in die Schule!

Jaja Großer, spar dir deine Polemik. Dein Tipp ist null hilfreich, denn seine Zeit so einzuteilen, dass es irgendwie passt, scheint ja hier nicht zu klappen. Aber was weiß ich schon. Wer älter ist, hat schließlich ausnahmslos Recht.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Mach dir einfach klar: Du bist das Problem. Du kannst dich offenbar nicht durchsetzen und dir die Zeit für dein Studium nehmen. Wenn du natürlich während der Vorlesung dauernd mit ihr per Whatsapp schreibst und direkt nach der Uni nach Hause (ihr wohnt zusammen nehme ich mal an), liegt das an deinen Entscheidungen.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Wenn die Beziehung das Studium belastet.. ..dann kann man dir nur wünschen, die Eier(-stöcke) zu haben, Schluss zu machen. Nicht jede Beziehung ist es wert, an ihr festzuhalten. Und wenn schon zu einem früher Zeitpunkt erntshafte Probleme auftauchen, sollte man lieber rechtzeitig ehrlich zu sich selbst sein und Vertrautheit und gemütliche Gewohnheit nicht für eine Basis einer erwachsenen Beziehung halten.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Habe mal den folgenden Satz gehört, den ich sehr treffend finde:

Einen unbefriedigenden Job kann man mit einer tollen Beziehung / Familie ausgleichen. Andersrum ist das schon deutlich schwieriger...

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Kurzer Realtalk: Meine Ex-Freundin hat mich damals extrem belastet während dem Studium. Die Folge war dass ich Schluss gemacht habe und die Noten deutlich besser wurden.

antworten
WiWi Gast

Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Habe auch Schluss gemacht. Mein Gedanke war halt wenn es im Studium schon mit ihr belastend ist, wie soll es dann erst im Berufsleben werden. Im Rückblick war es genau die richtige Entscheidung

antworten

Artikel zu Beziehung

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

Neuer Job – Neue Stadt – Belastungsprobe für die Beziehung

Ein Mädchen in Jens und türkisem schulterfreien T-Shirt sitzt bei einer Vorführung im Schneidersitzt auf hellgrauem Kopfsteinplaster. Über ihrer Schulter hängt eine schwarze Tasche mit weißer Aufschrift "I - rotes Herz - Berlin".

Interessante Jobangebot mit guten Karriereperspektiven finden sich meist nicht vor der Haustür. Häufig erfordern die Jobs mit den besten Karrierechancen einen Umzug in eine andere Region und werden so leicht zur Belastungsprobe für die Beziehung.

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

Studienerfolg: Parties verhindern Studienabbruch

Hohe Studienabbrecherzahlen sind immer noch ein Problem. Studierende, die gut in das Studienleben integriert sind, brechen seltener das Studium ab. Das zeigt eine aktuelle CHE-Studie des Centrum für Hochschulentwicklung. Die Erstsemesterparty nützt dem Studienerfolg demnach ebenso wie der Brückenkurs.

Uni-Stress: Studenten gestresst und überfordert, Wirtschaftsstudenten relaxter

Eine junge Frau sitzt am Schreibtisch mit einem Makierer über einem Text und hält sich die Stirn.

Die Studenten stehen unter Stress – in erster Linie verursacht durch Zeitdruck, Leistungsdruck, Angst vor Überforderung und zu hohen Ansprüchen an sich selbst. Statt gezielt zu lernen, lassen sich Studenten oft ablenken und verschenken wertvolle Zeit. Wirtschaftsstudenten sind deutlich weniger gestresst, als die meisten Kommilitonen anderer Studiengänge. Das zeigt eine Studie der Universität Hohenheim im Auftrag des AOK-Bundesverbands.

Zeitdruck und Stress verändern Sportverhalten der Studenten

Jogger in blauer Sportkleidung mit Startnummer auf der Brust und Sonnenbrille, der gerade auf seinem Smartphone tippt.

Pflichtvorlesungen und -seminare, stundenlanges Arbeiten am Schreibtisch: Studenten verbringen viel Zeit im Sitzen und müssen in relativ kurzer Zeit so einiges leisten. Umso wichtiger ist es für sie, in der Freizeit sportlich aktiv zu sein. Wie die heutigen Studenten Sport machen, hat sich parallel zu den wachsenden Anforderungen des Studiums verändert. Wie lassen sich Sport und Studium sinnvoll vereinbaren?

Studierende nutzen vermehrt psychologische und soziale Beratung der Studentenwerke

Studierende suchen vermehrt die psychologische Beratung der Studentenwerke auf. 26.000 Studierende haben sich 2011 in Einzelgesprächen beraten lassen, 2015 waren es bereits 32.000. Hauptprobleme der Studenten sind Prüfungsängste, Schwierigkeiten beim Studienabschluss und Arbeitsstörungen. Auch die Sozialberatung verzeichnet einen starken Anstieg: Fast 75.000 Einzelgespräche in den Sozialberatungsstellen der Studentenwerke wurden zu den Themen Studienfinanzierung, Jobben, Unterhaltsrecht, Krankenversicherung, Wohngeld und Rundfunkgebührenbefreiung geführt.

Bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115

115

Ob Termine beim Standesamt, Fragen zu Formularen, der Müllabfuhr oder zum Elterngeld: Serviceeinheiten in Bund, Ländern und Kommunen sind durch die bundeseinheitliche Behördenrufnummer 115 vernetzt. Wer die Telefonnummer der örtlichen Verwaltung nicht zur Hand hat, findet unter der 115 eine erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art.

Studienabbrecher - Der Fehler liegt im System

Exit-Schild in grün mit Pfeil nach unten.

28 Prozent der Bachelorstudenten brechen ihr Studium ab. Leistungsprobleme, fehlende Motivation und Finanzierungsschwierigkeiten sind die Hauptgründe dafür. Sollte die Regierung deshalb die Studienplätze verknappen? Nein, denn es studieren keinesfalls zu viele junge Menschen. Das zeigen die geringen Arbeitslosenquoten und guten Gehälter in Deutschland – übrigens auch für Bachelorabsolventen. Der Fehler liegt vielmehr in den finanziellen Fehlanreizen im Hochschulsystem – und in der Abkehr von Studiengebühren.

Rekordhoch von 2,7 Millionen Studie­renden im Winter­semester 2014/2015

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Im Wintersemester 2014/2015 sind mit rund 2 698 000 Studierenden so viele Studenten wie noch nie eingeschrieben. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Wintersemester 2013/2014 um weitere 81 500 und 3,1 Prozent. Die Zahl der Studienanfänger ist gegenüber dem Vorjahr jedoch um 1,9 Prozent auf 498 900 gesunken.

Hochschul-Barometer 2013: Hochschulen profitieren von Kooperationen mit Wirtschaft

Cover Hochschulbarometer 2013

Hochschulen profitieren wissenschaftlich und finanziell von Forschungskooperationen mit der Wirtschaft. 93 Prozent der Rektoren und Präsidenten deutscher Hochschulen wollen deshalb ihre Zusammenarbeit mit Unternehmen ausbauen. So das Ergebnis des neuen Hochschul-Barometers des Stifterverbandes.

Studien- und Arbeitsalltag am Bildschirm? Bewährte Tipps für die Augen

Die Silouette eines asiatischen Mannes mit einem Kampfschwert.

Schon während des Studiums verbringt man viel Zeit vor dem Computerbildschirm – beispielsweise für Recherchen oder das Anfertigen von Haus- oder Abschlussarbeiten. Auch später im Berufsalltag sind Tätigkeiten am Computerbildschirm, kaum zu umgehen. Damit die Augen langfristig keinen Schaden nehmen, sollten ein paar grundlegende Dinge beachtet werden – von Blendschutz am Fenster bis hin zu Augenentspannungsübungen.

ZEIT CAMPUS – das Studenten-Magazin der ZEIT diesmal mit Extraheft für Wirtschaftswissenschaftler

Cover der Zeit Campus

ZEIT CAMPUS ist nah dran: am Studium, am Leben, am Berufseinstieg. Alle zwei Monate neu am Kiosk mit spannenden Reportagen, persönlichen Geschichten, Politik, Kultur und großem Serviceteil.

Antworten auf Wenn die Beziehung das Studium belastet...

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 17 Beiträge

Diskussionen zu Beziehung

Weitere Themen aus Rund ums Studium