DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Rund ums StudiumWiWi-Studium

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Habe nicht direkt Wiwi studiert sondern WiRe aber würde ich nochmal studieren, würde ich wohl Forstwissenschaften wählen und Förster werden (No Joke!)

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Meine zweite Wahl wäre Politikwissenschaften gewesen. Da mich WiWi und PoWi aber ähnlich stark interessiert haben, habe ich mich aufgrund der besseren Jobchancen für WiWi entschieden und würde das auch heute wieder so machen.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Hatte damals tatsächlich lange überlegt Wirtschaftsmathematik zu studieren. Bin aber zufrieden mit Wiwi und quantitativem Schwerpunkt

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Musik, hätte statt wiwi nach den "Jugend musiziert"-Gewinnen Klavier studiert. Läuft aber auch nebenberuflich ganz gut :)

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte wahrscheinlich dual beim Finanzamt studiert. Gehalt ist zwar nicht prickelnd, aber der Job ultra entspannt und auch nicht ganz uninteressant.
Zudem hätte ich in meiner Heimatstadt bleiben können, meine damilige Jugendliebe behalten können und hätte heute vielleicht ein kleines Häuschen.

So habe ich Kohle auf der Bank, aber von Mo-Fr Stress ohne Ende.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich bereue es, da ich mich habe blenden lassen. Habe mich auf Bank und Finanzwesen spezalisiert. Leider ist, je nach Land, Investment eher mau.

Ansonsten hätte ich wohl Mathematik/Physik gemacht. Wäre im Nachhinein auch die bessere Wahl gewesen.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

fachwirt -> Betriebswirt ihk

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Geographie oder Sportwissenschaften

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

fachwirt -> Betriebswirt ihk

Erkläre bitte warum.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Habe ich mir auch schon gedacht :-) Viel in der Natur, normalerweise keinen "direkten Chef", und i.d.R. eine Beamten-Position. Problem leider: Es gibt nicht viele Stellen.

Tatsächlich würde ich Energietechnik/Energie- und Umwelttechnik studieren, um wirklich was sinnvolles zu machen mit vernünftiger Karriereperspektive.

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Habe nicht direkt Wiwi studiert sondern WiRe aber würde ich nochmal studieren, würde ich wohl Forstwissenschaften wählen und Förster werden (No Joke!)

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Jura

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

  • Bachelor: VWL
  • Master: Management mit Finance Schwerpunkt (im Ausland)
antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Jura

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Medizin, Abi war leider zu schlecht und hatte damals keine Lust im Ausland zu studieren.

Bin aber auch jetzt zufrieden

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Habe nicht direkt Wiwi studiert sondern WiRe aber würde ich nochmal studieren, würde ich wohl Forstwissenschaften wählen und Förster werden (No Joke!)

Ich denke mir manchmal, dass der Beruf, der mich am meisten erfüllen würde, der des Landwirts wäre. Mal vom harten Business, gedrückten Preisen usw. abgesehen. Aber meinen eigenen Hof führen, von Natur umgeben leben, Landluft, den ganzen Tag auf Feldern und Weiden verbringen, von Tieren statt Menschen umgeben, mich körperlich richtig auspowern und am Ende des Tages das, was ich heute geschafft habe, tatsächlich sehen zu können, das klingt schon traumhaft.

Ich habe WiWi mit BWL-Vertiefung studiert. Meine Alternativen wären VWL und Medizin gewesen. Ich werde bald noch den VWL-Master an der FU Hagen aufnehmen, eher zur persönlichen Befriedigung. Hatte mich im Studium aus praktischen Gründen für BWL entschieden. Medizin, ja, manchmal denke ich mir, schade, dass ich den Weg nicht gegangen bin, aber es ist mehr so, dass beides, WiWi und Medizin, richtig gewesen wäre, d. h. ich habe nicht die falsche Entscheidung getroffen.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Hätte sonst definitiv Ingenieurswesen studiert, ganz sicher nie eine Geisteswissenschaft. Besonders Petroleum Engineering hätte mich interessiert.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Also ich finde nach wie vor, dass Wiwi ein guter Studiengang ist. Man kann in so vielen Themenbereichen "reinschnuppern" und sich breit aufstellen. Oder auch stark spezialisieren. Bereue es nicht das zu studieren.

Alternativ hätte ich vielleicht Wing studiert, da mich das technische mittlerweile auch etwas reizt. Oder ich hätte gar nicht studiert, sondern eine handwerklich Ausbildung gemacht + Meister und dann die Selbständigkeit gewagt.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Die Seite heißt zwar wiwi-treff aber mittlerweile gibt es hier sehr viele User, die kein Wiwi studiert haben. Ich selber habe Supply Chain Management studiert und ich bereue es nicht.
Ansonsten hätte sonst etwas ganz anderes wie Biologie oder Kriminologie studiert.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Habe studiert

Bachelor WiWi (VWL Schwerpunkt) in DE
Master Finance im Ausland

Bin nicht unglücklich mit meiner Entscheidung, aber mit meinem aktuellen Wissen hätte ich lieber einen PPE Bachelor in UK gemacht oder in den USA einen vergleichbaren breiten Bachelor mit dem Schwerpunkt VWL (zB Bachelor in Foreign Service in Georgetown oder sowas).

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Lehramt Englisch & Geographie.
Ansonsten Duale Ausbildung Hotelkaufmann

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

fachwirt -> Betriebswirt ihk

Erkläre bitte warum.

es wurde nach meinen Alternativplänen zum BWL Studium gefragt. Hab ne kaufmännische Ausbildung und hab Alternativ zum Fachabi -> Bwl FH über 1 Jahr arbeiten -> Fachwirt -> Betriebswirt IHK nachgedacht. Spart eben einiges an Zeit, allerdings mmn. deutlich weniger anerkannt. Was anderes als Kaufmann / Bwler kam für mich eigentlich nie in Frage.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Habe nicht direkt Wiwi studiert sondern WiRe aber würde ich nochmal studieren, würde ich wohl Forstwissenschaften wählen und Förster werden (No Joke!)

Ich denke mir manchmal, dass der Beruf, der mich am meisten erfüllen würde, der des Landwirts wäre. Mal vom harten Business, gedrückten Preisen usw. abgesehen. Aber meinen eigenen Hof führen, von Natur umgeben leben, Landluft, den ganzen Tag auf Feldern und Weiden verbringen, von Tieren statt Menschen umgeben, mich körperlich richtig auspowern und am Ende des Tages das, was ich heute geschafft habe, tatsächlich sehen zu können, das klingt schon traumhaft.

Ich habe WiWi mit BWL-Vertiefung studiert. Meine Alternativen wären VWL und Medizin gewesen. Ich werde bald noch den VWL-Master an der FU Hagen aufnehmen, eher zur persönlichen Befriedigung. Hatte mich im Studium aus praktischen Gründen für BWL entschieden. Medizin, ja, manchmal denke ich mir, schade, dass ich den Weg nicht gegangen bin, aber es ist mehr so, dass beides, WiWi und Medizin, richtig gewesen wäre, d. h. ich habe nicht die falsche Entscheidung getroffen.

lässt sich doch auch nebenberuflich bzw als hobby realisieren. Ein Bekannter arbeitet als BWLer und hat nebenbei als Hobby einen eigenen Hof. Allerdings mehr für sich selbst mit mal Lämmern, mal Gänsen, etc. Ein anderer Arbeitskollege hat ein Waldstück inkl. Traktor fürs Holz hacken/holen und noch ein anderer Kollege wohnt auf dem Land bei 5k qm.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

lässt sich doch auch nebenberuflich bzw als hobby realisieren. Ein Bekannter arbeitet als BWLer und hat nebenbei als Hobby einen eigenen Hof. Allerdings mehr für sich selbst mit mal Lämmern, mal Gänsen, etc. Ein anderer Arbeitskollege hat ein Waldstück inkl. Traktor fürs Holz hacken/holen und noch ein anderer Kollege wohnt auf dem Land bei 5k qm.

Ja, absolut. Das ist es auch, worauf ich spare. Ein alter Bauernhof, den ich sanieren und auf dem ich einige Tiere halten und Obst und Gemüse anpflanzen kann, ohne finanziellen Druck dahinter. Muss nur eben auch erstmal finanziert werden.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte auch lieber Jura im Nachhinein studiert mit Fokus auf Steuern und Wirtschaft. Oder ich hätte dual BWL mit Steuern studiert oder Wirtschaftsrecht

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte dann Informatik studiert. Bzw. Hab ich das dann auch direkt nach meinem BWL Studium im Zweitstudium gemacht. Der Grund dafür ist, dass ich nach dem Studium etwas „Können“ (-> in dem Fall Programmieren) wollte und Sachverhalte verstehen wollte, die hochaktuell sind und die mehr oder weniger nahe Zukunft beeinflussen (Künstliche Intelligenz, Data Science, Algorithmen generell, Quantum Computing) werden.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich habe nach meiner Ausbildung überlegt, ob ich lieber Jura oder Wirtschaftsmathematik studieren soll. Bei Wirtschaftsmathematik empfand ich das Studium interessanter. Die spätere Tätigkeit durch ein Jurastudium hätte ich als sehr anziehend empfunden, allerdings auch mit einer gewissen Ungewissheit verbunden, wenn man nicht die top Kontakte hat und weiß in welchem Notenbereich man enden wird. Zudem hätte mir der quantitative Aspekt sehr gefehlt. Ich habe mich dann gegen beides entschieden, weil ich finanziell nicht so aufgestellt war ein langes Studium durchzuziehen. Bei Jura war von vornherein klar, dass es zu lange dauern wird und bei Wirtschaftsmathe galt es auch eher als unwahrscheinlich in der Regelstudienzeit durchzukommen.
In Summe war ich dann schon recht gut aufgehoben in meinem Wiwi-Studium. Habe meinen Bachelor in Regelstudienzeit beendet und bin in exakt dem von Mathematikern dominierten Bereich gelandet in den ich wollte. Durch eine frei werdende Stelle zum optimalen Zeitpunkt am Ende meines Bachelors. Der Master wird mir von meinem Unternehmen finanziert. Ob es ein Fehler war alles so schnell durchzuziehen wird sich am Ende zeigen, allerdings ist meine persönliche Einstellung eher dahingehend ausgerichtet möglichst schnell finanzielle Freiheit zu erlangen. Dafür bin ich auch gerne bereit auf das Feiern gehen mit meinen Freunden zu verzichten. Und wer träumt nicht von dem kleinen Landsitz mit seinem Rudel Hunde und ggf. Enkelkindern um sich herum...

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

hi, welcher ist denn der von mathematikern dominierte bereich?
Ich habe mathe studiert und dann in stochastscher analysis promoviert und ehrlicherweise würde ich es niemandem empfehlen. der aufwand eines mathematikstudiums und dann auch noch der aufwand für eine promotion wird im allgemeinen niemals angemessen bezahlt wenn man nicht gerade bei topjobs im investmentbanking landet. die meisten mathematiker die mir bekannt sind, arbeiten dann bei ingenieurdienstleistern, softwarebuden, versicherungen und auch ein paar bei der beratung und ein paar wenige sind in der forschung geblieben. Die meisten machen jobs, bei denen sie als quereinsteiger gelten , mittelmäßig verdienen und mit einem deutlich leichtere studium ebenfalls an diese position gekommen wären. wenn ich nochmal jung wäre würde ich auf jeden fall medizin studieren. es ist das fach mit der sinnvollsten tätigkeit und dem besten verdienst und der einfachsten möglichkeit sich selbstständig machen zu können...

WiWi Gast schrieb am 05.03.2021:

Ich habe nach meiner Ausbildung überlegt, ob ich lieber Jura oder Wirtschaftsmathematik studieren soll. Bei Wirtschaftsmathematik empfand ich das Studium interessanter. Die spätere Tätigkeit durch ein Jurastudium hätte ich als sehr anziehend empfunden, allerdings auch mit einer gewissen Ungewissheit verbunden, wenn man nicht die top Kontakte hat und weiß in welchem Notenbereich man enden wird. Zudem hätte mir der quantitative Aspekt sehr gefehlt. Ich habe mich dann gegen beides entschieden, weil ich finanziell nicht so aufgestellt war ein langes Studium durchzuziehen. Bei Jura war von vornherein klar, dass es zu lange dauern wird und bei Wirtschaftsmathe galt es auch eher als unwahrscheinlich in der Regelstudienzeit durchzukommen.
In Summe war ich dann schon recht gut aufgehoben in meinem Wiwi-Studium. Habe meinen Bachelor in Regelstudienzeit beendet und bin in exakt dem von Mathematikern dominierten Bereich gelandet in den ich wollte. Durch eine frei werdende Stelle zum optimalen Zeitpunkt am Ende meines Bachelors. Der Master wird mir von meinem Unternehmen finanziert. Ob es ein Fehler war alles so schnell durchzuziehen wird sich am Ende zeigen, allerdings ist meine persönliche Einstellung eher dahingehend ausgerichtet möglichst schnell finanzielle Freiheit zu erlangen. Dafür bin ich auch gerne bereit auf das Feiern gehen mit meinen Freunden zu verzichten. Und wer träumt nicht von dem kleinen Landsitz mit seinem Rudel Hunde und ggf. Enkelkindern um sich herum...

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Geophysik

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Habe klassisch BWL studiert. Wenn ich nochmal studieren könnte würde ich economics mit Schwerpunkt auf econometrics & Statistik studieren. Interessiere mich total für wirtschaftliche Zusammenhänge, aber mit hätte ein deutlich quantitiveres Studium besser gefallen.

BWL labern ist nicht so meins und auch meine Finance Vertiefung hat sich was das quantitative angeht in Grenzen gehalten.

Habe das Gefühl, dass man nach dem BWL Studium eigentlich nichts kann und das trotz top Uni und top Noten

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

BSc Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Physik

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Medizin. Hätte ich auch gemacht, aber ekel mich vor allem und bin ein Weichei was das angeht...

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker oder Elektriker. Ich freue mich immer wenn an meinem 9 Jahre alten Auto was kaputt ist und ich das selber reparieren kann...

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte ein duales Studium im öffentlichen Dienst angestrebt. Bin mit BWL aber auch ganz zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Ich hätte ein duales Studium im öffentlichen Dienst angestrebt. Bin mit BWL aber auch ganz zufrieden.

Hab mich dagegen entschieden und ein klassisches Lehramtsstudium angefangen, statt kommunaler Verwaltungsdienst.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich würde E-Technik oder Masch.-Bau nehmen.

Als Dipl.-Ing. ist das Ansehen deutlich höher; der Verdienst ebenfalls. Interessant ist die Materie auch. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass E-Technik und Masch.-Bau ganz sicher nicht schwerer als WiWi ist. Habe diverse Fort- und Weiterbildungen im technischen Bereich gemacht und fand das absolut nicht komplizierter. Oder ich bin einfach zu schlau, was dann aber im Gegenzug bedeutet, dass ich unglaublich blöd bin, da ich WiWi studiert habe....

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

LOL , ich hab Maschinenbau am KIT und BWL an der Uni Köln studiert:
Thermo, TM und Höhere Mathematik sind Fächer, die allesamt schwerer als jedes BWL-Fach in Köln waren... BWL vs. Maschinenbau sind Welten.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Ich würde E-Technik oder Masch.-Bau nehmen.

Als Dipl.-Ing. ist das Ansehen deutlich höher; der Verdienst ebenfalls. Interessant ist die Materie auch. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass E-Technik und Masch.-Bau ganz sicher nicht schwerer als WiWi ist. Habe diverse Fort- und Weiterbildungen im technischen Bereich gemacht und fand das absolut nicht komplizierter. Oder ich bin einfach zu schlau, was dann aber im Gegenzug bedeutet, dass ich unglaublich blöd bin, da ich WiWi studiert habe....

Bitte keine Weiterbildung im "technischen Bereich" mit einem Ingenieurstudium vergleichen... Danke

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Selbstverständlich darf man das als BWLer vergleichen. Die Ingenieure vergleichen jede oberflächliche wirtschaftsbezogene Fort-/Weiterbildung ebenfalls.

Ob etwas schwer ist oder nicht, ist individuell. Ich fand Steuern sehr kompliziert. Aber alles, was mit Zahlen zu tun hat, fliegt mir so zu. Andere haben ein Taelent für Sprachen. Andere haben ein Talent für das Verkaufen.

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Ich würde E-Technik oder Masch.-Bau nehmen.

Als Dipl.-Ing. ist das Ansehen deutlich höher; der Verdienst ebenfalls. Interessant ist die Materie auch. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass E-Technik und Masch.-Bau ganz sicher nicht schwerer als WiWi ist. Habe diverse Fort- und Weiterbildungen im technischen Bereich gemacht und fand das absolut nicht komplizierter. Oder ich bin einfach zu schlau, was dann aber im Gegenzug bedeutet, dass ich unglaublich blöd bin, da ich WiWi studiert habe....

Bitte keine Weiterbildung im "technischen Bereich" mit einem Ingenieurstudium vergleichen... Danke

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Ich hätte ein duales Studium im öffentlichen Dienst angestrebt. Bin mit BWL aber auch ganz zufrieden.

lol, also teilweise sind hier langweiler unterwegs...

bei mir wäre es entweder Mathe, Physik (mit Ziel akademische Forschung) oder Medizin (mit Ziel Neurologe) gewesen...

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Selbstverständlich darf man das als BWLer vergleichen. Die Ingenieure vergleichen jede oberflächliche wirtschaftsbezogene Fort-/Weiterbildung ebenfalls.

Ob etwas schwer ist oder nicht, ist individuell. Ich fand Steuern sehr kompliziert. Aber alles, was mit Zahlen zu tun hat, fliegt mir so zu. Andere haben ein Taelent für Sprachen. Andere haben ein Talent für das Verkaufen.

Die Mathematik bei E-Technik hat aber wenig mit Zahlen zu tun.

Schau' dir mal die Maxwell-Gleichungen an. Wenn dir da das Verständnis zufliegt, hast du ziemlich sicher das falsche studiert.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Bin zwar kein WiWi aber erlaube mir trotzdem eine Antwort.
Habe Raumfahrttechnik studiert und würde dies jederzeit wieder machen.

Sollte ich zu einer Alternative gezwungen werden, so wäre dies vermutlich Biologie oder etwas im Bereich des Films, immer mit dem Ziel Tier- und Dokumentarfilmer a la Dirk Steffens oder Andreas Kieling zu werden.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Habe einen BWL BSc und einen Management MSc.
Hätte wohl Mathematik, Physik oder Infromatik studiert. Mache jetzt aber auch gerade noch berufsbegleitend einen Master in Informatik. Einfach nur aus Interesse und kann für die Zukunft am Arbeitsmarkt sicher nicht schaden.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Hab Chemie studiert und promoviert.
Würde WiWi wählen, wenn ich könnte.
Bestes Aufwand/Ertrags-Verhältnis.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Geographie / Meteorologie

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi und wenn ich nochmal aussuchen könnte dann würde mich was in die Richtung BioChemie & BioTech reizen. Einfach ein extrem interessanter Fachbereich. Am besten so mit Bachelor in DACH und Master mit Funding in den USA.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Selbstverständlich darf man das als BWLer vergleichen. Die Ingenieure vergleichen jede oberflächliche wirtschaftsbezogene Fort-/Weiterbildung ebenfalls.

Ob etwas schwer ist oder nicht, ist individuell. Ich fand Steuern sehr kompliziert. Aber alles, was mit Zahlen zu tun hat, fliegt mir so zu. Andere haben ein Taelent für Sprachen. Andere haben ein Talent für das Verkaufen.

+1
MINTler belegen einen Kurs "Grundlagen der BWL" und hauen trash talk über BWL raus bis zum geht nicht mehr, aber wehe ein BWLer belegt was Technisches und erlaubt sich dann ein Urteil, dann fängt das Rumgeheule an, dass man das Fach doch mit so einer Basis nicht beurteilen könnte. Echt lächerliches Verhalten und einfach nur peinlich

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

rückblickend hätte ich gerne mit meinem 1.1 abi medizin studiert...jetzt ist der zug leider abgefahren.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte sehr gern mit meinen 15 Pkt im Mathe-Abitur Mathematik studiert, aber mich stattdessen für BWL entschieden... jetzt mit 21 und bald abgeschlossenem Bachelor ist der Zug aber leider auch abgefahren, eventuell irgendwann mal als fernstudium nach dem Master

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 30.04.2021:

Ich hätte sehr gern mit meinen 15 Pkt im Mathe-Abitur Mathematik studiert, aber mich stattdessen für BWL entschieden... jetzt mit 21 und bald abgeschlossenem Bachelor ist der Zug aber leider auch abgefahren, eventuell irgendwann mal als fernstudium nach dem Master

Mit 21 fer Zug abgefahren? In dem Alter fangen viele überhaupt erst an

antworten
laviedepi

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 30.04.2021:

Ich hätte sehr gern mit meinen 15 Pkt im Mathe-Abitur Mathematik studiert, aber mich stattdessen für BWL entschieden... jetzt mit 21 und bald abgeschlossenem Bachelor ist der Zug aber leider auch abgefahren, eventuell irgendwann mal als fernstudium nach dem Master

Mit 21 der Zug abgefahren? Hallo, du bist keine 60. Ich fange gerade mit 25 mein BWL Studium an und arbeite nebenbei bei einem grossen Modeunternehmen, die haben mich nicht nach mein Alter gefragt.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

Selbstverständlich darf man das als BWLer vergleichen. Die Ingenieure vergleichen jede oberflächliche wirtschaftsbezogene Fort-/Weiterbildung ebenfalls.

Ob etwas schwer ist oder nicht, ist individuell. Ich fand Steuern sehr kompliziert. Aber alles, was mit Zahlen zu tun hat, fliegt mir so zu. Andere haben ein Taelent für Sprachen. Andere haben ein Talent für das Verkaufen.

+1
MINTler belegen einen Kurs "Grundlagen der BWL" und hauen trash talk über BWL raus bis zum geht nicht mehr, aber wehe ein BWLer belegt was Technisches und erlaubt sich dann ein Urteil, dann fängt das Rumgeheule an, dass man das Fach doch mit so einer Basis nicht beurteilen könnte. Echt lächerliches Verhalten und einfach nur peinlich

Wir reden hier über eine Weiterbildung ala Fachwirt und das ist nicht mal annähernd ein Studium

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hätte BWL studiert, aber der Zug ist leider abgefahren :D

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ausbildung als Autoverkäufer
Ich kann super verkaufen und liebe Autos

Zurzeit studiere ich vwl (4tes semester) und würde das gerne ausprobieren.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021:

LOL , ich hab Maschinenbau am KIT und BWL an der Uni Köln studiert:
Thermo, TM und Höhere Mathematik sind Fächer, die allesamt schwerer als jedes BWL-Fach in Köln waren... BWL vs. Maschinenbau sind Welten.

Ich glaube nicht, dass du dann BWL an der Uni studiert hast. Klingt nach blödem Gelaber um BWLler zu beleidigen. Haha.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Feldtheorie bei Nachrichtentechnik und Thermodynamik beim Maschinenbau an der TU sind weit außerhalb des Vorstellungsvermögen eines BWLers. Das hat dann schon was mit Wissenschaft zu tun. Das ist auch für viele Ingenieur-Studenten ein Argument, besser an eine TH (=FH) zu gehen, um diese Probleme zu vermeiden.

WiWi Gast schrieb am 12.06.2021:

LOL , ich hab Maschinenbau am KIT und BWL an der Uni Köln studiert:
Thermo, TM und Höhere Mathematik sind Fächer, die allesamt schwerer als jedes BWL-Fach in Köln waren... BWL vs. Maschinenbau sind Welten.

Ich glaube nicht, dass du dann BWL an der Uni studiert hast. Klingt nach blödem Gelaber um BWLler zu beleidigen. Haha.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Ich hab erst ne kaufmännische Ausbildung und danach noch dual BWL studiert. Ab September folgt der berufsbegleitende Master. Kann aber mit Finance nichts anfangen, deswegen zumindest die nächsten Jahre im Sales.

Im Nachhinein hätte ich mich aber eher für was technisches (Ausbildung & Studium) entscheiden sollen. Sehe da für mich deutlich mehr Perspektive und ist auch spannender. Gerade die für mich interessanten Unternehmen suchen für ihre Sales-Stellen nahezu nur noch Techniker oder Ingenieure.

Hätten mir alle Möglichkeiten offen gestanden (mit Blick auf Gesundheit), hätte ich nach dem Abi aber entweder bei der Bundeswehr oder bei der Landespolizei studiert. Ist mir leider nicht möglich, zieht mich auch regelmäßig runter aber steht nicht in meiner Macht.

antworten
WiWi Gast

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast schrieb am 03.03.2021:

Was hättet ihr gerne studiert oder was war eure 2. Wahl nach dem WiWi Studium. Bereut ihr dass ihr Wiwi studiert habt oder seid ihr zufrieden mit eurer Entscheidung.

Jura, hatte aber damals zu viel Schiss vor den Staatsexamen.

antworten

Artikel zu WiWi-Studium

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

13,5 Prozent mehr Studienanfänger in den Wirtschaftswissenschaften

Ein Kaufhausinneres mit verschwommenen Menschen und Rolltreppen.

Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, nahmen 2011 insgesamt rund 516 900 Anfängerinnen und Anfänger ein Studium auf. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich damit die Zahl der Erstimmatrikulierten 2011 um rund 16,2 Prozent.

Betriebswirtschaftslehre erneut beliebtestes Studienfach

Ein Buch über die Praxis Marketing, ein Computer mit einer Weltkugel und dem Schriftzug BWL und ein gelber Personalordner.

Im Wintersemester 2010/11 waren so viele Studierende wie noch nie an den deutschen Hochschulen eingeschrieben: 2 218 000 Studentinnen und Studenten. Die Betriebswirtschaftslehre war wie in den Vorjahren das beliebteste Studienfach, sie lag mit 185 000 Studierenden auf Rang eins.

Wirtschaftswissenschaften studierbarer machen um Studienabbrüche zu reduzieren

Die Abkürzung WiWi für Wirtschaftswissenschaften an einer Mauer mit einem Daumen-Hoch als Like-Zeichen.

Viele Abbrecher nennen die zu hohen Anforderungen des Studiums als ausschlaggebend. Dies gilt insbesondere für die Studiengänge in den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften an den Fachhochschulen, bei denen die Leistungsansprüche als besonders hoch gelten.

Wirtschaftswissenschaften weiterhin die beliebteste Studienrichtung

Logo vor Ort Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ZBW

Wirtschaftswissenschaften sind wie bereits in den Vorjahren die beliebteste Studienrichtung (10 Prozent), gefolgt von den Lehramtsstudiengängen, Maschinenbau (jeweils 9 Prozent) und Medizin (6 Prozent).

Wirtschaftswissenschaften beliebteste Studienrichtung

WiWi, BWL, VWL

Ein Wirtschaftsstudium nehmen 12 Prozent aller Studienberechtigten auf. Dies ist ein zentrales Ergebnis des Berichts »Studienberechtigte 2005 - Übergang in Studium, Ausbildung und Beruf« der HIS Hochschul-Informations-System GmbH.

Wirtschaftswissenschaften beliebteste Studienrichtung

WiWi, BWL, VWL

Die beliebteste Studienrichtung der Studienberechtigten 2004 sind die Wirtschaftswissenschaften. Nach zuletzt 10 Prozent im Jahr 2002 haben sich nun 12 Prozent aller Studienberechtigten für diese Studienrichtung entschieden.

Wirtschaftsstudium parallel zur Schule

Wirtschaftsstudium: Das Bild zeigt eine Lego-Figur mit roter Krawatte im Anzug

Die Young Business School verzahnt bundesweit die reguläre Schule mit Hochschulen und bietet Schülern die Möglichkeit, parallel zur Schule mit einem Studium zu starten und im Idealfall den Bachelorabschluss zeitgleich mit dem Abitur zu erreichen.

Interesse an Gaststudium in den Wirtschaftswissenschaften gestiegen

Interesse an Gaststudium in den Wirtschaftswissenschaften bei Senioren gestiegen.

Besonders bei Senioren wächst das Interesse an einem Gaststudium. Rund 47 Prozent der Gaststudierenden sind älter als 60 Jahre.

HIS-Studie: Wirtschaftswissenschaften beliebteste Fachrichtung

WiWi, BWL, VWL

Wieder hohes Niveau der Studierfreudigkeit - aber große Unterschiede zwischen den Bundesländern

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Freundschaften und Kontakte im Studium

Einzelkämpfer haben es beim Tausch von Mitschriften und alten Klausuren oft wesentlich schwerer. Wer frühzeitig Kontakte knüpft, steht im Prüfungsstress zudem nicht ganz alleine da.

Der Studienanfang - Tipps und Tricks der alten Hasen

Eine gewisse Orientierungslosigkeit bringt der Studienanfang meist mit sich. Damit sich selbige nicht bis zum 10. Semester hinzieht, werden hier ein paar zentrale Begriffe und Faktoren des Studiums erläutert.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

Antworten auf Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 59 Beiträge

Diskussionen zu WiWi-Studium

Weitere Themen aus Rund ums Studium