DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Schwerpunktfächer BWLAudit

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Hallo,

ich studiere an einer Target Uni in Frankfurt und kann mich aktuell nicht zwischen den Bereichen Finance & Accounting oder Management entscheiden. Ich möchte unbedingt mal ins Audit bei einem der BIG4 und frage mich daher ob es ein Nachteil sein kann Management zu wöhlen, da Audit schon mehr Finanzlastig ist.

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Du bekommst mit Finance & Accounting jeden Management Job darauf braucht man nicht seinen schwerpunkt legen

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Natürlich bringt dir ein F&A Schwerpunkt deutlich mehr, aber wenn du eine halbwegs ordentliche Note hast + 1 Praktikum im Audit sollte das auch mit einem anderen Schwerpunkt problemlos klappen - mit Finance und Accounting hälst du dir aber generell mehr lukrative Stellen offen als mit Management.

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Accounting oder finance Schwerpunkt ist aufjedenfall relevanter als ein Management Schwerpunkt wo man nur porters 5 forces etc Auswendig lernt ;)

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Mit Management-Schwerpunkt reicht es nachher höchstens für ein Restaurantleiter Trainee bei McDonald's. Finance & Accounting ist der Weg.

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

WiWi Gast schrieb am 23.10.2020:

Hallo,

ich studiere an einer Target Uni in Frankfurt und kann mich aktuell nicht zwischen den Bereichen Finance & Accounting oder Management entscheiden. Ich möchte unbedingt mal ins Audit bei einem der BIG4 und frage mich daher ob es ein Nachteil sein kann Management zu wöhlen, da Audit schon mehr Finanzlastig ist.

Erstmal schön zu hören, dass es noch Leute gibt die tatsächlich mal ins Audit wollen (scheinbar ohne Hintergedanken?!) und nicht nur notgedrungen rein gehen.

Sehe da im Prinzip kein großes Problem an einer Managementvertiefung. Die Nachwuchsentwicklung (bedingt durch Mangel) entwickelt sich sowieso eher weg von der klassischen ReLe bzw. Steuervertiefung zumindest wenn ich aktuelle Einsteiger betrachte oder auch Publikationen zu dem Thema in Fachzeitschriften heranziehe. Grundlagenwissen reicht idR. auch vollkommen aus, der Rest wird einem erst im Job so richtig präsent.

Einen leichten Vorteil sehe ich in der Vertiefung allerdings nach wie vor, weil man (gerade wenn man auch Steuerlehre gemacht hat) einfach flexibler ist in diesen Bereichen und sich weitergehende Konzepte dann einfacher selbst anlernen kann und man die Grundsätze und rechtliche Einbettung der Themen besser versteht.

Oftmals ist es auch so, dass leider erst die Vertiefungsmodule so einen richtigen Schub geben und die Vielseitigkeit des Themenfeldes offenbaren, während die Grundlagen Veranstaltungen nur an der Oberfläche kratzen und schnell zu Langeweile führen. Im Schwerpunkt sind häufig mehr Praktiker unterwegs (aus den WPGs und Steuerberatungen), die dem ganzen Themenfeld nochmal einen ganz anderen Drive geben können und sich auch gut eignen um Kontakte zu knüpfen.

Aber wie gesagt: Glaube nicht, dass man mit Management Vertiefung nicht grundsätzlich ungeeigneter ist im Audit zu starten als mit ReLe. Missen würde ich persönlich aber dennoch nicht wollen.

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

F&A ist natürlich wesentlich sinnvoller. Im Audit sind die Anforderungen aber so niedrig, dass es echt egal sein dürfte.

antworten
WiWi Gast

Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Also mit Management Master ist es gut möglich bei den Big4 ins Audit zu kommen. Denke aber auch dass ReLe der einstieg leichter fallen dürfe;)

antworten

Artikel zu Audit

E-Learning: »Einführung in die BWL« bei E-Campus Wirtschaft

Screenshot der Seite e-campus-wirtschaftsinformatik.de von Prof. Dr. Axel C. Schwickert der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Das E-Learning Tool des E-Campus Wirtschaft an der Uni Gießen basiert auf dem Standardwerk »Einführung in die BWL« von Weber/Kabst.

Bachelorstudium BWL: Neue Lehrbuchreihe mit Online-Training

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium bietet aktuell neun Lehrbücher für das Grundlagenstudium in der Betriebswirtschaftslehre. Zu jedem Lehrbuch der Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium gibt es ein kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen zur Prüfungsvorbereitung.

E-Learning: Podcast »BWL für Ingenieure«

Screenshot E-Learning BWL für Ingenieure I/II von tele-task.de

Der E-Learning Podcast BWL für Ingenieure geht auf Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre ein und erläutert Funktionen, Organisation und Geschäftsprozesse von Unternehmen. Im Anschluss werden Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und Informationswirtschaft näher beschrieben.

Teildisziplinen der BWL 4: Marketing

Rechnungswesen, Controlling, Marketing, Produktion, Logistik, Bankbetriebslehre, Personalwesen, Organisation, Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung,Unternehmensführung, Operation Research

Die Serie stellt die Studienschwerpunkte des Faches Betriebswirtschaftslehre vor. Diese Woche geht es um das Marketing.

E-Learning: Finanzierung

Screenshot E-Learning Finanzierung von existenzgruender.de

Das Lernprogramm hilft, typische Finanzierungsfehler zu vermeiden. Anhand der vielfältigen Übungen, Lernkontrollen und Informationstexte erfährt der Lernende, was zu einer sorgfältigen Finanzierungsplanung gehört.

»MaTax« Kompetenzzentrum für Steuern in Mannheim gestartet

MaTax Kompetenzzentrum-Steuern Mannheim

Der Leibniz-WissenschaftsCampus "Mannheim Taxation" (MaTax) in Mannheim hat die Arbeit aufgenommen. Ein wissenschaftliches Kompetenzzentrum für Steuern ist in dieser Form in Deutschland und Europa bislang einmalig. MaTax ist ein gemeinsames Projekt des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und der Universität Mannheim.

financialmodellingschool.de - Gratis Flyer mit »Excel-Short-Cuts«

Das fahrende Karussell: Sky Flyer.

Das »Financial Modelling« bezeichnet das integrierte Modellieren von Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Kapitalfluss in Excel. Financial Models werden im Consulting für Unternehmensplanungen eingesetzt. Die Financial Modelling School bietet neben Schulungen und Dienstleistungen auf ihrer Internetseite einen Flyer mit »Excel-Short-Cuts« zum Download an.

Economic Freedom of the World 2011

Wirtschaftliche Freiheit Deutschland

Deutschland hat neuerlich leicht an wirtschaftlicher Freiheit eingebüßt. Das geht aus der am Dienstag vorgestellten Studie "Economic Freedom of the World 2011" hervor, die sich auf Daten des Jahres 2009 stützt.

E-Learning: Marketing

Screenshot E-Learning Marketing von existenzgruender.de

Wie Marketing funktioniert und welche Möglichkeiten es bietet, stellt das eTraining „Marketing“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vor.

»deutschland2430.de« - TV-Interviews zur Sozialen Marktwirtschaft

deutschland Interviews Soziale-Marktwirtschaft

Die Soziale Marktwirtschaft ist wie ein Fernseher: Jeder kennt sie, aber keiner kann sagen, wie sie funktioniert. Die Theoretiker bezeichnen sie als Wirtschaftsordnung. Als Gesellschaftsordnung mit den Eckpfeilern Freiheit, Wettbewerb und soziale Absicherung. Aber was heißt das? Für die Gesellschaft? Für die Wirtschaft? Für die Menschen?

Broschüre »IFRS im Vergleich zu deutscher Rechungslegung«

IFRS-Vergleich deutscher Rechungslegung

In ihrer Broschüre »IFRS im Vergleich zu deutscher Rechungslegung« zeigt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG die wesentlichen Unterschiede zwischen den International Financial Reporting Standards (IFRS) und den deutschen Rechnungslegungsvorschriften (HGB) sehr anschaulich anhand tabellarischer Gegenüberstellungen auf.

Logistik Kompendium »DHL-Logbook«

DHL Logbook ist eine für das Internet aufbereitete interaktive Anwendung, die fundiertes Fachwissen rund um das Thema Logistik bereitstellt. DHL Logbook besteht aus zwei eigenständigen Komponenten: dem Logbook Glossar und den Logbook Stories.

Wirtschafts-Quiz vom Bankenverband

Der Rücken eines roten Shirtes mit der weißen Aufschrift: Schule und Handball-Camp.de.

Der Bundesverband deutscher Banken hat ein Wirtschaftsquiz entwickelt, das er auf seiner Internetseite schulbank.de integriert hat.

Broschüren-Reihe »IFRS in der Praxis«

IFRS Broschüre

Branchenbezogene Informationen zur Bilanzierung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) stehen im Fokus der neuen Reihe »IFRS in der Praxis« von KPMG.

IAS-IFRS.de - Web-Archiv internationale Rechnungslegung

IAS-IFRS internationale Rechnungslegung

Das Web-Archiv IAS-IFRS internationale Rechnungslegung enthält unter anderem ein IAS-IFRS Glossar, ein IAS-Wörterbuch deutsch/englisch sowie ein Forum.

Antworten auf Schwerpunkt Wahl ausschlaggebend für Audit?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu Audit

26 Kommentare

Audit Praktikum

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020: Ich stimme hier dem Vorredner zu - wobei ich die "nicht normalen" JA-Prüfungen noch um JAP ...

Weitere Themen aus Schwerpunktfächer BWL