DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitCoronavirus

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Extreme Situationen bergen auch immer extreme Renditemöglichkeiten. Irgendwelche Vorschläge? Am besten ohne großen Kapitaleinsatz, bin nämlich recht pleite gerade

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Wenn es ne geheime Formel geben würde, würde es dir hier niemand verraten. Aber es gibt keine einfache Methode, jede Investition bringt immer Risiken mit sich.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Ekelhaft sich in einer solchen Situation Gedanken über Profit zu machen. Ein perfekter Kandidat für Nestlé oder Rheinmetall!

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

habe meine Investition in dax-puts vom Freitag bis gestern verachtfacht - easy Money und absolut absehbar

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Rewe sucht Mitarbeiter oder Spargel stechen

WiWi Gast schrieb am 16.03.2020:

Extreme Situationen bergen auch immer extreme Renditemöglichkeiten. Irgendwelche Vorschläge? Am besten ohne großen Kapitaleinsatz, bin nämlich recht pleite gerade

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Mir sind als Freiberufler die Aufträge erstmal weggebrochen. Jetzt geb ich wieder, wie zu Uni Zeiten, online Nachhilfe. Ist gerade recht gefragt.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Ekelhaft sich in einer solchen Situation Gedanken über Profit zu machen. Ein perfekter Kandidat für Nestlé oder Rheinmetall!

Gutmensch spotted

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Der Aktienmarkt bot in den letzten Wochen genug Chancen, wobei das aufgrund der massiven Vola natürlich nicht risikolos war.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Ein Impfstoff wäre aktuell der Cash-Bringer. Ach ne...dafür bräuchtest Du ja Kapital....und was in der Birne.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2020:

Extreme Situationen bergen auch immer extreme Renditemöglichkeiten. Irgendwelche Vorschläge? Am besten ohne großen Kapitaleinsatz, bin nämlich recht pleite gerade

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Ein Impfstoff wäre aktuell der Cash-Bringer. Ach ne...dafür bräuchtest Du ja Kapital....und was in der Birne.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2020:

Extreme Situationen bergen auch immer extreme Renditemöglichkeiten. Irgendwelche Vorschläge? Am besten ohne großen Kapitaleinsatz, bin nämlich recht pleite gerade

+1 :D

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Denke auch,Impfstoff erfinden ist gerade der sicherste Weg zu Ruhm und Reichtum. Go for it.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Ich biete Einzelhändlern zur Zeit die Möglichkeit ihre Einkaufspreise für Waren aus den unterschiedlichsten Bereichen einmal unter die Lupe zu nehmen und mal einem kostenlosen Preisvergleich zu unterziehen. Mit dem Bedarf on mehreren Händlern bekommt man auch bei größeren Lieferanten echt gute Preise. Ein Teil des eingesparten Geldes (30%) sind meine Provision.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Amazon und Lieferdienste suchen gerade Leute. Deine Chance den Stundenlohn hochzuhandeln und fett Kohle zu machen.

Aber ernsthaft: Wenn du Geld verdienen willst, dann denke bitte langfristig und nicht kurzfristig in dem du dich auf irgend eine Kriese fokusiert.

Du solltest dir eher Gedanken machen, ob es Branchen gibt, die auf Grund der jetztigen Erfahrungen vorraussichtlich Dinge auch langfristig in ihren Abläufen und Produkten ändern werden und versuchen dies neue Aufschwungwelle mit zu nehmen. Wenn dir das gelingt, profitierst du davon viele viele Jahre und nicht nur jetzt kurzfristig für ein par Monate von etwas.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Aus Altpapier handgeschöpftes Designer Klopapier.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Ich biete Einzelhändlern zur Zeit die Möglichkeit ihre Einkaufspreise für Waren aus den unterschiedlichsten Bereichen einmal unter die Lupe zu nehmen und mal einem kostenlosen Preisvergleich zu unterziehen. Mit dem Bedarf on mehreren Händlern bekommt man auch bei größeren Lieferanten echt gute Preise. Ein Teil des eingesparten Geldes (30%) sind meine Provision.

Wo und wie bietest du das an? Wie gehst du vor?
Hast du ein (Klein-)Gewerbe dafür angemeldet? Danke für die Infos!

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Du musst es wie Friedrich Merz machen. Alle kenne ihn nur wegen Blackrock, aber er hat selbst in einem Interview gesagt, er habe auch Anteile an einem Klopapierhersteller auf die ihn nie jemand anspricht (da hatte er sich beschwert, dass ihm immer Blackrock negativ vorgehalten wird). Der sahnt jetzt richtig ab.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Ekelhaft sich in einer solchen Situation Gedanken über Profit zu machen. Ein perfekter Kandidat für Nestlé oder Rheinmetall!

Gutmensch spotted.

Nimn dir n Beispiel daran, du Turbo-Kapîtalîst, der überlegt, wie man Geld mit nem Virus machen kann. :)

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Du musst es wie Friedrich Merz machen. Alle kenne ihn nur wegen Blackrock, aber er hat selbst in einem Interview gesagt, er habe auch Anteile an einem Klopapierhersteller auf die ihn nie jemand anspricht (da hatte er sich beschwert, dass ihm immer Blackrock negativ vorgehalten wird). Der sahnt jetzt richtig ab.

m.E. war er dort im Aufsichtsrat & da wird er vermutlich nicht absahnen...

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Einfachste Methode: Einen schönen Saft aus Vitaminen brauen, dann von Haustür zu Haustür ziehen und ihn verkaufen. Man stärkt die Immunkräfte so und verdient noch gut. Mache ich so. Verkaufe in 50 ml Fläschchen. Ankaufkosten für 2000 Euro Umsatz ca. 80 Euro. Mein Problem ist, dass ich eigentlich Zeit zur Herstellung brauche, die ich nicht für den Vertrbieb habe und versuche gerade ein paar Leute anzulernen, die einen Teil übernehmen. Rechne in den nächsten Wochen bis Mai mit über 100.000 Euro Umsatz.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Einfachste Methode: Einen schönen Saft aus Vitaminen brauen, dann von Haustür zu Haustür ziehen und ihn verkaufen. Man stärkt die Immunkräfte so und verdient noch gut. Mache ich so. Verkaufe in 50 ml Fläschchen. Ankaufkosten für 2000 Euro Umsatz ca. 80 Euro. Mein Problem ist, dass ich eigentlich Zeit zur Herstellung brauche, die ich nicht für den Vertrbieb habe und versuche gerade ein paar Leute anzulernen, die einen Teil übernehmen. Rechne in den nächsten Wochen bis Mai mit über 100.000 Euro Umsatz.

Im Ernst? Von Haustür zu Haustür? Gehst Du in der momentan Situation auch rum? ... Des
Weiteren: Als ob wir nicht schon genug Vitamin-Pillen/Getränke etc. haben.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 23.03.2020:

Einfachste Methode: Einen schönen Saft aus Vitaminen brauen, dann von Haustür zu Haustür ziehen und ihn verkaufen. Man stärkt die Immunkräfte so und verdient noch gut. Mache ich so. Verkaufe in 50 ml Fläschchen. Ankaufkosten für 2000 Euro Umsatz ca. 80 Euro. Mein Problem ist, dass ich eigentlich Zeit zur Herstellung brauche, die ich nicht für den Vertrbieb habe und versuche gerade ein paar Leute anzulernen, die einen Teil übernehmen. Rechne in den nächsten Wochen bis Mai mit über 100.000 Euro Umsatz.

Im Ernst? Von Haustür zu Haustür? Gehst Du in der momentan Situation auch rum? ... Des
Weiteren: Als ob wir nicht schon genug Vitamin-Pillen/Getränke etc. haben.

Klar, gehe ich selbst und zwar in vollem Seuchenschutzanzug, der in Wirklichkeit der Imkeranzug meines Opas ist. Aber ich suche ja nicht umsonst Leute und mir ist auch klar, dass das Geschäft nur zeitlich begrenzt funktioniert. Na ja und Vitamine? Kommt halt darauf an, wie man das Mittelchen geschickt anpreist und schon wandert da auch mal ein Fuffi für das Fläschen rüber.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Eröffne einen PE Fund, kauf dir jetzt billiges Fremdkapital ein und in 5 Jahren hast du eine hohe Exit Multiple (EV/EBITDA) und verkaufst.
--> hohe IRR

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2020:

Extreme Situationen bergen auch immer extreme Renditemöglichkeiten. Irgendwelche Vorschläge? Am besten ohne großen Kapitaleinsatz, bin nämlich recht pleite gerade

Oma häkelt Masken, deine Mutter packt sie ein und du verkaufst sie auf eurer Fensterbank.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 17.03.2020:

Einfachste Methode: Einen schönen Saft aus Vitaminen brauen, dann von Haustür zu Haustür ziehen und ihn verkaufen. Man stärkt die Immunkräfte so und verdient noch gut. Mache ich so. Verkaufe in 50 ml Fläschchen. Ankaufkosten für 2000 Euro Umsatz ca. 80 Euro. Mein Problem ist, dass ich eigentlich Zeit zur Herstellung brauche, die ich nicht für den Vertrbieb habe und versuche gerade ein paar Leute anzulernen, die einen Teil übernehmen. Rechne in den nächsten Wochen bis Mai mit über 100.000 Euro Umsatz.

Doch, der war gut :-D

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Pfandflaschen aus Glas Sammeln und für teures Geld an die Getränkeproduzentren verkaufen. Die haben aktuell einen immenzen Engpass an Pfandrückläufen und können bald ihr Zeug nichter abfüllen.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Bin wirklich enttäuscht von dem fehlenden unternehmerischen Geist hier.
Jetzt ist die Zeit in der die Basis für zukünftige Vermögen gelegt wird!
Und ihr? Diskutiert über Profile und Anschreiben...

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Du nimmst eine Pfandflasche. Ziehst Handschuhe & Maske an. Packst einen Faden an die Pfandflasche und packst diese in den Leergut Automaten. Sobald er diese einzieht, ziehst du diese wieder raus - 0.25 EUR pro Einlegen. Mach das nun 10.000 x 0.25 = 2500 EUR. Zieh dir noch ein T-Shirt mit Corona Aufdruck und keiner kommt dir zu nah und du kannst in Ruhe walten.

Real Life proved.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Bin wirklich enttäuscht von dem fehlenden unternehmerischen Geist hier.
Jetzt ist die Zeit in der die Basis für zukünftige Vermögen gelegt wird!
Und ihr? Diskutiert über Profile und Anschreiben...

Push

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Stell Schutzmasken oder Desinfektionsmittel her oder verkauf das Zeug nur. Aktuell kann man damit profitieren.

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Bekannte von mir verkauft tatsächlich selbst genähte Masken zu einem normalen Preis. Macht damit wohl relativ gutes Geld...

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Brillenputztücher sind die Zukunft. Das Klopapier ist schon weg, Feuchttücher so gut wie, Taschentücher dann als nächstes und was bleibt dann noch? Genau....

antworten
WiWi Gast

Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

WiWi Gast schrieb am 27.03.2020:

Stell Schutzmasken oder Desinfektionsmittel her oder verkauf das Zeug nur. Aktuell kann man damit profitieren.

Gerade bei Herstellung von Desinfektionsmitteln ist es zurzeit schwer an die Rohstoffe zu kommen. Mein Vater arbeitet in einem solchen Betrieb im Vertrieb und wird von Anfragen zurzeit fast erschlagen.

Bald wird es aber bestimmt ganz viele neue Onlineshops für Schutzmasken geben.

antworten

Artikel zu Coronavirus

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.

Corona-Shutdown wird Deutschland bis zu 729 Milliarden Euro kosten

Präsident ifo Institut Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest

Das Coronavirus wird die deutsche Wirtschaft durch Produktionsausfälle, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das zeigt eine Szenarioanalyse des ifo Instituts zur partiellen Stilllegung der Wirtschaft. Bei einem Shutdown von zwei Monaten erreichen die Kosten 255 bis 495 Milliarden Euro und das Bruttoinlandsprodukt sinkt um etwa 7-11 Prozent. Bei drei Monaten erreichen die Kosten 354 bis 729 Milliarden Euro und das BIP fällt um die 10-20 Prozent.

EU setzt Schuldengrenze für Staatsdefizite aus

EU-Fahne: Grenze für Staatsdefizite ausgesetzt

Die Coronavirus-Pandemie ist ein großer Schock für die europäische und globale Wirtschaft, der sich der Kontrolle der Regierungen entzieht. Die EU-Kommission schlägt daher vor, die im fiskalpolitischen Rahmen vorgesehene Ausweichklausel des Stabilitäts- und Wachstumspakts zu aktivieren.

Krisenmanagement im Gesundheitswesen - Bürokratie-STOP wichtig

Ein Mann, der einen Mundschutz trägt mit einem Schild der Universitätsklinik im Hintergrund.

Die Welt erlebt durch die vom Coronavirus (COVID-19) ausgelöste Pandemie zurzeit eine einmalige Krisensituation. Das RWI Essen, eines der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute, hat eine Strategie zum Umgang mit der Coronakrise im Gesundheitswesen vorgelegt. Sie konzentriert sich auf Bedarfsdämpfung, Kapazitätsausweitung und Kapazitätsauslastung. Zwei der sieben Empfehlungen lauten "Bürokratie aussetzen" und "Keine Vollbremsung der Volkswirtschaft provozieren".

Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Covid-19: Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Deutschland hat in der Coronakrise ein Sofortpro­gramm für Beschäftigte und Unternehmen in Milliardenhöhe vorgelegt. Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier kündigten ein flexibleres Kurzarbeitergeld, steuerliche Liquiditätshilfe und unbegrenzte Kredite für Unternehmen an. Unterstützt wird zudem die gemeinsame "Corona Response Initiative" der Europäischen Kommission von 25 Milliarden Euro.

Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte

Ein leeres Cafe und Holzplätze zum draußen sitzen mit einer auf der Hauswand aufgemalten, traurigen Frau.

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben am 22. März 2020 einen Beschluss zur Beschränkung sozialer Kontakte gefasst.

Coronakrise: Bayern verhängt Ausgangssperre

Ausgangssperre Coronavirus: Die bayrische Flagge vor grauem Himmel.

Bayern hat im Kampf gegen das Coronavirus zunächst für zwei Wochen eine vorläufig Ausgangsbeschränkung erlassen. Die Ausgangssperre gilt ab Samstag, dem 21. März 2020, im gesamten Bundesland.

Coronavirus: FAQ zum Arbeitsrecht des BAMS

Coronavirus - Fragen zum Arbeitsrecht

Wer darf wann zuhause bleiben? Besteht die Pflicht zur Arbeit in das Büro zu kommen, wenn die Kollegen husten? Diese und andere Fragen beantwortet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in den FAQs zu arbeitsrechtlichen Fragen rund um das Coronavirus.

Neues Arbeit-von-morgen-Gesetz erleichtert Kurzarbeit

Das Reichstagsgebäude des Bundestags in Berlin.

Das neue Arbeit-von-morgen-Gesetz der Bundesregierung erleichtert Kurzarbeit. Der Gesetzentwurf zielt auf die mit dem Coronavirus verbundenen Probleme für Unternehmen ab. So wurden die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld absenken und die Leistungen erweitern. Auch im Bereich der Leiharbeit wird Kurzarbeit ermöglicht. Zudem stehen der Klimaschutz, die digitale Wirtschaft, sowie die Aus- und Weiterbildungsförderung im Fokus.

Keine US-Übernahme von deutschem Impfstoff-Hersteller

Das Foto zeigt eine Labor-Maschine vom deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG in Tübingen.

Nach Medienberichten der "Welt am Sonntag" hat die US-Regierung unter Donald Trump versucht, den deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG zu übernehmen. Mit einer Rekordsumme im Milliardenbereich war laut Gerüchten geplant, sich Medikamente und Impfstoffe gegen das Coronavirus exklusiv für die USA zu sichern. Die CureVac AG weist die Spekulationen über einen Verkauf zurück und betont, den Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) für Menschen und Patienten in der ganzen Welt zu entwickeln.

Impfstoff gegen Coronavirus vor Durchbruch?

Impfstoff-Coronavirus: Eine Spritze symbolisiert die Impfung für das Coronavirus (COVID-19)

Bei der Entwicklung von einem Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) gibt es erste Erfolge. Das israelische Forschungsinstitut MIGAL hat eigenen Angaben zufolge einen wirksamen Impfstoff gegen das Vogel-Coronavirus entwickelt. Laut der Forscher lasse sich dieser Impfstoff zeitnah an einen Impfstoff für das COVID-19 Coronavirus für den Menschen angepassen.

Coronavirus: Wirtschaftlicher Schaden für Deutschland gewiss

DIW-Präsident Prof. Marcel Fratzscher

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält einen wirtschaftlichen Schaden für Deutschland infolge der Ausbreitung des Coronavirus für unausweichlich. Die deutsche Wirtschaft ist abhängiger vom internationalen Handel, als andere europäische Länder. Daher ist Deutschland von der Ausbreitung des Coronavirus in China und Europa wirtschaftlich stärker betroffen.

Coronavirus: Mehr als ein temporärer Husten?

Coronavirus: Ein Güterwagen der deutschen Bahn trägt die Aufschrift "China Shipping" und symbolisiert den Handel zwischen Deutschland und China.

Der Einfluss des Coronavirus auf die Weltwirtschaft sollte nicht unterschätzt werden, warnt die IKB Deutsche Industriebank AG. China ist ihr bedeutendster Motor und die hohe Unsicherheit dort ist schlecht für das weltweite Wachstum und die deutsche Industrie. Der Einfluss des Coronavirus in China wird sich zwar weniger in stillstehenden Fabriken, dafür jedoch in Verhaltensänderungen der Bevölkerung zeigen. Risikoaversion belastet hier den Ausblick am meisten. Gefragt ist jetzt die Fiskalpolitik sowie ein langer Atem der deutschen Industrie.

Antworten auf Einfach Geld verdienen mit dem Virus - wie?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 32 Beiträge

Diskussionen zu Coronavirus

Weitere Themen aus Selbstständigkeit