DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitE-Commerce

Was kommt nach dem Firmenexit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Hallo,

ich stehe gerade kurz davor meinen Online Handel sehr gut zu verkaufen. Verkaufspreis wird bei circa 2.8 Millionen liegen, alles Cash.

Nach Steuern und Gebühren werden circa 1.7 Mios überbleiben, genug, um nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Das ist allerdings mein Problem. Was kommt nun? Ein Studium oder eine Ausbildung habe ich nicht, da ich nach dem Abitur direkt gegründet habe.

Ich glaube, dass mich die Beratung eigentlich reizen würde, nur wird mich dort ja niemand nehmen, da ich keine akademischen Abschlüsse vorweisen kann. Zudem würde es für mich finanziell keinen Sinn machen unter Partner / Director Level einzusteigen.

Also: Welche Optionen habe ich?

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Hallo,

ich stehe gerade kurz davor meinen Online Handel sehr gut zu verkaufen. Verkaufspreis wird bei circa 2.8 Millionen liegen, alles Cash.

Nach Steuern und Gebühren werden circa 1.7 Mios überbleiben, genug, um nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Das ist allerdings mein Problem. Was kommt nun? Ein Studium oder eine Ausbildung habe ich nicht, da ich nach dem Abitur direkt gegründet habe.

Ich glaube, dass mich die Beratung eigentlich reizen würde, nur wird mich dort ja niemand nehmen, da ich keine akademischen Abschlüsse vorweisen kann. Zudem würde es für mich finanziell keinen Sinn machen unter Partner / Director Level einzusteigen.

Also: Welche Optionen habe ich?

Studieren oder nochmal gründen.
Auf Partner oder Director Level einzusteigen ist denke ich eher unrealistisch.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Mach einfach nichts und chille dein restiliches Leben als Privatier. Verstehe dein Problem nicht.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Die Kohle einer verschwiegenen Privatbank anvertrauen mit der Maßgabe einer einigermaßen sicheren Anlage und monatlicher Auszahlung der Zinsen. Dann ab ins Ausland (Südostasien, Südeuropa, Südamerika) und erst mal dort das günstige Leben genießen.

Erst wenn es langweilig wird über berufliche Optionen nachdenken.

antworten
Ceterum censeo

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Hallo,

ich stehe gerade kurz davor meinen Online Handel sehr gut zu verkaufen. Verkaufspreis wird bei circa 2.8 Millionen liegen, alles Cash.
[...]

Also: Welche Optionen habe ich?

Welche Optionen bestehen? Aufzuhören, im Internet so einen Schmarrn zu verzapfen und ins Bett zu gehen - morgen ist Schule!
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Ich lebe in Kuala Lumpur und bin beruflich in ganz SEA unterwegs. Hier sind einige Amis und Europäer, die nach dem erfolgreichen Exit gegründet haben. Südostasien, Indien und Teile Afrikas sind die nächsten großen Wachstumsmärkte mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten. Auch der Lifestyle ist hier extrem spaßig und kein Vergleich zum unterkühlten Mitteleuropa.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

1,7 Mio. sind laut Trinity Studie auch "nur" 68k brutto.

So viel ist das jetzt auch nicht. Vor allem, da dein Portfolio in einer Krise ja auch ordentlich schrumpfen kann.

Meiner Meinung nach ist das jetzt nichts, wovon man unbedingt den Rest seines Lebens leben kann. Mit dem Alter ändern sich ja auch oft die Lebensumstände (Partner, Familie, Haus etc).

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich lebe in Kuala Lumpur und bin beruflich in ganz SEA unterwegs. Hier sind einige Amis und Europäer, die nach dem erfolgreichen Exit gegründet haben. Südostasien, Indien und Teile Afrikas sind die nächsten großen Wachstumsmärkte mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten. Auch der Lifestyle ist hier extrem spaßig und kein Vergleich zum unterkühlten Mitteleuropa.

bitte mehr Infos. Welche Wachstumsmärke? Was ist vom Lifestyle spaßig?

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Beschäftige dich selbst ausgiebig mit der Geldanlage für dein Vermögen. Irgendwelchen Beratern blind zu vertrauen, hat schon vielen das Genick gebrochen.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Ceterum censeo schrieb am 11.12.2019:

Hallo,

ich stehe gerade kurz davor meinen Online Handel sehr gut zu verkaufen. Verkaufspreis wird bei circa 2.8 Millionen liegen, alles Cash.
[...]

Also: Welche Optionen habe ich?

Welche Optionen bestehen? Aufzuhören, im Internet so einen Schmarrn zu verzapfen und ins Bett zu gehen - morgen ist Schule!
Liebe Grüße

Naja es war einigermaßen realistisch. Bei Partner/Director hat er übers Ziel hinaus geschossen, sonst guter Troll.
Ich gebe ihm 3.5/10

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Mach jetzt einfach das, worauf du Bock hast. Wolltest du schon immer Koch werden (aber es war finanziell unattraktiv?) --> Ausbildung zum Koch, why not.

Wolltest du schon immer ne Bar auf ner Insel haben und Surflehrer sein? Go for it.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Klingt sehr interessant. Was genau machst du in Kuala Lumpur und wie bist du an deinen aktuellen Job gekommen?

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich lebe in Kuala Lumpur und bin beruflich in ganz SEA unterwegs. Hier sind einige Amis und Europäer, die nach dem erfolgreichen Exit gegründet haben. Südostasien, Indien und Teile Afrikas sind die nächsten großen Wachstumsmärkte mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten. Auch der Lifestyle ist hier extrem spaßig und kein Vergleich zum unterkühlten Mitteleuropa.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich lebe in Kuala Lumpur und bin beruflich in ganz SEA unterwegs. Hier sind einige Amis und Europäer, die nach dem erfolgreichen Exit gegründet haben. Südostasien, Indien und Teile Afrikas sind die nächsten großen Wachstumsmärkte mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten. Auch der Lifestyle ist hier extrem spaßig und kein Vergleich zum unterkühlten Mitteleuropa.

bitte mehr Infos. Welche Wachstumsmärke? Was ist vom Lifestyle spaßig?

Für SEA bitte mal den Report von Google, Temasek und Bain lesen: https://www.blog.google/documents/47/SEA_Internet_Economy_Report_2019.pdf

Key Datenpunkte u.a.:

  • Gesamtmarkt soll sich bis 2025 verdreifachen, von 100 Milliarden USD auf 300 in '25
  • Internet-Economy wächst bis zu 40% YoY (für Vietnam und Indonesien); Thailand, Malaysia 30% YoY
  • 37 Milliarden USD in VC Investment während der letzten 4 Jahre

Bzgl. Lifestyle:

  • super viele sehenswürdige Orte in unmittelbarer Flugnähe (AirAsia hat seine HQ in KL)
  • Menschen sind extrem offen, gehen teilweise aktiv auf einen zu
  • Bestes Wetter. War jetzt alleine in den letzten drei Wochen auf zwei Poolparties.
  • Sofern Single: Ausländerbonus Bonus ;-)
antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Bin Product Manager bei einem lokalen Startup. War dort während des Masters im Praktikum und bin danach nach zwei Jahren Vollzeitarbeit in DE wieder zurück.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Klingt sehr interessant. Was genau machst du in Kuala Lumpur und wie bist du an deinen aktuellen Job gekommen?

Ich lebe in Kuala Lumpur und bin beruflich in ganz SEA unterwegs. Hier sind einige Amis und Europäer, die nach dem erfolgreichen Exit gegründet haben. Südostasien, Indien und Teile Afrikas sind die nächsten großen Wachstumsmärkte mit wahnsinnig vielen Möglichkeiten. Auch der Lifestyle ist hier extrem spaßig und kein Vergleich zum unterkühlten Mitteleuropa.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Ich würde das Geld ordentlich diversifiziert in ETFs, Einzelaktien und P2P-Lending anlegen. Möglich wäre auch ein Immobilieninvestment. Bei erhöhter Risikofreude noch einen geringen Teil in Kryptos. Die Dividenden/Zinsen etc. sollten ausreichen, um sich um den Lebensunterhalt erstmal keine Gedanken machen zu müssen. Anschließend würde ich an deiner Stelle ggf. neu gründen und/oder nebenbei studieren.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Hallo,

ich stehe gerade kurz davor meinen Online Handel sehr gut zu verkaufen. Verkaufspreis wird bei circa 2.8 Millionen liegen, alles Cash.

Nach Steuern und Gebühren werden circa 1.7 Mios überbleiben, genug, um nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Das ist allerdings mein Problem. Was kommt nun? Ein Studium oder eine Ausbildung habe ich nicht, da ich nach dem Abitur direkt gegründet habe.

Ich glaube, dass mich die Beratung eigentlich reizen würde, nur wird mich dort ja niemand nehmen, da ich keine akademischen Abschlüsse vorweisen kann. Zudem würde es für mich finanziell keinen Sinn machen unter Partner / Director Level einzusteigen.

Also: Welche Optionen habe ich?

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Ich weiß echt nicht wie man nach "was kommt danach" fragen kann. Am geilsten noch ist den TE Ratschläge zu geben sich zu Ruhe zu setzen oder ein Koch Ausbildung zu machen.
Was ist los mit euch?
Mein Anteil am Erbe würde sich momentan auch auf dem Betrag des TE's belaufen, trotzdem würde ich niemals mich zu Ruhe setzen und auf La Paloma machen. Mein Dad ist auch sehr Vermögend trotzdem geht er weiter arbeiten und will ein kleines "Imperium" aufbauen/hinterlassen.

Der Gulfstream und die Ferreti kommen nicht von sich zu Ruhe setzen.

LG
Justus

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Hier der TE, ich gebe dir recht. Ich habe kein Bock den Rest meines Lebens auf irgendeiner einer asiatischen Insel rumzugammeln.

Die Leute, die mir nicht glauben, sollen sich einfach aus dem Thread fernhalten.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich weiß echt nicht wie man nach "was kommt danach" fragen kann. Am geilsten noch ist den TE Ratschläge zu geben sich zu Ruhe zu setzen oder ein Koch Ausbildung zu machen.
Was ist los mit euch?
Mein Anteil am Erbe würde sich momentan auch auf dem Betrag des TE's belaufen, trotzdem würde ich niemals mich zu Ruhe setzen und auf La Paloma machen. Mein Dad ist auch sehr Vermögend trotzdem geht er weiter arbeiten und will ein kleines "Imperium" aufbauen/hinterlassen.

Der Gulfstream und die Ferreti kommen nicht von sich zu Ruhe setzen.

LG
Justus

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich weiß echt nicht wie man nach "was kommt danach" fragen kann. Am geilsten noch ist den TE Ratschläge zu geben sich zu Ruhe zu setzen oder ein Koch Ausbildung zu machen.
Was ist los mit euch?
Mein Anteil am Erbe würde sich momentan auch auf dem Betrag des TE's belaufen, trotzdem würde ich niemals mich zu Ruhe setzen und auf La Paloma machen. Mein Dad ist auch sehr Vermögend trotzdem geht er weiter arbeiten und will ein kleines "Imperium" aufbauen/hinterlassen.

Der Gulfstream und die Ferreti kommen nicht von sich zu Ruhe setzen.

LG
Justus

Der Gulfstream. Selten so herzlich gelacht. 5/10

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Minimiere deine Kosten und investiere alles was du verschmerzen kannst.
Schon bald solltest du von deinen Dividenden oder von den Mieten getrost leben können und kannst theoretisch machen was du willst.
Damit dir nicht langweilig wird, würde ich an deiner Stelle auch studieren, auch wenn es nur den Zweck dient abgesichert zu sein, falls deine Investitionen crashen.
Im besten Fall lernst du dabei noch eine Menge freunde, eine Partnerin oder einen neuen Geschäftspartner für ein neues Startup kennen.
Aber versuche vor allem ein wenig das Leben zu genießen.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Ich würde an deiner Stelle jetzt in meinen Algorithmus investieren und hoffen, dass ich später überhaupt genug Möglichkeiten finde um all das gewonnene Vermögen auszugeben. ;)

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich würde an deiner Stelle jetzt in meinen Algorithmus investieren und hoffen, dass ich später überhaupt genug Möglichkeiten finde um all das gewonnene Vermögen auszugeben. ;)

also ich habe mit Erbe rund das doppelte Vermoegen und arbeite 50 hours in a job I hate wegen Geld. Mache ich was falsch?
Dachte nicht dass so eine Summe life changing ist

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich würde an deiner Stelle jetzt in meinen Algorithmus investieren und hoffen, dass ich später überhaupt genug Möglichkeiten finde um all das gewonnene Vermögen auszugeben. ;)

Was für algorithmus?

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

business angel werden und bei den lieblingsstartups operativ einsteigen als CXX

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Biggest problem bei so einer Summe ist es wohl, dass man nicht mehr capable ist, 1-sprachige posts zu droppen.

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich würde an deiner Stelle jetzt in meinen Algorithmus investieren und hoffen, dass ich später überhaupt genug Möglichkeiten finde um all das gewonnene Vermögen auszugeben. ;)

also ich habe mit Erbe rund das doppelte Vermoegen und arbeite 50 hours in a job I hate wegen Geld. Mache ich was falsch?
Dachte nicht dass so eine Summe life changing ist

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

Du musst einfach für dich herausfinden was du willst.

Du bist in einer sehr luxuriösen Situation - du kannst theoretisch alles machen was du willst, ohne "hart zu fallen".

Von einem neuen Start-Up, über reisen, Archäologie studieren oder Feuerwehrmann werden ist da (fast) alles dabei.

Ich würde wahrscheinlich ein externes Coaching in Anspruch nehmen (ohne zu sagen, dass du so viel Kohle hast) und 2-3 Monate (alleine!) reisen um den Kopf frei zu bekommen und etwas Abstand zu gewinnen.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

  • 1,7 Mio. in Aktien anlegen
  • Dax30 mit 100k und 35h suchen
  • ggf. nach einiger Zeit auf Teilzeit reduzieren
  • Mobiles Arbeiten vereinbaren
  • mit 50 TEUR Netto Entnahmen + Gehalt i.h.v. 50 TEUR Netto, geilen Lifestyle führen. Alles raushauen, bist finanziell frei. Viele Kurztrips, Fernreisen, 3 Tage New York, 4 Tage Dubai.....
antworten
Advice

Was kommt nach dem Firmenexit

Ich bin nicht auf der Suche nach Anlageberatungen, meine Frage war, was ich beruflich machen kann - welche Optionen ich da habe.

Die Firma, die meine aufkauft, hat mir bereits angeboten, für 150k die Rolle des COO zu übernehmen, ob ich darauf Lust habe, weiß ich nicht...würde halt gerne was neues ausprobieren.

Oder ich kaufe mich wirklich in ein Startup ein...

antworten
Advice

Was kommt nach dem Firmenexit

Mensch Leute, glaubt doch nicht alles, was ihr hier lest. Grade von unregistrierten Accounts die Post ignoriert man teilweise besser.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Nach Steuern und Gebühren werden circa 1.7 Mios überbleiben, genug, um nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Glückwunsch! Wäre gerne in deiner Position. Ich würde an deiner Stelle selbstständig bleiben. Mit deinem Geld könntest du z.B. ein Immobilienimperium aufbauen. Auch die 150k als CEO sind ein guter Plan B. Ich selbst würde noch mal studieren und viele Weiterbildungskurse besuchen, Immobilien kaufen und eine Familie gründen.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 13.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Nach Steuern und Gebühren werden circa 1.7 Mios überbleiben, genug, um nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Glückwunsch! Wäre gerne in deiner Position. Ich würde an deiner Stelle selbstständig bleiben. Mit deinem Geld könntest du z.B. ein Immobilienimperium aufbauen. Auch die 150k als CEO sind ein guter Plan B. Ich selbst würde noch mal studieren und viele Weiterbildungskurse besuchen, Immobilien kaufen und eine Familie gründen.

Wo will man sich denn mit 1,7 Mio. ein Immobilienimperium aufbauen? In Mecklenburg-Vorpommern oder vielleicht doch ländliches Brandenburg?

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 13.12.2019:

Wo will man sich denn mit 1,7 Mio. ein Immobilienimperium aufbauen? In Mecklenburg-Vorpommern oder vielleicht doch ländliches Brandenburg?

Nö, einfach in einer mittelgroßen Stadt in wirtschaftlich starker Region mit jeweils ~25-30% Eigenkapitalanteil zwei, drei Wohnblöcke mit mehreren Wohneinheiten für ~1Mio erwerben (also jeder Block kostet ca. 1,5-2Mio) und dann von den Mieteinnahmen Zinsen tilgen und davon Leben. Der Rest sind Rücklagen bzw. wird in Aktien angelegt.
Hätte der TO ne Holding gegründet, wäre der Gewinn aus dem Verkauf fast steuerfrei gewesen (also eine gute Million mehr) und er hätte direkt eine Immobilien-GmbH gründen können und den Gewinn übertragen. Die Holding selber hätte die (unversteuerte) Verwaltung des Vermögens übernommen.

Ich vermute aber mal, dass der Onlinehandel keine Kapitalgesellschaft gewesen ist. An so etwas denkt man natürlich noch nicht bei der Unternehmensgründung.

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 13.12.2019:

Wo will man sich denn mit 1,7 Mio. ein Immobilienimperium aufbauen? In Mecklenburg-Vorpommern oder vielleicht doch ländliches Brandenburg?

Nö, einfach in einer mittelgroßen Stadt in wirtschaftlich starker Region mit jeweils ~25-30% Eigenkapitalanteil zwei, drei Wohnblöcke mit mehreren Wohneinheiten für ~1Mio erwerben (also jeder Block kostet ca. 1,5-2Mio) und dann von den Mieteinnahmen Zinsen tilgen und davon Leben. Der Rest sind Rücklagen bzw. wird in Aktien angelegt.
Hätte der TO ne Holding gegründet, wäre der Gewinn aus dem Verkauf fast steuerfrei gewesen (also eine gute Million mehr) und er hätte direkt eine Immobilien-GmbH gründen können und den Gewinn übertragen. Die Holding selber hätte die (unversteuerte) Verwaltung des Vermögens übernommen.

Ich vermute aber mal, dass der Onlinehandel keine Kapitalgesellschaft gewesen ist. An so etwas denkt man natürlich noch nicht bei der Unternehmensgründung.

Kann man nicht eine Holding gründen, und falls das Unternehmen kein Kapitalgesellschaft ist dies zu eins umformen die Anteile an der Holding verkaufen und schon hat man das Problem gelöst

antworten
WiWi Gast

Was kommt nach dem Firmenexit

WiWi Gast schrieb am 13.12.2019:

Kann man nicht eine Holding gründen, und falls das Unternehmen kein Kapitalgesellschaft ist dies zu eins umformen die Anteile an der Holding verkaufen und schon hat man das Problem gelöst

Ne, so einfach geht das nicht.

  1. Du kannst zwar ein Personenunternehmen in eine Kapitalgesellschaft umfirmieren, aber nicht einfach so vor dem Firmenverkauf. Damit änderst du ja die gesamte Bewertungsgrundlage. Da wird sich der Käufer freuen. Auch das hätte eher erfolgen müssen.
  2. Das mit der nachgelagerten Gründung einer Holding mit vollem Steuervorteil funktioniert nur, wenn der Unternehmensverkauf der Tochter mindestens sieben Jahre später erfolgt. Sonst würde ja jeder noch schnell vor dem Verkauf eine Vermögens-GmbH gründen. Innerhalb der sieben Jahre wird dann anteilig die Steuer trotzdem fällig.
  3. Generell: Von der Holding verkaufst du keine Anteile. Das Tochterunternehmen wird ja verkauft. Die Holding muss immer zu 100% in deinem Eigentum sein. Sonst ergibt das Ganze keinen Sinn. Damit kannst du dann weitere Tochterunternehmen gründen und das Kapital übertragen.
antworten

Artikel zu E-Commerce

10 Tipps zur Conversion-Rate-Optimierung

Die Internetseite eines Online-Shops auf einem Notebook.

Die entscheidende Zahlart fehlt, die Lieferkosten kommen zu überraschend oder wichtige Informationen in der Produktbeschreibung fehlen: Es gibt viele Gründe, warum Kunden Online-Shops wieder verlassen oder den gefüllten Warenkorb abbrechen. Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. gibt Händlern jetzt zehn Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate optimieren können.

Vier essenzielle Tipps für den erfolgreichen Online-Shop

Das rote Schild Kiezkind auf einer blauen Wand in Berlin aufgemalt.

Mit 89 Prozent shoppt fast jeder deutsche Internetnutzer im Netz – die meisten sogar regelmäßig. Dem Digitalverband Bitkom zufolge füllen 77 Prozent der Online-Shopper gleich mehrmals im Monat den digitalen Warenkorb. Doch gerade kleine Online-Shops und Newcomer haben es mitunter schwer, sich gegen Branchenriesen wie Amazon, Otto oder Zalando durchzusetzen. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtigen Weichen zu stellen.

E-Commerce überflügelt stationären Handel

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Der Online-Handel hat erstmalig den stationären Markt in Sachen Verkaufszahlen überholt. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablets sowie durch die verstärkte Nutzung von Online-Gutscheinen.

Interaktiver Handel 2013: Massive Umsatzsteigerungen für die Branche

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Der Kauf von Waren legte mit einer Umsatzsteigerung von 22,9 Prozent auf 48,3 Milliarden Euro zu. Der E-Commerce-Anteil liegt knapp unter der 40 Milliarden Euro-Grenze. In 2014 wird für die Branche mit einem Wachstum von 15,5 Prozent und im E-Commerce sogar mit 24,8 Prozent gerechnet.

Weiterhin Rekordumsätze im Interaktiven Handel

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Umsatzzahlen des Interaktiven Handels im 2. Quartal 2013: Die positive Branchenentwicklung setzt sich mit einem Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem 2. Quartal 2012 fort. Im Zeitraum von April 2013 bis Juni 2013 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz mit Waren von 11,8 Milliarden Euro.

Deutliche Umsatzsteigerung des Interaktiven Handels im 1. Quartal 2013

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Im Zeitraum von Januar 2013 bis März 2013 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz von 10,684 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 19,4 Prozent zum Zeitraum des Vorjahres.

Interaktiver Handel 2012: Erneuter Umsatzrekord

Die Inschrift Record auf Stein.

Der Erfolg des Interaktiven Handels, d.h. des multichannel Online- und Versandhandels, ist weiterhin ungeschlagen. Die Branche realisierte 2012 einen Gesamtumsatz von 39,3 Milliarden Euro und legt gegenüber dem Jahr 2011 um 15,6 Prozent zu.

Online-Shopping - Kauf auf Rechnung beliebteste Zahlungsmethode im Internet

Die Bezahlung per Rechnung ist die in Deutschland am häufigsten genutzte Zahlungsmethode beim Online-Shopping. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.063 Internetnutzern ergeben.

Rekordumsätze im Online-Handel in 2011 - 20 Milliarden Euro-Grenze gesprengt

Ein Karton mit roten Schukartons von Nike.

Der Erfolg des Interaktiven Handels, d.h. des Online- und Versandhandels, ist weiterhin ungeschlagen. Dieser Erfolgstrend wurde im Jahr 2011 durch ein neues Rekordwachstum noch einmal bestätigt. Das ist ein Ergebnis der Studie „Interaktiver Handel in Deutschland 2011“ des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels e.V.

Sicher Einkaufen im Internet - 7 Goldene Regeln

Hände mit roten Fingernägeln halten Goldsplitter.

Polizei, eBay und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels informieren mit der Kampagne „Online Kaufen - mit Verstand!“ über die grundlegenden Regeln zum sicheren Einkauf im Internet.

E-Book: E-Commerce-Leitfaden

Der E-Commerce-Leitfaden von ibi Research ist ab sofort in einer Neuauflage erhältlich. Neue Themen: Mobile Payment, Web-Controlling, Anschriftenermittlung, Risikomanagement, Versandabwicklung und SEPA (Single Euro Payments Area).

Neue Rekordumsätze im deutschen E-Commerce

Ein Laden mit der bunten Leuchtreklame Konsum.Das O besteht aus einem Peace-Zeichen.

Die Deutschen kaufen immer mehr über das Internet ein. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Verbraucherbefragung »Distanzhandel in Deutschland«.

Dienstleister der Informationsgesellschaft - E-Commerce kaum verbreitet

Zwei Hände tippen auf die Tastatur eines Laptops mit Grafiken auf dem Bildschirm.

Knapp zwei Fünftel der Dienstleister der Informationsgesellschaft nutzen in ihren Beziehungen zu Endkunden die Möglichkeit, Bestellungen über das Internet anzunehmen, das so genannte E-Commerce.

Online-Handel boomt

Die deutschen Online-Händler blicken optimistisch in die Zukunft: Über zwei Drittel von ihnen (71,7 Prozent) erwarten in Zukunft einen deutlichen Anstieg ihres Online-Umsatzes.

Pago-Studie »Online-Handel 2003«

Online-Handel Mittelstand Pago

Chancen und Risiken im Online-Handel für den deutschen Mittelstand

Antworten auf Was kommt nach dem Firmenexit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu E-Commerce

Weitere Themen aus Selbstständigkeit