DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitFranchising

Franchising - was haltet ihr davon?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Franchising - was haltet ihr davon?

Klingt doch eigentlich ganz gut, ein schon bestehendes, gut laufendes Geschäftskonzept zu übernehmen... aber welche Nachteile gibt es? Was haltet ihr davon?

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Mein Kumpel hat vor ca. 9 Jahren einen Subway aufgemacht.

Nachteile:
-große Investition nötig (>100.000 ? für Gebäude und Ausstattung etc.) (Bei McDonalds und Burger King braucht man so wie ich es mal gelesen hab z.B. ca. 250k ? (soll auch als Reserve dienen), die wollen ja nämlich auch nicht, dass man schnell pleite geht, ist schlecht für Image)

  • du musst immer einen bestimmten Anteil am Umsatz an den Franchisegeber zahlen. (das können auch 20-30% werden)
  • der Franchisegeber diktiert dir alle Bedingungen, z.B. musste mein Kumpel absurd lange Öffnungszeiten haben, wodurch er sehr viel Personal gebraucht hat. (Irgendwie sowas wie 7 Tage die Woche bis 2 Uhr nachts oder so)

Aber am Anfang lief der Laden echt gut, da war Subway noch voll im Trend und der Laden war immer gerappelt voll, und dass obwohl er zwar in einer großen Innenstadt war, aber doch etwas versteckt und er dafür nie Werbung gemacht hat. Er hatte in den ersten 2 Jahren eine 100 Stunden Woche. Aber es lief echt gut, dann hat er noch weitere 2 Subways aufgemacht. Aber durch die Arbeitszeit hat er den Kontakt zu fast allen Leuten verloren.

Dann vor 2 Jahren war ich mal abends unterwegs und bin dann noch gegen 24:00 in seinen Subway zum Essen gegangen, dort stand er dann persönlich total übermüdet und in eigentlich unangebrachten Schlabberklamotten an der Kasse. So gut liefs dann wohl nicht mehr. Subway war halt eine Zeit lang eine erfolgreiche Moderscheinung, aber mittlerweile ist der Trend wohl vorbei.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Ich persönlich finde Franchise blöd. Denn man hat da ja gar keine Entscheidungsfreiheit. Man bekommt haargenau diktiert, wie man alles zu machen hat. Das finanzielle Risiko trägt man aber selbst und wenn es gut läuft, verdient der Franchisegeber immer ordentlich mit. Das ist ja so ein Mittelding zwischen Selbständigkeit und Anstellung. Mich würde das nicht ansprechen. Aber es gibt wohl Leute, für die die Übernahme eines externen Konzepts Sinn macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Naja vorteil ist ja, dass der franchisegeber sich um das komplette marketing kümmert und du schon bei einer starken marke einsteigen kannst. Das vermindert das unternehmerische Risiko doch schon sehr stark.

natürlich hast du aber auf die strategische ausrichtung der marke keinerlei einfluss.

Auf jeden Fall immer bei einer der etablierten player einsteigen (McD, Burger King, Starbucks, vieleicht noch PizzaHut), sonst geht's Dir wie dem Subway Kollegen von oben.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Lol, als wäre Subway nicht etabliert?!? Ist um deutlich bekannter und verbeiteter als PizzaHut und es gibt auch wesentlich mehr Filialen als von Starbucks.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Subway ist ein ganz mieser Laden, deren Konzept besteht darin, möglichst viele Läden zu eröffnen. Da kann auch quasi jeder kommen und so eine Lizenz kaufen. Denen ist es auch egal, wenn viele pleite gehen, Beratung/Betreuung findet quasi nicht statt.

Bei BK und McD gibt es einen Gebietsschutz, der zu viele Filialen in einem Gebiet verbietet.

Als Einsteiger wäre ich generell sehr vorsichtig, man unterschätzt die Beanspruchung ganz schnell.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Subway hat vor einigen Jahren viel zu stark expandiert und es sind viele Franchisenehmer pleite gegangen. Da ging damals auch durch die Presse.

Solche Fast Food Läden erwecken zwar den Eindruck, als wären sie ein Selbstläufer, aber der Erfolg ist stark vom Standort abhängig. Es gibt auch McDonald's Filialen, die wieder schießen mussten, weil sie den falschen Standort gewählt hatten. Subway hat damals viel zu viele Filialen aufgemacht, die sich teilweise in reinen Wohngebieten ohne Laufkundschaft befanden, oder sie haben mehrere Filialen zu nah beieinander eröffnet. Ohne Sonderangebote / Gutscheine verkaufen die auch relativ wenig Sandwiches, da der Normalpreis den meisten Kunden zu teuer ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

naja, das subway ein desaster für viele franchisenehmer war/ist weiß jeder, der ab und zu mal eine zeitung in der hand hatte :)
Inbesondere hoher Expansionsdruck, der dazu zwingt schlechte Lagen zu besetzen und dann auch relativ hohe Abgaben für die Nehmer.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Franchisenehmer bei wirklich gut laufenden Unternehmen wie McDonalds oder Burger King zu werden, ist bestimmt reizvoll. Allerdings gibt es auch seitens der Unternehmen sehr strenge Vorschriften, was die Franchisenehmer angeht.

Bei McD beispielsweise muss der Franchisenehmer ein paar Jahre Führungsverantwortung gehabt haben und: er muss über Eigenkapital von ca. 500.000 ? verfügen. Das Kapital muss unbelastet sein, also nicht aus einem Kredit stammen.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

500.000 euro Eigenkapital, das nicht aus einem kredit stammt... Gehts noch?! Mit dieser summe wüsst ich aber was besseres anzufangen als franchisenehmer bei McDonald's zu werden

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

lol, mit 500k? würde ich meine Zeit mit Investmententscheidungen verbringen und nicht damit 400-Euro-Jobber für die Kasse einzustellen ...

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Lounge Gast schrieb:

Bei McD beispielsweise muss der Franchisenehmer über
Eigenkapital von ca. 500.000 ? verfügen. Das Kapital muss
unbelastet sein, also nicht aus einem Kredit stammen.

Das glaub ich nicht, Tim...

(falls jemand die Serie noch kennt ;-) )

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Ich hatte mich selbst vor einigen Jahren über die Modalitäten bei McD informiert, da ich bereits ein anderes Fanchisemodell betrieben habe, allerdings nicht aus dem Fastfoodbereich.

Wenn ich mich korrekt erinnere gab es zwei Modelle (war ca. 2008):

  • Neubau (so wie an den Autobahnen oder auf dem Dorf) und alleinstehendes Restaurant, Invest total 2 Mio Euro, davon Minimum 500k Eigenkapital, im Osten aufgrund von Zuschüssen 250k

  • Ladenlokal in einem Einkaufszentrum, Mietmodell, Invest total 1 Mio Euro, davon Minimum 250k Eigenkapital, im Osten aufgrund von Zuschüssen 125k

Es wurde aber darauf hingewiesen, dass diejenigen die lediglich das Minimum an EK mitbringen in den ersten Jahren keine große Rendite zu erwarten haben, da eine hohe Kredittilgung vorausgesetzt wird.

Zu dem Zweifler bzgl. des Invests welches von Nöten ist, alleine die Systemküche die jedes Restaurant zwingend beinhaltet kostet samt Einbau ca. 250k.

Ich konnte das EK zu diesem Zeitpunkt nicht aufbringen sonst wäre ich wohl eingestiegen (falls McD mich genommen hätte, es sind wie gesagt auch Hürden zu nehmen die den persönlichen Lebenslauf betreffen), in Sachen Rentabilität ist das Franchisekonzept wohl eines der erfolgreichsten. Henry Maske bspw. hatte zum damaligen Zeitpunkt bereits 12 Restaurants, ich denke jetzt sind es mehr :)

Wer mit einer guten Immo die Chance hat McD Franchisenehmer zu werden, dem kann ich nur dazu raten, mich hatte das Konzept damals in jedem Falle überzeugt.

Achja und die Negativkommentare bzgl. Subway kann ich bestätigen, ein Unternehmerfreund hat sich damit übel in die Nesseln gesetzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

gibt es eigentlich mal ein update zum thema franchise bei subway? hat sich was geändert? was verbessert oder sogar verschlechtert? wurde das konzept mal überdacht und angepasst?

hatte vor ein paar wochen ein treffen mit einem gebietsleiter aus dem rheinland. die zahlen sprechen für sich, jedoch finde ich es zu knapp kalkuliert, da im Lebensmittelbereich schneller nach unten (Skandal, Hygiene, Ruf) gehen kann als nach oben.

das einzige neue am konzept bzw system ist eine umgestaltung der läden, sah ganz schick aus. genaueres könnte ich hier mitteilen, was auch die zahlen angeht, da sie nicht vertraut oder geheim sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Franchising - was haltet ihr davon?

Solange du kein Müll im Sandwich hast, wird nicht viel passieren. Es gibt dauernd Lebensmittelskandale aber durch die Schnelllebigkeit der Informationen wird sowas schnell "vergessen"! Das Teriyaki besteht doch bspw aus allem aber nicht aus Fleisch. Die Leute kaufen das trotzdem wie verrückt. Der Mensch interessiert sich in der fast Food Branche dafür nur oberflächlich. Subway hat da schon gute Kontrollsysteme.

Das Subway Franchise habe ich für mich auch mal kalkuliert und nen Gespräch gehabt. Brauchst ca 70k für Einrichtung usw..Das geht schon und ich würde das eher nebenbei machen (bevor gefragt wird: habe da familiär auch Personen, die ich einsetzen könnte). Allerdings sind mir die möglichen Bereiche für das Geschäft zu niedrig frequentiert und ich habe das Gefühl, dass man dort entweder erst durch die Hebung von Skaleneffekten richtig gut Geld macht (mehrere Läden) oder wirklich ne AAA Lage braucht. Kenne da gewisse Bahnhofsläden oder Einkaufszentren mit monatlichen Umsätzen im mittleren fünfstelligen Bereich, da kann man dann etwas reißen

WiWi Gast schrieb am 06.10.2017:

gibt es eigentlich mal ein update zum thema franchise bei subway? hat sich was geändert? was verbessert oder sogar verschlechtert? wurde das konzept mal überdacht und angepasst?

hatte vor ein paar wochen ein treffen mit einem gebietsleiter aus dem rheinland. die zahlen sprechen für sich, jedoch finde ich es zu knapp kalkuliert, da im Lebensmittelbereich schneller nach unten (Skandal, Hygiene, Ruf) gehen kann als nach oben.

das einzige neue am konzept bzw system ist eine umgestaltung der läden, sah ganz schick aus. genaueres könnte ich hier mitteilen, was auch die zahlen angeht, da sie nicht vertraut oder geheim sind.

antworten

Artikel zu Franchising

Franchising - ein Erfolgsgarant für Existenzgründer

Auf einer Kreidetafel steht das Wort Franchising.

Eine aktuelle Studie des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation weist nach, dass Existenzgründer, die sich einem Franchise-System anschließen, bessere Erfolgsaussichten haben als unabhängige Gründer.

Online-Plattform für Franchising

Chance ergreifen. Eine greifende Hand

Das Informationsportal franchisestarter.de bietet eine Anlaufstelle zum Thema Franchising für Franchisegeber und Franchisenehmer.

Selbstständig als Franchise-Nehmer

Auf einer Schiefertafel steht mit Kreide das Wort Franchise geschrieben.

Sich mit dem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen, ist für viele Menschen ein Traum. Selbstständige identifizieren sich meist mit der Arbeit, haben eine freie Zeiteinteilung und für den eigenen Geldbeutel zu wirtschaften, klingt verlockend. Besonders Franchise-Unternehmen sind für Interessenten oft reizvoll. Allerdings ist es häufig nicht so einfach, wie es klingt. Eine gute Vorbereitung ist daher notwendig.

Leipziger Sieg beim German Business Cup 2003

Auf einer Schiefertafel steht mit Kreide das Wort Franchise geschrieben.

Studententeam aus Leipzig präsentiert das beste Franchise-Konzept

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Der Steuerwegweiser für junge Unternehmerinnen und Unternehmer kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

Mittelstand: 620.000 Unternehmensnachfolger bis 2018 gesucht

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

Den mittelständischen Unternehmen in Deutschland fehlen die Unternehmensnachfolger. Jeder sechste Mittelständler plant bis zum Jahr 2018 die Firma zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) mit vier Millionen Beschäftigten. Für die Unternehmensübergabe mangelt es jedoch an Nachfolgern, die ein mittelständisches Unternehmen weiterführen wollen. Es gibt dreimal so viele übergabebereite Unternehmen wie Übergabegründer, so das Ergebnis des KfW-Mittelstandspanels 2016.

Gründerreport 2016: Deutschland gehen die Gründer aus

Ein grünes Schild mit sechs weißen Männchen.

Vierter Negativrekord bei deutschen Startup-Gründungen in Folge: Aus den Ergebnissen des aktuellen Gründerreports 2016 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) geht ein Minus von zehn Prozent gegenüber 2015 hervor. Trotz guter Konjunktur befindet sich das Gründungsinteresse auf dem Tiefpunkt.

Startup-Stipendien für Studierende fördern Gründer-Knowhow

Herausforderung-Unternehmertum Startups Stipendium

Egal ob gewinnorientiertes Business oder gemeinnütziges Social Startup – mit ihrer Gründungsidee können sich Studierende für das Förderprogramm »Herausforderung Unternehmertum« bewerben. Das Bildungsprogramm für Gründer ist eine Initiative der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Bereits im Studium sollen Startup-Knowhow vermittelt und Ideen ausprobiert werden. Die Gewinner erhalten eine einjährige Förderung und finanzielle Unterstützung von bis zu 15.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 19. August 2016.

E-Learning: Existenzgründung für Gründerinnen

Eine junge Frau auf der Mitte einer Treppe blickt in die Ferne.

Die sehr umfassenden E-Learning-Kurse zur Existenzgründung der Hochschule Karlsruhe bieten nützliches Wissen für den Start in die Existenzgründung. Das E-Learning-Angebot ist kostenlos.

Freeware: Zero-Buchhaltung

Mehrere schwarze Akten über die Buchführung stehen nebeneinander.

Die Freeware Zero-Buchhaltung ermöglicht Existenzgründern und Kleinunternehmern eine einfache und zuverlässige Buchhaltung mit doppelter Buchführung, Kostenstellen, Belegverwaltung und Berichtswesen.

Frauen machen sich seltener selbstständig als Männer

Unternehmensgründungen sind nach wie vor eine männliche Domäne. 2014 lag die Quote der 18- bis 64-jährigen Männer, die in den letzten dreieinhalb Jahren gegründet haben oder aktuell planen, ein Unternehmen zu gründen, in Deutschland bei 6,5 Prozent. Die Gründungsquote der Frauen betrug lediglich vier Prozent. Dies zeigen neue Ergebnisse aus dem „Global Entrepreneurship Monitor“, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag veröffentlichte.

NaSch-Community.de - Netzwerk für Nachhaltige Schülerfirmen

Nachhaltigkeit Pusteblume

Die NaSch-Community ist die bundesweite Austauschplattform für Nachhaltige Schülerfirmen. Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, nachhaltig wirtschaftende Unternehmen und Experten können sich in der Community treffen, sich austauschen und sich gegenseitig unterstützen.

Freeware: HTML5-Haushaltsbuch mit doppelter Buchhaltung für Linux und Windows

Notizbuch-Unterschift

HTML5-Haushaltsbuch ist eine geräteunabhängige Freeware, mit der sich Buchungen sowohl unter Linux als auch Windows online und offline verwalten lassen. Mit dem HTML5-Haushaltsbuch lassen sich Einnahmen und Ausgaben sogar nach doppelter Buchhaltung als Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) auswerten.

Hochschulen: Gründungsneigung bei angewandter und multidisziplinärer Forschung höher

Wissenschaftler an Hochschulen verfügen über innovatives Wissen, was ideale für Unternehmensgründungen ist. Die Befragung von 5.992 Wissenschaftlern an 73 deutschen Hochschulen zeigt, dass Forschungsanreize und die erfolgreiche Vermarktung eigener Forschungsergebnisse, aber auch Rollenvorbilder im kollegialen Umfeld, Netzwerke – hier insbesondere zu externen Partnern – und spezifische Infrastrukturangebote gründungsfördernd wirken.

Antworten auf Franchising - was haltet ihr davon?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu Franchising

5 Kommentare

Gehalt Zoofachmarkt

WiWi Gast

Hallo zusammen. Ich würde gerne wissen, welchen Verdienst man bei einem als Franchise-Unternehmen geführten Zoofachmarkt als a) V ...

Weitere Themen aus Selbstständigkeit

Feedback +/-

Feedback