DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitReichtum

Milliardär werden?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Milliardär werden?

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Das Geheimnis?

  1. Du musst etwas machen, das dir Spaß macht, denn sonst bringst du nicht genügend Motiviation auf, die häufig notwendig ist. Selbstständigkeit, gerade am Anfang, heißt Entbärung bzgl. Zeit und Geld.
  2. Etwas machen, das nicht zu Mainstream ist, weil sonst die Konkurenz zu groß ist, aber auch nicht zu "nerdig", weil sonst der potentielle Kundenkreis zu klein.

Liebe Grüße,
Ein, inzwischen, erfolgreicher Selbstständiger.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Lotto oder Erben würde ich vorschlagen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Selbstläufer nur bedingt, siehe Kosmetik by Kylie Jenner
Sehr hohes Potential liegt immer noch bei Software, Algorithmik, Robotik

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Lotto oder Erben würde ich vorschlagen.

Alternativ vlt. eine Kryptowährung!

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

ich glaube nicht, dass du in einem Forum, in dem kein einziger Milliardär unterwegs ist, Tipps bekommst, wie du Milliardär wirst.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Den WiWi-Coin aufsetzen, bei allen T1-Hipos ordentlich Klinken putzen und nach einem schönen ICO-Scam das Weite suchen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Die Fragen werden immer lustiger hier

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Die Fragen werden immer lustiger hier

Naja musst halt etwas erfinden wie Facebook, Google oder Microsoft. Ganz einfach. geht aus der Garage heraus ohne grosses Startkapital. Hängt nur vom Einfalssreichtum ab......

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Die Fragen werden immer lustiger hier

Man sieht halt sofort, wer zu viel Langeweile hat.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Masstauglich und trivial. Hätte auf altersicherung inform von einem megafonds gehofft.

Sowas im Sinne von braucht jeder und hat keiner ... kapital. Zum Beispiel.

Biete einen eft an der hartz4 sicher ist und kein Depot benötigt sondern einen genossenschaft mit 80 Millionen Mitgliedern und dann in Infrastruktur investiert. Fertig. Zwei Probleme gelöst. Sanierungstau der öffentlichen Hand und Altersvorsorge

Ach stimmt da gibt es ja in Österreich mit der Maut...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Du kannst kein Milliardär werden, nur weil du Milliardär werden willst. Sonst würde es das ja wesentlich häufiger passieren.

Milliardär wird man als Nebeneffekt einer Passion. Sollte eigentlich verständlich sein.

Und nein, Bill Gates würde nicht Milliardär, weil er es werden wollte, sondern weil er seiner Leidenschaft gefolgt ist.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

ich glaube nicht, dass du in einem Forum, in dem kein einziger Milliardär unterwegs ist, Tipps bekommst, wie du Milliardär wirst.

Habe bei einem DAX30 zum Einstieg 1 Milliarde angeboten bekommen und Bonus noch mal 50-75% bei guter Performance. Ich als High-Performer habe abgelehnt.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

ich glaube nicht, dass du in einem Forum, in dem kein einziger Milliardär unterwegs ist, Tipps bekommst, wie du Milliardär wirst.

Habe bei einem DAX30 zum Einstieg 1 Milliarde angeboten bekommen und Bonus noch mal 50-75% bei guter Performance. Ich als High-Performer habe abgelehnt.

Made my Day

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Also, um mal ein wenig Realismus hier hineinzubringen:
Es gab mal ne Reportage im WDR darüber, wer denn so die reichsten Deutschen sind. Das Problem an der Sache, der Großteil der Milliarden wird über Generationen vererbt oder wurde mit einem Erbe/Übertrag aus der Familie geschaffen. Der Tipp "mach das, was dir Spaß macht" ist schonmal ganz nett, aber wir sprechen hier von einer ganz anderen Liga. Es gibt nur eine ganz kleine Anzahl von Menschen, die das wirklich geschafft haben. Maschmeyer, Rossmann, die SAP-Buddies,... um ein paar Lebende aufzuzählen.
Um Milliardär zu werden benötigt man, ganz platt ausgedrückt, einen DAX-Konzern. ;-)

Wenn man das in auf die Nachkriegszeit herunter bricht, dann schafft es in Deutschland alle 8-10 Jahre jemand. Oder mit anderen Worten, im Lotto gewinnen ist wahrscheinlicher.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Also, um mal ein wenig Realismus hier hineinzubringen:
Es gab mal ne Reportage im WDR darüber, wer denn so die reichsten Deutschen sind. Das Problem an der Sache, der Großteil der Milliarden wird über Generationen vererbt oder wurde mit einem Erbe/Übertrag aus der Familie geschaffen. Der Tipp "mach das, was dir Spaß macht" ist schonmal ganz nett, aber wir sprechen hier von einer ganz anderen Liga. Es gibt nur eine ganz kleine Anzahl von Menschen, die das wirklich geschafft haben. Maschmeyer, Rossmann, die SAP-Buddies,... um ein paar Lebende aufzuzählen.
Um Milliardär zu werden benötigt man, ganz platt ausgedrückt, einen DAX-Konzern. ;-)

Wenn man das in auf die Nachkriegszeit herunter bricht, dann schafft es in Deutschland alle 8-10 Jahre jemand. Oder mit anderen Worten, im Lotto gewinnen ist wahrscheinlicher.

Es muss nicht immer die geniale Idee sein. Gibt auch Bauunternehmer, die mit Geschick und ein bisschen Glück beim Investieren in diese Dimension kommen können (Christoph Gröner).

antworten
analyst

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

ich glaube nicht, dass du in einem Forum, in dem kein einziger Milliardär unterwegs ist, Tipps bekommst, wie du Milliardär wirst.

Jenes.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Kenne jemanden der mit Lizensen für zwei Patente, die er angemeldet hat ordentlich verdient. Milliardär ist der noch nicht, aber einige Millionen sind da inzwischen schon zusammengekommen. Genaue Zahlen kenne ich allerdings nicht.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Kenne jemanden der mit Lizensen für zwei Patente, die er angemeldet hat ordentlich verdient. Milliardär ist der noch nicht, aber einige Millionen sind da inzwischen schon zusammengekommen. Genaue Zahlen kenne ich allerdings nicht.

Was für patente? Welcher Bereich?

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Es muss nicht immer die geniale Idee sein. Gibt auch Bauunternehmer, die mit Geschick und ein bisschen Glück beim Investieren in diese Dimension kommen können (Christoph Gröner).

Nja, wobei Glück das mit Abstand wichtigste Attribut sein dürfte.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Kenne jemanden der mit Lizensen für zwei Patente, die er angemeldet hat ordentlich verdient. Milliardär ist der noch nicht, aber einige Millionen sind da inzwischen schon zusammengekommen. Genaue Zahlen kenne ich allerdings nicht.

Was für patente? Welcher Bereich?

Elektronik. Steckt in jedem Gerät das einen Touchscreen besitzt.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Kenne jemanden

Auch immer wieder lustig - in jedem Thread, in dem es um Geld geht, kennt jemand "jemanden", der entgegen der Wahrscheinlichkeit unglaublich viel verdient (oder wie hier irgendwelche Patente hat) und das dient dann der Beweisführung

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Hätte einen GD200 Kommentar erwartet. Enttäuscht.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Knock-Out-Zertifikate short mit großem Hebel auf den DAX/Dow. Mit deinen Gewinnen gehst du nach Abklingen der Covid-Hysterie dann long auf entsprechende Indizes. Klappt (vllt. ;-)) ganz ohne GD200.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Jeder Zweite hier hat keinen Plan von Rechtschreibung, aber übers Milliardär-Dasein fabulieren geht schon klar.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Einfach einen sehr großen Kredit mit Negativzinsen aufnehmen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Kenne jemanden der mit Lizensen für zwei Patente, die er angemeldet hat ordentlich verdient. Milliardär ist der noch nicht, aber einige Millionen sind da inzwischen schon zusammengekommen. Genaue Zahlen kenne ich allerdings nicht.

Schön. Ich habe auch schon einige tausend Euro an der Börse verdient. Jetzt bin ich bestimmt auch bald Millionär.

Na, merkste selber, ne?

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

In ein Land mit entsprechender Währung ziehen.
Wie wäre es mit Vietnam? Bei unserem letzten Urlaub haben wir im Wochenrhythmus immer mehre Millionen abgehoben.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Es gibt nicht DEN Weg Milliardär zu werden. Die meisten haben allerdings ein BWL/WInfo/Info Studium absolviert, haben dann normal angefangen zu arbeiten und sind positiv aufgefallen (einfach mal auf Wikipedia einzelne Persönlichkeiten googeln, ist interessant deren Lebensweg zu erfahren)

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Milliardäre kenne ich keine, aber bei den Millionären scheint Netzwerk nahezu alles zu sein. Die Entwicklung lief bei denen allen so, dass sie ein kleines Startkapital (einige zehntausend) aus Arbeit oder Erbe hatten und dann über Kontakte Aufträge oder Verträge zugeschustert bekamen.
Z.B. ein Fitnessstudioeigentümer der mit diversen Firmen Verträge abschloss, dass Mitarbeiter dort vergünstigt trainieren dürfen. Gewinn pro Person hat er damit zwar weniger gemacht, aber dafür hatte er sofort massig Verträge.
Oder ein Bauunternehmer, der zuerst selbst geschafft hat, sich dann Maschinen und Mitarbeiter organisiert hat und von Spezis bei der Stadtverwaltung Aufträge unter der Hand bekam - die waren zwar ausgeschrieben, aber er bekam gesagt was die Konkurrenz bot und konnte so gerade minimal drunter gehen. Gleichzeitig wurden auch allgemein bekannte Rechtsverstöße (Beschädigung von fremden Flächen durch Materialablagerung etc.) nicht verfolgt, da "kein öffentliches Interesse" bestehe. Inzwischen hat er ein dicke Villa (die gegen den Bebauungsplan massiv verstößt) und richtet einmal im Jahr Feste für's Viertel aus wo er über seine Machenschaften prahlt.

Bevor jemand fragt: Nein, ich bin nicht aus Sizilien. Das lief in Westdeutschland ab.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Also, um mal ein wenig Realismus hier hineinzubringen:
Es gab mal ne Reportage im WDR darüber, wer denn so die reichsten Deutschen sind. Das Problem an der Sache, der Großteil der Milliarden wird über Generationen vererbt oder wurde mit einem Erbe/Übertrag aus der Familie geschaffen. Der Tipp "mach das, was dir Spaß macht" ist schonmal ganz nett, aber wir sprechen hier von einer ganz anderen Liga. Es gibt nur eine ganz kleine Anzahl von Menschen, die das wirklich geschafft haben. Maschmeyer, Rossmann, die SAP-Buddies,... um ein paar Lebende aufzuzählen.
Um Milliardär zu werden benötigt man, ganz platt ausgedrückt, einen DAX-Konzern. ;-)

Wenn man das in auf die Nachkriegszeit herunter bricht, dann schafft es in Deutschland alle 8-10 Jahre jemand. Oder mit anderen Worten, im Lotto gewinnen ist wahrscheinlicher.

Es muss nicht immer die geniale Idee sein. Gibt auch Bauunternehmer, die mit Geschick und ein bisschen Glück beim Investieren in diese Dimension kommen können (Christoph Gröner).

Christoph Gröner ist KEIN Milliardär, und zwar bei WEITEM NICHT.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Investments.

Nasdaq ETF oder Nasdaq - Einzelwerte, mit Trends (GD 20, 38, 200) arbeiten und das während Aufwärtstrends investierte Kapital ggf. durch Wertpapier - Lombardkredite verstärken.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Afrikanischer Warlord, hab gehört die Branche baut aber eher ab als auf, zur Not mal Hays & Co. kontaktieren ob du über Zeitarbeit reinkommst.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

GD200 auf DAX !!!

Es war noch nie so einfach.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Ich bin mir sicher, dass Leute die solche "Fragen" ins Internet stellen, noch nie in ihrem Leben einen Job hatten oder haben werden.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Christoph Gröner ist KEIN Milliardär, und zwar bei WEITEM NICHT.

Ich verstehe nicht, warum Christoph Gröner (und auch Jakob Mähren) sich nicht schon vor ein bis zwei Jahren aus dem Markt verabschiedet und ihre Unternehmungen an Investoren verkauft haben.

Sieht man auch an den Preistrends von Immobilienaktien, die man als Inhaber und oberste Führungskraft in der Branche zumindest kennen sollte.

Ähnlich übrigens bei Inhabern und wesentlichen Anteilseignern von Zulieferern der Automobilindustrie ...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

GD200 auf DAX !!!

Es war noch nie so einfach.

Leider nein, da zu viele Verliererunternehmen als Indexmitglieder sowie ein Großteil der besseren Unternehmen in zyklischen jedoch nicht wachstumsstarken Branchen tätig ist.

MDAX und TECDAX sind hier besser.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Christoph Gröner ist KEIN Milliardär, und zwar bei WEITEM NICHT.

Ich verstehe nicht, warum Christoph Gröner (und auch Jakob Mähren) sich nicht schon vor ein bis zwei Jahren aus dem Markt verabschiedet und ihre Unternehmungen an Investoren verkauft haben.

Sieht man auch an den Preistrends von Immobilienaktien, die man als Inhaber und oberste Führungskraft in der Branche zumindest kennen sollte.

Ähnlich übrigens bei Inhabern und wesentlichen Anteilseignern von Zulieferern der Automobilindustrie ...

Hat er doch, er hält doch nur noch einen kleinen Anteil an seinem Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Kenne jemanden der mit Lizensen für zwei Patente, die er angemeldet hat ordentlich verdient. Milliardär ist der noch nicht, aber einige Millionen sind da inzwischen schon zusammengekommen. Genaue Zahlen kenne ich allerdings nicht.

Schön. Ich habe auch schon einige tausend Euro an der Börse verdient. Jetzt bin ich bestimmt auch bald Millionär.

Na, merkste selber, ne?

Du merkst selber, wie blöd dein Kommentar ist, oder? Klar ist mehrfacher Millionär nicht Milliadiär, aber für viele hier ist ja selbst das schon unerreichbar. Man sollte vielleicht erstmal klein anfangen, aber klar, bald gibts nen Thread "Wie werde ich Billionär?".

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Der beste und „einfachste“ Weg an das Optimum von Reichtum zu gelangen über die gesamte Lebensspanne hinweg ist wohl wirklich Investieren an der Börse nach den Prinzipien Buffetts.
Und jeder der jetzt mit Survivorship Bias kommt hat einfach keine Ahnung.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Als BWLer im Job positiv auffallen als Weg zum Milliardär?

Da ist GD200 ja noch plausibler.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Der beste und „einfachste“ Weg an das Optimum von Reichtum zu gelangen über die gesamte Lebensspanne hinweg ist wohl wirklich Investieren an der Börse nach den Prinzipien Buffetts.

Wenn Du die Wertentwicklung von Berkshire Hathaway dekadenweise mit der vom S&P 500 - sowie dem Nasdaq - Index vergleichst, ist Buffett - leider - eigentlich schon seit mehreren Dekaden nicht mehr das Maß der Dinge.

1990 --> 2000
2000 --> 2010
2010 --> 2020

Speziell wenn man die Rückgänge der Jahre 2000 bis 2003 und 2007 bis 2009 durch einfache Methoden der Risikobegrenzung (GD 200, Nyse bzw. Finra Margin Debt) ausgelassen hat und anstatt dessen während dieser Baisseperioden beispielsweise an den zinssenkungsbedingten Aufwertungsgewinnen von langlaufenden US-Treasuries / amerikanischen Staatsanleihen (siehe beispielsweise WKN 179566) verdient hat.

Buffet kann nun mal nicht börsentäglich um US$ 700,0 Mrd. Assets auf den Markt kippen, was jedem kleinen Millionär mit seinem Depot einfach möglich ist.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Danke für den ganzen Research, aber ich habe nirgends von Berkshire gesprochen sondern von Buffets Investmentprinzipien. Und es gibt nunmal keinen einfacheren Weg als mit diesen Prinzipien reich zu werden, auch für Kleinanleger.
Dass Berkshire mittlerweile nicht mehr so stark wächst wie noch vor 30-40 Jahren muss ich dir jetzt hoffentlich nicht ernsthaft erklären oder? Das ist nämlich nun wirklich absolut logisch.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Der beste und „einfachste“ Weg an das Optimum von Reichtum zu gelangen über die gesamte Lebensspanne hinweg ist wohl wirklich Investieren an der Börse nach den Prinzipien Buffetts.

Wenn Du die Wertentwicklung von Berkshire Hathaway dekadenweise mit der vom S&P 500 - sowie dem Nasdaq - Index vergleichst, ist Buffett - leider - eigentlich schon seit mehreren Dekaden nicht mehr das Maß der Dinge.

1990 --> 2000
2000 --> 2010
2010 --> 2020

Speziell wenn man die Rückgänge der Jahre 2000 bis 2003 und 2007 bis 2009 durch einfache Methoden der Risikobegrenzung (GD 200, Nyse bzw. Finra Margin Debt) ausgelassen hat und anstatt dessen während dieser Baisseperioden beispielsweise an den zinssenkungsbedingten Aufwertungsgewinnen von langlaufenden US-Treasuries / amerikanischen Staatsanleihen (siehe beispielsweise WKN 179566) verdient hat.

Buffet kann nun mal nicht börsentäglich um US$ 700,0 Mrd. Assets auf den Markt kippen, was jedem kleinen Millionär mit seinem Depot einfach möglich ist.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Ich finde es beispielsweise einen großen Fehler, daß Buffet nun erst die bereits in den 80er Jahren erworbenen Zeitungsverlage allmählich über Bord kippt und seit wenigen Jahren in Unternehmen aus den Bereichen Internet, Software und Digitalwirtschaft investiert, bei denen Amerika Weltmarktführer ist.

Anstatt dessen hält er an Unternehmen wie Coca - Cola und Wal Mart fest, die sich in den 90er Jahren glücklich verzehnfacht haben aber seitdem kaum noch wachsen.

Ich kann nur von mir selbst sprechen. Wenn man es sich zur Angewohnheit gemacht hat, wöchentlich die Trends (GD 20, 38, 200) sämtlicher Nasdaq 100 - Unternehmen zu prüfen und dort gibt es wirklich viele Aktien, die schon seit Jahren (!) unablässig steigen - wie kann man das nicht sehen.

Gemessen an den Nasdaq 100 - Werten ist auch der KraftHeinz - Merger 2015 ein totaler Griff ins Klo. Man hätte dieses Kapital beispielsweise stupide in Nasdaq - ETF´s investieren können, was sich seither verdoppelt hätte.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Dass Berkshire mittlerweile nicht mehr so stark wächst wie noch vor 30-40 Jahren muss ich dir jetzt hoffentlich nicht ernsthaft erklären oder? Das ist nämlich nun wirklich absolut logisch.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Also an der WHU lernen wir, dass wir mit dem Consulting starten sollen.
Ich würde das ebenfalls empfehlen oder alternativ IB!

Alles andere ist eher T2 und T2 ist nicht T1

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Ich würde als privates Hobby wenigstens monatlich die Nasdaq 100 - Einzelwerte durchsehen, jene auf diese Weise hinsichtlich Unternehmensgegenstand, Geschäftstätigkeit und Finanzkennzahlen kennenlernen und die Trends (GD 200) prüfen.

Je früher Du damit beginnst, um so besser mittelfristig für Dich ...

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Also an der WHU lernen wir, dass wir mit dem Consulting starten sollen.
Ich würde das ebenfalls empfehlen oder alternativ IB!

Alles andere ist eher T2 und T2 ist nicht T1

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Alles letztlich nur ein Ausfluß dessen, die eigene Existenz ertragreich und damit sicherer zu machen :-)

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Also an der WHU lernen wir, dass wir mit dem Consulting starten sollen.
Ich würde das ebenfalls empfehlen oder alternativ IB!

Alles andere ist eher T2 und T2 ist nicht T1

Jeder der bei erst an der WHU/HSG/Harvard etc und dann bei MBB/Goldman/Blackstone/usw war wird Milliardär. Ist einfach so.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ich bin mir sicher, dass Leute die solche "Fragen" ins Internet stellen, noch nie in ihrem Leben einen Job hatten oder haben werden.

Erstmal danke @all, für die zahlreichen Antworten. Des weiteren, hatte ich schon einen Job. Drittens war ich einfach nur interessiert, was für Vorschläge zu diesem Thema fallen. Und zu guter letzt, bin ich darüber enttäuscht, dass niemand vorschlug, Staatsoberhaupt eines dritte Weltlandes zu werden, um sich dann schön auf Kosten der armen Bürger zu bereichern.
Merkt dir meine Worte und erzittere, sobald ich an der Macht bin: alea iacta est!

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Ich bin mir sicher, dass Leute die solche "Fragen" ins Internet stellen, noch nie in ihrem Leben einen Job hatten oder haben werden.

Erstmal danke @all, für die zahlreichen Antworten. Des weiteren, hatte ich schon einen Job. Drittens war ich einfach nur interessiert, was für Vorschläge zu diesem Thema fallen. Und zu guter letzt, bin ich darüber enttäuscht, dass niemand vorschlug, Staatsoberhaupt eines dritte Weltlandes zu werden, um sich dann schön auf Kosten der armen Bürger zu bereichern.
Merkt dir meine Worte und erzittere, sobald ich an der Macht bin: alea iacta est!

Oben hat einer was zum Thema "Warlord in Afrika werden" geschrieben. Das kommt dem ausreichend nahe...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Audit -> TAS -> T2/T3 M&A -> BB M&A -> MD werden -> eigene Boutique gründen -> IPO

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Audit -> TAS -> T2/T3 M&A -> BB M&A -> MD werden -> eigene Boutique gründen -> IPO

Noch nie einen Kommentar geleseb der so sehr 'wiwi treff' ausstrahlt

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Audit -> TAS -> T2/T3 M&A -> BB M&A -> MD werden -> eigene Boutique gründen -> IPO

davon kriegst du vielleicht lächerliche 30Mio

eher:
KIT CS BSc. -> Stanford CS PhD or FAANG senior developer -> join Y-Combinator accepted startup as co-founder -> Series A to D/E -> super unicorn IPO -> Milliardär

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 01.04.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Audit -> TAS -> T2/T3 M&A -> BB M&A -> MD werden -> eigene Boutique gründen -> IPO

Noch nie einen Kommentar geleseb der so sehr 'wiwi treff' ausstrahlt

Mannheim BWL?

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 02.04.2020:

Mannheim BWL?

Hier wird über Arbeiter "Karrieren" im UB/IB zu Niedriglöhnen (auf Stundenbasis) diskutiert.
Die Wiwi-treffler haben noch nicht kapiert dass sie im Grunde auf "blue collar" Gehalt level sind

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 05.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.04.2020:

Mannheim BWL?

Hier wird über Arbeiter "Karrieren" im UB/IB zu Niedriglöhnen (auf Stundenbasis) diskutiert.
Die Wiwi-treffler haben noch nicht kapiert dass sie im Grunde auf "blue collar" Gehalt level sind

THIS+1

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

push

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Trump hat es mit Immobilien geschafft

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

und hat generell nur auf dem massiven Erfolgs seines Vaters aufgebaut. Also knapp 140 Mio Startkapital und ein fettes Unternehmen erben -> Weg zum Erfolg

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Und so dermaßen überschuldet, dass er nichtmal die Zinsen der DB zahlen kann...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Der Tipp war, in der Retrosperspektive, wirklich ein toller Tipp! Hut ab!

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Knock-Out-Zertifikate short mit großem Hebel auf den DAX/Dow. Mit deinen Gewinnen gehst du nach Abklingen der Covid-Hysterie dann long auf entsprechende Indizes. Klappt (vllt. ;-)) ganz ohne GD200.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

und hat generell nur auf dem massiven Erfolgs seines Vaters aufgebaut. Also knapp 140 Mio Startkapital und ein fettes Unternehmen erben -> Weg zum Erfolg

Genau Milliardär werden ist ja so einfach und TV Star und Bestseller Autor und 45. Präsident

Aber dir zufolge nur geerbt

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 01.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.02.2020:

Welche Wege existieren um dem Ziel des mind. eine Milliarden Vermögens näher zukommen?
Gibt es in der Selbstständigkeit irgendwelche Selbstläufer - Also klar mit Zeitinvestitionen etc. pp. - reine Ideen. Oder andere Möglichkeiten außerhalb der Selbstständigkeit. Und bitte kommt mir nicht mit Lotto (Eine Milliarde im Lotto, wahrscheinlich), oder Erben. Irgendetwas was man selbst erarbeiten kann. Investitionen in Kryptowährung mit Potenzial, wäre ein anderes Beispiel.
Bin gespannt. Und danke im voraus.
MfG

Audit -> TAS -> T2/T3 M&A -> BB M&A -> MD werden -> eigene Boutique gründen -> IPO

davon kriegst du vielleicht lächerliche 30Mio

eher:
KIT CS BSc. -> Stanford CS PhD or FAANG senior developer -> join Y-Combinator accepted startup as co-founder -> Series A to D/E -> super unicorn IPO -> Milliardär

+1 only THIS

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

davon kriegst du vielleicht lächerliche 30Mio

eher:
KIT CS BSc. -> Stanford CS PhD or FAANG senior developer -> join Y-Combinator accepted startup as co-founder -> Series A to D/E -> super unicorn IPO -> Milliardär

+1 only THIS

KIT ist da absolut fehlt am Platz.

Anstatt dem KIT kannst du da die ETH/HSG hinpacken.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

davon kriegst du vielleicht lächerliche 30Mio

eher:
KIT CS BSc. -> Stanford CS PhD or FAANG senior developer -> join Y-Combinator accepted startup as co-founder -> Series A to D/E -> super unicorn IPO -> Milliardär

+1 only THIS

KIT ist da absolut fehlt am Platz.

Anstatt dem KIT kannst du da die ETH/HSG hinpacken.

HSG für IT? Zurück in deine Hauptschule!

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

amp.businessinsider.com/28-universities-that-have-produced-the-most-european-billionaires-2017-8

1.) Harvard/HBS -> 17 europäische Milliardäre
2.) HSG -> 10 europäische Milliardäre
3.) LSE -> 8 europäische Milliardäre
4.) ETH -> 7 europäische Milliardäre
...
6.) Oxford -> 5
7.) Cambridge -> 4
7.) KIT -> 4 (beste Deutsche)

Somit sind es statistisch gesehen im DACH-Raum die HSG/ETH und das KIT.

Und KIT baut den Vorsprung sogar aus!

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2020:

davon kriegst du vielleicht lächerliche 30Mio

eher:
KIT CS BSc. -> Stanford CS PhD or FAANG senior developer -> join Y-Combinator accepted startup as co-founder -> Series A to D/E -> super unicorn IPO -> Milliardär

+1 only THIS

KIT ist da absolut fehlt am Platz.

Anstatt dem KIT kannst du da die ETH/HSG hinpacken.

HSG für IT? Zurück in deine Hauptschule!

Ehm? Letztendlich sind alle Startups IT Startups?!

Du musst doch nicht an eine technische Uni um IT Startups zu gründen haha!
Die besten Software Engineers sind im Kinderzimmer und nicht an der Uni genoren.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2020:

Und KIT baut den Vorsprung sogar aus!

Und in der Liste sind die SV KITler garnicht mitgezählt

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 20.04.2020:

Und KIT baut den Vorsprung sogar aus!

Und in der Liste sind die SV KITler garnicht mitgezählt

Da sind alle Absolventen europäischer Herkunft drin. Auch die im Silicon Valley.

Und gibt es KITler SV Milliardäre? ... wäre mir neu lol

Die nächsten Milliardäre von DACH-Unis wären der N26 CEO (HSG-Absolvent) (wenn er noch keiner ist).

Oder jemand der Celonis Gründer (TUM) (allerdings hat Celonis 3 Gründer bei einer sehr aktuellen Valuation von 2.5 Milliarden). Heisst, es könnte noch etwas dauern dort.

Weitere Kandidaten für Milliardäre sind die Flixbus und WeFox Gründer.

KITler sind in der Startup-Szene leider eher schlecht vernetzt und sind weit hinter den Spitzenreitern HSG/ETH/WHU/TUM.

Wobei die WHU in letzter Zeit keine grossen Erfolge mehr hatte.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

hat er das? Seine Vermögenlage ist ja sehr intransparent

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

und hat generell nur auf dem massiven Erfolgs seines Vaters aufgebaut. Also knapp 140 Mio Startkapital und ein fettes Unternehmen erben -> Weg zum Erfolg

Genau Milliardär werden ist ja so einfach und TV Star und Bestseller Autor und 45. Präsident

Aber dir zufolge nur geerbt

Du hast scheinbar das US-System nicht verstanden.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

und hat generell nur auf dem massiven Erfolgs seines Vaters aufgebaut. Also knapp 140 Mio Startkapital und ein fettes Unternehmen erben -> Weg zum Erfolg

Genau Milliardär werden ist ja so einfach und TV Star und Bestseller Autor und 45. Präsident

Aber dir zufolge nur geerbt

Du hast scheinbar das US-System nicht verstanden.

Wie kann man nur so weltfremd und zugleich arrogant sein?

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Exakt

WiWi Gast schrieb am 20.04.2020:

Ehm? Letztendlich sind alle Startups IT Startups?!

Du musst doch nicht an eine technische Uni um IT Startups zu gründen haha!
Die besten Software Engineers sind im Kinderzimmer und nicht an der Uni genoren.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 22.04.2020:

Trump hat es mit Immobilien geschafft

Trump hatte 100 Millionen start Kapital.

und hat generell nur auf dem massiven Erfolgs seines Vaters aufgebaut. Also knapp 140 Mio Startkapital und ein fettes Unternehmen erben -> Weg zum Erfolg

Genau Milliardär werden ist ja so einfach und TV Star und Bestseller Autor und 45. Präsident

Aber dir zufolge nur geerbt

Du hast scheinbar das US-System nicht verstanden.

Wie kann man nur so weltfremd und zugleich arrogant sein?

Aktuell hat Donald Trump neben seinem Vermögen noch Schulden von mehreren hundert Millionen Dollar, viel davon bei der Deutschen Bank. Wie er zu seinem Vermögen gekommen ist weiß niemand so genau aber das er von seinem Vater über 100 mio. Dollar bekommen hat und dazu noch sein Unternehmen übernommen hat ist Fakt. Ihr tut so als hätte er es von alles alleine hochgezogen wobei sein Vater schon ne mehr als solide Grundlage geschaffen hat. Zudem wurde sein erfolgreichstes Buch nicht mal von ihm geschrieben.
Der einzige Grund warum er gewählt wurde ist weil Amerika keine richtige Demokratie ist. Im popular vote hat er nämlich verloren. Dazu kommt noch die Kontroverse mit Russland wo auch niemand so genau weiß was abging.

Ein TV Star in den USA zu werden ist sogar einfach wenn man Geld hat. Da sind Celebrities und Multi-Millionäre praktisch Götter. Denen glaubt die geistig eingeschränkte Bevölkerung doch alles einfach weil sie dem amerikansichen Traum entsprechen und deswegen Recht haben müssen...

Das er ein geschickter Geschäftsmann ist muss man ihm aber lassen, er hat wirklich ne Menge Tricks auf Lager um Immobilienpreise zu manipulieren.

Kommt mal in der Realität an...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 22.04.2020:

Aktuell hat Donald Trump neben seinem Vermögen noch Schulden von mehreren hundert Millionen Dollar, viel davon bei der Deutschen Bank. Wie er zu seinem Vermögen gekommen ist weiß niemand so genau aber das er von seinem Vater über 100 mio. Dollar bekommen hat und dazu noch sein Unternehmen übernommen hat ist Fakt. Ihr tut so als hätte er es von alles alleine hochgezogen wobei sein Vater schon ne mehr als solide Grundlage geschaffen hat. Zudem wurde sein erfolgreichstes Buch nicht mal von ihm geschrieben.

Ich habe vor Jahrzehnten mal die Biografie von Trump gelesen und meine mich zu erinnern, dass er als Kind 100.000 Startkapital bekommen hat und damit von seinem Vater das Spekulieren gelernt hat. Das wäre schon eine Menge Geld aber weit weg von 100. Mio. Dollar. Er mag später zusätzlich geerbt haben aber das erste Vermögen fusst auf diesem Startkapital, wenn ich mich recht erinnere.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Ich habe vor Jahrzehnten mal die Biografie von Trump gelesen und meine mich zu erinnern, dass er als Kind 100.000 Startkapital bekommen hat und damit von seinem Vater das Spekulieren gelernt hat. Das wäre schon eine Menge Geld aber weit weg von 100. Mio. Dollar. Er mag später zusätzlich geerbt haben aber das erste Vermögen fusst auf diesem Startkapital, wenn ich mich recht erinnere.

Googlen dauert 30 Sekunden. Er hat in der Firma seines Vaters angefangen und die mit Mitte 20 übernommen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 22.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.04.2020:

Aktuell hat Donald Trump neben seinem Vermögen noch Schulden von mehreren hundert Millionen Dollar, viel davon bei der Deutschen Bank. Wie er zu seinem Vermögen gekommen ist weiß niemand so genau aber das er von seinem Vater über 100 mio. Dollar bekommen hat und dazu noch sein Unternehmen übernommen hat ist Fakt. Ihr tut so als hätte er es von alles alleine hochgezogen wobei sein Vater schon ne mehr als solide Grundlage geschaffen hat. Zudem wurde sein erfolgreichstes Buch nicht mal von ihm geschrieben.

Ich habe vor Jahrzehnten mal die Biografie von Trump gelesen und meine mich zu erinnern, dass er als Kind 100.000 Startkapital bekommen hat und damit von seinem Vater das Spekulieren gelernt hat. Das wäre schon eine Menge Geld aber weit weg von 100. Mio. Dollar. Er mag später zusätzlich geerbt haben aber das erste Vermögen fusst auf diesem Startkapital, wenn ich mich recht erinnere.

Er hat im Laufe seines Lebens regelmäßig von seinem Vater Beträge in Millionenhöhe bekommen wenn er knapp bei Kasse war

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

+1
Jemand hier der eine solche Strategie umgesetzt hat? Würde mich mal interessieren was in der Zeit so drin war pro investiertem Euro. DAX30 seitdem von ca 12,7k auf etwas über 8k runter und inzwischen wieder bei über 10k.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2020:

Der Tipp war, in der Retrosperspektive, wirklich ein toller Tipp! Hut ab!

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Knock-Out-Zertifikate short mit großem Hebel auf den DAX/Dow. Mit deinen Gewinnen gehst du nach Abklingen der Covid-Hysterie dann long auf entsprechende Indizes. Klappt (vllt. ;-)) ganz ohne GD200.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Das ist ähnlich beim ehemaligen Baulöwen Dr. Jürgen Schneider oder dem Flowtex - Gründer Manfred Schmider, da sich der Nasdaq von 1990 bis 2000 verzwanzigfacht (x 20) hat, der S&P 500 immerhin verfünffacht (x 5).

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Die "Arbeit" besteht darin, wenigstens einmal im Monat den Trend des Index (GD 200) zu prüfen und eine Entscheidung zur Investition oder Desinvestition zu fällen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

Er ist AAA Celebrity, 45. Präsident, hat einen 1A Tier1 Abschluss und ist Milliadär! Das absolute Maximum was man erreiche kann!
Und was seid ihr? (oder eure Eltern?)

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

  • Haus, Frau und Kinder beleihen
  • Auf BitMEX gehen
  • 100er Hebel Long oder Short setzen
  • Strick oder Reich
  • ???
  • Profit
antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

und? Ja er ist Milliardär, durchaus beeindruckend, trotzdem ist er nicht der Selfmade Milliardär als der er sich gerne darstellt, nicht mit den Startbedingungen.

Das seine Geschäftspraktiken zumindest fragwürdig sind steht denke ich außer Frage, dazu kann man stehen wie man will. Wenn für dich der Zweck (Milliardär werden) die Mittel heiligt, bitte, deine Meinung, ich sehe das anders und deshalb hält sich meine Ehrfurcht vor ihm auch stark in Grenzen.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Da geht wenigstens was vorwärt, nicht immer jahrelang irgend n startup gedöns bei dem es am Ende auch heisst alles oder nichts.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

  • Haus, Frau und Kinder beleihen
  • Auf BitMEX gehen
  • 100er Hebel Long oder Short setzen
  • Strick oder Reich
  • ???
  • Profit
antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

Er ist AAA Celebrity, 45. Präsident, hat einen 1A Tier1 Abschluss und ist Milliadär! Das absolute Maximum was man erreiche kann!
Und was seid ihr? (oder eure Eltern?)

MAGA!

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

Er ist AAA Celebrity, 45. Präsident, hat einen 1A Tier1 Abschluss und ist Milliadär! Das absolute Maximum was man erreiche kann!
Und was seid ihr? (oder eure Eltern?)

Ach wirklich? Hat dich wohl all deine Hirnzellen gekostet diesen geistreichen Kommentar zu verfassen.
Fun Fact: Er hat fast 50 Jahre gebraucht um ein Vermögen von knapp 3.5 mrd Dollar anzuhäufen obwohl er in die Industrie hereingewachsen ist und sein Vater bereits Multimillionär war. Fred Trump ist der einzige Trump den ich wirklich respektiere. Donald Trumps einzige respektable Eigenschaft ist seine Skrupellosigkeit. Die Zeile mit dem Wharton Abschluss hättest du dir eigentlich sparen können wenn man bedenkt das jeder der SAP Jungs ein vielfaches von Trumps Vermögen besitzt und die beiden Bekanntesten waren "nur" am KIT.

Trotzdem hast du wohl recht. In diesem Forum wird keiner finanziell überhaupt in die Nähe von Trump kommen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

und? Ja er ist Milliardär, durchaus beeindruckend, trotzdem ist er nicht der Selfmade Milliardär als der er sich gerne darstellt, nicht mit den Startbedingungen.

Das seine Geschäftspraktiken zumindest fragwürdig sind steht denke ich außer Frage, dazu kann man stehen wie man will. Wenn für dich der Zweck (Milliardär werden) die Mittel heiligt, bitte, deine Meinung, ich sehe das anders und deshalb hält sich meine Ehrfurcht vor ihm auch stark in Grenzen.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

Hab ich gesagt, ich heiße ihn mit allem drum und dran gut? Nein. Ich sagte lediglich, dass hier keiner ein Trump wird. (Trump = Milliardär :)

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat 100 Mio geerbt. Das Geld hat er nicht verjubelt, sondern investiert, allerdings viel schlechter als bei Investment in die amerikanischen ETFs.
Hätte er ETFs gewählt, wäre er jetzt reicher und hätte nicht arbeiten müssen.

Kleinunternehmer bezahlt er aber gerne nicht, wenn er sie beauftragt, sondern gibt ihnen nur ein Fünftel des Betrages des vereinbartes Geldes, weil er "Fehler" im Ergebnis findet wie bekannte Beispiel beim Gärtner (unsauber Laser gemäht. etc.), ansonsten gibt es eine Klage.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er war im Wharton und damit 10000x klüger als die Mannheimboys hier

Er ist AAA Celebrity, 45. Präsident, hat einen 1A Tier1 Abschluss und ist Milliadär! Das absolute Maximum was man erreiche kann!
Und was seid ihr? (oder eure Eltern?)

Ach wirklich? Hat dich wohl all deine Hirnzellen gekostet diesen geistreichen Kommentar zu verfassen.
Fun Fact: Er hat fast 50 Jahre gebraucht um ein Vermögen von knapp 3.5 mrd Dollar anzuhäufen obwohl er in die Industrie hereingewachsen ist und sein Vater bereits Multimillionär war. Fred Trump ist der einzige Trump den ich wirklich respektiere. Donald Trumps einzige respektable Eigenschaft ist seine Skrupellosigkeit. Die Zeile mit dem Wharton Abschluss hättest du dir eigentlich sparen können wenn man bedenkt das jeder der SAP Jungs ein vielfaches von Trumps Vermögen besitzt und die beiden Bekanntesten waren "nur" am KIT.

Trotzdem hast du wohl recht. In diesem Forum wird keiner finanziell überhaupt in die Nähe von Trump kommen.

Also ist KIT der "Königsweg" oder was???

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

und? Ja er ist Milliardär, durchaus beeindruckend, trotzdem ist er nicht der Selfmade Milliardär als der er sich gerne darstellt, nicht mit den Startbedingungen.

Das seine Geschäftspraktiken zumindest fragwürdig sind steht denke ich außer Frage, dazu kann man stehen wie man will. Wenn für dich der Zweck (Milliardär werden) die Mittel heiligt, bitte, deine Meinung, ich sehe das anders und deshalb hält sich meine Ehrfurcht vor ihm auch stark in Grenzen.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

Hab ich gesagt, ich heiße ihn mit allem drum und dran gut? Nein. Ich sagte lediglich, dass hier keiner ein Trump wird. (Trump = Milliardär :)

Dass Trump tatsächlich Milliardär ist, ist zur Zeit auch nichts weiter als eine Behauptung.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

Naja, alles mit Computer Science würde ich heutzutage als "Königsweg" bezeichnen wenn man es schafft ins SV oder nach China zu gehen.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Naja, alles mit Computer Science würde ich heutzutage als "Königsweg" bezeichnen wenn man es schafft ins SV oder nach China zu gehen.

Und KIT bzw ETH sind die besten Anschriften dafür in DACH

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

und? Ja er ist Milliardär, durchaus beeindruckend, trotzdem ist er nicht der Selfmade Milliardär als der er sich gerne darstellt, nicht mit den Startbedingungen.

Das seine Geschäftspraktiken zumindest fragwürdig sind steht denke ich außer Frage, dazu kann man stehen wie man will. Wenn für dich der Zweck (Milliardär werden) die Mittel heiligt, bitte, deine Meinung, ich sehe das anders und deshalb hält sich meine Ehrfurcht vor ihm auch stark in Grenzen.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

Hab ich gesagt, ich heiße ihn mit allem drum und dran gut? Nein. Ich sagte lediglich, dass hier keiner ein Trump wird. (Trump = Milliardär :)

Dass Trump tatsächlich Milliardär ist, ist zur Zeit auch nichts weiter als eine Behauptung.

Vor Jahren musste die Deutsche Bank vor einem Gericht in NYC Auskunft über das Vermögen von Trump geben. Auf die Frage, ob Trump ein Milliardär wäre, antwortete die Deutsche Bank mit NEIN. Das Vermögen wurde auf weniger als 800 Mill. geschätzt.

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

Vor Jahren musste die Deutsche Bank vor einem Gericht in NYC Auskunft über das Vermögen von Trump geben. Auf die Frage, ob Trump ein Milliardär wäre, antwortete die Deutsche Bank mit NEIN. Das Vermögen wurde auf weniger als 800 Mill. geschätzt.

Trump hat momentan ganz andere Probleme. Er hat durch seine hochverschuldeten Immobilien keinen Cashflow mehr (Hotels etc.) und kann seine Kredite nicht mehr bedienen. Parallel bekommt er als Präsident, wie alle anderen Politiker auch, keine Unterstützung durch die Regierung in Form von "Staatshilfen".
Da Trump bei der Deutschen Bank in der Vergangenheit eben durch die o.g. Skrupellosigkeit nicht unbedingt auf Gegenliebe stößt, ist die DB am Überlegen, die Trump-Kredite weiterzuverkaufen. Interesse haben scheinbar die Russen (sprich Putin).
Wenn das so kommen sollte, würde sich Trump erpressbar machen...

antworten
WiWi Gast

Milliardär werden?

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

und? Ja er ist Milliardär, durchaus beeindruckend, trotzdem ist er nicht der Selfmade Milliardär als der er sich gerne darstellt, nicht mit den Startbedingungen.

Das seine Geschäftspraktiken zumindest fragwürdig sind steht denke ich außer Frage, dazu kann man stehen wie man will. Wenn für dich der Zweck (Milliardär werden) die Mittel heiligt, bitte, deine Meinung, ich sehe das anders und deshalb hält sich meine Ehrfurcht vor ihm auch stark in Grenzen.

WiWi Gast schrieb am 23.04.2020:

Er hat dies, er hat das....Wissen aus dem Internet. Der einzige Fakt ist, dass niemand von euch hier schaffen wird, ein Trump zu werden.

Hab ich gesagt, ich heiße ihn mit allem drum und dran gut? Nein. Ich sagte lediglich, dass hier keiner ein Trump wird. (Trump = Milliardär :)

Dass Trump tatsächlich Milliardär ist, ist zur Zeit auch nichts weiter als eine Behauptung.

Vor Jahren musste die Deutsche Bank vor einem Gericht in NYC Auskunft über das Vermögen von Trump geben. Auf die Frage, ob Trump ein Milliardär wäre, antwortete die Deutsche Bank mit NEIN. Das Vermögen wurde auf weniger als 800 Mill. geschätzt.

Du wirst im Leben nicht mal 8Mio verdienen, geschweigen 800Mio :)

antworten

Artikel zu Reichtum

Bill Gates erneut der Reichste der Reichen

Ein Schild wie ein Kfz-Zeichen mit der aufschrift -Reich- an einem Hexenzaun gefestigt.

(forbes) Die 400 reichsten Amerikas: Bill Gates führt im 20. Ranking des US-Wirtschaftsmagazin Forbes erneut die Liste der Reichsten Amerikas an.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

EXIST-Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

16. startsocial Wettbewerb 2019

startsocial Businessplan-Wettbewerb 2018

Vom 6. Mai bis zum 7. Juli 2019 kann sich beim bundesweiten Startsocial Wettbewerb jedes Projekt bewerben, das an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeitet. startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. Im Vordergrund steht der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und sozialer Projektarbeit. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ unterstützt startsocial regelmäßig 100 soziale Initiativen durch viermonatige Beratungsstipendien.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

Unternehmensbörse »nexxt-change«

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse nexxt-change

Unternehmensnachfolge leicht gemacht: Aus mehr als 10.000 stets aktuell gehaltenen Inseraten können sowohl Existenzgründer als auch Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger passende Profile auswählen. Ab dem 1. Mai ist die Plattform auch für ausländische Partner geöffnet.

Broschüre: Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Broschüre Unternehmensnachfolge Planung

Die Broschüre »Unternehmensnachfolge« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet zahlreiche Informationen und praktische Tipps für Unternehmer und ihre Nachfolger sowie einen Schritt für Schritt Plan zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

E-Learning: Existenzgründung für Gründerinnen

Eine junge Frau auf der Mitte einer Treppe blickt in die Ferne.

Die sehr umfassenden E-Learning-Kurse zur Existenzgründung der Hochschule Karlsruhe bieten nützliches Wissen für den Start in die Existenzgründung. Das E-Learning-Angebot ist kostenlos.

BMWi-Förderdatenbank im Internet

BMWI-Förderdatenbank: Screenshot Homepage foerderdatenbank.de

In der Datenbank stehen detaillierte Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme von Bund, Ländern und Europäischer Union zum Abruf bereit.

E-Learning: Rechtsformen

Pfeile auf einem gelben Schild in einsamen Gegend zeigen nach rechts und links.

Das eTraining "Rechtsformen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie verschaffen einen Überblick über die Rechtsformen, die für eine Existenzgründung in Frage kommen.

E-Learning: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Eine Hausecke mit dem zweifachem, grünen Schriftzug Bank mit untereinander angebrachten Buchstaben.

Der eTrainer Bankgespräch des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie umfasst insgesamt sechs Lektionen. Neben Basiswissen zu Bankgespräch und Finanzierung lernen die Nutzer, welche Unterlagen beim Bankgespräch erforderlich sind.

Mittelstand: 620.000 Unternehmensnachfolger bis 2018 gesucht

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

Den mittelständischen Unternehmen in Deutschland fehlen die Unternehmensnachfolger. Jeder sechste Mittelständler plant bis zum Jahr 2018 die Firma zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) mit vier Millionen Beschäftigten. Für die Unternehmensübergabe mangelt es jedoch an Nachfolgern, die ein mittelständisches Unternehmen weiterführen wollen. Es gibt dreimal so viele übergabebereite Unternehmen wie Übergabegründer, so das Ergebnis des KfW-Mittelstandspanels 2016.

Gründerreport 2016: Deutschland gehen die Gründer aus

Ein grünes Schild mit sechs weißen Männchen.

Vierter Negativrekord bei deutschen Startup-Gründungen in Folge: Aus den Ergebnissen des aktuellen Gründerreports 2016 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) geht ein Minus von zehn Prozent gegenüber 2015 hervor. Trotz guter Konjunktur befindet sich das Gründungsinteresse auf dem Tiefpunkt.

Antworten auf Milliardär werden?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 102 Beiträge

Diskussionen zu Reichtum

20 Kommentare

Arme Oberschicht

WiWi Gast

Wie sagte Volker Pispers einmal: Wenn dem Bunderkanzler seine eigene Putzfrau in San Tropez über den Weg läuft... San Tropez für a ...

Weitere Themen aus Selbstständigkeit