DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitREWE

Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Hallo zusammen!

Ich will nicht viel von meinem Leben erzählen, und direkt anfangen.

Ich bin Anfang 20, und habe nach meinem Abitur 2 Jahre meines lebens ohne Ausbildung bei Rewe verbracht. Ich würde von mir selber behaupten, dass ich nicht auf den Kopf gefallen bin, und in meinem Kopf alles funktioniert ;)
In meiner "Berufsfindungsphase" ist mir oft in den Sinn gekommen Karriere im Einzelhandel zu machen, am liebsten nach ein paar Jahren als selbstständiger Kaufmann bei Rewe, mit eigenem Laden usw.
Ich arbeite zurzeit selber bei einem selbstständigen Kaufmann.

Ich habe überlegt das Abiturientenprogramm von Rewe anzustreben.
Wie wahrscheinlich ist es mit so einem Werdegang mein "Ziel" zu erreichen?
Wie sieht es wenn es so weit sein sollte mit dem Gehalt aus?
Ich persönlich habe kein Problem mit viel Arbeit, solange es sich nach einiger zeit rentiert.
Stimmt die Aussage von Alain Caparros, dass die selbstständigen Kaufleute ein durchschnittliches Jahresgehalt von 150.000? haben?

Wie "leicht" ist dieser Werdegang zu erreichen?

Ich würde mich über Antworten freuen, und höre mir gerne jede Kritik an.

MfG

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Wieviel du als selbstständiger Kaufmann verdienst, liegt alleine an dir. Der DB muss einfach passen, sonst haste die Arschkarte.

0 Krankheitstage - extrem viele überstunden und 5-6 Jahre ehrgeiz dann hast du dein Ziel erreicht. (kenne wahnsinnig viele private EDEKA und REWE kaufleute)

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Rewe Kaufmann ist so eine Sache. Wenn du nen guten Standort hast und ein einigermaßen gutes Team läufts. Aber den musst du erstmal bekommen. Ich hab einige Vergaben von Märkten in meiner Zeit da mitbekommen. Das ist einfach unglaublich viel Vetternwirtschaft. Die mäßigen bis schlechten Standorte werden ausgeschrieben, von den guten bis sehr guten wirst du nichtmal was hören bis bekannt gegeben wird wer sie übernimmt. Schwierige Sache. Rein vom Modell her hast du bei Rewe mehr Sicherheit als bei Edeka, bei Edeka dafür mehr Freiheit. Aber auch bei Edeka ist es nicht leicht, ich kenne da den einen oder anderen der in der Zentrale wirklich gut vernetzt ist, aber immer noch auf die Chance für einen eigenen Standort wartet. Aber, und das ist jetzt meine subjektive Meinung, bei Edeka wird mehr wert auf die Qualität der Bewerber gelegt. Ich habe einen wirklich sehr kompetenten Rewe Marktleiter mit langjähriger Erfahrung gekannt, der praktisch direkt bei Edeka einen Markt bekommen hat obwohl genug andere auf einen warten. Allerdings den besseren Standort den er eigentlich wollte hat er dann doch nicht bekommen. Kann man draus machen was man will. Bei Rewe hingegen kommt's auch schonmal vor, dass jemand der so lange befördert wurde bis er zu inkompetent für den Job ist, einen Markt bekommt um ihn loszuwerden. Ist auch nicht sonderlich gut ausgegangen. Ich denke du solltest dir vorher im Klaren sein, dass das alles nicht so einfach ist. Und ich bin der Meinung, dass die wenigsten nach 5 oder 6 Jahren in der Lage sind wirklich einen selbstständigen Markt zu führen.

Einzelhandel ist ein hartes Brot. Wenn du bisher nicht in der Marktleitung warst, das ist ganz anders als für normale Mitarbeiter. Der Druck ist auch ganz anders. Wenn du bei einem Selbstständigen arbeitet sind die Bedingungen natürlich sehr unterschiedlich. Aber überleg dir genau ob du das wirklich machen willst. Für's Geld sicher nicht, da wirst du besser RVL bei Aldi oder Lidl. Und das Ziel einen eigenen selbstständigen Markt zu haben ist ziemlich unsicher.

Wenn du da aber wirklich durchwillst würde ich dir ein duales Studium empfehlen. Da hast du wenigstens die Chance Bezirksmanager zu werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Um dich bei Rewe selbstständig zu machen, musst du einen Kurs belegen, in denen jedes Jahr pro Region (6 Regionen in ganz Deutschland) 4-6 Leute reinkommen. Das heißt, du brauchst entsprechende Kontakte oder musst sehr gute Leistungen als Marktleiter vorweisen.

Die mir bekannten Gehälter, die selbstständige Kaufleute pro Markt erzielen, reichen von 35.000 bis 225.000.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Ich kann Dir von einer Selbständigkeit bei Rewe nur abraten. Die guten Standorte gehen mit Vitamin B an die eigenen Leute und die schlechten kann du bekommen. Aber auf Sicht verdienst Du dann kaum Geld, kaum mehr als ein Marktleiter im Angestelltenverhältnis.
Wenn es nicht läuft ziehen Sie die Daumenschrauben sehr an. Der Außendienst traktiert Dich bis Du nicht mehr weiter weißt. Echte Hilfe bekommst Du selten. Hauptsache die REWE verdient Geld an Deiner Belieferung.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Die besten Standorte gehen an die besten Partner, das ist überall so. In Filialbetrieben kommen die guten Marktleiter auch mal in Problemmärkte um sie anzuschieben. Das hat mit Vitamin B nichts zu tun, jeder kann sich in diesen Pool reinarbeiten.

Schlechte Standorte werden als Filialen geführt und die Mietverträge nicht verlängert.
Die Hälfte der Rewe Märkte sind Filialen mit Marktleiter (wie bei Penny), die andere Hälfte Partner. Auch da gibt es Unterschiede wie frei und selbstständig der einzelne ist. Danach richten sich auch die Einkünfte.

Da das Partnerschaftsmodell Verluste abfängt sind die Rewe Partner nicht mit Edeka Kaufleuten zu vergleichen. Das merkt man langfristig dann auch in der Qualität der Betreiber. Die Edekaner sind Kaufleute, die Rewe Partner halt Partner der Region. Der Aussendienst hilft und berät und tracktiert nicht, das widerspricht dem Partnerschaftsmodell

REWE verdient Geld in der gesamten Wertschöpfungskette, nicht alleine mit mit der Belieferung, die findet kostendeckend statt.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

WiWi Gast schrieb am 24.02.2019:

Die besten Standorte gehen an die besten Partner, das ist überall so. In Filialbetrieben kommen die guten Marktleiter auch mal in Problemmärkte um sie anzuschieben. Das hat mit Vitamin B nichts zu tun, jeder kann sich in diesen Pool reinarbeiten.

Schlechte Standorte werden als Filialen geführt und die Mietverträge nicht verlängert.
Die Hälfte der Rewe Märkte sind Filialen mit Marktleiter (wie bei Penny), die andere Hälfte Partner. Auch da gibt es Unterschiede wie frei und selbstständig der einzelne ist. Danach richten sich auch die Einkünfte.

Da das Partnerschaftsmodell Verluste abfängt sind die Rewe Partner nicht mit Edeka Kaufleuten zu vergleichen. Das merkt man langfristig dann auch in der Qualität der Betreiber. Die Edekaner sind Kaufleute, die Rewe Partner halt Partner der Region. Der Aussendienst hilft und berät und tracktiert nicht, das widerspricht dem Partnerschaftsmodell

REWE verdient Geld in der gesamten Wertschöpfungskette, nicht alleine mit mit der Belieferung, die findet kostendeckend statt.

Wer ist denn hier alles bei Rewe oder schon selbständig ?

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

WiWi Gast schrieb am 12.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 24.02.2019:

Die besten Standorte gehen an die besten Partner, das ist überall so. In Filialbetrieben kommen die guten Marktleiter auch mal in Problemmärkte um sie anzuschieben. Das hat mit Vitamin B nichts zu tun, jeder kann sich in diesen Pool reinarbeiten.

Schlechte Standorte werden als Filialen geführt und die Mietverträge nicht verlängert.
Die Hälfte der Rewe Märkte sind Filialen mit Marktleiter (wie bei Penny), die andere Hälfte Partner. Auch da gibt es Unterschiede wie frei und selbstständig der einzelne ist. Danach richten sich auch die Einkünfte.

Da das Partnerschaftsmodell Verluste abfängt sind die Rewe Partner nicht mit Edeka Kaufleuten zu vergleichen. Das merkt man langfristig dann auch in der Qualität der Betreiber. Die Edekaner sind Kaufleute, die Rewe Partner halt Partner der Region. Der Aussendienst hilft und berät und tracktiert nicht, das widerspricht dem Partnerschaftsmodell

REWE verdient Geld in der gesamten Wertschöpfungskette, nicht alleine mit mit der Belieferung, die findet kostendeckend statt.

Wer ist denn hier alles bei Rewe oder schon selbständig ?

Ernstgemeinte Frage? Einen Markt führen ist eine typische Einzelhandelskarriere, die von Anfang bis Ende nichts anderes kennt als den Einzelhandel. Solche wirst du hier eher selten finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Also meine Erfahrung nach 10 Jahren Rewe. Checklisten und Auditierungen bei denen niemand mehr Durchblickt und die die Zeit für das wesentliche rauben. Konzepte welche dir sogut wie keinen Handlungsspielraum lassen und Bezirksleiter die mit dem Handy durch den Markt ziehen um Fehler zu dokumentieren um dich am Ende vor deinen MA als unfähig hinzustellen. Wie gesagt nur meiner Erfahrungen nach 10 Jahren Rewe Region Ost (bin mittlerweile aus dem Unternehmen ausgeschieden l)

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Hallo, wollte wissen gibt der Rewe Konzern die Ladenöffnungszeit vor? Oder darf man selber entscheiden z.b. 8 bis 21 Uhr. 7 bis 22 Uhr rechnet sich überhaupt nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

WiWi Gast schrieb am 23.03.2022:

Hallo, wollte wissen gibt der Rewe Konzern die Ladenöffnungszeit vor? Oder darf man selber entscheiden z.b. 8 bis 21 Uhr. 7 bis 22 Uhr rechnet sich überhaupt nicht.

Ist halt ein Merkmal bei Rewe in den meisten Märkten bis 22Uhr da zu sein! In Bayern natürlich nur bis 20Uhr... Die Öffnungszeiten müssen glaube eher als Service gesehen werden für den Kunden und die meisten Märkte laufen schon sehr gut. Bei uns macht Edeka 20Uhr zu und Rewe übernimmt dann die Leute bis 22Uhr... Bei Nahkauf (gehört auch zu Rewe) sind die Öffnungszeiten oft geringer, da die Märkte eher in kleineren Regionen zu finden sind. Rewe Märkte sind meistens ja nur dort wo auch viele Kunden / Umsatz sind... Aber die genaue Vorgaben im Vertrag kenne ich auch nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

WiWi Gast schrieb am 18.05.2021:

Also meine Erfahrung nach 10 Jahren Rewe. Checklisten und Auditierungen bei denen niemand mehr Durchblickt und die die Zeit für das wesentliche rauben. Konzepte welche dir sogut wie keinen Handlungsspielraum lassen und Bezirksleiter die mit dem Handy durch den Markt ziehen um Fehler zu dokumentieren um dich am Ende vor deinen MA als unfähig hinzustellen. Wie gesagt nur meiner Erfahrungen nach 10 Jahren Rewe Region Ost (bin mittlerweile aus dem Unternehmen ausgeschieden l)

Inwiefern lassen Fehler im Markt den Marktleiter vor den MAs unfähig aussehen? Wohl eher umgekehrt, da ja die MAs dann wohl die Umsetzung verbockt haben...

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Die hier genannten Gewinne für die Selbstständigen stimmen schon. Also von 150-350k. Das habe ich selbst oft genug erlebt, als ich beruflich mit der Edeka und Rewe zu tun hatte.

Aber das ist schon eine wirklich heftige Karriere. So ehrlich muss man sein. Jeder noch so kleine Supermarkt hat schon dutzende Angestellte. Die größeren gerne weit über 100. die Arbeitszeiten entsprechen wenn es schlecht läuft der ladenöffnungszeit und das 6 Tage die Woche. Von Privatleben und einer 40h Woche kannst Du Dich verabschieden.

Rein von der Work Life Balance und auch dem Stundenlohn bist du da bei nahezu jedem Konzern mit 08/15 Job besser aufgehoben.

Die Stimmung vor Ort empfand ich in den meisten Läden als eher gut. Auch der Team Spirit war häufig gegeben.

Hier muss man schon wirklich wirklich Bock drauf haben. Ansonsten wird das nix.

antworten
WiWi Gast

Re: Rewe Selbsttändiger Kaufmann

WiWi Gast schrieb am 12.04.2022:

Die hier genannten Gewinne für die Selbstständigen stimmen schon. Also von 150-350k. Das habe ich selbst oft genug erlebt, als ich beruflich mit der Edeka und Rewe zu tun hatte.

Aber das ist schon eine wirklich heftige Karriere. So ehrlich muss man sein. Jeder noch so kleine Supermarkt hat schon dutzende Angestellte. Die größeren gerne weit über 100. die Arbeitszeiten entsprechen wenn es schlecht läuft der ladenöffnungszeit und das 6 Tage die Woche. Von Privatleben und einer 40h Woche kannst Du Dich verabschieden.

Rein von der Work Life Balance und auch dem Stundenlohn bist du da bei nahezu jedem Konzern mit 08/15 Job besser aufgehoben.

Die Stimmung vor Ort empfand ich in den meisten Läden als eher gut. Auch der Team Spirit war häufig gegeben.

Hier muss man schon wirklich wirklich Bock drauf haben. Ansonsten wird das nix.

Nur wenn du ein Ja Sager bist, bist du gut angesehen.
Stellst du unangenehme Fragen oder forderst etwas, dann hast du schon verloren.
Wenn du denkst du hast gut gearbeitet als Selbstständiger in einer OHG und die Rewe will dich loswerden, dann geht das vorm Schittsgericht und bist Pleite.

antworten

Artikel zu REWE

Gründungsradar: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

EXIST-Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

E-Book: Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Cover Steuer-Tipps für die Existenzgründung

Schon bei der Gründung eines Unternehmens sind steuerliche Aspekte wichtig. Der Steuerwegweiser "Steuer-Tipps für die Existenzgründung" für junge Unternehmerinnen und Unternehmer beantwortet steuerliche Fragen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Broschüre ist im März 2018 erschienen und kann im Internet auf den Seiten des Finanzministeriums NRW kostenlos heruntergeladen werden.

Freelancer: Sind IT-Berater und IT-Entwickler selbstständig?

IT-Freelancer: Rechtsgutachten zum arbeitsrechtlichen Status

Externe IT-Berater oder IT-Entwickler werden oft als Spezialisten für IT-Projekte eingesetzt. Die unklare Rechtslage bei freien Mitarbeitern - den sogenannten Freelancern - bremst nach Meinung vom Digitalverband Bitkom die Digitalisierung aus. Der Heidelberger Arbeitsrechtsexperte Professor Dr. Markus Stoffels fordert daher eine klare rechtliche Abgrenzung von festen und freien Mitarbeitern in der IT. Für den Branchenverband hat er ein Rechtsgutachten zu IT-Freelancern verfasst.

Ratgeber für Büros: Akten richtig aufbewahren und vernichten

Mehrere schwarze Aktenordner mit der Buchführung vergangener Jahre stehen nebeneinander.

Das papierlose Büro bleibt vielerorts Wunschdenken. Viele Dokumente werden weiterhin in physischer Form aufbewahrt und nehmen entsprechend Platz in Anspruch. Damit die Aufbewahrung korrekt gelingt, braucht es ein durchdachtes System und geeignete Räume. Gleichzeitig sind beim Vernichten von Akten wesentliche Punkte zu beachten. Bei einem Verstoß gegen die DSGVO drohen ansonsten sogar Bußgelder.

16. startsocial Wettbewerb 2019

startsocial Businessplan-Wettbewerb 2018

Vom 6. Mai bis zum 7. Juli 2019 kann sich beim bundesweiten Startsocial Wettbewerb jedes Projekt bewerben, das an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeitet. startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. Im Vordergrund steht der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und sozialer Projektarbeit. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ unterstützt startsocial regelmäßig 100 soziale Initiativen durch viermonatige Beratungsstipendien.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

Unternehmensbörse »nexxt-change«

Unternehmensnachfolge: Unternehmensbörse nexxt-change

Unternehmensnachfolge leicht gemacht: Aus mehr als 10.000 stets aktuell gehaltenen Inseraten können sowohl Existenzgründer als auch Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger passende Profile auswählen. Ab dem 1. Mai ist die Plattform auch für ausländische Partner geöffnet.

Broschüre: Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Broschüre Unternehmensnachfolge Planung

Die Broschüre »Unternehmensnachfolge« vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie bietet zahlreiche Informationen und praktische Tipps für Unternehmer und ihre Nachfolger sowie einen Schritt für Schritt Plan zur erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

E-Learning: Existenzgründung für Gründerinnen

Eine junge Frau auf der Mitte einer Treppe blickt in die Ferne.

Die sehr umfassenden E-Learning-Kurse zur Existenzgründung der Hochschule Karlsruhe bieten nützliches Wissen für den Start in die Existenzgründung. Das E-Learning-Angebot ist kostenlos.

BMWi-Förderdatenbank im Internet

BMWI-Förderdatenbank: Screenshot Homepage foerderdatenbank.de

In der Datenbank stehen detaillierte Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme von Bund, Ländern und Europäischer Union zum Abruf bereit.

E-Learning: Rechtsformen

Pfeile auf einem gelben Schild in einsamen Gegend zeigen nach rechts und links.

Das eTraining "Rechtsformen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie verschaffen einen Überblick über die Rechtsformen, die für eine Existenzgründung in Frage kommen.

E-Learning: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Eine Hausecke mit dem zweifachem, grünen Schriftzug Bank mit untereinander angebrachten Buchstaben.

Der eTrainer Bankgespräch des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie umfasst insgesamt sechs Lektionen. Neben Basiswissen zu Bankgespräch und Finanzierung lernen die Nutzer, welche Unterlagen beim Bankgespräch erforderlich sind.

Mittelstand: 620.000 Unternehmensnachfolger bis 2018 gesucht

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

Den mittelständischen Unternehmen in Deutschland fehlen die Unternehmensnachfolger. Jeder sechste Mittelständler plant bis zum Jahr 2018 die Firma zu übergeben oder zu verkaufen. Das sind etwa 620.000 kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) mit vier Millionen Beschäftigten. Für die Unternehmensübergabe mangelt es jedoch an Nachfolgern, die ein mittelständisches Unternehmen weiterführen wollen. Es gibt dreimal so viele übergabebereite Unternehmen wie Übergabegründer, so das Ergebnis des KfW-Mittelstandspanels 2016.

Antworten auf Rewe Selbsttändiger Kaufmann

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu REWE

9 Kommentare

Rewe Selbständig

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.09.2019: LINK Nö, du musst noch nicht mal studiert haben. Aber sie haben tatsächlich ein Gr ...

Weitere Themen aus Selbstständigkeit