DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SelbstständigkeitBWL

Start-Up-Gründung als BWLer

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Start-Up-Gründung als BWLer

Woher kriege ich als BWLer, der nicht in Berlin wohnt Programmierer für meine Startup-Idee?Macht es überhaupt Sinn, ein Startup in der Provinz aufzuziehen oder muß man das in einer Großstadt machen? Meine Idee ist gut, ich habe halt nur leider keine Ahnung, wie man das programmiert :-D Vor allem: Kann man sich solche Leute einfach einkaufen, sie das programmieren lassen und immer mal wieder wegen der Wartung holen oder muß man sie gleich fest einstellen?

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Für einen guten Programmierer solltest Du 100k pro Jahr vorsehen.

Lounge Gast schrieb:

Woher kriege ich als BWLer, der nicht in Berlin wohnt
Programmierer für meine Startup-Idee?Macht es überhaupt Sinn,
ein Startup in der Provinz aufzuziehen oder muß man das in
einer Großstadt machen? Meine Idee ist gut, ich habe halt nur
leider keine Ahnung, wie man das programmiert :-D Vor allem:
Kann man sich solche Leute einfach einkaufen, sie das
programmieren lassen und immer mal wieder wegen der Wartung
holen oder muß man sie gleich fest einstellen?

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Klar kannst du dir einen freiberuflichen/selbständigen ITler besorgen. Die gibt es sicher in jeder Stadt und Arbeit/Bezahlung ist nach Absprache...

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Beratung bei der ARGE?

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Ach du Scheiße.

Lounge Gast schrieb:

Für einen guten Programmierer solltest Du 100k pro Jahr
vorsehen.

Lounge Gast schrieb:

Woher kriege ich als BWLer, der nicht in Berlin wohnt
Programmierer für meine Startup-Idee?Macht es überhaupt
Sinn,
ein Startup in der Provinz aufzuziehen oder muß man das in
einer Großstadt machen? Meine Idee ist gut, ich habe
halt nur
leider keine Ahnung, wie man das programmiert :-D Vor
allem:
Kann man sich solche Leute einfach einkaufen, sie das
programmieren lassen und immer mal wieder wegen der
Wartung
holen oder muß man sie gleich fest einstellen?

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Bevor du anfängst Leute einzustellen, solltest du deine Idee erst einmal kostengünstig validieren. Nach einem postitiven Test deiner Geschäftsidee kannst du dir Gedanken über die Umsetzung machen.

Günstige Programmierer findest man z.B. auch auf Freelancer-Portalen wie z.B. Odesk / Freelancer / Fiverr usw. Hier wird man jedoch wahrscheinlich keinen Top-Programmierer finden. Dann eher auch entsprechenden Meetups.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Oder ich suche mir einen Co-Founder der auch programmieren kann. Aber wo finde ich den?

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

quatsch.. da findest du auch wen, der dass nebenher für 30-100 Euro die Stunde macht

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Wenn (a) dein Sachverstand von der Materie, d.h. von der Umsetzung deines Projektes so gering ist und (b) dein Netzwerk so schlecht, dass du nicht mal selbst einen Technologen auftreiben kannst, dann wird das nix. Punkt.

:justmy5cents:

NB: Einen Schüler, der Dir webtechnisch was zusammenfrickelt, kriegst du für nen Zwanni die Stunde. Web/Java Programmierer verlangen meist so 40-60. nach oben gibt es fast keine Grenzen... Internet Foren sind oft ein guter Anlaufpunkt.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Ich befinde mich halt noch ganz am Anfang. Aber irgendwann hat jeder mal klein angefangen.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Es gibt genügend Programmierer auf der Welt, die auf Projektbasis - über das Internet arbeiten. Ein Kumpel hat sich eine App in Indien programmieren lassen...funktioniert.

Mir fällt gerade die Internetseite nicht ein...aber es gibt eine, die Interessenten und Anbieter zusammenbringt...google it

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Ja, lass dich nicht kleinreden von den Leuten, die hier angeblich alles wissen. Frag wieder nach, frag auch in anderen Foren nach, sammele wissen.
Es gibt Webseiten (Gruenderszene, u.ä.), wo du praktisch deinen zweiten Mitarbeiter einstellen kannst. Ein bisschen Geld musst du schon anbieten können, vllt auch Unternehmensanteile, wenn du deinen zweiten (kompetenten) Mann längerfristig binden willst.

100k werden es sichr nicht an Ausgaben, derjenige, der das oben geschrieben hat, hat deinen Standpunkt gar nicht verstanden.
So oder so, sieh zu dich übermäßig zu verschulden...
Hau rein.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Ich soll mich übermäßig verschulden??

Lounge Gast schrieb:

Ja, lass dich nicht kleinreden von den Leuten, die hier
angeblich alles wissen. Frag wieder nach, frag auch in
anderen Foren nach, sammele wissen.
Es gibt Webseiten (Gruenderszene, u.ä.), wo du praktisch
deinen zweiten Mitarbeiter einstellen kannst. Ein bisschen
Geld musst du schon anbieten können, vllt auch
Unternehmensanteile, wenn du deinen zweiten (kompetenten)
Mann längerfristig binden willst.

100k werden es sichr nicht an Ausgaben, derjenige, der das
oben geschrieben hat, hat deinen Standpunkt gar nicht
verstanden.
So oder so, sieh zu dich übermäßig zu verschulden...
Hau rein.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Warum man immer gleich Leute einstellen muss erschließt sich mir nicht. Die Programmierung von XY ist ein Projekt...Freelancer und fertig (entweder wie angesprochen aus Indien oder über einen freien Programmierer aus D)...Alternativ sucht man sich einen Mitstreiter

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

"Ich soll mich übermäßig verschulden??"

Da fehlt schlicht und einfach das Wort "nicht" ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Du könntest auch darüber nachdenken, im besonderen Hinblick auf deine Idee Programmieren zu lernen und dich dann selbst drum zu kümmren. Das hat nicht nur den Vorteil, dass du dafür dann keine Kosten hast, sondern auch den, dass du nach deinem BWL-Studium mal etwas Brauchbares lernst.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Vielen Dank für eure Ideen und vor allem für die, die mir Mut machen. Es ist nicht leicht, so ein Projekt auch wirklich durchzuziehen. Denn eigentlich habe ich ja einen sicheren Job und könnte in meiner Freizeit Party machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Natürlich kann man mit BWL-Hintergrund Startups im Online/Medien-Bereich gründen und muss nicht programmieren können.

Programmierleistung kann man einkaufen, Gespür für Marktlücken und Trend nicht unbedingt.

Der Gründer ist i.d.R., der die einzelnen Zutaten zu einem Produkt/einer Lösung zusammenrührt.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Wobei natürlich bei dieser Art Startup die Eintrittshürden sehr gering sind und man ja weder Patent noch tolle Insider- oder Spezialkenntnisse hat...

Lounge Gast schrieb:

Natürlich kann man mit BWL-Hintergrund Startups im
Online/Medien-Bereich gründen und muss nicht programmieren
können.

Programmierleistung kann man einkaufen, Gespür für
Marktlücken und Trend nicht unbedingt.

Der Gründer ist i.d.R., der die einzelnen Zutaten zu einem
Produkt/einer Lösung zusammenrührt.

antworten
WiWi Gast

Re: Start-Up-Gründung als BWLer

Suche für Geschäftsgründung BWL Student, in Karlsruhe und Umgebung, der mir eine genaue Auflistung für meine Bank macht.

Existenzgründer zusätzlich:

  • Businessplan inkl, Investitionsplan, Lebenslauf und Investitionsplan - Rentabilitätsvorschau über 3 Jahre
  • Liquiditätsplan über 2 Jahre
antworten

Artikel zu BWL

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Klausuren mit Lösungen: Uni Tübingen, BWL und VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Freien Fachschaft Wirtschaftswissenschaften an der Uni Tübingen bietet BWL und VWL-Klausuren mit Lösungen sowie eine Vielzahl von Materialien aus den Bereichen VWL und Wirtschaftsinformatik.

Beste Job-Aussichten für BWL-Absolventen

BWL-Jobaussichten: Eine Lupe vergrößert die Buchstaben BWL, der Abkürzung für Betriebswirtschaftslehre.

Die besten Job-Aussichten haben BWL-Absolventen in Deutschland. 31 Prozent der Unternehmen gaben an, dass betriebswirtschaftliche Abschlüsse in ihrem Unternehmen aktuell am stärksten nachgefragt werden. Nur 13 Prozent der Arbeitgeber glauben jedoch, dass Hochschulen die Studenten für die Arbeitswelt entsprechend vorbereiten.

BWL-Studie: Fit fürs Business mit dem Bachelor?

Frau, Sprung, Fitness,

Befragungen von Masterstudierenden, Professoren und Absolventen im Fach BWL zeigen: Die Chancen auf einen Berufseinstieg nach dem Bachelor sind besser als gedacht.

Formelsammlung Betriebswirtschaftliche von Vahlen

Ein E-Book von kindle mit polnischer Schrift.

Der Vahlen Fachverlag für wirtschaftswissenschaftliche Studienliteratur schenkt jedem Besucher zum Relaunch des Internetauftritts eine betriebswirtschaftliche Formelsammlung als E-Book.

Gehaltsstudie Diplom-Kaufleute 2010

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Das Bruttomonatseinkommen von Diplom-Kaufmännern/frauen bzw. Diplom-Betriebswirten/innen beträgt auf Basis einer 40-Stunden-Woche durchschnittlich 4.210 Euro.

Bachelor-Studiengang »Weinbetriebswirtschaft«

Der Blick über eine Weinanbaulandschaft mit Nebel im Hintergrund.

Der Bachelor-Studiengang Weinbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn schließt nach 7 Semestern mit dem Bachelor of Arts ab. Ein Ausbildungsschwerpunkt ist das Wein-Marketing. Die Bewerbungsfrist endet für das Wintersemester jeweils am 15. Juli und für das Sommersemester am 15. Januar.

BWL-Studenten starten Deutschlands verrücktesten Online-Shop

Ein Hahnkopf mit wild abstehenden Federn.

Seit dem 9. Mai 2007 ist urdeal.de online. Dahinter verbirgt sich ein Online-Shop mit einem völlig neuen Verkaufskonzept.

E-Learning: Betriebswirtschaft

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Das Lernsystem zum Selbststudium bietet die wesentlichen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre auf dem aktuellen Stand. Das Lernsystem ist kostenpflichtig, zum Themenbereich »Vertragswesen« gibt es jedoch einen kostenlosen Zugang.

Marketing-Experte Professor Homburg führt BWL-Ranking an

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Der Mannheimer Marketing-Professor Dr. Christian Homburg erringt die Top-Platzierung im Handelsblatt-Wissenschaftlerranking für das Fach Betriebswirtschaftslehre. Auch der Drittplatzierte, Prof. Dr. Martin Weber, lehrt in Mannheim.

Klausuren mit Lösungen: Uni Bonn, BWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Abteilung für Personal- und Organisationsökonomie von Prof. Dr. Matthias Kräkel bietet etwa 60 BWL-Klausuren mit Lösungen und zudem umfangreiche andere Materialien und Skripte.

Formelsammlung BWL

Ein großes plastisches X in grau an einer cremfarbenen Wand.

Diese übersichtliche Formelsammlung stammt von Jan Wichtmann und enthält Formeln aus den Bereichen Kalkulation, Maschinenkostenrechnung, betriebswirtschaftliche Kenngrößen u.a.

Lexikon der Betriebswirtschaftslehre

Screenshot vom Online-Lexikon der Betriebswirtschaftslehre.

Das Lexikon der Betriebswirtschaftslehre umfaßt etwa 150 Begriffe und Erklärungen.

Antworten auf Start-Up-Gründung als BWLer

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu BWL

Weitere Themen aus Selbstständigkeit