DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Spar-TippsBürosoftware

Freeware: Softmaker-Office 2008 gratis

Das Nürnberger Softwarehaus SoftMaker bietet ab sofort die ältere Version 2008 des Officepakets SoftMaker Office für Windows zum kostenlosen Download an.

Freeware: Softmaker-Office 2008 gratis
Das Nürnberger Softwarehaus SoftMaker bietet ab sofort die Vorgängerversion seines Office-Pakets für Windows und Linux zum kostenlosen Download an, die nicht nur privat, sondern auch kommerziell genutzt werden darf.

SoftMaker Office 2008 besteht aus

die im Vergleich zu OpenOffice oder LibreOffice wesentlich weniger Platz auf der Festplatte belegen und deutlich schneller laufen.

Die Bedienung der Anwendungen erinnert an frühere Microsoft-Office-Programme ohne Ribbons. Die recht guten Im-/Exportfilter für die früheren MS-Office-Dateiformate (DOC, XLS, PPT) erleichtern den Dokumentaustausch mit Nutzern von Microsofts Office-Paket.

Download
http://www.softmakeroffice.de

Das aktuelle SoftMaker Office 2010 kostet weiterhin knapp 70 Euro und ist für Windows, Linux, Windows Mobile und Windows CE erhältlich. Nutzer der Gratis-Version 2008 können zum Upgrade-Preis von knapp 30 Euro auf diese umsteigen. Sie enthält unter anderem Im-/Exportfilter für Microsofts aktuelle Dateiformate.

Im Forum zu Bürosoftware

2 Kommentare

Alternativen zu Aktien und Immobilien

WiWi Gast

sports cards!!

1 Kommentare

Welches Gehalt bei Wechsel von Risikocontrolling (Bank) in Beratung?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich wechsel derzeit von einer mittelgroßen Genossenschaftsbank zu einem Beratungshaus für Gesamtbankssteuerungsberatung. Meine relevante Berufserfahrung beträgt 5 Jahre, ein Master ...

9 Kommentare

IGM EG Berufseinstieg

WiWi Gast

Hat man eigentlich in jedem Bundesland auf jeder Stelle eine Art Zielstufe? Bin in Hamburg mit EG8 eingestiegen und wüsste gerne mal, ob es bei meinem Job dann eine Ziel EG gibt.

19 Kommentare

Medizin in Zeiten der Digitalisierung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 01.04.2020: :D mutig

7 Kommentare

Senior Controller Gehaltswunsch

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 31.03.2020: Wo siehst du denn hier Unterschiede? ...

6 Kommentare

Wie berechnet Ihr euer "All In" bzw. Total Compensation Package?

WiWi Gast

Salary ist bei mir ca. 220k Stock options ca. 200k und Bonus +40% bei voller Zielerreichung. Senior Software Engineer bei Google in NYC.

6 Kommentare

Ideen zu Car-Deal

WiWi Gast

Verstehe das Problem nicht ganz? Du kannst vor dem Starttermin nicht an den Programmen teilnehmen = du kannst danach daran teilnehmen? Dann geht es nur um eine Woche oder wie?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bürosoftware

Weiteres zum Thema Spar-Tipps

Screenshot Homepage spritpreismonitor.de

Spritpreismonitor.de liefert Kraftstoff-Preise in Echtzeit

Das Verbraucherportal Spritpreismonitor.de des Bundesanzeiger Verlages informiert täglich über aktuelle Spritpreise in Echtzeit. So können Autofahrer und Pendler jederzeit die günstigste Tankstelle in der Nähe ausfindig machen.

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

Persönlicher Inflationsrechner mit Ausgabenanteilsregler

Wer vergleichen will, wie stark seine persönliche Teuerungsrate von der amtlichen Inflation abweicht, kann im »Persönlichen Inflationsrechner« des Statistischen Bundesamts seine Ausgabenanteile für die Güter des Warenkorbs nach seinen eigenen Verbrauchsgewohnheiten gewichten.

Ein Auto wird mit Gas befüllt.

spritmonitor.de - Verbrauchsdatenbank

Die Spritmonitor-Verbrauchsdatenbank mit Erfahrungswerten der knapp 130.000 Mitglieder ermöglicht beispielsweise im Vorfeld einer PKW-Neuanschaffung den Vergleich der gängigsten Modelle.

Der Ausschnitt eines roten Autos.

autonetzer.de - Privates Carsharing-Portal

Bei autonetzer.de vermieten Privatpersonen ihr eigenes Fahrzeug an Menschen in der Nachbarschaft, die selbst kein Auto haben. Bei allen Buchungen über die Plattform ist ein Schutzbrief integriert, der Mieter und Vermieter im Fall einer Panne schützt.

murks-nein-danke.de – Portal gegen Produkte mit geplantem Verschleiß

„Murks? Nein Danke!“ ist ein Communityportal, das sich gegen Hersteller von Produkten richtet, die geplant verschleißen. Ziel der Seite ist es mehr Transparenz über solche Hersteller zu erreichen und stärker über die Obsoleszenz aufzuklären.

Ein Student telefoniert mit einem iPhone-Handy.

prepaid-discounter.de - Tipps für den richtigen Prepaid-Anbieter

Je nach Intensität und Art der Handynutzung kann ein Prepaid-Anbieter mit Minutenpreisen, einer Flatrate für Gespräche, Flatrate für Kurznachrichten oder mit einem Datentarif sinnvoll sein. Das Portal »prepaid-discounter.de« hilft mit Informationen zu Prepaid Anbietern und Prepaid-Tarifen den Überblick zu behalten.

Ein altes Auto mit dem Kennzeichen: Bar.

Beim Gebrauchtwagenkauf bestimmt der Zeitpunkt den Preis

Die Autos auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind in der Regel mehrere tausend Euro günstiger als Neuwagen desselben Modells. In der Wintersaison kommt es aber auch dort zu Preiserhöhungen. Wenn man bei der Wahl des Autos flexibel ist, kommt man aber weiterhin auch mit kleinerem Budget an einen Wagen.

Beliebtes zum Thema Gehalt

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Screenshot vom Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner 2019

Mit dem Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lässt sich das Teilzeitgehalt online berechnen. Steuerklasse, Kirchensteuer, Krankenkassenbeitrag und Soli fließen in die Kalkulation ein.

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Nebenjob, Studentenjob,

Die Gehaltsverhandlung

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.