DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Spar-TippsInflation

Persönlicher Inflationsrechner mit Ausgabenanteilsregler

Wer vergleichen will, wie stark seine persönliche Teuerungsrate von der amtlichen Inflation abweicht, kann im »Persönlichen Inflationsrechner« des Statistischen Bundesamts seine Ausgabenanteile für die Güter des Warenkorbs nach seinen eigenen Verbrauchsgewohnheiten gewichten.

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

Persönlicher Inflationsrechner mit Ausgabenanteilsregler
Der Verbraucherpreisindex zeigt die Geldwertentwicklung in Deutschland und basiert auf einem Warenkorb aus Waren und Dienstleistungen mit rund 600 Güterarten. Zur Berechnung der Inflationsrate werden alle Güter entsprechend dem Ausgabenanteil gewichtet, den private Haushalte in Deutschland hierfür ausgeben. Diese Gewichtungen bilden das Wägungsschema, das von dem persönlichen Konsumverhalten des Einzelnen erheblich abweichen kann.

Mit dem Persönlichen Inflationsrechner des Statistischen Bundesamts lassen sich die eigenen Verbrauchsgewohnheiten abbilden und mit der amtlichen Preissteigerungsrate vergleichen. Mit Schiebereglern kann das Wägungsschema angepasst werden und eine interaktive Grafik zeigt die Auswirkungen auf die Inflationsrate.

Zum persönlichen Inflationsrechner
https://service.destatis.de/inflationsrechner/

Im Forum zu Inflation

2 Kommentare

Inflation und Gehaltsvorstellung

WiWi Gast

Die Statistik auf den Portalen stammt aus dem Jahr 2020 oder 2021, sind also nicht aktuell. Selbst ohne die Inflation zeigt es nur Vergangenheitswerte. Für die richtige Statistik von dem jetzigen Z ...

48 Kommentare

Wie geht ihr mit Inflation um?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.05.2022: like! ...

72 Kommentare

Was ist der beste Inflationsschutz

WiWi Gast

Finde es lustig wie immer alle Immobilien als Inflationsschutz verkaufen, wer vor 1-2 Jahren eine Immobilie gekauft hat ist richtig gearscht wenn er 100 % Finanzierung gemacht hat. Zinsen steigen ...

34 Kommentare

Inflation und Gehaltsverhandlung

WiWi Gast

Prinzipiell kann man das anführen. Ich habe bspw. in der diesjährigen Verhandlungsrunde 6% bekommen, teils weil das leistungsgerecht war, teils wegen Inflation. Als Neueinsteiger bin ich ehrlich, sehe ...

4 Kommentare

Warum steigen die Preise aktuell so hoch?

WiWi Gast

In DE/Europa ist es eigentlich relativ klar, dass dort ein Angebotsschock vorliegt. Es gibt massive Lieferprobleme bei so ziemlich allen Rohstoffen, insbesondere Gas und Elektrobauteilen aus Asien. Da ...

22 Kommentare

Inflation und Gehaltsanpassung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.12.2021: CEO-Vorstand-Bereichsleiter-Haubtabteilungsleiter------ICH------Teamleiter Habe ca. 50 Leute weltweit unter mir. Industrie 4.0 IT. ...

30 Kommentare

Einstiegsgehalt und Inflation

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.07.2022: wobei der nutzen von 10 mbit oder 100mbit verschwindet gering ist. Mit beiden kommt man gut durchs leben. Unterm Strich bringt mir der luxusvortei ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Inflation

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Weiteres zum Thema Spar-Tipps

Screenshot Homepage spritpreismonitor.de

Spritpreismonitor.de liefert Kraftstoff-Preise in Echtzeit

Das Verbraucherportal Spritpreismonitor.de des Bundesanzeiger Verlages informiert täglich über aktuelle Spritpreise in Echtzeit. So können Autofahrer und Pendler jederzeit die günstigste Tankstelle in der Nähe ausfindig machen.

Ein Auto wird mit Gas befüllt.

spritmonitor.de - Verbrauchsdatenbank

Die Spritmonitor-Verbrauchsdatenbank mit Erfahrungswerten der knapp 130.000 Mitglieder ermöglicht beispielsweise im Vorfeld einer PKW-Neuanschaffung den Vergleich der gängigsten Modelle.

Der Ausschnitt eines roten Autos.

autonetzer.de - Privates Carsharing-Portal

Bei autonetzer.de vermieten Privatpersonen ihr eigenes Fahrzeug an Menschen in der Nachbarschaft, die selbst kein Auto haben. Bei allen Buchungen über die Plattform ist ein Schutzbrief integriert, der Mieter und Vermieter im Fall einer Panne schützt.

Elternunterhalt: Ein blaues Auto mit einem weißen Pflegedienst-Logo.

Elternunterhalt: Kinder haften nicht immer für Eltern

Ein erwachsenes Kind kann verpflichtet sein, für den Unterhalt eines bedürftigen Elternteils aufzukommen. Doch der Anspruch auf Elternunterhalt gilt nicht in jedem Fall. Eine Unterhaltsverpflichtung des erwachsenen Kindes kann entfallen, wenn der bedürftige Elternteil seine eigene, frühere Unterhaltsverpflichtung gegenüber dem Kind grob vernachlässigt habe. So urteilte das Oberlandesgericht Oldenburg in dem Beschluss 4 UF 166/15 vom 4. Januar 2017.

Elternunterhalt: Ein Straßenschild mit der Ausschrift "Pflegewohnstift"

Elternunterhalt trotz einseitigem Kontaktabbruch vom Vater

Der unter anderem für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein vom Unterhaltsberechtigten ausgehender einseitiger Kontaktabbruch gegenüber seinem volljährigen Sohn für eine Verwirkung seines Anspruchs auf Elternunterhalt allein regelmäßig nicht ausreicht.

Schnäppchen-Tipp: medimops.de - Online-Shop für gebrauchte Medienartikeln

Medimops.de ist mit 1,8 Millionen Artikeln auf Lager der Onlineshop mit der größten Auswahl an gebrauchten Medienartikeln wie Bücher, DVDs, CDs sowie Konsolen- und Computer-Spiele in Deutschland.

Ein altes, verrostetes Schild mit der spanischen und deutschen Aufschrift für Antiquitäten hängt an einer Mauer.

Schnäppchen-Tipp: Online-Auktionen vom Zoll

Seit 10 Jahren existieren die Online-Auktionen der Bundeszollverwaltung. Hier lassen sich gepfändete, sichergestellte oder beschlagnahmte Waren und ausgemusterte Gegenstände des Verwaltungsgebrauchs ersteigern. Mit den Auktionen nahmen die deutschen Behörden im Jahr 2011 gut 63 Millionen Euro ein.

Beliebtes zum Thema Gehalt

Das Foto zeigt den Senior Partner Michael-Schlenk der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Österreich.

KPMG Österreich erhöht Gehälter um 3.000 Euro

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KPMG Österreich erhalten zum 1. Juli 2022 eine Gehaltserhöhung von 3.000 Euro. Es handelt sich dabei um eine Gehaltserhöhung ergänzend zum regulären Gehalts- und Prämienprozess. „Mit dieser Gehaltserhöhung würdigen wir das Engagement und die Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, hält Senior Partner Michael Schlenk fest.

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Screenshot vom Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner 2019

Mit dem Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lässt sich das Teilzeitgehalt online berechnen. Steuerklasse, Kirchensteuer, Krankenkassenbeitrag und Soli fließen in die Kalkulation ein.

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Nebenjob, Studentenjob,

Die Gehaltsverhandlung

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.