DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
SteuerangelegenheitenAbfindung

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Autor
Beitrag
Burhan632

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Hallo Liebe Forumsmitglieder,

ich hab zurzeit im Fach Steuern eine Aufgabe erhalten, in der ich eine Übersicht erstellen muss bezüglich Steuersparmodelle im großen Stil (natürlich nur legale).
Es geht um einen Angestellten, der eine riesen Abfindung erhält. Die Steuerlast aus dieser beträgt ca. 450.000 EUR.

Danke für eure Antworten im voraus.

Fallen euch spontan Möglichkeiten ein um so viel wie möglich abzusetzen? Bspw. durch bestimmte Investitionen oder durch die Gründung eines Unternehmens etc.?

LG

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Man kann immer eine Art Steuerverschiebung dergestalt erreichen, indem ein gewerbliches Handelsunternehmen des Steuerpflichtigen mit der Gewinnermittlungsart der Einnahmen-Überschußrechnung im Zuflußjahr der Abfindung einen Großeinkauf an Handelswaren tätigt und auf diese Weise einen Verlust erzielt der mit der Abfindung verrechnet wird.

Die Waren werden in den Folgejahren mit niederen Einkünften und je nach Marktlage abverkauft.

Das wurde und wird gemacht beispielsweise mit Edelmetallen, Edelsteinen, Antiquitäten, Kunst und Liebhaberobjekten.

Um nicht gleich in den Verdacht der unzulässigen Gestaltung zum Zwecke der Steuervermeidung (§ 42 AO) zu geraten sollte dieses Einzelunternehmen (keine Kapitalgesellschaft) nicht erst im Jahr des Zuflusses der Abfindung neu gegründet werden.

Stichwortsuche im Internet nach "Goldfinger-Steuersparmodell".

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Rürup Vorauszahlungen
Wohnung kaufen zur Kapitalanlage
Werbungskosten über Grunderwerbssteuer und Makler für eine Cashflowimmobilie für 1. mio Euro brutto zum Beispiel mit 90% Beleihung
862k Wohnung
148k Werbungskosten (16% Nebenkosten Max.) Plus 86k ek

Cashflow
450k brutto = 246k netto - 146k - 86k = 14k

Werbungskosten
146k = 316k netto korrigiert = 70k Ersparnis steuerersparnis = ek und du hast eine asset mit Wertsteigerung und quasi nur -2k ek verbannt

Ek Rechnung:
70k Plus 86k = 156k Ek plus Asset mit 90 % musst nur einen guten Mieter finden Plus AFA auf das Gebäude geschätzt 600k bei 2 % sind jeden Monat 1000 Euro Werbungskosten in Zukunft

Voraussetzung: neuer Job, Bonität plus Mieter

Vorauszahlungen auf Krankenversicherung
Weiterbildungen mit Zahlung heute (mba) USA. Da kannst schon mal mit 120 bis 200k rechnen

Geld kannste super ausgeben aber bei der Summe würde ich mit einem guten steuerberater sprechen.

Kirchensteueraustritt auf jedenfalls als erstes

Burhan632 schrieb am 27.05.2020:

Hallo Liebe Forumsmitglieder,

ich hab zurzeit im Fach Steuern eine Aufgabe erhalten, in der ich eine Übersicht erstellen muss bezüglich Steuersparmodelle im großen Stil (natürlich nur legale).
Es geht um einen Angestellten, der eine riesen Abfindung erhält. Die Steuerlast aus dieser beträgt ca. 450.000 EUR.

Danke für eure Antworten im voraus.

Fallen euch spontan Möglichkeiten ein um so viel wie möglich abzusetzen? Bspw. durch bestimmte Investitionen oder durch die Gründung eines Unternehmens etc.?

LG

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Wie soll man denn durch bestimmte Investitionen oder durch die Gründung eines Unternehmens Steuern sparen können. Das geht schon deshalb nicht, weil die Abfindung PRIVAT ist, und eine Verrechnung mit möglichen Verlusten aus Investitionen nicht verrechenbar sind.

Insofern hat sich Deine Frage schon erledigt. Es gibt keine Möglichkeiten.

antworten
Burhan632

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Danke für die Tipps!

Ich dachte evtl. an die Gründung einer PersG, dort dann Verluste generieren durch Neuanschaffungen mit dem Investitionsabzugsbetrag (40 % AfA) + Anwenden der fünftel Regelung auf die ESt.

Zu weit gedacht?

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

Man kann immer eine Art Steuerverschiebung dergestalt erreichen, indem ein gewerbliches Handelsunternehmen des Steuerpflichtigen mit der Gewinnermittlungsart der Einnahmen-Überschußrechnung im Zuflußjahr der Abfindung einen Großeinkauf an Handelswaren tätigt und auf diese Weise einen Verlust erzielt der mit der Abfindung verrechnet wird.

Die Waren werden in den Folgejahren mit niederen Einkünften und je nach Marktlage abverkauft.

Das wurde und wird gemacht beispielsweise mit Edelmetallen, Edelsteinen, Antiquitäten, Kunst und Liebhaberobjekten.

Um nicht gleich in den Verdacht der unzulässigen Gestaltung zum Zwecke der Steuervermeidung (§ 42 AO) zu geraten sollte dieses Einzelunternehmen (keine Kapitalgesellschaft) nicht erst im Jahr des Zuflusses der Abfindung neu gegründet werden.

Stichwortsuche im Internet nach "Goldfinger-Steuersparmodell".

Ich musste schon etwas über dein Kommentar schmunzeln. Dieses sogenannte "Steuersparmodell" heißt deshalb "Goldfinger", weil diese Personen vor allem Gold im Ausland gekauft haben und keine Handelwaren. Zudem stehen diese Personen zur Zeit wegen Steuerhinterziehung vor Gericht.

antworten
Ceterum censeo

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Meine Güte, hier hat sich ja scheinbar die Elite der Steuerberatung versammelt; sämtliche der vorherigen Beiträge sind schlicht Humbug und sollten den Verfassern die Schamesröte ins Gesicht treiben lassen obgleich ihres Unfugs. Exemplarisch:
Zu 1: Wer im Jahre 2020 noch mit Goldfinger kommt, hat offensichtlich den Schuss noch nicht gehört.
Zu 2: GrESt und Maklerkosten sind Anschaffungsnebenkosten und keine Werbungskosten.
Zu 3: Eine Verlustverrechnung ist sowohl horizontal, wie auch vertikal möglich.

Verrate mir doch noch kurz die Rahmenbedingungen der Aufgabe und deiner Ausbildung. Wir brauchen hier jetzt keine komplizierten Modelle durchsprechen, wenn du z. B. noch in der Schule sitzt.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Ceterum censeo schrieb am 28.05.2020:

Zu 1: Wer im Jahre 2020 noch mit Goldfinger kommt, hat offensichtlich den Schuss noch nicht gehört.

Das ist nur der Hinweis auf die großtechnische Umsetzung einer heute noch zulässigen Gestaltungsmöglichkeit, hohe Einkünfte eines einzelnen Jahres mit einem vorhandenen Gewerbe über Jahre hinweg zu verteilen.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Burhan632 schrieb am 28.05.2020:

Danke für die Tipps!

Ich dachte evtl. an die Gründung einer PersG, dort dann Verluste generieren durch Neuanschaffungen mit dem Investitionsabzugsbetrag (40 % AfA) + Anwenden der fünftel Regelung auf die ESt.

Zu weit gedacht?

Der Investitionsabzugsbetrag nützt nur, wenn man tatsächlich Anlagegüter anschafft, ansonsten wird dieser rückwirkend im Jahr der Bildung wieder aufgelöst.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Der maximal mögliche Investitionsabzugsbetrag nach § 7g EStG beträgt TEUR 200,0, angesichts der von Dir genannten Steuerlast bei Splittingtarif und Fünftelregelung geht es mindestens um Einkünfte von über EUR 1,1 Mio. zum Gegenrechnen, siehe selbst beim "Abfindungsrechner 2020 - berechnen Sie die Steuern auf Ihre Abfindung".

WiWi Gast schrieb am 28.05.2020:

Burhan632 schrieb am 28.05.2020:

Danke für die Tipps!

Ich dachte evtl. an die Gründung einer PersG, dort dann Verluste generieren durch Neuanschaffungen mit dem Investitionsabzugsbetrag (40 % AfA) + Anwenden der fünftel Regelung auf die ESt.

Zu weit gedacht?

Der Investitionsabzugsbetrag nützt nur, wenn man tatsächlich Anlagegüter anschafft, ansonsten wird dieser rückwirkend im Jahr der Bildung wieder aufgelöst.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

War bestimmt alles Dein Freund GD 200 :-)

Ceterum censeo schrieb am 28.05.2020:

Meine Güte, hier hat sich ja scheinbar die Elite der Steuerberatung versammelt; sämtliche der vorherigen Beiträge sind schlicht Humbug und sollten den Verfassern die Schamesröte ins Gesicht treiben lassen obgleich ihres Unfugs. Exemplarisch:
Zu 1: Wer im Jahre 2020 noch mit Goldfinger kommt, hat offensichtlich den Schuss noch nicht gehört.
Zu 2: GrESt und Maklerkosten sind Anschaffungsnebenkosten und keine Werbungskosten.
Zu 3: Eine Verlustverrechnung ist sowohl horizontal, wie auch vertikal möglich.

Verrate mir doch noch kurz die Rahmenbedingungen der Aufgabe und deiner Ausbildung. Wir brauchen hier jetzt keine komplizierten Modelle durchsprechen, wenn du z. B. noch in der Schule sitzt.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Früher konnte man grenzüberschreitende Abfindungen so "gestalten", dass diese nicht "für" die Arbeit gezahlt wurden, sondern dafür, dass der Arbeitnehmer aufhört zu arbeiten. Nach DBA konnten diese dann nur im Ansässigkeitsstaat besteuert werden. Der Arbeitnehmer musste also in DE arbeiten aber im Ausland ansässig sein. Inzwischen gibts den § 50d Abs. 12 EStG der Abfindungen als zusätzliches Entgelt qualifiziert und somit im Tätigkeitsstaat versteuert werden. Dies gilt nicht, wenn es im DBA eine abweichende Regelung dazu gibt.
Sprich: DBA suchen, wo es explizit geregelt ist. Ist dann allerdings auch damit verbunden, dass der Lebensmittelpunkt im Ausland sein müsste / verlagert wird.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 28.05.2020:

Früher konnte man grenzüberschreitende Abfindungen so "gestalten", dass diese nicht "für" die Arbeit gezahlt wurden, sondern dafür, dass der Arbeitnehmer aufhört zu arbeiten. Nach DBA konnten diese dann nur im Ansässigkeitsstaat besteuert werden. Der Arbeitnehmer musste also in DE arbeiten aber im Ausland ansässig sein. Inzwischen gibts den § 50d Abs. 12 EStG der Abfindungen als zusätzliches Entgelt qualifiziert und somit im Tätigkeitsstaat versteuert werden. Dies gilt nicht, wenn es im DBA eine abweichende Regelung dazu gibt.
Sprich: DBA suchen, wo es explizit geregelt ist. Ist dann allerdings auch damit verbunden, dass der Lebensmittelpunkt im Ausland sein müsste / verlagert wird.

Insgesamt bietet der Fall zu wenig Einsparpotential, um in Monaco angesichts der Lebenshaltungskosten dort ansässig zu sein.

Aber vielleicht gefällt Dubai?

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

Selbst wenn es nicht um eine Schulaufgabe geht. Ich wäre persönlich auch an Lösungsmöglichkeiten interessiert.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

die Idee hatte ich auch, aber wer kriegt ne Abfindung >200k und ist zu geizig 100 bis 2000 euro in einen Steuerberater zu stecken? Selbst für eine Beratungsstunde sollte man einen höheren und vor allem sicheren Erkenntnisgewinn erhalten als hier (Herrn Ceterum mal ausgenommen; Danke für die durchweg spannenden Antworten. Auch wenn ich nicht Steuerinteressiert bin, sind deine Antworten doch auch oft charmant und unterhaltsam geschrieben)

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Bei Personengesellschaften ist die Haftung der Kommandististen auf die Höhe von deren Hafteinlage beschränkt und eben dieser Betrag der Hafteinlage ist der maximal steuerlich verrechenbare Verlust, alle darüber hinausgehenden Verluste werden fortgeschrieben zur Verrechnung mit zukünftigen Gewinnen der Gesellschaft.

Bei nicht haftungsbeschränkten Komplementären wie Einzelpersonen theoretisch auch unbegrenzte steuerliche Verlustverrechnung, die Verlustzuweisung ist jedoch nur anteilig in der Höhe des Anteils am Gesamtkapital möglich, beispiel 20% Kapitalanteil = 20% Ergebnisanteil.

Burhan632 schrieb am 28.05.2020:

Danke für die Tipps!

Ich dachte evtl. an die Gründung einer PersG, dort dann Verluste generieren durch Neuanschaffungen mit dem Investitionsabzugsbetrag (40 % AfA) + Anwenden der fünftel Regelung auf die ESt.

Zu weit gedacht?

antworten
know-it-all

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

die Idee hatte ich auch, aber wer kriegt ne Abfindung >200k und ist zu geizig 100 bis 2000 euro in einen Steuerberater zu stecken? [...]

Da allein die Steuerlast in der Schulaufgabe schon >450.000 EUR beträgt, reden wir beim Bruttoabfindungsbetrag nicht nur über >200k sondern über eine glatte Mio.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Genau das ist, was ich auch immer äußerst entlarvend finde.

Angebliche Gehälter >150k, riesige bAV, alles natürlich mit spätestens 30.

Aber dann betonen, dass man 40Euro VL bekommt im Monat statt 25 bei einem anderen Arbeitgeber, oder dass es in der Kantine nur 5 Euro kostet statt 7.

Wer so argumentiert (oder überhaupt hier im Studi-Forum sowas fragt), der ist safe ein Troll.

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

die Idee hatte ich auch, aber wer kriegt ne Abfindung >200k und ist zu geizig 100 bis 2000 euro in einen Steuerberater zu stecken? Selbst für eine Beratungsstunde sollte man einen höheren und vor allem sicheren Erkenntnisgewinn erhalten als hier (Herrn Ceterum mal ausgenommen; Danke für die durchweg spannenden Antworten. Auch wenn ich nicht Steuerinteressiert bin, sind deine Antworten doch auch oft charmant und unterhaltsam geschrieben)

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

die Idee hatte ich auch, aber wer kriegt ne Abfindung >200k und ist zu geizig 100 bis 2000 euro in einen Steuerberater zu stecken? Selbst für eine Beratungsstunde sollte man einen höheren und vor allem sicheren Erkenntnisgewinn erhalten als hier (Herrn Ceterum mal ausgenommen; Danke für die durchweg spannenden Antworten. Auch wenn ich nicht Steuerinteressiert bin, sind deine Antworten doch auch oft charmant und unterhaltsam geschrieben)

Das Thema ist möglicherweise auch für VSOP/ESOP Start up kandidaten/innen interessant, die sich möglicherweise den Gang zum Steuerberater erstmal sparen möchten.

antworten
WiWi Gast

Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2020:

Ich bezweilfe irgendwie, dass es hier wirklich um eine Schulaufgabe geht!

die Idee hatte ich auch, aber wer kriegt ne Abfindung >200k und ist zu geizig 100 bis 2000 euro in einen Steuerberater zu stecken? Selbst für eine Beratungsstunde sollte man einen höheren und vor allem sicheren Erkenntnisgewinn erhalten als hier (Herrn Ceterum mal ausgenommen; Danke für die durchweg spannenden Antworten. Auch wenn ich nicht Steuerinteressiert bin, sind deine Antworten doch auch oft charmant und unterhaltsam geschrieben)

Es ist ja möglicherweise nicht nur für Abfindungen interessant sondern auch für ESOP/VSOP Start Up Zahlungen. Die Mitarbeiter/innen möchten oder können sich vielleicht nicht direkt den Steuerberater leisten.

antworten

Artikel zu Abfindung

Freeware: Abfindungsrechner

Ein Geldgeber von einem Venture Capital oder Private Equity Unternehmen finanziert ein Start-Up Unternehmen.

Die Freeware Abfindungsrechner berechnet die Steuer auf eine Abfindung sowohl nach der vollen Besteuerung als auch nach der Fünftelregelung.

Soli-Ende: Es geht auch ohne Solidaritätszuschlag

Kommentar zum Solidaritätszuschlag vom INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr

Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestags debattiert am 27. Juni 2018 über die Zukunft des Solidaritätszuschlags. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob der „Soli“, wie von der Bundesregierung geplant, auch nach 2020 weiter erhoben werden darf und ob die geplante Beibehaltung ab 2021 für Jahreseinkommen über 61.000 Euro verfassungskonform ist.

Bitcoin-Gewinne: Nach Höhenflug droht Ärger mit Finanzamt

Zwei Bitcoin-Münzen auf einer beleuteten Computer-Tastatur.

Für viele Anleger in Kryptowährungen wie den Bitcoin oder Ethereum sprudelten im vergangenen Jahr die Gewinne. Wer die Bitcoin-Gewinne aus dem Jahr 2017 bei der Einkommensteuer nicht ordnungsgemäß versteuert, dem droht Ärger mit dem Finanzamt. Erst nach einer Haltedauer von einem Jahr unterliegen Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen nicht mehr der Steuerpflicht. Gewinne aus dem Bitcoin-Mining sind ebenfalls steuerpflichtig,

Berufseinstieg: Von Anfang an Steuern sparen

Kreise-Schriftzug "STEUERN SPAREN" auf einer schwarzen Tafel.

Berufsanfänger haben viele Möglichkeiten, von Anfang an Steuern zu sparen. Zusammen mit steuertipps.de hilft WiWi-TReFF, dass möglichst viel vom hart verdienten Geld in den eigenen Taschen bleibt.

Auslandsreisekosten 2017: Neue Spesensätze & Pauschalen für Auslandsdienstreisen

Ab 2017 gelten neue Spesensätze und Pauschalbeträge für Dienstreisen ins Ausland. Das Bundesfinanzministerium hat dazu die Regeln für die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen veröffentlicht.

Steuererklärung: Wie Studenten die Kosten im Studium absetzen

Steuererklärung: Das Bild zeigt ein Gebäude mit der Aufschrift Universität, einen Studierenden und ein Formular für die Steuererklärung.

Auf Studierende zukommen im Studium etliche Kosten zu. Von der Miete für die Studentenwohnung bis hin zu Ausgaben für die Fachliteratur oder den Computer. Können Studentinnen und Studenten ihre Aufwendungen steuerlich absetzen? Lohnt es sich für Studierende, eine Steuererklärung einzureichen?

Broschüre »Steuern von A bis Z«

Screenshot vom Cover der Broschüre "Einkommensteuer und Lohnsteuer" vom Bundesministerium der Finanzen (BMF).

Die neue Broschüre »Steuern von A bis Z« des Bundesministeriums der Finanzen von 2017 gibt einen Überblick der verschiedenen Steuerarten in Deutschland und erläutert, was besteuert wird und wer welche Steuern zahlt.

Guthabenkarte vom Chef: Mehr Netto vom Bruttogehalt

Steuertipps: Prepaid-Guthabenkarten vom Arbeitgeber

Eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Immer mehr Unter-nehmen überreichen ihren Mitarbeitern Prepaid-Guthabenkarten. Auf diese zahlt der Chef einen Betrag ein, der die sogenannte Freigrenze für Sachbezüge in Höhe von monatlich 44 Euro nicht übersteigt. Der Vorteil: Das Geld, über das der Arbeitnehmer dank seiner Karte frei verfügen kann, ist steuer- und abgabenfrei. Doch wie funktioniert das Modell und was ist dabei zu beachten?

IHK-Merkblatt „Steuerfreier Ersatz von Reisekosten“

Ein Schild für die Business und First Class im Flughafen Münster/Osnabrück.

Das Online-Merkblatt „Steuerfreier Ersatz von Reisekosten“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stuttgart liefert einen kompakten Überblick über die Reisekosten, die der Arbeitgeber steuerfrei absetzen kann.

BMF-Broschüre: Einkommensteuer und Lohnsteuer

Screenshot vom Cover der Broschüre "Einkommensteuer und Lohnsteuer" vom Bundesministerium der Finanzen (BMF).

Die Broschüre »Einkommensteuer und Lohnsteuer« vom Bundesministerium der Finanzen ist ein praktisches Nachschlagewerk, das umfassende Informationen zur Einkommensteuer und zur Lohnsteuer bereithält. Im Oktober 2017 wurde die Broschüre »Einkommensteuer und Lohnsteuer« aktualisiert und neu aufgelegt.

Finanzstarke Zukunft: Steuern sparen 2018

Auf Geldscheinen und einem Zettel zur Einkommenssteuererklärung liegen Würfel, die die Worte: Gehälter und Marketing ergeben.

Auch im Jahr 2017 wurde in Deutschland wieder der eine oder andere Steuersünder „enttarnt“, der sich auf nicht ganz legale Weise einen Vorteil gegenüber dem Fiskus verschafft hat. Das muss aber nicht sein, denn in der Praxis lassen sich Steuern im Jahr 2018 an vielen Stellen einsparen. Wie das genau geht und was dabei zu beachten ist, zeigt der folgende Artikel. Die gute Nachricht vorweg: Auf unzähligen Papierkram kann getrost verzichtet werden.

Bundesfinanzhof: Kosten für Erststudium steuerlich absetzbar

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Berufstätige können die Kosten für ein Erststudium steuerlich absetzen, falls bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) jetzt mit einem neuen Urteil entschieden.

Steuer- und Abgabenbelastung 2014 in Deutschland, Österreich und Schweiz stabil

Formular vom Finanzamt zur Einkommensteuererklärung.

Der Anteil von Steuern und Abgaben an den Gesamtarbeitskosten ist in Deutschland 2014 im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Das Einkommen eines unverheirateten Angestellten ohne Kind wurde durchschnittlich mit 49,3 Prozent belastet, das waren 0,09 Prozentpunkte mehr als 2013. Dies geht aus der OECD-Studie “Taxing Wages 2015” hervor, die den Steuerkeil für acht Familienkonstellationen modellhaft berechnet.

Auslandssemester oder Auslandsstudium: Wie und was kann ich von der Steuer absetzen?

Auslandsstudium von der Steuer absetzen: Big Ben und Buckingham Palace an der Themse in London.

Auslandserfahrung gilt nach wie vor als ein Schlüssel für späteren beruflichen Erfolg. Gerade in den Wirtschafts- und IT-Studienfächern setzen Studenten deshalb auf Auslandssemester. Ein kleiner Teil geht dabei noch einen Schritt weiter – und studiert komplett im Ausland. Aufgrund der Bedeutung, welche der Auslandserfahrung in Wirtschaftskreisen immer wieder beigemessen wird, zieht es von den mehr als 2,8 Millionen Studenten in Deutschland jedes Jahr knapp 140.000 ins Ausland. So viele Auslandsstudenten sind es doch am Ende gar nicht. Wer dieses Argument aus dem Hut zieht, darf zwei Punkte nicht vergessen.

Studienkosten: Wie Eltern von Studenten Steuern sparen

Steuererklärung: Das Bild zeigt Eltern die ihr Kind beim Studium finanziell unterstützen.

Ein Studium ist teuer. Viele Studierenden können die Kosten für ein Studium nicht aus eigener Kraft bestreiten. Daher müssen oft die Eltern das Studium finanzieren – ein Einsatz, den der Fiskus würdigt. So können Eltern, die ihren Kindern das Studium finanzieren, meist Steuern sparen. Wie das funktioniert und was dabei zu beachten ist, erklärt der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH).

Antworten auf Steuer-Spar-Möglichkeiten bei einer riesen Abfindung mit hoher Steuerlast

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu Abfindung

5 Kommentare

Kündigung provozieren

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020: Was meinst du mit "was einstreichen"? Du hast in paar Monaten ne neue Stelle, willst dich abe ...

21 Kommentare

Abfindungsangebot

WiWi Gast

Klingt nach den Ford Werken :D Zumindest habe ich dort das Abfindungsangebot genommen letztes Jahr, welches genau so verhandelt w ...

36 Kommentare

Wie hoch die Abfindung

WiWi Gast

20 Jahre dabei und keinerlei Abfindung? Kann ich mir ehrlich gesagt nur sehr schwer vorstellen. Habe schon mehrere Kündigungswelle ...

Weitere Themen aus Steuerangelegenheiten