DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Stipendien & FinanzierungUSA

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Hi,

ich hoffe das ist nicht zu off-topic.
Die Suche nach Studienkrediten abseits von KfW und BAföG kann ja recht herausfordernd sein. Zudem sind die monatlichen Beträge oftmals im Rahmen bis 800 Euro.

Mit dem im Hinterkopf - wie kommen die Studenten in den USA eigentlich an die z.T. horrenden Summen zur Finanzierung ihrer Studiengänge? Nicht dass ich gerne am Ende des Studiums mit 100k Schulden ins Berufsleben starten würde, aber hierzulande wäre es doch undenkbar derartige Beträge zu erhalten.

Viele Grüße und Danke im Voraus für etwaige insights!

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

In den USA gibt es federal government backed loans zu niedrigen Zinsen und das ist die erste Quelle. Es gibt allerdings auch eine Grenze (bis $20K?), wieviel du leihen kannst. Für ein teures Programm gibt es die als zweite Quelle kommerziellen Darlehen mit hohen Zinsen.

Als Ausländer hast du meist keinen Zugang ohne US Bürgen. Die FinAid der US Unis verstehen nicht, dass man in Deutschland nicht €70K Studienkredit leihen kann. Es gibt ein paar US B-Schools, die mit Kreditgeber Studienkredite an Internationals anbieten zu ca. 10%. Das kann man nur stemmen, wenn man nachher einen UB/IB Job bekommt.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Im Durchschnitt schließen die Amis ihr undergraduate Studium mit 20-40k Schulden ab.
Es gibt auch einige ohne Schulden, einige mit teilweise 100k.
Ersteres z. B. durch ein full ride scholarship, das sämtliche Kosten abdeckt, oder dein Studium wird komplett durch Mama und Papa gefördert. Letzteres... meist bei Privatuniversitäten die kaum Studiengebühren erlassen.

Es gibt staatliche Studienkredite, Stichwort FAFSA.
Außerdem work-study Programme, d.h. Studenten arbeiten nebenbei auf dem Campus ein bisschen, z. B. in der library.

Die Eltern sparen teilweise seit dem Kindergartenalter fürs College, wenn nicht manchmal früher. An öffentlichen Universitäten im eigenen Bundesstaat sind Studiengebühren außerdem deutlich geringer, an Community Colleges drastisch weniger als an den "normalen" colleges/Universitäten.

Nach 2 Jahren an einem Community College erhält man seinen Associates Degree, man kann dann nochmal für 2 Jahre an ein anderes College/Universität wechseln und seinen Bacherlor machen, muss dann aber die erhöhten Gebühren bezahlen.

Der hohe Preis an den Unis in den USA kommt daher, dass sie möglichst viel von denjenigen "abzapfen" wollen, die sich den Preis leisten können, und den weniger reichen Studenten dadurch die Studiengebühren zumindest teilweise oder ganz zu erlassen. Vor allem internationale Studenten werden häufig als cash cows betitelt, da der Andrang an US-Unis doch recht groß ist, und sich die Unis somit die reichen Studenten aussuchen können, die schön Geld in die Uni bringen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Ganz einfach: Keine allgemeinen Studiengebühren in Deutschland und idR geringere Lebenshaltungskosten. Wenn du im Großraum Boston rund 28-36k pro Jahr alleine an Studiengebühren zahlst, geht das ganz schnell.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Selbst staatliche Colleges (ungleich richtige deutsche Universität!) Kosten dich in den USA so 8.000 Euro im Jahr. 3 Jahre, bist du allein deswegen bei 24.000 Euro.

Nehmen wir an du studierst dann Jura an einer unbekannten privaten... 20.000 Euro tution im Jahr... Du kannst es dir ausrechnen.

John Grisham hat dazu einen klasse Thriller verfasst... mir fällt der Titel nur gerade nicht mehr ein... die hatten am Ende jeder fast 300.000 Dollar Schulden und keine Aussicht auf einen guten Job ;)) und anders als in Deutschland kommen da dann meist noch richtige Zinsen drauf

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Wie der Vorposter richtigerweise schrieb. Das hängt mit den teilweise horrenden Tuiton-Fees zusammen, um die man sich i.d.R. auch nicht drücken kann. Da zahlt man mitunter an mittelklassigen Colleges soviel wie bei uns an Privatunis mit gutem Ruf.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Gab letztens einen Fall in der amerikanischen Presse von einem Typen der 1.000.000 USD Studienschulden hat. Vor allem dental school (und medical school allgemein) führt jeden Studenten dort in Finanznot.

Der Typ lebt in ner Villa mit Pool, nem schicken Wagen (glaube Tesla?) und allem drum und dran. Nach einer bestimmten Zeit wird den Leuten da die Schuld "vergeben" und du bist deine Schulden einfach los. Tax forgiveness oder so heißt das, kannst du ja bei Interesse googlen.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Loan forgiveness heißt das, ist aber schwer, und nur unter bestimmten Bedigungen, man darf in 10 jahren (glaube sogar mehr) keine einzige Zahlung verpassen. Soweit ich weiß gibts das aber nur wenn man im öffentlcihen Dienst arbeitet, z.b. als Lehrer.

Medical school und Law school sind machen die Sache für angehende Juristen/Mediziner nochmal schwieriger, da man dafür erstmal 4 Jahre ein normales College besuchen muss und danach eben nochmal med/law school, die auch nochmal extra kosten, diese Schulden kommen auf die von den undergraduate Jahren darauf.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Gibt es denn in DE Institutionen mit vergleichbaren Krediten? Also nicht 1 Millionen, aber 20-30.000 zum Beispiel. So wie ich das sehe, stehen einem neben BAföG und KfW kaum noch Optionen offen, da von DKB bis (fast alle) Sparkassen keiner mehr Studienkredite anbietet. Sollte man gar ganz im Ausland studieren, fällt sogar KfW auch noch weg.

antworten
WiWi Gast

Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Bildungsfonds, aber sehr hohe Zinsen.

Sonst haben einige Private eine Vereinbarung mit der lokalen Sparkasse. Darlehen reicht nur für die Studiengebühren.
WHU: Sparkasse Koblenz
HHL: Sparkasse Leipzig

antworten

Artikel zu USA

MBA-Special Teil 2: Das US-Modell

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

E-Book: USA - Geschichte, Wirtschaft, Gesellschaft

Größte Wirtschaftsmacht und einzige Supermacht zu Beginn des neuen Jahrtausends: So wird häufig die Rolle der USA charakterisiert. Bei genauerem Hinsehen zeigen sich jedoch auch Widersprüche in diesem Land. Das völlig neu überarbeitete Heft der Bundeszentrale für politische Bildung skizziert den Weg der USA zum Motor der Weltwirtschaft.

Deutsch-Amerikanisches Praktikantenprogramm

Die amerikanische Flagge vor blauem Himmel.

Mit dem „Deutsch-Amerikanischen Praktikantenprogramm“ bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH jedes Jahr jungen Deutschen die Möglichkeit, erste Berufserfahrungen in den USA zu machen. Die Bewerbung muss mindestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn eingegangen sein.

Leitfaden Auslandspraktikum USA und Kanada

Eine wehende amerikanische Flagge.

Die Studienberatung USA der FH Hannover hat ihren Leitfaden zum Auslandspraktikum in den USA und Kanada neu aufgelegt. Die Broschüre ist in der 11. Auflage komplett überarbeitet und aktualisiert und umfasst 68 Seiten.

USA-Praktikum per »Career Training Programm«

Die Golden Gate Brücke aus der Vogelperspektive.

»Career Training Programm« von InWEnt für Studierende und Berufstätige aus dem Wirtschaftsbereich - Stipendien und Darlehen für USA-Praktikum möglich.

Die USA im statistischen Länderprofil

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen ein neues Länderprofil »Vereinigte Staaten 2008« veröffentlicht, das international vergleichbare Daten aus den Bereichen Bevölkerung, Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Arbeitsmarkt, Soziales, Verkehr, Umwelt und Energie enthält.

Notbremse gezogen - Das Beben in der US-Finanzbranche

Großaufnahme der Notbremse in einer Berliner U-Bahn.

Westfalenpost: Kommentar von Stefan Pohl

US-Notenbankchef Greenspan an den Daumenschrauben

Der US-Notenbankchef hat es schon getan und sein europäischer Kollege spielt mit dem Gedanken: Leitzinserhöhung! Die obersten Währungshüter beider Wirtschaftszonen erklärten in dieser Woche Unsicherheiten bei der Bestimmung der Inflationsaussichten.

US-Wirtschaft hält Potenzialkurs

An einem Fahnenmast wehende Flagge der USA vor blaugrauem Himmel.

Die US-Wirtschaft wird im ersten Halbjahr 2005 mit einer Wachstumsrate von rund 3,5 Prozent voraussichtlich leicht über dem Potenzialpfad von 3 - 3,5 Prozent liegen.

Beratungs- und Informationsplattform MarkteinstiegUSA

Informationsplattform Markteinstieg USA

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer informiert und berät deutsche Unternehmen über die Plattform MarkteinstiegUSA bei der Anbahnung von Geschäftsbeziehungen in den USA.

Weiterhin hohes Wachstum in den USA

USA hohes Wachstum

Das insgesamt stabile Produktivitätswachstum gibt Anlass zur Hoffnung, dass die US-amerikanische Wirtschaft in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum erreichen kann. Allerdings bestehen durchaus Risiken für die weitere Entwicklung.

Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen

Eine Hand hält eine kleine, amerikanische Flagge.

Die Stiftung fördert deutsch-amerikanische Studiengruppen, die sich mit ausgewählten sozialwissenschaftlichen Problemen befassen - Antragstellung bis 31. März 2004 möglich

Außenwirtschaft: Enge Bande mit den USA

An einem Fahnenmast wehende Flagge der USA vor blaugrauem Himmel.

Aus- und Einfuhren haben in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen. Hochwertige Industriewaren machen über 90 Prozent der deutschen Exporte in die USA aus.

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in den USA: Los Angeles 3

Ein Junge mit seinem Skateboard bei Sonnenuntergang.

Ingo Tributh und Tobias Wörmann verbrachten ein Jahr an der UCLA. Teil 3: Transport, Einkaufen, Freizeitgestaltung

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in den USA: Los Angeles 2

Streetball Basketball bei Sonnenuntergang.

Ingo Tributh und Tobias Wörmann verbrachten ein Jahr an der UCLA. Teil 2: Einschreibung, Studienverlauf, Kurse

Antworten auf Studienkredite in den USA idR höher als in Europa?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu USA

Weitere Themen aus Stipendien & Finanzierung