DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studentenjob & FinanzenStudienkredit

NRW.BANK senkt Zinsen für Studierende

Die NRW.BANK senkt die Zinsen für ihr Studienbeitragsdarlehen – auf 4,384 Prozent nominal p.a. Damit können die Studierenden in Nordrhein-Westfalen ihre Studienbeiträge so günstig wie noch nie finanzieren.

Eine Hausecke mit dem zweifachem, grünen Schriftzug Bank mit untereinander angebrachten Buchstaben.

NRW.BANK senkt Zinsen für Studierende
Düsseldorf/Münster, 17.06.09 - Die NRW.BANK senkt die Zinsen für ihr Studienbeitragsdarlehen - auf 4,384 Prozent nominal p.a. Damit können die Studierenden in Nordrhein-Westfalen ihre Studienbeiträge  so günstig wie noch nie finanzieren. Schon bisher wurde das Darlehen gut angenommen: Derzeit finanzieren rund 60.000 Studierende in Nordrhein-Westfalen ihre Studienbeiträge mit dem Studienbeitragsdarlehen der Landesförderbank - das sind über 21 Prozent der beitragspflichtigen und darlehensberechtigten Studierenden in Nordrhein-Westfalen. Im laufenden Sommersemester schloss die NRW.BANK rund 5.200 neue Verträge ab.

Die Mittel zur Finanzierung der Studienbeiträge nimmt die NRW.BANK am Geldmarkt auf. Die dortige günstige Zinsentwicklung gibt die Bank jetzt an die Studierenden weiter. Der Zinssatz des Studienbeitragsdarlehens sinkt damit von bisher 5,9 auf jetzt 4,384 Prozent nominal. Der Effektivzinssatz liegt noch darunter. Dietmar P. Binkowska, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK: »Wir wollen mit diesem Produkt keine Gewinne erzielen. Die positive Zinsentwicklung geben wir voll an die Studierenden weiter. Gerade in der derzeitigen Finanzkrise wollen wir ihnen so zeigen, dass sie mit uns einen verlässlichen Partner an ihrer Seite haben und ihre Studienfinanzierung auf sicheren Füßen steht.«

Besonders für BAföG-Empfänger lohnt sich das Studienbeitragsdarlehen ohnehin. Die meisten von ihnen können damit rechnen, ihr Darlehen nach dem Studium nur teilweise oder gar nicht zurückzahlen zu müssen: Für BAföG-Empfänger ist die zurückzuzahlende Summe aus BAföG-Darlehen, Studienbeitragsdarlehen und Zinsen auf maximal 10.000 Euro (bzw. 1.000 Euro je Semester) begrenzt. Viele werden also auch weiterhin beitragsfrei studieren. Die Gesamtzahl der Verträge beläuft sich zum Ende des Sommersemesters 2009 auf 73.000.

NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart, der gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der NRW.BANK Dietmar P. Binkowska in Düsseldorf ein Großflächenplakat zum neuen Zinssatz präsentierte, begrüßte die aktuelle Entwicklung: »Die Resonanz auf unser Angebot, Studienbeiträge erst nach dem Studium zu bezahlen, hat bereits bislang unsere Erwartungen übertroffen. In einer Niedrigzinsphase wird dieses Angebot natürlich noch attraktiver.« 

Im Forum zu Studienkredit

1 Kommentare

Studienkredit für Master in UK?

WiWi Gast

Hallo zusammen, welche Finanzierungsmöglichkeiten für einen Auslandsmaster in UK könnt ihr empfehlen? Von Bildungsfonds (career concept, deutsche Bildung) habe ich bisher sehr viel negatives gehört, ...

4 Kommentare

Kredit für Auslandsstudium

PTM

Hallo Zusammen, vor einigen Tagen habe ich die Zusage an einer Universität in der Schweiz bekommen. Die hohen Lebenshaltungskosten + Studiengebühren machen es mir jedoch nicht möglich, die Kosten aus ...

4 Kommentare

Studium Finanzierung

Coce44

Wie ist es möglich ein Studium auf eine Privat-Uni zu finanzieren ? Kann man Kredite aufnehmen ?

10 Kommentare

Kredit für den Master als Langzeitstudent

WiWi Gast

Hi, wie stehen eigentlich die Chancen für einen Kredit für den Master, wenn man ewig (8 Jahre) im Bachelor eingeschrieben war? Ich sage beweusst eingeschrieben, da von meiner ersten Klausur bis zu Ab ...

3 Kommentare

Brexit Auswirkungen auf Masterstudium GB, Studienkredite

WiWi Gast

Hallo! Wie denkt ihr wird sich der Brexit auf die Masterzulassung in GB auswirken, insbesondere auf die staatlichen Studienkredite die EU-Bürger (noch) bekommen? Was habt ihr gehört/ denkt ihr?

8 Kommentare

DKB vs Kfw - Welcher Studienkredit

WiWi Gast

Welcher Studienkredit passt besser zu meinen Anforderungen, und bei welchem zahle ich im Endeffekt weniger? Ich fange mein (erstes) Studium im Erstsemester bald an und habe auch vor den Bachelor in d ...

15 Kommentare

Für das Studium verschulden?

WiWi Gast

Hallo Leute, mich würde mal Euere Meinung zur Verschuldung im Studium interessieren. Ich habe einen BA an einer guten Uni in Deutschland gemacht (Namen lasse ich weg, um den Fokus nicht zu verliere ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Studienkredit

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

CHE-Studienkredit-Test 2016: Zahl der Studienkredite deutlich gesunken

Die Zahl der 2015 abgeschlossenen Studienkreditverträge ist im Vergleich zum Vorjahr um knapp zehn Prozent gesunken. Das mögliche Kreditvolumen wird von Studierenden dabei ohnehin nur selten ausgeschöpft. Der Studienkredit-Test 2016 des CHE Centrum für Hochschulentwicklung hat 39 Angebote analysiert und zeigt, worauf Studierende bei der Auswahl eines Studienkredits achten sollten.

Ein Schild in rot und weiiser spanischer Aufschrift: Banco de Credito.

CHE-Studienkredit-Test 2014: Studium im Ausland jetzt leichter möglich

Fast 60.000 Studierende schließen pro Jahr einen Studienkredit-Vertrag ab, um trotz finanzieller Engpässe einen erfolgreichen Studienabschluss sicherzustellen. Ihnen stehen seit kurzem neue Möglichkeiten zur Finanzierung eines Auslandsstudiums zur Verfügung. Das sind Ergebnisse des CHE-Studienkredit-Tests 2014. Er zeigt auch, wie Studierende das für sie beste Angebot finden.

Zimmer - Ein leer geräumter Raum mit Fenster und Teppichboden muß beim Umzug renoviert werden.

Kleinkredite für Studenten

Lehrjahre sind keine Herrenjahre – diese Weisheit ist so alt wie die Heilige Schrift und sie ist bis heute aktuell. Denn Studenten haben während ihrer Ausbildung oft die Qual der Wahl zwischen schlecht bezahlten Nebenjobs, Bafög-Unterstützung oder einem Studentenkredit. Und obwohl diese Methoden sich seit einer geraumen Zeit als echte Finanzierungshilfen für Studenten bewährt haben, sind sie leider oft nicht ausreichend, um größere Anschaffungen wie ein Auto oder eine Wohnungsreinrichtung zu finanzieren. Hier ist ein Kleinkredit für Studenten eine gute Lösung. Wer sich als Studierender also öfter mal etwas leisten will oder muss, kann praktische Kredite nutzen, die jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden.

Weiteres zum Thema Studentenjob & Finanzen

Ein im Schneidersitz sitzender Mann mit Brille auf einem Gitter hält eine Handy in der Hand und neben ihm steht eine Tasche.

Studentenjob 4.0: Das Jobben per App

Der Studentenjob per App ist da. Energiediscounter eprimo ermöglicht Studenten mit seiner nerdoo-App eine neue Art von Nebenjob. Mit der Wechsel-App für Stromanbieter werden Studierende zu Stromtarif-Beratern und Studienkollegen zu Neukunden. Der "Studentenjob 4.0" bringt bei jedem Wechsel in einen Stromtarif von eprimo 50 Euro Vermittlerprovision. Hinzu kommt eine vom neuen Stromtarif abhängige Wechselprämie von bis zu 250 Euro und je nach PLZ und Verbrauch auch mehr. Wie funktioniert die nerdoo-App und was müssen Studenten beim Jobben per App beachten?

Konten für Studenten

Für Studenten existiert eine Reihe gebührenfreier Girokonten. Die Konditionen der einzelnen Anbieter können dabei sehr unterschiedlich ausfallen. Auch wenn auf den ersten Blick alle Banken mit einem kostenlosen Konto für Studenten werben, lohnt sich ein genauer Vergleich. Dazu bietet auch das Internet mehrere Möglichkeiten an.

Zwei Visakarte hintereinander.

Kostenlose Girokonten für Studenten

Das Studium ist im Allgemeinen eine Zeit, in der viele Studenten sorgsam mit ihrem Geld haushalten müssen. Bei vielen Studiengängen bleibt nur wenig Zeit, um nebenbei noch zu jobben, sodass ein sparsames Leben notwendig ist. Oft vernachlässigen Studenten dabei die Kosten für ihr Girokonto. Hier gibt es deutliche Unterschiede bei den verschiedenen Banken, weswegen es sich durchaus lohnt, die Entscheidung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Beliebtes zum Thema Studium

ZEW Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017: ZEW-Forschungsgruppenleiter Kai Hüschelrath (l.) und Vitali Gretschko (r.) mit Preisträgerin Jiekai Zhang und Preisträger Bernhard Kasberger.

Wiener Ökonom mit Heinz-König-Young-Scholar-Award 2017 geehrt

Gleich zwei Nachwuchsökonomen wurden mit dem Heinz König Young Scholar Award 2017 ausgezeichnet. Jiekai Zhang hat die Auswirkungen von regulierter TV-Werbung untersucht. Bernhard Kasberger von der Universität Wien ist für seine Analyse zur Effizienz von Mobilfunkmärkten nach Frequenzauktionen geehrt worden. Der jährlich vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verliehene Heinz König Young Scholar Award ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet einen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Feedback +/-

Feedback