DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StudentenjobsEXCEL

Excel Schulungen anbieten

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Excel Schulungen anbieten

Hallo zusammen,

ich spiele gerade mit dem Gedanken Excel Kurse anzubieten, weil ich gerne mit Excel arbeite und mein Wissen gerne weitergeben würde. Primär gar nicht aus monetären Gründen, sondern einfach weil ich glaube, das mir das Spaß machen und mich persönlich weiterbringen würde.

Die Frage ist, wo fängt man da am besten an?

Ich hätte wahrscheinlich bald die Möglichkeit, eine Excel Schulung in meiner Firma anzubieten und erste Erfahrungen damit zu sammeln, das wäre dann aber eher nur einmal jährlich.
Wo gäbe es sonst noch Bedarf?

Mir würden da jetzt Universitäten, Volkshochschule, Jobcenter, etc. einfallen. Bewirbt man sich da dann ganz normal und welche Voraussetzungen muss man dafür mitbringen? Braucht man dafür ein offizielles Zertifikat oder ähnliches, um solche Schulungen anbieten zu dürfen? Irgendwie muss man ja beweisen können, dass man sich "gut genug" auskennt.

Vielleicht kennt sich jemand von euch genauer aus, oder war sogar schon selbst als Excel Übungsleiter tätig.

Vielen Dank schon mal!

antworten

Artikel zu EXCEL

Freeware: Planungstool für Excel

Freeware/Planungstool/Excel

Das kleine Planungstool für Excel ist vor allem für den privaten Einsatz eine interessante Alternative zu den kommerziellen Lösungen.

E-Book: Excel Handbuch 2007

E-Book Excel-Handbuch-2007 kostenlos

Das Excel-Handbuch-2007 ist gleichermaßen Schritt-für-Schritt-Anleitung und Nachschlagewerk sowie eine Fundgrube praktischer Tipps. Das E-Book lässt sich kostenlos herunterladen.

E-Learning: Visualisierung quantitativer Daten mit Excel

Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die Online-Schulungen von e-teaching.org dauern in der Regel eine Stunde und lassen sich kostenlos herunterladen. In diesem E-Learning-Modul geht es um Excel.

Freeware: SmartTools Tabellenmuster-Assistent 1.0 für Excel

Ein Muster aus ausgestanzten Dreiecken.

Mit dem kostenlosen Tool lassen sich häufig benötigte Tabellenmuster, Formeln und Kalkulationen in Excel speichern und komfortabel abrufen.

Freeware: Finanzplan in Excel

Das Figürchen Gagamel mit erhobenem Zeigefinger und grünem Geldbeutel in der anderen Hand.

Finanzplan ist ein kostenloses, einfach bedienbares Tool zur Planung und Kontrolle der Finanzen.

Excel-Training

Kostenloser Online-Kursus für Anfänger und Fortgeschrittene

BAföG-Statistik 2016: 823 000 Geförderte in Deutschland

Uni, Studenten, Studium,

Die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden ist im Jahr 2016 erneut zurückgegangen. Rund 584.000 Studierende hatten laut Statistischem Bundesamt BAföG erhalten. Das sind 27.000 weniger als im Vorjahr 2015. Das Deutsche Studentenwerk bezeichnet den Handlungsdruck beim BAföG als groß.

Kellnern statt Kredit: Immer weniger Studienkredite vergeben

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Die Zahl der 2016 abgeschlossenen Studienkredite liegt mit 44.000 deutlich unter dem Wert der vergangenen Jahre. Trotz durchweg seriös bewerteter Angebote im CHE-Studienkredit-Test 2017 raten Experten zur Vorsicht. Dies gilt besonders für neue als „Studienkredit“ deklarierte Privatkredite zu deutlich schlechteren Konditionen.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Lebenshaltungskosten im Studium erfordern höhere BAföG-Bedarfssätze

Cover der Studie "Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden und die Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Handlungsbedarf zeigt die Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ laut DSW-Präsident Timmermann beim BAföG-Grundbedarf von derzeit 399 Euro, der Wohnpauschale von 250 Euro sowie dem Pflege- und Krankenversicherungszuschlag für Studierende ab 30.

Studiengebühren für internationale Studierende in Baden-Württemberg

Ein geöffneter Laptop neben dem ein Handy liegt.

Baden-Württemberg möchte zum Wintersemester 2017/2018 Gebühren für internationale Studierende einführen. Betroffen sind nur Nicht-EU-Studierende, die lediglich für ein Studium nach Baden-Württemberg kommen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass internationale Studierende, die zum Zwecke des Studiums von außerhalb der EU einreisen, ab dem Wintersemester 2017/18 einen Eigenbeitrag von 1.500 Euro pro Semester leisten. Zudem werden Studiengebühren von 650 Euro pro Semester für das Zweitstudium ab dem Wintersemester 2017/2018 erhoben. Das Erststudium, einschließlich des Masterabschlusses und einer Promotion, bleibt gebührenfrei.

BAföG-Erhöhung: Studenten-BAföG steigt auf 735 Euro, BAföG-Freibeträge erhöht

Fotoauschnitt von einem BaföG-Bescheid für das neue Studiensemester vom Studentenwerk.

Studenten erhalten sieben Prozent mehr BAföG. Für Studenten mit eigener Wohnung, steigt der monatliche BAföG-Höchstsatz sogar um 9,7 Prozent von 670 auf 735 Euro. Das gilt für FH-Studenten ab September und für Uni-Studenten ab Oktober 2016. Der Einkommensfreibetrag beträgt für BAföG-Empfänger dann 450 Euro. Einkünfte aus Nebenjobs werden bis zu dieser Höhe nicht auf das BAföG angerechnet. Die Vermögensfreibeträge werden für Studenten von 5.200 auf 7.500 Euro erhöht.

CHE-Studienkredit-Test: Zahl der Studienkredite deutlich gesunken

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Die Zahl der abgeschlossenen Studienkreditverträge ist im Vergleich zum Vorjahr um knapp zehn Prozent gesunken. Das mögliche Kreditvolumen wird von Studierenden dabei ohnehin nur selten ausgeschöpft. Der Studienkredit-Test des CHE Centrum für Hochschulentwicklung hat 39 Angebote analysiert und zeigt, worauf Studierende bei der Auswahl eines Studienkredits achten sollten.

Sparen im Studium: 6 Tricks für mehr Geld am Ende des Monats

Tipps zum Sparen im Studium

Das Studium ist ein besonderer Lebensabschnitt, den viele richtig genießen wollen. Die meisten Studenten haben viel Zeit, doch ihr Budget ist oft recht überschaubar. Das schränkt viele in ihrem Studentenleben beim Feiern und Reisen stark ein. Einige Tipps können dabei helfen, mit geringem Aufwand im Studium zu sparen.

BAföG-Erleichterungen

Verbesserungen beim BAföG erleichtern den Übergang zwischen vom Bachelor-Studium und zum Masterstudium. Bereits seit dem Jahresbeginn gilt der neue BAföG-Höchstsatz von 735 Euro im Monat und der Freibetrag für Vermögen bis 7500 Euro.

Antworten auf Excel Schulungen anbieten

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1 Beiträge

Diskussionen zu EXCEL

17 Kommentare

Excel Kenntnisse

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021: Pivot ist gut, kann aber bei individuellen/komplexen Fragestellungen sehr schn ...

Weitere Themen aus Studentenjobs