DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StudentenlebenMarathon

Der erste Marathon

Das lockere und leichte Laufen, das reich, glücklich und klug macht. Hier schien der neue Meilenstein für mein Leben zu liegen.

Mehrere, hintereinander laufende Läufer eines Ironmans laufen durch durch eine Pfütze.

Wie kommt man auf sowas?
Kurz nachdem sich meine langjährige Beziehung zerschlagen hatte, mussten neue Ziele her. Da lag es nahe, meinen durch die sportlose Examenszeit und einen intensiven Zigarettenkonsum arg gebeutelten Körper in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Mein erster 3-Kilometer-Lauf war sehr ernüchternd.

Meine Mitbewohner saßen quarzend und grinsend am Küchentisch
Doch als ich in meine WG zurückkehrte, saßen meine beiden Mitbewohner gerade quarzend und grinsend am Küchentisch. Nach der frischen Waldluft wurde mir richtig übel von dem Rauch, und so habe ich das Rauchen auch gleich drangegeben. In den nächsten Monaten lief ich jedoch relativ unregelmäßig und, wie ich später noch feststellen sollte, auch viel zu schnell. So war es wohl auch nicht verwunderlich, dass mir das Ganze bis dahin wenig Freude bereitete und ich zudem ständig Gelenkschmerzen hatte. Beim Knochendoktor wurde mir dann geraten, stets langsam so lange zu laufen, bis die Schmerzen beginnen. Nach und nach klappte das immer besser.

Plötzlich begann mir das Laufen Spaß zu machen
Auf der Suche nach einer Lektüre für eine anstehende Bahnfahrt stieß ich auf das Leicht-Lauf-Programm des mittlerweile als Jogging-Papst bekannten Dr. Strunz. Dieser stellte vor allem den Spaß und die Entspannung beim Laufen in den Vordergrund. Zudem wies er darauf hin, dass die meisten Läufer zu schnell laufen, durch die fehlenden Aufwärmübungen schnell verletzt sind und daher weder Spaß noch Fitness aus dem Laufen ziehen. So kam es, dass auch ich zum leichtfüßigen, gemütlichen Ballenläufer wurde und heute bei jedem Lauf nach den ersten zehn Minuten Einlaufen fünf bis sechs Dehnübungen mache. Mit gedehnten Muskeln läuft sich´s wirklich angenehmer. Und plötzlich begann mir das Ganze Spaß zu machen.

  1. Seite 1: Marathon - Wie kommt man auf sowas?
  2. Seite 2: Marathon - Schlank wird nur, wer das richtige Tempo findet
  3. Seite 3: Marathon - Das Rennen - Mit 16.000 anderen am Start
  4. Seite 4: Marathon - Kommt jetzt eigentlich Kilometer 31?

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Der erste Marathon

hallo habe mit interesse ihren artikel gelesen,
es gibt keinen tag wo ich nicht sport mache,
muss euch sagen ich mache es gerne biken running fittniss sauna,
bin jahrgang 1944 war beim artzt der sagte mir in dem alter darf mann mehr gewicht haben,schlicht und einfach ,ich will runter,
mein bekannten kreiss sagt bei den aktion mueste ich ein strich in der landschaft sein,,danke für info. albrecht ihlenfeld

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Marathon

Eine Hand hält eine Wunderkerze.

Studentenfreundlich Geburtstag feiern

Die Vorbereitung ist das Wichtigste, um eine gute studentenfreundliche Geburtstagsparty zu veranstalten. Doch viele Gastgeber machen sich kaum Gedanken über die organisatorischen Sachen für eine Party. Damit die Party kein Reinfall wird, folgt hier eine Checkliste. Somit steht einer unvergesslichen Partynacht nichts mehr im Wege.

Weiteres zum Thema Studentenleben

Beliebtes zum Thema Life

Päckchen in rot-grünem Papier liegen unter einem Weihnachtsbaum.

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback