DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
StudentenwettbewerbeData Mining

Data-Mining-Cup Wettbewerb 2015

Der Data-Mining-Cup 2015, größter europäischer Studentenwettbewerb auf dem Gebiet der intelligenten Datenanalyse, geht in die 16. Runde. Das Thema ist die "Couponausspielung". Bis zum 19. Mai 2015 haben Studierende die Möglichkeit, ihr Team anzumelden und ein Lösungsmodell einzureichen.

Data-Mining-Cup Wettbewerb 2015

Data-Mining-Cup Wettbewerb 2015
Am DATA-MINING-CUP (DMC) Wettbewerb beteiligen sich alljährlich nationale und internationale Bildungseinrichtungen aus mehr als 20 Ländern. Der DMC Wettbewerb gilt damit als größter Data Mining Contest weltweit. Mit diesem Studenten-Wettbewerb, der im Frühjahr eines jeden Jahres startet, möchte die prudsys AG als eines der führenden Data-Mining-Unternehmen Studenten aus dem In- und Ausland für die intelligente Datenanalyse (Data Mining) begeistern und sie herausfordern, sich im Wettstreit um die beste Lösung einer Data Mining Fragestellung zu messen. Der DMC Wettbewerb ist als Teamwettbewerb konzipiert. Pro Bildungseinrichtung (Universität, Hochschule, Berufsakademie etc.) können zwei Teams an den Start gehen.

Szenario
2015 steht wieder eine kniffelige Data Mining Aufgabe für die Teilnehmer bereit, diesmal zum Thema "Couponausspielung". Interessant ist in diesem Fall der Einfluss von Coupons auf den Warenkorbwert einer Bestellung sowie die Einlösequote für die einzelnen Coupons. Coupons werden bereits seit langer Zeit nicht nur von Versandhändlern als Kaufanreiz verwendet. Dabei stellen sich interessante Herausforderungen, zum einen die Frage: „Wer reagiert auf einen Coupon?“, weiterführend die Frage: „Wer hätte auch ohne Coupon eingekauft?“. Nur durch gleichwertige Betrachtung dieser beiden Fragen lässt sich ein ertragreiches Couponing durchführen. Zur Lösung können Data-Mining-Verfahren, insbesondere Scoring-Verfahren, eingesetzt werden. Diese ermöglichen die Erstellung von Prognose-Modellen, die für beide Fragen Antworten liefern.

Aufgabe
Anhand historischer Bestelldaten eines Onlineshops mit zugehörigen Couponausspielungen soll ein Modell gelernt werden, welches für neue Bestellungen innerhalb des Shops eine Prognose für die eingelösten Coupons und für die Warenkorbwerte abgibt. Die historischen Daten enthalten dafür sowohl einen Zeitstempel der Couponausspielungen und der Bestellungen, als auch verschiedene Produkt- und Kundenattribute. Die Informationen „Coupon eingelöst ja/nein“ und der Warenkorbwert der Bestellung sind für die historischen Daten ebenfalls bekannt.

Preisgelder

Wer zu den besten Nachwuchs-Data Minern zählt, wird im Rahmen der prudsys Anwendertage am 29. und 30.  Juni 2015 (Berlin, Deutschland) bekanntgegeben. Die besten Teams erhalten im Vorfeld eine Einladung und präsentieren dort ihr Lösungsmodell in einem kurzen Vortrag.

Bis einschließlich 19. Mai 2015 haben die Wettbewerbsteilnehmer die Möglichkeit, ihr Team anzumelden und ein entsprechendes Lösungsmodell einzureichen.

Online-Anmeldung
http://www.data-mining-cup.de

Data Mining
»Data Mining« wird sinngemäß mit »Datenbergbau« übersetzt. Diese Disziplin verbindet die Gebiete Künstliche Intelligenz, mathematische Statistik und Datenbanken auf der technischen Seite mit dem Database-Marketing und Controlling auf der betriebswirtschaftlichen Seite. In riesigen Mengen gespeicherter Informationen suchen die »Data Mining«-Experten nach verborgenen Zusammenhängen, die etwa Marketing, Service und Vertrieb verbessern können.

Im Forum zu Data Mining

4 Kommentare

praxisrelevante Business Intelligence & Data Mining Themen

WiWi Gast

JA, ist möglich. Lies Fachzeitschriften von Praktikern (nicht wissenschaftliche), schau was die unterschiedlichen Industrien und die dortigen Firmen als Trends ausrufen. Geh vor wie für ne Systematik ...

7 Kommentare

dringend: als consultant schnell mehr macht erlangen

WiWi Gast

Also bei uns ist das ganz anders. Wir haben pptx und xlsx anstatt ppt und xls.

27 Kommentare

Die besten Consulting-Sprüche

WiWi Gast

Du gehst um 18 Uhr nach Hause, der Kollege sagt "Nimmst du heute einen halben Tag Urlaub?" "Bitte halte mich im Loop" "Was nichts kostet, ist nichts Wert"

1 Kommentare

Themenfindung

Lensee

Hallo ich schreibe demnächst meine Bachelorarbeit (Steuerrecht). Mit meinem Professor habe ich ausgemacht, dass das Thema im einkommensteuerlichen Bereich angesiedelt sein soll. Habt ihr Vorschläge? ...

2 Kommentare

Umfrage digitale Assistenten

WiWi Gast

Die Umfrage ist definitiv zu lange und hat zuviele doppelte Fragen...

3 Kommentare

Endgültige nicht bestanden Prüfung

WiWi Gast

In der Regel ist es so, dass der Fall von endgültig nicht bestandener Prüfungsleistung nicht bei irgendwelchen Neben- bzw. Wahlfächern, sondern bei elementaren Prüfungen eintritt. Da solche element ...

1 Kommentare

Suche WG in Mannheim 01.09.2022 oder früher nahe Uni

WiWi Gast

Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer WG in Mannheim. Fange dieses jahr nämlich mit meinem BWL Studium an. Hat da jemand was für mich? Gruß ~D

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Data Mining

Eine Glühbirne symbolisiert den Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019" von BearingPoint.

BearingPoint Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019"

Be an Innovator ist ein Ideen-Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint für Studierende an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Rumänien. Den drei besten Teams winken attraktive Preise von bis zu 10.000 Euro und das Gewinnerteam erhält zusätzlich ein Jahr professionelle Begleitung eines BearingPoint Beraters. Die Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019.

St-Gallen Wings-Excellence-Award 2015

St. Gallen Wings of Excellence Award 2019

Beim Wings Excellence-Award 2019 versammeln sich vom 8. bis 10. Mai 2019 etwa 600 hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft und treffen auf 200 Studierende aus der ganzen Welt. Der St. Gallen Wings of Excellence Award ist mit 20.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2019.

Screenshot Homepage karriere-preis.de/

Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe 2019

Die besten Diplom-, Magister- und Bachelorarbeiten zum Thema »Banking and Finance« werden mit dem Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe prämiert. Der DZ Karriere-Preis ist zur Zeit der höchstdotierte Hochschulpreis der deutschen Wirtschaft für akademische Abschlussarbeiten im Bereich Banking & Finance. Einsendeschluss für den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Wettbewerb ist der 31. Dezember 2018.

Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW)

Take-Maracke-Förderpreises für Wirtschaftswissenschaften 2018 verliehen

Im Institut für Weltwirtschaft (IfW) fand die Verleihung des Take-Maracke-Preises für Wirtschaftswissenschaften 2018 statt. Mit diesem Preis werden eine oder mehrere herausragende Seminararbeiten von fortgeschrittenen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel prämiert. Der Take-Maracke-Preis wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen.

Der Blick hoch an einem Wolkenkratzer zum Thema Unternehmenstransaktionen (M&A).

M&A Pitch-Wettbewerb 2021 von Robert W. Baird

Robert W. Baird & Co. Inc. veranstaltet am 8. April 2021 einen virtuellen M&A Pitch-Wettbewerb für Bachelor- und Masterstudenten im vorletzten und letzten Studienjahr. Der Wettbewerb ist Teil eines Workshops, der Studierende die Möglichkeit bietet, mit erfahrenen Investmentbankern zusammenzuarbeiten, um praktische Erfahrungen bei der Entwicklung eines M&A-Pitch zu sammeln. Bewerbungsfrist ist der 12. März 2021.

Weiteres zum Thema Studentenwettbewerbe

Ein riesiges Containerschiff mit dem Namen Marseille.

Studentenwettbewerb Logistik Masters 2019

Beim Wissenswettbewerb »Logistik Masters 2019« können Studierende ihr Logistikwissen testen. Auf die Teilnehmer warten Preisgeldern von über 6.000 Euro, ein Jahresabo der VerkehrsRundschau und ein Eintrag im Recruiting-Katalog »Top-Logistikstudenten 2019«. Die Teilnahme ist bis zum 19. August 2019 jederzeit möglich.

Gerhard-Fürst-Preis 2018 für Dissertationen, Masterarbeiten und Bachelorarbeiten

Der Gerhard-Fürst-Preis ist für Dissertationen, Masterarbeiten, Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten und Magisterarbeiten mit engem Bezug zur amtlichen Statistik ausgeschrieben. Er ist in der Kategorie Dissertationen mit 5.000 Euro, für Kategorie Bachelorarbeiten und Masterarbeiten mit 2.500 Euro dotiert. Die Ausschreibungsfrist läuft jährlich bis zum 31. März 2018.

Weisser Schriftzug mit Kapitalismus in riesen Buchstaben an einer alten, verfallenen Häuserwand in Ost-Berlin mit grünen Kastanienästen im Vordergrund..

Georg von Holtzbrinck-Preise für Wirtschaftspublizistik 2016 verliehen

Preisträger des diesjährigen Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2016 sind Angela Andersen und Claus Kleber in der Kategorie Audiovisuell sowie Lars-Marten Nagel und Marcel Pauly in der Kategorie Interaktive Multimedia-Speziale. In der Kategorie Text gewinnen die Süddeutsche Zeitung-Redakteure Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Vanessa Wormer. Der mit 5.000 Euro dotierte Ferdinand Simoneit-Nachwuchspreis für Wirtschafts- und Finanzjournalismus ging an die Zeit-Redakteure Björn Stephan und Fritz Zimmermann.

Preis Wirtschaftspublizistik 2014

Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2016

Der Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik wird in Höhe von je 5000 Euro in den Kategorien Print, elektronische Medien sowie Online vergeben. Zudem wird ein Nachwuchspreis für Wirtschaftsjournalismus in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2016.

Eine Filmkamera symbolisiert das Thema Wirtschaftsfilmpreis.

48. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2015 verliehen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat den 48. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2015 verliehen. Die jeweils besten Beiträge in den vier Filmkategorien Filme über die Wirtschaft, Filme aus der Wirtschaft, Filme in neuen Medien und Nachwuchsfilme von Studierenden oder Berufsanfängern/innen wurden prämiert.

Gewinner FInTechs lieben lernen

12. Postbank Finance Award 2016

Mit 110.000 Euro Preisgeld ist der Postbank Finance Award der höchstdotierte deutsche Hochschulwettbewerb. Diesmal lautet das Thema: »Megatrend Digitalisierung. Wie Informationstechnologien und Social Media das Geschäftsmodell von Banken beeinflussen«. Mit dem Preis will die Postbank Studierende aller Fachrichtungen ermutigen, sich mit aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft zu beschäftigen. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2015.

Hochschulpreis

WiWi-Hochschulpreis »David-Kopf« für die beste Diplomarbeit oder Masterarbeit 2015

In diesem Jahr wird zum neuten Mal der Hochschulpreis »David-Kopf« für die beste wirtschaftswissenschaftliche Abschlussarbeit des Jahres ausgeschrieben. Der mit 10.000 Euro dotierte Hochschulpreis zeichnet die Diplomarbeit oder Masterarbeit aus, die Theorie und Praxis am besten miteinander verknüpft. Anmeldungen sind bis zum 19. Oktober 2015 möglich.

Beliebtes zum Thema Studium

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Cover Handbuch Studienerfolg

E-Book: Handbuch Studienerfolg

Von 100 Studierenden verlassen 28 ihre Hochschule ohne Abschluss. Wie können Hochschulen Studierende erfolgreich zum Abschluss führen? Das Handbuch Studienerfolg, das der Stifterverband heute veröffentlicht, stellt Konzepte vor, wie dies gelingen kann.

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.