DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studienfach wechselnBWL

Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Autor
Beitrag
SPHIA

Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Hallo
mit grossem Interesse verfolge ich das Forum.
Ich bin 26 Jahre alt und habe 2010 am KMM Institut Hamburg meinen Bachelor in Kultur- und Medienmanagement abgeschlossen und möchte nun gern reine BWL in einem nicht- konsekutiven Master studieren - in die konsekutiven werde ich nicht aufgenommen, leider erfüllt wohl der Bachelor Kultur- und Medienmanagement die Voraussetzungen nicht.

Ich bin derzeit am KMM-Institut weiterhin im Fernstudium in den Master eingeschrieben - möchte mich jedoch betriebswirtschaftlich weiter qualifizieren und würde gern den Master wechseln.

Bis jetzt habe ich als nicht- konsekutive BWL-Master nur den Master an der AKAD gefunden und einen in Kiel.

Ich hatte auch schon in Erwägung gezogen, einen zweiten Bachelor in BWL zu studieren - was haltet ihr davon?

WER KENNT NICHT- KONSEKUTIVE MASTER IN BWL/MANAGEMENT/FÜHRUNG?

Vielen Dank im Voraus !

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Wie wäre es mit einem MBA?

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Ich denke, wichtig ist zu wissen, ob du nur BWL-/Management-Grundfähiugkeiten erwerben möchtest um im kulturellen Bereich solche Aufgaben wahrzunehmen oder ob du ein grundsätzliches BWL-Interesse (auch unabhängig vom Kulturbereich) hast.

Im 1. Fall würe viel für ein MBA und nicht für einen typischen BWL-Master sprechen, im 2. Fall ist ein Zweitstudium in BWL (also erstmal nen Bachelor) sicher eine Überlegung. Da du ja auch dem Fernstudium nicht abgeneigt scheinst, kann ich hier nur das WiWi-Studium an der FernUni Hagen empfehlen...

antworten
SPHIA

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

VIelen Dank für eure Antworten. Was für ein MBA macht denn Sinn, könnt ihr welche empfehlen? Leider sind die meist recht teuer und mir fehlt die mindestens 2 Jahre Berufserfahrung NACH dem Studium, ich habe bisher nur während dem Studium die Berufserfahrung gesammelt, da der Bachelor immerhin auch im Fernstudium war.

Ich habe etwas Angst mich mit dem Kultur- und Medienmanagement zu sehr auf eine Spezialisierung der BWL festzulegen - und später könnte es in der Kulturbranche schon schwieirig mit Jobs aussehen. Hat da jemand Erfahrungswerte?

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Nicht- konsekutiven BWL Master - also wenn ihr welche kennt, schreibt mir !

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

also dann würde ich dir ein eigenständiges, allgemeines BWL/WiWi-Studium empfehlen und das ebenfalls berufsbegleitend machen. Wie oben schon gesagt, ist da FernUni Hagen ne super Adresse.

Abgesehen davon:

  • MBAs kosten immer recht viel, da sie kostendeckend angeboten werden (da es sich hier um einen weiterbildendenen Master handelt)
  • einen nicht-konsekutiven Master in BWL, die also kein MBA-Programm sind, gibt es meines Wissens nicht... entweder ist es ein originärer BWL-Master (und baut auf einem entsprechenden Bachelor auf und ist somit konsekutiv) oder es werden BWL-/Management-Grundlagen vermittelt, dann ist es ein nicht-konsekutiver MBA...
antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Je nachdem, wie flexibel Du bist, kann ich dir den Master Unternehmensführung an der HfWU Nürtingen-Geislingen empfehlen. Das ist ein nicht-konsekutiver Master-Studiengang ohne fachliche Spezialisierung. Es geht dabei um generelle BWL- und Managementfähigkeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Es gibt an der Zeppelin Universität nicht-konsekutive Masterstudiengänge für u.a. BWL. Ist vielleicht für dich ganz interessant, weil die auch noch einen (nicht-)konsekutiven MA in Kulturmanagement haben... ich hab da meinen BA gemacht und kanns dir empfehlen, wenn du Lust auf ein universitäres Studium hast. Das Konzept ist sehr eigen und reine Geschmackssache, ich war sehr glücklich da, aber das hat keinerlei Allgemeingültigkeit. Einen Besuch kann ich dir aber auf jeden Fall empfehlen (egal, ob das was für dich sein sollte oder nicht...)
http://www.zeppelin-university.de/index_4gewinnt.php

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

an der Htwk in Leipzig (Management) und an der uni-erlangen (Management, Marketing gibt es was du suchst

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Ich kenne einen KONSEKUTIVEN Master an der der TU Dortmund...nehmen auch KUWIS (zumind. aus Duisburg)

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

auch die private FH CBS Köln bietet einen Master International Culture and Management an, in Englisch

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Die Alanus Hochschule bei Bonn bietet auch einen nicht-konsekutiven Master an (allerdings berufsbegleitend, k.a. ob das auch für dich in Frage kommt?!). Ich studiere selbst dort, allerdings im konsekutiven Master und bin bislang sehr zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Re: Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

an der FH Mainz gibt es einen "Master in Business Administration für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler".

antworten

Artikel zu BWL

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Klausuren mit Lösungen: Uni Tübingen, BWL und VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Freien Fachschaft Wirtschaftswissenschaften an der Uni Tübingen bietet BWL und VWL-Klausuren mit Lösungen sowie eine Vielzahl von Materialien aus den Bereichen VWL und Wirtschaftsinformatik.

Beste Job-Aussichten für BWL-Absolventen

BWL-Jobaussichten: Eine Lupe vergrößert die Buchstaben BWL, der Abkürzung für Betriebswirtschaftslehre.

Die besten Job-Aussichten haben BWL-Absolventen in Deutschland. 31 Prozent der Unternehmen gaben an, dass betriebswirtschaftliche Abschlüsse in ihrem Unternehmen aktuell am stärksten nachgefragt werden. Nur 13 Prozent der Arbeitgeber glauben jedoch, dass Hochschulen die Studenten für die Arbeitswelt entsprechend vorbereiten.

BWL-Studie: Fit fürs Business mit dem Bachelor?

Frau, Sprung, Fitness,

Befragungen von Masterstudierenden, Professoren und Absolventen im Fach BWL zeigen: Die Chancen auf einen Berufseinstieg nach dem Bachelor sind besser als gedacht.

Formelsammlung Betriebswirtschaftliche von Vahlen

Ein E-Book von kindle mit polnischer Schrift.

Der Vahlen Fachverlag für wirtschaftswissenschaftliche Studienliteratur schenkt jedem Besucher zum Relaunch des Internetauftritts eine betriebswirtschaftliche Formelsammlung als E-Book.

Gehaltsstudie Diplom-Kaufleute 2010

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Das Bruttomonatseinkommen von Diplom-Kaufmännern/frauen bzw. Diplom-Betriebswirten/innen beträgt auf Basis einer 40-Stunden-Woche durchschnittlich 4.210 Euro.

Bachelor-Studiengang »Weinbetriebswirtschaft«

Der Blick über eine Weinanbaulandschaft mit Nebel im Hintergrund.

Der Bachelor-Studiengang Weinbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn schließt nach 7 Semestern mit dem Bachelor of Arts ab. Ein Ausbildungsschwerpunkt ist das Wein-Marketing. Die Bewerbungsfrist endet für das Wintersemester jeweils am 15. Juli und für das Sommersemester am 15. Januar.

BWL-Studenten starten Deutschlands verrücktesten Online-Shop

Ein Hahnkopf mit wild abstehenden Federn.

Seit dem 9. Mai 2007 ist urdeal.de online. Dahinter verbirgt sich ein Online-Shop mit einem völlig neuen Verkaufskonzept.

E-Learning: Betriebswirtschaft

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Das Lernsystem zum Selbststudium bietet die wesentlichen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre auf dem aktuellen Stand. Das Lernsystem ist kostenpflichtig, zum Themenbereich »Vertragswesen« gibt es jedoch einen kostenlosen Zugang.

Klausuren mit Lösungen: Uni Bonn, BWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Abteilung für Personal- und Organisationsökonomie von Prof. Dr. Matthias Kräkel bietet etwa 60 BWL-Klausuren mit Lösungen und zudem umfangreiche andere Materialien und Skripte.

Formelsammlung BWL

Ein großes plastisches X in grau an einer cremfarbenen Wand.

Diese übersichtliche Formelsammlung stammt von Jan Wichtmann und enthält Formeln aus den Bereichen Kalkulation, Maschinenkostenrechnung, betriebswirtschaftliche Kenngrößen u.a.

Lexikon der Betriebswirtschaftslehre

Screenshot vom Online-Lexikon der Betriebswirtschaftslehre.

Das Lexikon der Betriebswirtschaftslehre umfaßt etwa 150 Begriffe und Erklärungen.

Vater der Betriebswirtschaftslehre starb vor 50 Jahren

Ein großes Holzkreuz vor einem Wolkenhimmel.

Am 20. Februar 2005 jährt sich der Todestag von Eugen Schmalenbach zum 50. Mal, der als der bekannteste Begründer der Betriebswirtschaftslehre gilt

Antworten auf Nicht- konsekutiver BWL-Master gesucht f. Kulturmanager

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu BWL

3 Kommentare

Querumstieg auf BWL

WiWi Gast

Sehe ich wenig Chancen. In Deutschland studieren heute ca. 60% aller 19 bis 22jährigen. Tendenz steigend. Gerade der Bachelor ist ...

18 Kommentare

BWL ALtersgrenze

WiWi Gast

ich hoffe auch mal das es nicht so wild sein wird wegen dem alter. ich werde auch fast 27 sein wenn ich fertig bin wenn alles in d ...

Weitere Themen aus Studienfach wechseln