DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studienwahl: Was studierenSportmanagement

Sportmanagement als Karriere?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Betreff sagt alles, wie schätzt ihr die Chancen ein?

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Pseudo-Geschäftsbereich, den diverse Privathochschulen ausbeuten, um den Eltern von "Generation Y"-Kids die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Wenn dein Traumberuf General Manager des FitX nebenan ist, go for it. Ein wenig ernsthafter : Heutzutage muss m.M.n. aufgrund des vollkommen überspitzen Wahn zum Studium alles irgendwie auch studiert werden können. Für mich ist Sportmanagement generell (Außer an der DSHS Köln) ein typischer FH-"Studien"gang, der letztendlich einer Ausbildung in diesem Bereich gleichzustellen ist. Wer wirklich ins Management will ist mit traditioneller BWL besser aufgehoben, wer in den Sport will, sollte eine Ausbildung machen.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Pseudo-Geschäftsbereich, den diverse Privathochschulen ausbeuten, um den Eltern von "Generation Y"-Kids die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

Genau so sieht es aus. Mit nem bwl bachelor von ner staatlichen Uni / fh hat man in dem Bereich mehr Chancen wenn man sich da überhaupt Chancen ausmalen kann als mit so nem privaten pseudobachelor von 18 jährigen Abiturienten die meinen das wäre was cooles und hippes

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Sportmanagement läuft über Beziehungen. Als reiner Absolvent da ohne BE rein zu kommen, ist unmöglich. Es halt einer dieser Easy-Studiengänge, damit auch die studieren können, die denken, dass 2 + 2 auch 5 sein könnte.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Kann dir nur von der DSHS in Köln berichten. Das mit FitX mag für Absolventen von Europacampus, SRH stimmen. Von der DHSH kann man auch bei Profivereinen (Düsseldorf zb) im Scouting oder bei Adidas/Puma landen.

Wenn du sowas studierst, dann an der DSHS. Ansonsten lass es bitte sein.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, aber darf ich fragen, welche Note man ungefähr im Bachelor braucht um an der DSHS eine Chance auf einen Masterstudienplatz zu haben?

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Was willst du dort denn genau studieren?

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Ja das ist super um danach in Arbeitslosigkeit zu landen. In akademischem Kreisen gilt es als Pseudostudium und in akademischen Kreisen ist dir eine Promotion verwehrt.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Ihr habt wohl Ballers noch nicht gesehen?

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Wenn man 100% für eine Sportart brennt und in jedem Fall auch notfalls zu etwas geringeren Gehältern im Sportmanagement arbeiten will, lohnt sich uU. das Risiko mit der Spezialisierung mehr oder weniger alles auf eine Karte zu setzen. Oder wenn in der präferierten Sportart das Leistungsninveau eines Profisportlers früher zumindest angekratzt wurde. Generell spielen hier gute Kontakte und daher falls noch nicht vorhanden viele Praktika neben dem Studium eine große Rolle.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Wenn du bei einem Fußballverein arbeiten willst ,ist doch perfekt. Aber ist halt auch nur BWL

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

WiWi Gast schrieb am 29.08.2018:

Wenn du bei einem Fußballverein arbeiten willst ,ist doch perfekt. Aber ist halt auch nur BWL

Das hat mit BWL so viel zu tun wie ein Handwerksmeister mit einem Ingenieurstudium.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Kann dir nur von der DSHS in Köln berichten. Das mit FitX mag für Absolventen von Europacampus, SRH stimmen. Von der DHSH kann man auch bei Profivereinen (Düsseldorf zb) im Scouting oder bei Adidas/Puma landen.

Wenn du sowas studierst, dann an der DSHS. Ansonsten lass es bitte sein.

Ja, wieder mal schön mit Einzelfällen argumentiert.

Man kann wohl auch mit einem Europacampus Bachelor im Scouting oder bei Adidas landen. Und nun?

Sicher ist das "Studium" an der DSHS um einiges cooler, allein schon deshalb, weil Du in Köln bist. Hier geht es aber generell um Sportmanagement und die sich daraus ergebenden "Karrierewege". Ich behaupte mal, dass ein Abschluss hier keinen großen Mehrwert gegenüber einer fundierten Aus- und konsequenter Weiterbildung bringt.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Man muss sich ja nur mal überlegen wie viele Jobs es überhaupt in dem Bereich gibt. Und wie viele Bewerber Jahr um Jahr neu auf den Markt kommen. Kaum ein professioneller Fußballverein wird heutzutage Leute ohne die nötige Berufserfahrung einstellen.

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

Das geht alles an Ex-Profis mit entsprechendem Stallgeruch.

WiWi Gast schrieb am 28.02.2018:

Betreff sagt alles, wie schätzt ihr die Chancen ein?

antworten
WiWi Gast

Sportmanagement als Karriere?

WiWi Gast schrieb am 29.08.2018:

Was willst du dort denn genau studieren?

Ich würde gerne den Master in Sport, Medien- und Kommunikationsforschung machen.
Ich weiß zwar, dass die Note im Bachelorstudium nicht das einzige Kriterium ist, aber dennoch zählt sie ja einiges.
Da ich bis jetzt noch keine Auswahlgrenzen gefunden habe, wäre es mal interessant, eine grobe Einschätzung zu bekommen.

antworten

Artikel zu Sportmanagement

Vom Hörsaal in die Bundesliga: Berufseinstieg als Controller beim 1. FSV Mainz 05

Jobeinstieg für Sportmanager und Controller Thore Liebetreu beim Fußball Bundesligisten  1. FSV Mainz 05.

Berufseinstieg Bundesliga - Thore Liebetreu hat seinen Traumstart geschafft. Der Sportmanagement-Absolvent wechselt direkt vom Hörsaal in die Fußball-Bundesliga zum 1. FSV Mainz 05. Als Controller ist es zukünftig seine Aufgabe, die Einnahmen und Ausgaben des Bundesliga-Clubs im Blick zu behalten.

Aufwind für Sportrechte-Vermarktung deutscher Profi-Ligen

Eine Fußballszene vor dem Tor.

Die Studie des ISS Institut für Sportmanagement der FH Koblenz in Zusammenarbeit mit der Sportbusiness Gruppe von Deloitte kommt zu dem Ergebnis, dass trotz der Monopolsituation von Premiere ein Anstieg der TV-Einnahmen der Fußball Bundesliga zu erwarten ist.

Neuer Masterstudiengang »Betriebswirtschaft, Kultur, Freizeit- und Sportmanagement«

Der bundesweit einzigartige Masterstudiengang verknüpft Betriebswirtschaft mit den Vertiefungsrichtungen Kultur, Freizeit und Sport. Bewerbungsschluss für das viersemestrige Vollzeitstudium ist der 15. Januar 2008.

Fußball: Mehr Leistung durch gleiches Geld?

Bundesliga, Sportrechte, Doping, WM, Weltmeisterschaft, EM, Europameisterschaft, leer,

Es ist das ewige Streitthema im Profifußball: Sollen die Clubs die Übertragungsrechte an ihren Heimspielen selbst vermarkten können oder soll eine zentrale Stelle wie der DFB die Vermarktung der Rechte übernehmen? Ein Wirtschaftswissenschaftler der Universität Bonn hat beide Strategien verglichen.

Fußball in Europa – Ein Millionen-Geschäft

Mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund waren im vergangenen Jahr zwei deutsche Vereine in den Top Ten der weltweit umsatzstärksten Fußballclubs vertreten.

Sportmanagement - Profi-Fußball aus sportökonomischer Sicht

Sportmanagement Profi Fußball

Herausgegeben von Gerhard Schewe und Jörn Littkemann

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis April 2020 geöffnet

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht vom 1. Februar bis 30. April 2020 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Broschüre Studienwahl und Berufswahl 2018/2019

Buchcover Studien- und Berufswahl 2018-2019

Der offizielle Studienführer und grüne Klassiker »Studien- und Berufswahl«, herausgegeben von der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Bundesagentur für Arbeit (BfA), informiert umfassend zur Studien- und Berufsplanung. Die aktuelle und 48. Auflage von Studien- und Berufswahl ist ab sofort erhältlich.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Antworten auf Sportmanagement als Karriere?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 17 Beiträge

Diskussionen zu Sportmanagement

Weitere Themen aus Studienwahl: Was studieren