DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studienwahl: Was studierenWLB

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Autor
Beitrag
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

In einem Forum wie diesem, sicherlich eine unpassende Frage: Jedoch bin ich sehr früh Vater geworden, wodurch die Familienplanung schon im Raum steht. Bin stark am Überlegen, was ich studieren soll. Prioritäten sind ganz klar: Sicherheit, Gehalt um eine Familie ernähren zu können (keine Großstadt) und eine gute WLB. Ich bin ein Familienmensch und möchte entsprechend die Zeit mit meiner Freundin (und Kind) verbringen.
Im Raum steht Ing/Info und eine Stelle im Konzern (gibt es hier attraktive, welche nicht in den Zentren zu finden sind), oder eine Beamtenlaufbahn (hierbei sehe ich den Lehrer deutlich vorne: MINT Fächer Kombination)

grüße

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Verstehe ich das jetzt richtig, dass du sehr früh Vater geworden bist und nun nach deinem Abitur studieren möchtest?

Lehramt? Lehramt dauert mindestens 7 Jahre, bis du wirklich von "Gehalt" sprechen kannst. 5 Jahre Studium + 1,5 Jahre unterbezahltes ref (1k netto im monat) und dazu kommt die Unsicherheit, ob man überhaupt verbeamtet wird... Wie willst du deine Familie diese 5 Jahre ernähren... Mit Bafög?

Würde dir eher vorschlagen etwas wie Informatik oder BWL (Bachelor) zu studieren und gute Noten zu kriegen für ein möglichst hohes Einstiegsgehalt und dann erst über Master etc nachzudenken.
Lehramt ist unpassend, solange du deine Familie ernähren musst und diese 5-7 Jahre (fast) nichts verdienst

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Wie alt bist du denn? Lohnt sich ein Studienbeginn noch?

WiWi Gast schrieb am 10.07.2019:

In einem Forum wie diesem, sicherlich eine unpassende Frage: Jedoch bin ich sehr früh Vater geworden, wodurch die Familienplanung schon im Raum steht. Bin stark am Überlegen, was ich studieren soll. Prioritäten sind ganz klar: Sicherheit, Gehalt um eine Familie ernähren zu können (keine Großstadt) und eine gute WLB. Ich bin ein Familienmensch und möchte entsprechend die Zeit mit meiner Freundin (und Kind) verbringen.
Im Raum steht Ing/Info und eine Stelle im Konzern (gibt es hier attraktive, welche nicht in den Zentren zu finden sind), oder eine Beamtenlaufbahn (hierbei sehe ich den Lehrer deutlich vorne: MINT Fächer Kombination)

grüße

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

TE hier bin 20.
Habe das Glück, dass meine und Ihre Eltern uns unterstützen. Studiendauer ist also nicht nur ausschlaggebend..

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Gehalt und Jobsicherheit maximieren hieße ein Dualstudium bei einem Großkonzern anzufangen. Dafür müsstest du ein gutes bis sehr gutes Abi haben. Falls vorhanden, darüber schon Mal nachgedacht?

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Mach WIng und peil IGM Konzern im Automotive-Bereich an, beste Leben

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Wenn du schon Vater bist, dann ist es keine Familien_planung mehr! :D

Wie wäre es mit einer Ausbildung?
Eine Handwerkliche Tätigkeit. Würde nur 2-3 Jahre dauern. Wirst zur Zeit mit Kusshand genommen. Hättest kein Risiko dass du es nicht schaffst und am Ende mit leeren Händen da stehst. Nach den 3 Jahren, bzw. mit etwas Berufserfahrung kannst du immernoch studieren. Dann wäre das Kind auch etwas Größer und die Belastund etwas kleiner.

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

WiWi Gast schrieb am 10.07.2019:

Mach WIng und peil IGM Konzern im Automotive-Bereich an, beste Leben

Und schaffen wie viel Prozent aller Absolventen?

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

WiWi Gast schrieb am 10.07.2019:

In einem Forum wie diesem, sicherlich eine unpassende Frage: Jedoch bin ich sehr früh Vater geworden, wodurch die Familienplanung schon im Raum steht. Bin stark am Überlegen, was ich studieren soll. Prioritäten sind ganz klar: Sicherheit, Gehalt um eine Familie ernähren zu können (keine Großstadt) und eine gute WLB. Ich bin ein Familienmensch und möchte entsprechend die Zeit mit meiner Freundin (und Kind) verbringen.
Im Raum steht Ing/Info und eine Stelle im Konzern (gibt es hier attraktive, welche nicht in den Zentren zu finden sind), oder eine Beamtenlaufbahn (hierbei sehe ich den Lehrer deutlich vorne: MINT Fächer Kombination)

grüße

Lehrer

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

Stimmt, dann ist es nämlich schon ganze 3 Jahre alt.
Da fängt die Belastung erst richtig an.

Manchmal haue ich mir echt aufs Hirn bei einigen Beiträgen hier.

Versuch in ein duales Studium zu kommen und im Konzern Karriere zu machen. Wäre wohl der beste Kompromiss aus allem. Oder Fernstudium.

WiWi Gast schrieb am 10.07.2019:

Wenn du schon Vater bist, dann ist es keine Familien_planung mehr! :D

Wie wäre es mit einer Ausbildung?
Eine Handwerkliche Tätigkeit. Würde nur 2-3 Jahre dauern. Wirst zur Zeit mit Kusshand genommen. Hättest kein Risiko dass du es nicht schaffst und am Ende mit leeren Händen da stehst. Nach den 3 Jahren, bzw. mit etwas Berufserfahrung kannst du immernoch studieren. Dann wäre das Kind auch etwas Größer und die Belastund etwas kleiner.

antworten
WiWi Gast

WLB mit gutem Gehalt für Familie

TE hier:
Ich wohne 10min von einer FH entfernt. Dort könnte ich BWL studieren und schauen, dass ich danach im Controlling oder so unterkomme.
Die Idee des DH Studiums scheint mir auch gut, jedoch habe ich in diesen 3 Jahren wirklich keine Freizeit und bin null flexibel bei Krankheit etc des Kindes. 40min vom Wohnort entfernt wäre ein IGM Konzern mit 20k MA, welcher ein DH Studium anbietet. Jedoch gilt zu bedenken, dass ich Anwesenheitspflicht in der DHBW habe, und täglich 80min pendeln müsste...
An der FH wäre ich theoretisch flexibler, da ich dort auch mal Klausuren schieben kann.
Bezüglich Lehramt könnte ich viel Vorlesungen daheim aufbereiten. Hier wären nur die Pflichtpraktika in der Schule nervig. Ich denke nach dem Studium hätte ich als Lehrer mit Familie wohl die besten Chancen, jedoch dürfte der Weg am schwersten sein.

WiWi Gast schrieb am 11.07.2019:

Stimmt, dann ist es nämlich schon ganze 3 Jahre alt.
Da fängt die Belastung erst richtig an.

Manchmal haue ich mir echt aufs Hirn bei einigen Beiträgen hier.

Versuch in ein duales Studium zu kommen und im Konzern Karriere zu machen. Wäre wohl der beste Kompromiss aus allem. Oder Fernstudium.

WiWi Gast schrieb am 10.07.2019:

Wenn du schon Vater bist, dann ist es keine Familien_planung mehr! :D

Wie wäre es mit einer Ausbildung?
Eine Handwerkliche Tätigkeit. Würde nur 2-3 Jahre dauern. Wirst zur Zeit mit Kusshand genommen. Hättest kein Risiko dass du es nicht schaffst und am Ende mit leeren Händen da stehst. Nach den 3 Jahren, bzw. mit etwas Berufserfahrung kannst du immernoch studieren. Dann wäre das Kind auch etwas Größer und die Belastund etwas kleiner.

antworten

Artikel zu WLB

Work-Life-Balance für MBA-Studenten so wichtig wie Karriere

Aufnahme von hinten wie ein Kleinkind mit Sonnenschutzhut am Finger des Vaters läuft.

Work-Life-Balance ist unter MBA-Studierenden der USA nicht nur ein Frauen-Thema. Auch jedem zweiten Mann sind seine Lebensprioritäten wichtiger als die berufliche Karriere. Fast 70 Prozent der jungen MBA-Studenten und MBA-Absolventen möchte zwar Karriere bis ins Topmanagement machen aber auch ein erfülltes, facettenreiches Leben führen. Prestige und ein Top-Gehalt sind dabei weniger wichtig als die persönlichen Ziele. Unternehmen und Universitäten müssen sich auf diese neuen Bedürfnisse einstellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Managementberatung Bain & Company nach der Befragung von 1.500 MBA-Studenten und MBA-Absolventen in den USA.

Arbeitnehmerstudie: Weniger arbeiten, mehr leben

Work-Life-Balance: Der Alexanderturm in Berlin mit einer Frau die in ihrer Freizeit joggt.

Weniger arbeiten, mehr leben: Die Mehrheit der Arbeitnehmer möchte in der Woche fünf Stunden weniger arbeiten. Die sogenannten „Wissensarbeiter“ haben ganz eigene Ansprüche – sie würden für bessere Arbeitsatmosphäre und Selbstbestimmung sogar auf Gehalt verzichten, zeigt die XING Studie „Kompass Neue Arbeitswelt“.

Männer beruflich im Umbruch - Selbstbestimmung und Familie anstatt Karriere

Eine Frau und ein Mann, der ein Kind trägt aus der Vogelperspektive.

Jahrzehntelang schien eine familienfreundliche Unternehmenspolitik fast ausschließlich Frauen wichtig zu sein: der Wunsch nach flexibleren Arbeitszeitmodellen, besseren Betreuungsmöglichkeiten. Mittlerweile wünschen sich das auch viele Männer. Doch auch sie haben es schwer, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Überlastung am Arbeitsplatz: Jeder vierte hat keinen klassischen Feierabend

Das Ziel einer ausgewogenen Work-Life-Balance liegt in Deutschland noch in weiter Ferne. 28 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind an einem normalen Arbeitstag nicht vor 18 Uhr zu Hause. Als häufigsten Grund gibt gut die Hälfte der Deutschen das allgemein hohe Arbeitsaufkommen an.

Von Funkstille am Feierabend bei Managern keine Spur

Ein Mann telefoniert mit seinem Handy und schaut dabei auf einen kleinen Zettel.

Von einer klaren Trennung zwischen Beruf und Freizeit, wie unlängst in der politischen Diskussion aufgeworfen, sind Deutschlands Manager weit entfernt: Laut einer aktuellen Studie des Personaldienstleisters Robert Half ist es für über ein Drittel der deutschen Führungskräfte Normalität, auch außerhalb der gängigen Arbeitszeiten erreichbar zu sein.

Der klassische Feierabend wird zum Auslaufmodell

Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen, jeder zweite Deutsche ist auch nach Feierabend für Berufliches erreichbar. Im Gegenzug reagieren aber auch die Arbeitgeber, wie eine Studie von CosmosDirekt und forsa zeigt.

Bericht »Qualität der Arbeit 2012 - Geld verdienen und was sonst noch zählt«

In Deutschland hat die Nacht- und Wochenendarbeit deutlich zugenommen. 2011 arbeitete ein Viertel aller Beschäftigten auch samstags, im Jahr 1996, waren es noch 18,8 Prozent. Der Anteil der Personen, die nachts arbeiten, erhöhte sich im selben Zeitraum von 6,8 Prozent auf 9,6 Prozent.

Always "on" - Wenn Freizeit zur Nebensache wird

Work-Life-Balance hört sich nach einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit an. Die zunehmende Verbreitung von Smartphones im privaten Bereich führt jedoch dazu, dass viele Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind. Auch nach Feierabend.

Deutsche investieren zu viel Zeit in ihre Karriere

Eine hochwertige Armbanduhr.

Deutsche sehen das Berufsleben als eine Weiterführung ihrer persönlichen Interessen und Vorlieben. Eine LinkedIn-Studie zeigt: Weniger als neun Minuten sind notwendig, um sich selbst beruflich zu verwirklichen. Dennoch gehen die meisten deutschen Arbeitnehmer vom Gegenteil aus.

Nur jeder Fünfte kann Beruf und Privates strikt trennen

Ein Schild mit der Aufschrift: Privat.

Monster-Umfrage zeigt: 53 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind im Privatleben entspannter, wenn sie einen erfolgreichen Arbeitstag hinter sich haben und nur jeder Fünfte kann Beruf und Privates strikt trennen.

Work-Life-Balance: Mehrheit deutscher Angestellten zufrieden

Der Kelly Global Workforce Index ist eine internationale Studie, die die Ansichten Angestellter zu Arbeit und Arbeitsplatz untersucht.

Am Abend läuft der Jobfilm weiter

Kreisrunde Sternreflexe am Abendhimmel.

Die meisten Fach- und Führungskräfte haben Schwierigkeiten, nach der Arbeit abzuschalten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de: Demnach ist bei nur 14,4 Prozent der Angestellten nach Dienstschluss im Kopf normalerweise wirklich Feierabend.

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab August 2019 geöffnet

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. August 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2019/2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Antworten auf WLB mit gutem Gehalt für Familie

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu WLB

Weitere Themen aus Studienwahl: Was studieren