DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Aktuell im Forum

36 Kommentare

Was soll man studieren, wenn es NUR ums Geld geht?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: Von Mannheim und Goethe kommt man ebenso nach dem Bachelor ins IB. Die Praktika vorher sind schlicht entscheidend. Da könnte man vielleicht anm ...

7 Kommentare

Wie wichtig ist die Wahl der Universität

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: +1 Die 0.01% lassen sich auch benennen MBB.

19 Kommentare

Financial Times Masters in Finance Ranking 2018

WiWi Gast

Hier mal ein rein persönlicher Kommentar: WIR SIND WIEDER AN DER SPITZE!

33 Kommentare

Finance Master Uni Köln

WiWi Gast

M&A und ECM und DCM ist IB. Die M&A Abteilung einer Big4 ist als Vorpraktikum das übliche Sprungbrett ins IB. Ich gehe davon aus, dass der TE IB machen will, genauer M&A. Verstehe deinen Rückschluss ...

31 Kommentare

Re: Was soll ich für eine Tätigkeit in der UB studieren (außer BWL)?

WiWi Gast

WiMa und Physik. Im Endeffekt geht auch E-Technik von einer TU wenn du top Performance zeigst oder eine Geisteswissenschaft bei ...

1 Kommentare

IUBH oder SRH

WiWi Gast

Ich interessiere mich für die Studiengänge Controlling M.A. an der IUBH im Fernstudium und für Finance, Accounting, Controlling and Taxation an der SRH Fernhochschule Riedlingen. Kann einer von e ...

6 Kommentare

Master BWL Saarbrücken

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: Keine Ahnung wie schwer Münster oder München sind, aber ich fand Saarbrücken jetzt nicht besonders schwer, habe hier meinen Bachelor gemacht. Uni ist aber definiti ...

244 Kommentare

Re: Goethe-Uni BWL Master - erforderlicher Zulassungswert

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2018: steht auf dem offiziellen Profil für den BWL-Master der Goethe. Unterster Zulassungswert des letzten Verfahres war eine Bachelornote von 1,9. Ausschlussgrenzen gi ...

3 Kommentare

Berufsbegleitender Master Finance & Accounting / Controlling / (Industrie-)BWL

WiWi Gast

Bei uns im Konzern sind viele im F&A-Master an der FOM. Wenn man einfach nur den Abschluss braucht (z. B. als Voraussetzung für ein höheres Gehalt) und sich dabei noch etwas mit Finance-Themen beschäf ...

132 Kommentare

Re: Uni Augsburg Master BWL, Auswahlgespräch

WiWi Gast

push

20 Kommentare

Re: Uni Regensburg Master BWL Zulassung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.05.2018: ...

94 Kommentare

Re: ISM Dortmund oder staatliche Uni

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.06.2018: This. Es ging außerdem nicht, um den Wechsel von ISM (FH) zu Uni, sondern zu den top Programmen. Und nur weil es bei der HSG geht, heißt es nicht, dass es überal ...

20 Kommentare

IB erstrebenswert?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018: Ich denke nicht, dass man eine Chance hat durch das AC zu kommen, wenn man lediglich Interesse an dem Gehalt und der WLB hat. Mich interessieren Flugzeuge und die ...

79 Kommentare

Re: BWL-Studium WHU Vallendar oder Uni Mannheim - Freizeit und Partys?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.06.2018: Push!!! ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Foto der Universität Bamberg

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Special: BranchenCheck 2018

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2017 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2017 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2017/18. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z