DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Aktuell im Forum

5 Kommentare

Wirtschaftsinformatik ohne irgendwelche Kenntnisse studieren ?

WiWi Gast

Das Studium fängt bein Null an. Aber Vorkentnisse sind natürlich immer hilfreich, vorallem in technischen Studiengängen, denn die Grundlagen werden an der Uni sehr zügig durchgezogen. Wenn du da schon ...

7 Kommentare

Lukrative Informatik-Spezialisierungen

WiWi Gast

Ich denke auch, das, auch wenn das Formal möglich ist, dir ein solches Studium nur bei sehr speziellen Dingen hilfreich sein kann, weil du eben nicht als vollwertiger Informatiker gesehen wirst. Sowoh ...

79 Kommentare

Berufsbild Steuerberater zukünftig

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.10.2018: Ich vermute es liegt daran, dass der Typ der hier immer postet eine tiefe Narbe hat, da er das Stb Examen nicht geschafft hat und macht dies nun durch ...

11 Kommentare

FH oder Uni

WiWi Gast

Naja ich sag mal so, Abitur über den zweiten Bildungsweg davor eine Ausbildung gemacht. Das hat halt immens Zeit gekostet. Klar Geld/Karriere ist nicht alles da hast du schon recht. Aber ich denke tro ...

4 Kommentare

Duales Studium oder TU als Wirtschaftsingenieur

WiWi Gast

Ich würde immer wieder dual studieren: Ich hatte zwar kein wirkliches Studentenleben, vermisse deshalb aber auch nichts. Ich musste während der Phase auch nie jobben, weil ich ein festes Gehalt bez ...

11 Kommentare

11 jahre studiert

WiWi Gast

+1 Frage für eine Freundin... WiWi Gast schrieb am 09.10.2018:

19 Kommentare

Relevanz des Mastertitels für das Berufsleben

WiWi Gast

Das interessiert auf keiner Ebene. Manchmal hat man sogar die freie Entscheidung, etwa bei der Promotion. In Gießen konnte man zur Zeit meiner Promotion in Psychologie den Dr. rer. nat. oder den Dr ...

11 Kommentare

Handelshochschule Leipzig - hat es sich gelohnt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.10.2018: 60% scheinen realistisch, hängt jedoch von den einzelnen Programmen & Jahrgängen ab. D.h. es kann stark Schwanken. Würde in der Regel schätzen, dass sich im Schni ...

8 Kommentare

Berufsbegleitend/Fernstudium zum M.Sc.? Welche Angebote?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.10.2018: Na gut, geschenkt ist es nicht. Hab dort einen M.A. nach meinem Uni B.Sc. gemacht. Anspruch durchaus vorhanden und die Kunst es ist neben dem Full-time job zu pack ...

26 Kommentare

HHL: M.Sc. in Teilzeit

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.09.2018: jo logisch! Porsche kaufen ist schon harter Tobak! Nochmal doppelt so viel und schon hat man einen Lambo Zudem scheint er einen MSc zu wollen und keinen MBA. D ...

71 Kommentare

Re: HSG oder WHU - Wo ist das Studium ''härter''?

WiWi Gast

musste auch lachen WiWi Gast schrieb am 05.06.2018: ...

4 Kommentare

Bei Big4 Tax leichtester Einstieg?

WiWi Gast

Kommt ganz drauf an. Im TP eher nicht.

3 Kommentare

Financial Reporting Analyst

WiWi Gast

Auf Zahlen warten (ggf. Druck machen), Zahlen in monströsen Excel Sheets (oder SQL Datenbanken) aufbereiten und dann in PDF oder PP zusammengefasst an Führungsebene weiterleiten. Bei Unstimmigkeiten u ...

5 Kommentare

Fh Worms Master

WiWi Gast

Nicht fuer Worms jedenfalls. Verwaltung wie gesagt Hinterwaeldler und keiner mag da diese komischen Typen die sich Studenten nennen. Das ist doch kein gescheiter Beruf. Die sind doch minderwertig. Den ...

99 Kommentare

Re: ISM Hochschule - Vor- und Nachteile / Ruf

WiWi Gast

Danke, dass ich durch das Lesen deines Beitrags wertvolle Lebenszeit verschwendet habe. WiWi Gast schrieb am 02.10.2018: ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Special: Private Hochschulen

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

Link-Tipps zu Studienwahl

Literatur-Tipps zu Studienwahl

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z