DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Aktuell im Forum

3 Kommentare

Praktika während berufsbegleitendem Master

WiWi Gast

kündigen WiWi Gast schrieb am 22.09.2018: ...

19 Kommentare

Controlling bei kleinem KMU als qualifizierte BE?

WiWi Gast

Werkstudent, mit den damit verbundenen Vorteilen wie zB. Befreiung Sozialversicherung etc setzt ein Vollzeitstudium voraus. Und die studentische KV streikt bei berufsbegleitendem Studium auch. W ...

6 Kommentare

Studium mit 26

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.09.2018: Gut für dich, wenn du das Studentenleben genießen kamnst und willst, dann mach das. M&A ist denke ich wirklich rauß bei die. Die nehmen keine 29 jährigen, die sc ...

226 Kommentare

Re: TOP 15 Universitäten in Deutschland

WiWi Gast

Das ist DAS Argument, genau wie oben gefordert. Die Goethe spielt bei MBB natürlich eine gewisse Rolle - wie alle Unis. Niemand wird per se "ausgeschlossen". Allerdings scheint der Stellenwert der Goe ...

71 Kommentare

Mich nerven FH vs. Uni Diskussionen

WiWi Gast

Dass du top MBA Programme mit dem Bachelor in Mannheim gleichsetzt, dass du Inhalte und Qualität für unwichtig erachtest und du nicht studierst um zu studieren, sondern um zu networken, spiegelt denke ...

5 Kommentare

FH vs. Uni und Bachelor vs. Master

WiWi Gast

Das ist eben falsch. Grundsätzlich studiert man an der FH zwecks der Ausbildung nicht um Experte zu werden. Wenn die Motivation an eine Uni oder FH zu gehen, dieselbe wäre, wäre ja die Unterscheidung ...

6 Kommentare

Audi, Bosch, Daimler

Peter213

Man liest es hier nur weil alle Geld geil sind und wenig arbeiten wollen......

133 Kommentare

Re: DHBW - welcher Schnitt ist wirklich gut?

Peter213

WiWi Gast schrieb am 21.09.2018: Wo hast du dual studiert? ...

7 Kommentare

Informatik oder Mathematik studieren?

WiWi Gast

vergiss dein mathe studium mit der einstellung (besser vergütet...) lieber ganz schnell

16 Kommentare

PwC Duales Studium

WiWi Gast

Das Netzwerk ist halt auf die Big4 beschränkt. Wenn du an eine gute Uni gehst, baust du dir ein breites Netzwerk zu sämtlichen Bereichen auf. Aus meinem Bachelorjahrgang 2015 sind jetzt zich Leute bei ...

25 Kommentare

HHL: M.Sc. in Teilzeit

WiWi Gast

30k für einen international semi-bekannten Master ist schon harter Tobak. Nochmals 30k drauf und man ist preislich in der Range globaler Top-MBA Programme.

8 Kommentare

Berufsbegleitender Master of Accounting & Taxation in Mannheim

WiWi Gast

In Deutschland sicherlich nicht. Der Master of Accounting & Taxation in Mannheim ist wie gemacht für eine Top Karriere bei den Big4. Wenn du das beszahlt bekommst, go for it!

6 Kommentare

11 jahre studiert

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.09.2018: +1

6 Kommentare

Duales Studium -> Welche Abteilung zum Start?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.09.2018: Ja aber es möchte nicht jeder seinen Abschluss für 20.000€ an der privaten FH kaufen. ...

2 Kommentare

IUBH oder SRH

WiWi Gast

Push

Neue Beiträge zu Studienwahl

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Special: Private Hochschulen

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2018 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2018 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2018/19. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Mai >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z