DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
TourismusmanagementTourismus-Studium

Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Hallo Leute,

ich hoffe, dass ich hier ein wenig Hilfe finden kann. Ich habe BWL-studiert und arbeite seit 2 Jahren als Controller. Ich würde meiner Freundin gerne helfen.

Meine Freundin ist seit ca. 2,5 Jahren in Deutschland. Sie hat in Polen erfolgreich Tourismus studiert (Magister), ist dann ausgewandert nach Deutschland und hat hier 2 Jahre bei Ryanair gearbeitet. Aufgrund der sehr schlechten Konditionen dort, hat sie gewechselt (Bodenstewardess am Flughafen). Ihre letzte Gehaltsabrechnung waren 900 EUR Brutto.. ich frage mich, wie man ernsthaft mit so einem Gehalt in Deutschland überleben will.... naja wie dem auch sei...

Sie würde gerne in die Buchhaltung, weil die während ihres Tourismus-Studiums in diesen Bereich eine kleinere Fortbildung gemacht hat in Rahmen von 4-6 Credits.

Sie will einfach einen normalen 9-5 Job ohne anspruchsvollen Gehalt. Die wäre mit einem Bruttoeinkommen von 1,6-2,5 k sehr zufrieden (Vollzeit versteht sich).

Die Probleme:

  • sie wohnt im Raum Wesel => wenig Jobs (ist aber bereit umzuziehen)
  • ihr deutsch ist ok, aber nicht besonders gut (niveau B1/B2 in ein paar Monaten C-Niveau). Beim Schreiben macht die aber noch viele Grammatikfehler finde ich ==> für einen Bürojob reicht sowas nicht aus....

zu ihrer Person:

  • sie ist schon 29
  • hat keine Ausbildung (da Studium und direkter Berufseinstieg in Flugbranche)
  • sie will weg aus dieser Branche

Vorteile:
Ihr Englisch ist gut. Sie will lernen bzw. was im Leben verändern.
keine hohen Ansprüche hinsichtlich Gehalt

Sie überlegt ein kostenloses Praktikum bei einer Steuerberatung zu machen aber aktuell arbeitet die noch in Vollzeit am Flughafen als Bodenstewardess.

Was kann man eigentlich machen?

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Hi,

ich fasse die Situation mal zusammen: fachfremdes Studium im Ausland, keine relevante Berufserfahrung, deutsche Sprachkenntnisse so lala und will in das überlaufene Feld Buchhaltung.
Mit einem derartigen Profil kann sie einen einigermaßen vernünftigen Buchhaltungsjob vergessen. Das wird wohl nichts und wenn dann zu Mindestlohnkonditionen. Wenn sie wirklich in die Buchhaltung will, braucht sie eine Ausbildung oder ein relevantes Studium, da könnte sie dann auch ihre Deutschkenntnisse aufpolieren.

Also entweder Ausbildung dranhängen oder sich anderweitig nach einem neuen Job umsehen. Viel Glück

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Noch ein Nachtrag, im BWL-Bereich halte ich Jobs im Assistenzbereich, internationalen Vertrieb (Assistentin, etc. ), Account-Management etc. für noch am aussichtsreichsten. Also Felder, in denen mäßige Deutschkenntnisse nicht so ins Gewicht fallen und die offener für Quereinsteiger sind. Buchhaltung gehört da eher weniger zu.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

ich würde bei den Sprachkenntnissen ansetzen. Such doch mal bei polnischen Unternehmen in Deutschland oder bei Unternehmen, die einen starken Bezug zu Polen haben und deshalb Bedarf nach Leuten mit Polnisch-Kenntnissen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Die Sprachkenntnisse halte ich ebenfalls für den besten Ansatzpunkt. Es gibt doch so viel polnische Unternehmen, die hier in Deutschland tätig sind oder Standorte haben, dort würde ich in eurer Region nach Stellen auf den Unternehmensseiten suchen und auch ein paar Initiativbewerbungen starten.

In der Buchhaltung zählen in erster Linie die Arbeitsergebnisse. Da können Fehler sonst schnell viel teurer werden als die paar gesparten Euros beim Gehalt. Daher bringen Kompromisse beim Gehalt in der Buchhaltung sicher nichts.

Wenn sie als Quereinsteigerin nicht so aufs Gehalt schaut, um einen Fuß in die Tür zu kriegen, hilft das in Bereichen die traditionell eher geringere Gehälter zahlen wie Touristik, Pressebereich, Messejobs, Einzelhandel, Online-Branche und wie oben schon vorgeschlagen Jobs im Vertrieb mit entsprechendem variablem Gehaltsanteil.

Geht da nicht im Bereich Tourismus was? Kenne mich da leider gar nicht aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Ich sehe da fast keine Chancen. Der kaufmännische Bereich ist vollkommen überlaufen. Ihre Qualifikation ist fachfremd und dann das Sprachproblem.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Ich bin Diplombetriebswirt (FH). Studiert habe ich aber Wirtschaft und Recht. Mir wurden beide Bereiche als Fächer anerkannt und ich konnte an einer Berufsschule sofort unterrichten. Nur, das ist schon eine Zeit lang her. Im Moment sind doch gerade die kaufmännischen und wiwi- Bereiche brutal überlaufen.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Mein Vorschlag wäre eine Ausbildung zur Steuerfachangestellen, falls es unbedingt Buchhaltung sein soll.
Aber mit den deutschen Sprachkenntnissen? Vielleicht eine Kanzlei mit viel Bezug zu Polen / polnischen Mandanten, aber das wäre eher im Osten Deutschlands gegeben.

Auch in der Buchhaltung sind fundierte Kennstnisse wichtig: HGB, Einkommen- und vor allem Umsatzsteuer. Da hat sie doch keine Ahnung von? Darum ist mir nicht ganz klar, warum es diese Richtung sein soll, sie würde bei null anfangen.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Touristiker hier: Unsere Branche ist allgemein für die niedrige Bezahkung bekannt aber unter 2k monatlich steigt bei uns eigentlich niemand ein. Auch nicht ohne Studium. Mir selbst wurden zum Einstieg 2,3 mal 13 angeboten aber konnte auf 2,6 mal 13 hoch handeln und bin nach einem Jahr auf 2850 mal 13 plus Bonus gestiegen. Immernoch kein super Gehalt aber immerhin fast 40k nach einem Jahr Erfahrung. Seitdem gings noch weiter hoch.

Will sagen wenn ihr ein hohes Gehalt nicht so wichtig ist aber sie (verständlicherweise) wegen Geld weg von Ryanair will, dann muss sie die Branche nicht wechseln sondern nur das Unternehmen. Es gibt unglaublich viele Optionen in der Branche. Besonders attraktiv sind natürlich die großen Konzerne (Veranstalter: TUI, DER, Thomas Cook... Airlines: LH Hotelerie: Accor, IHG usw...) aber auch massenhaft kleinere Unternehmen bieten attraktive Stellen. Ich an ihrer Stelle würde in der Branche bleiben.

Wenn du weitere Fragen hast, immer her damit. Bin allerdings selbst gerade im Urlaub (Der natürlich stets billiger ist, wenn man an der Quelle sitzt) und daher kann die Antwort paar Tage auf sich warten lassen.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Gibt es auch seriöse Personalvermittler wie michael nur für Tourismus und Akademiker?

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Ich kenne keinen, was aber natürlich nicht heißt das es keinen gibt.

Die wichtigsten Stellenbörsen sind vermutlich die FVW (http://touristik-jobs.fvw.de/) und Reisevor9 (http://www.vor9.de/jobs) sowie üblicherweise die Karriereeiten der großen Konzerne. Bieten aber natürlich nicht ausschließlich Jobs für Akademiker. Außerdem hab ich nen Stepstope NL zum Stichwort "Tourismus" abonniert. Da kommt auch öfter mal was interessantes.

antworten
WiWi Gast

Re: Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Lösung: Als Buchhalter bewerben (ggf. Sachbearbeiter, vllt. über Zeitarbeit). Erfahrung Sammeln. Weg über Bilanzbuchhalter anstreben.

Lösung²: Lehrgänge zur Buchhaltung absolvieren. Wobei eine Praktikum bei einer StB auch schon gut wäre (zum Lernen), sofern sichergestellt wird, dass Sie auch schnell buchen darf anstatt nur Ablage zu erledigen. Praktische Arbeitserfahrung in der Buchhaltung sammeln, dann schnell in einen richtigen Job rein bewerben.

antworten

Artikel zu Tourismus-Studium

9 Urlaubs-Tipps für gestresste Manager

Ein kleiner Junge rennt bei Sonnenuntergang mit seinem Vater am Strand endlang.

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Neben den Weihnachtstagen vielleicht die einzige Zeit im Jahr, in der Unternehmer, Manager und Selbständige wirklich einmal richtig ausspannen können. Prof. Dr. Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der renommierten Max-Grundig Klinik, gibt Ratschläge, wie die freie Zeit am besten für die Gesundheit zu nutzen ist.

Fernbusanbieter berlinlinienbus.de baut Fernbusnetz aus – günstig durch Deutschland und Europa

Reisende steigen in einen Fernbus von Berlinlinienbus ein.

Die Fernbusbranche boomt und mit Berlinlinienbus baut aktuell der älteste Fernbusanbieter Deutschlands sein Streckennetz aus. Studenten bieten sich daher in Deutschland und Europa günstige Reisemöglichkeit. Wer frühzeitig bucht, kann zur Zeit von Berlin nach Dresden für 6 Euro oder nach Hamburg ab 7 Euro reisen. Zur Eröffnung der neuen Strecken werden im Newsletter-Gewinnspiel ein Ipad, drei Kindle, fünf Digitalkameras, 10 Ipods und 50 Gutscheine verlost.

Reise-Tipp: animod.de - Preiswerte Hotel-Gutscheine für Kurzreisen

Hotel-Gutscheine Kurzreisen

Hotel-Gutscheine für Kurzreisen: Die Online-Plattform »animod.de« vermarktet Leer-Betten-Kontingente europäischer 4-5 Sterne-Hotels und bietet Reisenden entsprechend preiswerte Hotel-Gutscheine und Gutscheine für Kurzreisen an.

Günstige Reiseländer und Tipps zum Griechenland-Urlaub

Die Sommerferien haben begonnen. Beim Urlaub in Polen gibt es am meisten und in der Schweiz am wenigsten für das Geld. Auch beim Urlaub in Griechenland ist die Kaufkraft des Euro höher als in Deutschland. Doch bei einer Griechenland-Reise sind aktuell einige Dinge zu beachten. Wichtig ist es, vor allem ausreichend Bargeld in kleineren Scheinen mit auf die Reise zu nehmen.

Boom bei Linien­fern­bussen hält an: 16 Millionen Fahr­gäste im Jahr 2014

Ein Fernbus in grün mit der Aufschrift Mein Fern Flixbus,fotographiert aus einem danebenfahrendem Auto mit heruntergelassener Scheibe.

Seit der Liberalisierung im Linienfernverkehr in 2013 sind die Fernbus auf Expansionskurs. Im Jahr 2014 wurden von Unternehmen in Deutschland 16 Millionen Fahrgäste mit Linienfernbussen befördert. Gegenüber dem Jahr 2013 hat sich die Anzahl der Fernbusreisende damit fast verdoppelt. Damit konnten die Fernbusse im Jahr 2014 ihren Marktanteil am gesamten Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen bei den Fahrgästen von etwa 5,9 auf 11 Prozent erhöhen.

Reise-Tipp: Schlafplatz-Community »belodged.com«

Schlafplatz Community

Was tun, wenn alle günstigen Unterkünfte ausgebucht und die Hotels zu teuer sind? Die Mitglieder der internationalen Community belodged.com stellen sich gegenseitig private Übernachtungsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung.

Sonne, Strand und Meer - Badeurlaub beliebteste Urlaubsform

Ein Meeresstrand mit Liegen aus der Vogelperspektive.

Der Badeurlaub ist mit Abstand die beliebteste Urlaubsform der Deutschen, gefolgt von Städtereisen und Wellnessurlauben. Das Auto bleibt dabei das Verkehrsmittel Nr. 1 für die Reise in den Urlaub.

Reise-Tipp: Interrailers.net

Die inoffizielle Railer-Seite informiert über alle Möglichkeiten, Europa per Bahn und Rucksack kennenzulernen.

Reise-Tipp: e-domizil.de - Vermittlungsportal für Ferienhäuser

e-domizil Vermittlungsportal Ferienhäuser

Ob eine Ferienwohnung in Deutschland, ein Ferienhaus Dänemark oder eine Villa in Italien: Das Vermittlungsportal e-domizil bietet Zugang zu über 350.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen rund um den Globus.

Reise-Tipp: Safari-Feeling in den Dünen

Große Steine an einer Dünenlandschaft.

An der holländischen Nordsee steht für echte Outdoor-Fans in den Dünen eine außergewöhnliche Zeltlodge mit 12 Zelthäuser. Die Unterkünfte liegen im Ferienpark „Het Zwanenwater“ nahe dem Küstenort Callantsoog.

Reise-Tipp: Mit Blind Booking können Studenten günstig verreisen

Auch bei Geldmangel müssen Studenten dank Blind Booking von Surprice Hotels nicht auf den Urlaub verzichten. Beim Blind Booking werden die Hotelnamen verborgen und alle Unterkünfte mit bis zu 60 Prozent Rabatt angeboten.

Reise-Tipp: Top 10 der beliebtesten Urlaubsinseln im Sommer 2014

Eine einsame Palmeninsel mitten im Meer.

Traumurlaub Balearen und Kanaren - Die Inselgruppe der Balearen und Kanaren steht bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Nicht nur Platz eins bis vier der beliebtesten Urlaubsinseln sind diesen Sommer fest in ihren Händen, mit Ibiza auf Platz sieben und Lanzarote auf Platz acht, schafft es eine weitere Balearen- und Kanaren-Insel in die Top 10.

Surf-Tipp: OpenStreetMap Deutschland

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

OpenStreetMap ist ein im Jahre 2004 gegründetes Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Es werden weltweit Daten gesammelt und bereitgestellt über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und alles andere, was gemeinhin auf Karten zu sehen ist.

Surf-Tipp: flightradar24.com - Alle Flüge im Blick

Ein fliegendes Flugzeug von unten abgelichtet.

Flightradar24 zeigt den Luftverkehr weltweit. Die Flugzeuge können dabei in Echtzeit auf ihrem Flug mittels einer Google-Maps Karte mit Flüge mit Position, Zeit, Höhe und Geschwindigkeit verfolgt.

Reise-Tipp: Hotel- und Flugsuchmaschine »swoodoo«

Ein Hotel mit Wasserfront.

swoodoo ist eine Flugsuchmaschine, die dem Nutzer einen unabhängigen Preisvergleich für Flug- und Hotelangebote im Internet ermöglicht, um schnell und einfach das günstigste verfügbare Angebot zu finden.

Antworten auf Quereinstieg in BWL-Jobs mit Tourismus-Studium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Tourismus-Studium

Weitere Themen aus Tourismusmanagement