DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
TourismusmanagementBE

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Moin Leute! Ich komme aus Griechenland, bin 24 Jahre alt und habe Maritime BWL an der Universität Piräus studiert. Trotz der Tatsache, dass ich mein Studium rechtzeitig mit einer guten Note (8,38 - das entspricht einem 1,9), bekomme ich Absagen aus Praktikumsbewerbungen. Meine enzige Berufserfahrung ist ein Praktikum beim Shipping Finance Division bei der National Bank of Greece, eine Wehrpflicht bei der Griechischen Armee sowie ein Praktikum beim Deutschen Bundestag.

Ich verstehe, dass es bei euch in Deutschland so ist, dass man so viele Praktika machen muss, wie möglich. In Griechenland ist es nicht so stark und es gibt nicht so viele Praktikumsmöglichkeiten, daher frage ich schon: Da ein Rückzug nach Griechenland für mich keine Option ist, welche Möglichkeiten stehen mir offen? Traineestellen? Ausbildungen? Leiharbeitfirmen? Zeitarbeitsfirmen? Praktika? Was schlägt ihr vor? Ich habe es vor, vor dem Master (mache gerade Bewerbungen an verschiedene Unis) Praxiserfahrung zu sammeln.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Du hast ein fertiges Studium.
Bewerbe dich auf jobs. Generell fallen viele Praktika stellen weg für nicht immatrikulierte, das musst du einkalkulieren.
Es hört sich so an, "man braucht viele Praktika..." gehe es andersrum an. Wohin willst du überhaupt und was willst du überhaupt

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Wieso Praktika wenn du einen Bachelor hast? Bewirb dich auf Trainee und einsteigerpositionen. In Deutschland sind viele Unternehmen in der fair company Initiative, was bedeutet das du als Absolvent kein Praktikum machen kannst, da du mit Studenten konkurrierst. Zwischen Bachelor und Master deshalb immer gap year reinschreiben.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass dein Abschluss einfach uninteressant für den deutschen Markt ist?

  • deutsche Arbeitgeber sind bei ausländischen Abschlüssen generell skeptisch, weil sie sie als minderwertig oder alternativ gekauft betrachten

  • dein Abschluss ist zudem noch sehr spezifisch und daher noch schwieriger einschätzbar.

  • viele Einstiegsjobs in Deutschland benötigen außerdem spezifische Kenntnisse über deutsche Konstellationen (z.B. deutsche Stellen im Bereich Steuern benötigen in der Regel Kenntnisse über das deutsche Steuersystem usw..)

  • Über die sonstigen Rahmenbedingungen (z.B. dein genaues Profil und etwaige Sprachkenntnisse usw..) verrätst du uns leider auch nichts

Die Frage ist eben, warum man dir eine Chance geben soll, wenn man so viele passende einheimische bekommen kann, bei denen man sich die Fragen oben nicht stellen muss? Das hat auch nichts mit deiner Nationalität zu tun. Auch einem Deutschen, der auf die merkwürdige Idee gekommen wäre, in Griechenland zu studieren, würde es so gehen, während ein Grieche, der in Deutschland studiert hätte, beste Karten hätte.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es an fehlender Praxiserfahrung bei dir scheitert, sondern eher am Studium an sich.
Ich kenne viele MINTler, aber auch BWLer, die nur ein einziges Praktikum während des Studiums absolviert hatten und trotzdem schnell den Einstieg hinbekommen haben. Natürlich nicht bei McKinsey usw., aber einen relativ guten Job hatte jeder gefunden.
„Maritime” BWL an einer griechischen Universität ist wohl vielen hierzulande zu undurchsichtig. Viele AG können damit zunächst wenig anfangen. Dazu kommt, dass du offiziell kein Student mehr bist. Dadurch fallen fast alle Praktikumsplätze weg, weil alle einen Immatrikulationsnachweis brauchen.
Ich an deiner Stelle würde wohl in der Zeit bis zum Wintersemester, anfangen eine neue Sprache zu lernen und Zertifikate (SAP o.ä.) zu machen.
Bewerbungen um Praktikumsplätze würde ich sogar als vergeudete Zeit ansehen.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Maritime bwl ist schon sehr speziell. Interessante stellen wird es nur in Raum Hamburg - bremerhaven geben. Für die anderen "landratten" eher uninteressanter studiengang.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Naja, hört sich an wie bspw. TWL. Logisch kannst du vermutlich dort am besten Punkten, wo auch die martimen Unternehmen oder Behörden sitzen. Guck mal im Stellenmarkt Bremen/Wilhelmhaven/Bremerhaven/Cuxhaven/Hamburg/papenburg/emden/Brake. Ich kenne auf anhieb Stellenausschreibung für bpsw. Controller, wo martimer background gewünscht wird etc. pp. - ansonsten gibt es ja auch Betreibergesellschaften einzelner Häfen, Werften, Reedereien, Behörden, Polizei usw.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Leute, vielen Dank für eure Antworten! Eure Infos sind echt wichtig für mich, da ich jetzt besser verstehe, worin meine Schwierigkeiten bestehen.

Hier sind genauere Infos zu meinem Profil:
September 2013 - September 2017: Bachelor in Maritimen Stundien.
Juli 2016: Sprachkurs in Hamburg mit einem DAAD Stipendium.
AIESEC-Mitglied vom Februar 2015-Juli 2016, wobei die letzten 6 Monate als Project Manager
März 2017: Simulation des griechischen Parlaments als Abgeordnete, ausgezeichnet als bester Redner meines Ausschusses.
Juli-September 2017: Praktikum bei der Shipping Finance Division der National Bank of Greece
Januar - Oktober 2018: Wehrpflicht bei der griechischen Armee
März 2019: simulation des griechischen Parlaments als Handelsminister. Habe einen Gesetzentwurf für die Zwecke der Simulation verfasst und debattieren lassen bzw. verteidigt.
März 2019-Juli 2019: Praktikum beim Deutschen Bundestag.

Spreche Griechisch, Englisch, Deutsch und Türkisch. Ich verfüge über eine ECDL-Zertifizierung für EDV Kenntnisse.

In diesem Zusammenhang mache ich Bewerbungen um Bwl-Master an der UHH, Münster und habe bereits eine Bewerbung an der TUM geschickt. Ich hatte ein Angebot aus der FS aber die habe ich abgesagt, weil ich kein Bock auf 24.000€ Schulden + Bafög-Schulden habe. Ich verstehe nämlich, dass ich bessere Chancen hätte, wenn ich in Deutschland studieren würde.

Ansonsten vielen Dank für eure Ratschläge bezüglich Hamburg. Ich würde sehr gerne mal in Hamburg leben. Ich habe die Stadt vermisst.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Leute, vielen Dank für eure Antworten! Eure Infos sind echt wichtig für mich, da ich jetzt besser verstehe, worin meine Schwierigkeiten bestehen.

Hier sind genauere Infos zu meinem Profil:
September 2013 - September 2017: Bachelor in Maritimen Stundien.
Juli 2016: Sprachkurs in Hamburg mit einem DAAD Stipendium.
AIESEC-Mitglied vom Februar 2015-Juli 2016, wobei die letzten 6 Monate als Project Manager
März 2017: Simulation des griechischen Parlaments als Abgeordnete, ausgezeichnet als bester Redner meines Ausschusses.
Juli-September 2017: Praktikum bei der Shipping Finance Division der National Bank of Greece
Januar - Oktober 2018: Wehrpflicht bei der griechischen Armee
März 2019: simulation des griechischen Parlaments als Handelsminister. Habe einen Gesetzentwurf für die Zwecke der Simulation verfasst und debattieren lassen bzw. verteidigt.
März 2019-Juli 2019: Praktikum beim Deutschen Bundestag.

Spreche Griechisch, Englisch, Deutsch und Türkisch. Ich verfüge über eine ECDL-Zertifizierung für EDV Kenntnisse.

In diesem Zusammenhang mache ich Bewerbungen um Bwl-Master an der UHH, Münster und habe bereits eine Bewerbung an der TUM geschickt. Ich hatte ein Angebot aus der FS aber die habe ich abgesagt, weil ich kein Bock auf 24.000€ Schulden + Bafög-Schulden habe. Ich verstehe nämlich, dass ich bessere Chancen hätte, wenn ich in Deutschland studieren würde.

Ansonsten vielen Dank für eure Ratschläge bezüglich Hamburg. Ich würde sehr gerne mal in Hamburg leben. Ich habe die Stadt vermisst.

Dein Profil sieht meiner Meinung nach recht interessant aus. Ich denke, dass du sehr gute Berufsaussichten haben wirst, wenn du noch einen Master an einer deutschen Universität machst und währenddessen noch 1-2 Praktika absolvierst.
Viel Erfolg noch!

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Hallo Leute, OP hier. Nach vielen Bewerbungen - und unglaublich vielen Absagen aus Banken - habe ich ein Interview für ein Praktikum. Falls es schief läuft, will ich ein Plan B vorhanden sein lassen, damit ich nicht nach Griechenland zurückziehen muss (wobei die Lage noch schwieriger ist). Also ich werde um mehr Traineestellen bewerben sowie Jobs bei Reedereien. Vielen Dank für eure Ratschläge.

Ansonsten will ich noch etwas fragen. Ich habe betrachtet, dass es bezahlte Ausbildungsstellen gibt. Für manche habe ich noch Zeit, um zu bewerben. Lohnt es sich, trotz meines Bachelorabschlusses eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen, bevor ich den Master mache, oder ist es eine Zeitverschwendung?

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

WiWi Gast schrieb am 28.06.2019:

Hallo Leute, OP hier. Nach vielen Bewerbungen - und unglaublich vielen Absagen aus Banken - habe ich ein Interview für ein Praktikum. Falls es schief läuft, will ich ein Plan B vorhanden sein lassen, damit ich nicht nach Griechenland zurückziehen muss (wobei die Lage noch schwieriger ist). Also ich werde um mehr Traineestellen bewerben sowie Jobs bei Reedereien. Vielen Dank für eure Ratschläge.

Ansonsten will ich noch etwas fragen. Ich habe betrachtet, dass es bezahlte Ausbildungsstellen gibt. Für manche habe ich noch Zeit, um zu bewerben. Lohnt es sich, trotz meines Bachelorabschlusses eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen, bevor ich den Master mache, oder ist es eine Zeitverschwendung?

um in Deutschland fuß zu fassen auf jeden fall eine option. Das wäre aber eher der letzte joker, den ich ziehen würde. Die Ausbildung untergräbt deine akademische Vorbildung ein wenig. Man könnte dir nachsagen der Arbeitsmarkt fragt deine akademische ausbildung nicht nach, daher nur als letzte option in betracht ziehen.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Hi Leute, hier der OP.
Wie es aussieht, verursacht mir mein Abschluss Probleme auch bei Masterstudiengängen an öffentlichen Unis in Deutschland. Ich wurde von allen Mastern an öffentlichen Unis in Deutschland abgesagt und ich wurde - Gott sei Dank - an einer öffentlichen griechischen Uni für einen Applied Economics and Finance-Master (3 Semester) sowie einen Informatik-Master (4 Semester) zugelassen. Mir steht die Wahl im September offen, welchen der 2 ich annehmen soll. Jedoch will ich UNBEDINGT zurück nach Deutschland. Ich habe einige Überlegungen:

1) Master in Griechenland machen und dann um Praktika in Deutschland bewerben.
2) Den VWL Master in Griechenland machen und unmittelbar um einen zweiten Master in Deutschland bewerben (der 3. Semester ist nur die Masterarbeit). BAföG-berechtigt bin ich sowieso nicht (weil ich nicht in Deutschland wohne) und mir stehen nur wenige - wenn überhaupt - Studienkredite offen. Aber DAAD-Stipendien gibt es für einen zweiten Master schon. Und dort bewerbe ich mich um Praktika.

Was schlägt ihr vor? Klappen diese Alternativen schon, oder habt ihr andere Vorschläge? Lohnt es sich, einen zweiten Master zu machen? Und sind private Unis in Deutschland (ich beziehe mich auf FS und WHU) ihren Gebühren wirklich wert?

Nochmal vielen Dank für eure Zeit und eure Ratschläge!

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Hi Leute, hier der OP.
Wie es aussieht, verursacht mir mein Abschluss Probleme auch bei Masterstudiengängen an öffentlichen Unis in Deutschland. Ich wurde von allen Mastern an öffentlichen Unis in Deutschland abgesagt und ich wurde - Gott sei Dank - an einer öffentlichen griechischen Uni für einen Applied Economics and Finance-Master (3 Semester) sowie einen Informatik-Master (4 Semester) zugelassen. Mir steht die Wahl im September offen, welchen der 2 ich annehmen soll. Jedoch will ich UNBEDINGT zurück nach Deutschland. Ich habe einige Überlegungen:

1) Master in Griechenland machen und dann um Praktika in Deutschland bewerben.
2) Den VWL Master in Griechenland machen und unmittelbar um einen zweiten Master in Deutschland bewerben (der 3. Semester ist nur die Masterarbeit). BAföG-berechtigt bin ich sowieso nicht (weil ich nicht in Deutschland wohne) und mir stehen nur wenige - wenn überhaupt - Studienkredite offen. Aber DAAD-Stipendien gibt es für einen zweiten Master schon. Und dort bewerbe ich mich um Praktika.

Was schlägt ihr vor? Klappen diese Alternativen schon, oder habt ihr andere Vorschläge? Lohnt es sich, einen zweiten Master zu machen? Und sind private Unis in Deutschland (ich beziehe mich auf FS und WHU) ihren Gebühren wirklich wert?

Nochmal vielen Dank für eure Zeit und eure Ratschläge!

Ich halte den Informatikmaster in Kombination mit ein bis zwei Praktika in Deutschland für die bessere Alternative, was die Jobaussichten angeht.

antworten
bwlnothx

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Hi Leute, hier der OP.
Wie es aussieht, verursacht mir mein Abschluss Probleme auch bei Masterstudiengängen an öffentlichen Unis in Deutschland. Ich wurde von allen Mastern an öffentlichen Unis in Deutschland abgesagt und ich wurde - Gott sei Dank - an einer öffentlichen griechischen Uni für einen Applied Economics and Finance-Master (3 Semester) sowie einen Informatik-Master (4 Semester) zugelassen. Mir steht die Wahl im September offen, welchen der 2 ich annehmen soll. Jedoch will ich UNBEDINGT zurück nach Deutschland. Ich habe einige Überlegungen:

1) Master in Griechenland machen und dann um Praktika in Deutschland bewerben.
2) Den VWL Master in Griechenland machen und unmittelbar um einen zweiten Master in Deutschland bewerben (der 3. Semester ist nur die Masterarbeit). BAföG-berechtigt bin ich sowieso nicht (weil ich nicht in Deutschland wohne) und mir stehen nur wenige - wenn überhaupt - Studienkredite offen. Aber DAAD-Stipendien gibt es für einen zweiten Master schon. Und dort bewerbe ich mich um Praktika.

Was schlägt ihr vor? Klappen diese Alternativen schon, oder habt ihr andere Vorschläge? Lohnt es sich, einen zweiten Master zu machen? Und sind private Unis in Deutschland (ich beziehe mich auf FS und WHU) ihren Gebühren wirklich wert?

Nochmal vielen Dank für eure Zeit und eure Ratschläge!

Master in GR machen und dann auf Einstiegsstellen im Finance Bereich hier in DE bewerben. Ohne festen Wohnsitz in DE wird dich aber niemand einladen - wie willst du das machen?

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Wenn es dir darum geht, den Berufseinstieg in Deutschland zu schaffen, dann ganz klar Informatik Master.

Parallel versuchen ein Praktikum in Deutschland zu bekommen. Industrie-Unternehmen suchen händeringend Info-Praktis. Zur Not in ein Start-up, aber ein Konzern-Praktikum sieht besser im CV aus mit deinem Hintergrund.

Im Best-Case, dann Masterarbeit in einem deutschen Unternehmen schreiben - Wohnsitz in dieser Zeit nach Deutschland verlagern und von dort parallel auf Einstiegsstellen bewerben.

Good luck.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Wenn es dir darum geht, den Berufseinstieg in Deutschland zu schaffen, dann ganz klar Informatik Master.

Parallel versuchen ein Praktikum in Deutschland zu bekommen. Industrie-Unternehmen suchen händeringend Info-Praktis. Zur Not in ein Start-up, aber ein Konzern-Praktikum sieht besser im CV aus mit deinem Hintergrund.

Im Best-Case, dann Masterarbeit in einem deutschen Unternehmen schreiben - Wohnsitz in dieser Zeit nach Deutschland verlagern und von dort parallel auf Einstiegsstellen bewerben.

Good luck.

Was soll das den für ein Informatik Master sein, wo man mit BWL zugelassen wird? Griechischer Info Master mit BWL Bachelor... Viel Glück auf dem Arbeitsmarkt.

antworten
WiWi Gast

Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Es ist ein Convension Course, wobei die Grundlagen der Informatik gelehrt werden, die an Absolventen andere Fächer gerichtet ist.

Vergiss nicht, dass ich auch an einem VWL-Master zugelassen worden bin. Ich habe etwas Zeit, um eines der beiden auszuwählen. Der Grund warum ich es frage, ist, um herauszufinden, was in an meiner Stelle machen soll, um zurück nach Deutschland zu kehren. Ich habe bestimmte Angebote aber es kann auch anderen Möglichkeiten geben, die ich gar nicht gesehen habe.

antworten

Artikel zu BE

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Praxisbezug des Studiums entscheidet über Karrierechancen

Weiße Plastiktüte mit der schwarzen Aufschrift Chancengeber statt Arbeitgeber von KiK.

Für einen gelungenen Karrierestart kommt es nicht allein auf fundiertes Fachwissen und gute Noten an. Die Ergebnisse der aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der Europäischen Fernhochschule Hamburg machen deutlich: Es zählt vor allem die Praxisnähe im Studium.

Der ideale Absolvent: Frisch von der Uni und mit viel Praxiserfahrung

Ein fliegender, junger Vogel.

Berufserfahrung gehört mit zu den wichtigsten Einstellungskriterien überhaupt. Das ist das überraschende Ergebnis der Studie "Campus 360" von trendence im Auftrag von Emerging.

Accenture-Bildungsstudie: Fachwissen gut - Praxis mangelhaft

Ein leicht geöffnetes Buch von der Seite.

Kompetenzvermittlung an Deutschlands Hochschulen: Studenten und Top-Manager weitgehend einig - aktuelles Bildungssystem bereitet nicht ausreichend auf die Anforderungen der Wirtschaft vor

9 Urlaubs-Tipps für gestresste Manager

Ein kleiner Junge rennt bei Sonnenuntergang mit seinem Vater am Strand endlang.

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Neben den Weihnachtstagen vielleicht die einzige Zeit im Jahr, in der Unternehmer, Manager und Selbständige wirklich einmal richtig ausspannen können. Prof. Dr. Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der renommierten Max-Grundig Klinik, gibt Ratschläge, wie die freie Zeit am besten für die Gesundheit zu nutzen ist.

Reise-Tipp: animod.de - Preiswerte Hotel-Gutscheine für Kurzreisen

Hotel-Gutscheine Kurzreisen

Hotel-Gutscheine für Kurzreisen: Die Online-Plattform »animod.de« vermarktet Leer-Betten-Kontingente europäischer 4-5 Sterne-Hotels und bietet Reisenden entsprechend preiswerte Hotel-Gutscheine und Gutscheine für Kurzreisen an.

Günstige Reiseländer und Tipps zum Griechenland-Urlaub

Die Sommerferien haben begonnen. Beim Urlaub in Polen gibt es am meisten und in der Schweiz am wenigsten für das Geld. Auch beim Urlaub in Griechenland ist die Kaufkraft des Euro höher als in Deutschland. Doch bei einer Griechenland-Reise sind aktuell einige Dinge zu beachten. Wichtig ist es, vor allem ausreichend Bargeld in kleineren Scheinen mit auf die Reise zu nehmen.

Reise-Tipp: Trendziele für europäische Städtereisen 2019

Städtereisen: Prager Burg und Karlsbrücke in Prag

Städtereisen innerhalb Europas liegen im Trend. Kurztrips oder verlängerte Wochenenden sind auch für Studenten eine gute Urlaubsmöglichkeit, um abzuschalten. Einige Reiseziele sind 2019 gefragter als andere: Wer beispielsweise nach Paris, Prag oder Porto möchte, sollte sich mit dem Buchen nicht allzu viel Zeit lassen.

Fernbusanbieter berlinlinienbus.de baut Fernbusnetz aus – günstig durch Deutschland und Europa

Reisende steigen in einen Fernbus von Berlinlinienbus ein.

Die Fernbusbranche boomt und mit Berlinlinienbus baut aktuell der älteste Fernbusanbieter Deutschlands sein Streckennetz aus. Studenten bieten sich daher in Deutschland und Europa günstige Reisemöglichkeit. Wer frühzeitig bucht, kann zur Zeit von Berlin nach Dresden für 6 Euro oder nach Hamburg ab 7 Euro reisen. Zur Eröffnung der neuen Strecken werden im Newsletter-Gewinnspiel ein Ipad, drei Kindle, fünf Digitalkameras, 10 Ipods und 50 Gutscheine verlost.

Boom bei Linien­fern­bussen hält an: 16 Millionen Fahr­gäste im Jahr 2014

Ein Fernbus in grün mit der Aufschrift Mein Fern Flixbus,fotographiert aus einem danebenfahrendem Auto mit heruntergelassener Scheibe.

Seit der Liberalisierung im Linienfernverkehr in 2013 sind die Fernbus auf Expansionskurs. Im Jahr 2014 wurden von Unternehmen in Deutschland 16 Millionen Fahrgäste mit Linienfernbussen befördert. Gegenüber dem Jahr 2013 hat sich die Anzahl der Fernbusreisende damit fast verdoppelt. Damit konnten die Fernbusse im Jahr 2014 ihren Marktanteil am gesamten Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen bei den Fahrgästen von etwa 5,9 auf 11 Prozent erhöhen.

Reise-Tipp: Schlafplatz-Community »belodged.com«

Schlafplatz Community

Was tun, wenn alle günstigen Unterkünfte ausgebucht und die Hotels zu teuer sind? Die Mitglieder der internationalen Community belodged.com stellen sich gegenseitig private Übernachtungsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung.

Sonne, Strand und Meer - Badeurlaub beliebteste Urlaubsform

Ein Meeresstrand mit Liegen aus der Vogelperspektive.

Der Badeurlaub ist mit Abstand die beliebteste Urlaubsform der Deutschen, gefolgt von Städtereisen und Wellnessurlauben. Das Auto bleibt dabei das Verkehrsmittel Nr. 1 für die Reise in den Urlaub.

Reise-Tipp: Interrailers.net

Die inoffizielle Railer-Seite informiert über alle Möglichkeiten, Europa per Bahn und Rucksack kennenzulernen.

Reise-Tipp: e-domizil.de - Vermittlungsportal für Ferienhäuser

e-domizil Vermittlungsportal Ferienhäuser

Ob eine Ferienwohnung in Deutschland, ein Ferienhaus Dänemark oder eine Villa in Italien: Das Vermittlungsportal e-domizil bietet Zugang zu über 350.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen rund um den Globus.

Reise-Tipp: Safari-Feeling in den Dünen

Große Steine an einer Dünenlandschaft.

An der holländischen Nordsee steht für echte Outdoor-Fans in den Dünen eine außergewöhnliche Zeltlodge mit 12 Zelthäuser. Die Unterkünfte liegen im Ferienpark „Het Zwanenwater“ nahe dem Küstenort Callantsoog.

Antworten auf Wenig Berufserfahrung: Lösungen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 17 Beiträge

Diskussionen zu BE

4 Kommentare

praktische Erfahrungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019: Im BA nur im 5ten und im MA 3 von 7 Semestern. Insgesamt also 4 von 14 Semestern. Hat gereic ...

Weitere Themen aus Tourismusmanagement