DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Trainee oder DirekteinstiegPromotion

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Abi <1,5
BSc VWL & BSc Mathe (1,5-1,9), Schwerpunkt Finance (Bonn/LMU/Mannheim)
MSc Financial Economics, Distinction (Oxford/Cambridge/LBS/LSE)
Seit 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung an Econ/Finance Department in den USA (Princeton, Stanford, Yale, UChicago)

1x Praktikum Big4 Consulting FS
1x Praktikum Economic Consulting (Frontier Economics, Cornerstone, E.CA, Compass Lexecon,...) Regulatory Finance - Strategie, Valuation und Arbitration, größtenteils im Bereich Energie

Unsicher darüber, ob ich tatsächlich jetzt im Anschluss promovieren will oder nicht doch einfach anfangen soll zu arbeiten.

Größte Frage ist wie ich das von hier aus am besten bewerkstelligen würde und wo ich mit dem Profil Chancen auf Trainee-Programme/Direkteinstieg hätte, gegeben meinen Mangel an relevanter Berufserfahrung. Würde es überhaupt Sinn machen sich auf Konzern Trainee Programme, bspw. Energie, oder bei Banken zu bewerben? Interessieren tut mich grundsätzlich alles, was mit meinen bisherigen Tätigkeiten und VWL zu tun hat und mich nicht verhungern lässt - Beratungen, Banken, Konzerne, höherer Dienst, internationale Organisationen...

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Es gibt nur eine Uni von deinen 4 ausgewählten die einen Master in Financial Economics anbietet

Bewerben kostet nichts!

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

Abi <1,5
BSc VWL & BSc Mathe (1,5-1,9), Schwerpunkt Finance (Bonn/LMU/Mannheim)
MSc Financial Economics, Distinction (Oxford/Cambridge/LBS/LSE)
Seit 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung an Econ/Finance Department in den USA (Princeton, Stanford, Yale, UChicago)

1x Praktikum Big4 Consulting FS
1x Praktikum Economic Consulting (Frontier Economics, Cornerstone, E.CA, Compass Lexecon,...) Regulatory Finance - Strategie, Valuation und Arbitration, größtenteils im Bereich Energie

Unsicher darüber, ob ich tatsächlich jetzt im Anschluss promovieren will oder nicht doch einfach anfangen soll zu arbeiten.

Größte Frage ist wie ich das von hier aus am besten bewerkstelligen würde und wo ich mit dem Profil Chancen auf Trainee-Programme/Direkteinstieg hätte, gegeben meinen Mangel an relevanter Berufserfahrung. Würde es überhaupt Sinn machen sich auf Konzern Trainee Programme, bspw. Energie, oder bei Banken zu bewerben? Interessieren tut mich grundsätzlich alles, was mit meinen bisherigen Tätigkeiten und VWL zu tun hat und mich nicht verhungern lässt - Beratungen, Banken, Konzerne, höherer Dienst, internationale Organisationen...

In London und den USA kannst du dich eigentlich fuer fast alles bewerben und wirst gute Chancen haben, aber in den USA ist Networking fuer die sehr kompetitiven Stellen noch extrem wichtig. In Deutschland wuerde es aufgrund deiner geringen Praxiserfahrung in Bereichen wie IB und EZB etc. glaube ich knapp werden, aber auch da wirst du aufgrund deiner exzellenten Bildung Chancen haben. Die Angelsachsen sehen das aber nicht so eng. Daher, such dir dort einfach was raus worauf du Lust hast, networke etwas und bewirb dich.

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

Abi <1,5
BSc VWL & BSc Mathe (1,5-1,9), Schwerpunkt Finance (Bonn/LMU/Mannheim)
MSc Financial Economics, Distinction (Oxford/Cambridge/LBS/LSE)
Seit 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung an Econ/Finance Department in den USA (Princeton, Stanford, Yale, UChicago)

1x Praktikum Big4 Consulting FS
1x Praktikum Economic Consulting (Frontier Economics, Cornerstone, E.CA, Compass Lexecon,...) Regulatory Finance - Strategie, Valuation und Arbitration, größtenteils im Bereich Energie

Unsicher darüber, ob ich tatsächlich jetzt im Anschluss promovieren will oder nicht doch einfach anfangen soll zu arbeiten.

Größte Frage ist wie ich das von hier aus am besten bewerkstelligen würde und wo ich mit dem Profil Chancen auf Trainee-Programme/Direkteinstieg hätte, gegeben meinen Mangel an relevanter Berufserfahrung. Würde es überhaupt Sinn machen sich auf Konzern Trainee Programme, bspw. Energie, oder bei Banken zu bewerben? Interessieren tut mich grundsätzlich alles, was mit meinen bisherigen Tätigkeiten und VWL zu tun hat und mich nicht verhungern lässt - Beratungen, Banken, Konzerne, höherer Dienst, internationale Organisationen...

In London und den USA kannst du dich eigentlich fuer fast alles bewerben und wirst gute Chancen haben, aber in den USA ist Networking fuer die sehr kompetitiven Stellen noch extrem wichtig. In Deutschland wuerde es aufgrund deiner geringen Praxiserfahrung in Bereichen wie IB und EZB etc. glaube ich knapp werden, aber auch da wirst du aufgrund deiner exzellenten Bildung Chancen haben. Die Angelsachsen sehen das aber nicht so eng. Daher, such dir dort einfach was raus worauf du Lust hast, networke etwas und bewirb dich.

Danke sehr!

Wie sieht es in Deutschland aus ? Das kann ich nämlich mitunter am schlechtesten einschätzen, insbesondere wenn es sich um Jobs jenseits von IB/UB handelt.

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Respekt für den Werdegang.

Kommst du über deine UK Master Uni an den Job in den USA? Oder einfach bewoben?

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Kannst auch zwei Jahre bei McKinsey arbeiten, die Brand im CV mitnehmen und dann in den bezahlten Leave - ziemlich guter Deal der dich persönlich und beruflich sehr nach vorne bringen könnte

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

Abi <1,5
BSc VWL & BSc Mathe (1,5-1,9), Schwerpunkt Finance (Bonn/LMU/Mannheim)
MSc Financial Economics, Distinction (Oxford/Cambridge/LBS/LSE)
Seit 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung an Econ/Finance Department in den USA (Princeton, Stanford, Yale, UChicago)

1x Praktikum Big4 Consulting FS
1x Praktikum Economic Consulting (Frontier Economics, Cornerstone, E.CA, Compass Lexecon,...) Regulatory Finance - Strategie, Valuation und Arbitration, größtenteils im Bereich Energie

Unsicher darüber, ob ich tatsächlich jetzt im Anschluss promovieren will oder nicht doch einfach anfangen soll zu arbeiten.

Größte Frage ist wie ich das von hier aus am besten bewerkstelligen würde und wo ich mit dem Profil Chancen auf Trainee-Programme/Direkteinstieg hätte, gegeben meinen Mangel an relevanter Berufserfahrung. Würde es überhaupt Sinn machen sich auf Konzern Trainee Programme, bspw. Energie, oder bei Banken zu bewerben? Interessieren tut mich grundsätzlich alles, was mit meinen bisherigen Tätigkeiten und VWL zu tun hat und mich nicht verhungern lässt - Beratungen, Banken, Konzerne, höherer Dienst, internationale Organisationen...

In London und den USA kannst du dich eigentlich fuer fast alles bewerben und wirst gute Chancen haben, aber in den USA ist Networking fuer die sehr kompetitiven Stellen noch extrem wichtig. In Deutschland wuerde es aufgrund deiner geringen Praxiserfahrung in Bereichen wie IB und EZB etc. glaube ich knapp werden, aber auch da wirst du aufgrund deiner exzellenten Bildung Chancen haben. Die Angelsachsen sehen das aber nicht so eng. Daher, such dir dort einfach was raus worauf du Lust hast, networke etwas und bewirb dich.

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

WiWi Gast schrieb am 03.01.2019:

Respekt für den Werdegang.

Kommst du über deine UK Master Uni an den Job in den USA? Oder einfach bewoben?

Direkt drauf beworben, aber ohne Empfehlungsschreiben aus dem Master haette ich wohl keine Chancen gehabt.

Antworten bezueglich Einstieg abseits von UB/IB in Deutschland sind gerne gesehen.

antworten
WiWi Gast

Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Schau dir mal die TU Dresden, Lehrstuhl für Energiewirtschaft an. Sonst halt Trainees in dem Bereich.

antworten

Artikel zu Promotion

Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

Recruiting-Event: McKinsey sucht Topstudenten und Doktoranden

Das Bild zeigt einen Wolkenkratzern in dem sich die Sonne spiegelt.

Die Unternehmensberatung McKinsey & Company lädt engagierte Topstudenten im Hauptstudium und Doktoranden ein, die Gemeinsamkeiten von Leistungssport und Topmanagement-Beratung zu entdecken.

Bewerbungsabsage: Bei Scheinbewerbung für Trainee-Programm kein Diskriminierungsschutz

Ein orangefarbenener Plastikstuhl.

Scheinbewerbungen haben keine Chance vor Gericht: Die Möglichkeit bei Ablehnung sich auf das Diskriminierungsgesetz zu berufen, ist nichtig. Damit wird das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Missbrauch geschützt. Dass vertritt das Bundesarbeitsgericht (BAG) und hat sich mit einer Fragestellung an den Europäischem Gerichtshof (EuGH) gewandet. Der EuGH entschied im Sommer 2016, dass nur ernsthafte Bewerber und Bewerberinnen unter dem AGG-Schutz gestellt werden. Scheinbewerbungen könnten sogar als Rechtsmissbrauch behandelt werden.

Mit Checkliste zum passenden Traineeprogramm

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Das Portal »access2trainee« für Traineeprogramme und Einstiegsprogramme hat eine zehn Punkte Checkliste für die Auswahl von Traineeprogrammen entwickelt.

Keine Traute, lieber Trainee: Viele Uni-Absolventen scheuen Direkteinstieg

Eine Person mit Schutzhelm steht am Anfang einer Hängebrücke.

Eine intensive persönliche Betreuung ist bei Berufseinsteigern der zentrale Wohlfühlfaktor und ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Jobauswahl. Die meisten Absolventen möchten zudem im Projektmanagement einsteigen, wie eine aktuelle Kienbaum-Studie zu den Berufswünschen und Karrierezielen von Absolventen zeigt.

BP Future Leaders Programme 2015

Ein Schild mit der schwarzen Aufschrift Zone 30 und von einem roten Kreis umrahmt.

BP startet das weltweite „Future Leaders Programme 2015“ mit 30 Plätzen für zukünftige Führungskräfte. Die Bewerbungen für das dreijährige Nachwuchsprogramm müssen bis zum 31. Oktober 2014 eingehen.

Karrierestart im Consulting mit dem »Consultant Start-Up Program«

Ein Schotterweg der leicht aufsteigt und am Wegesrand ist Grass und blühende gelbe Blumen sowie eine Steinmauer zu sehen.

Das Consultant Start-Up Program der SHS VIVEON AG bietet Absolventen der Wirtschaftswissenschaften interessante Einstiegs- und Karriere-Chancen im Consulting. Das Unternehmen vergibt zudem Stipendien an Studierende der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Informatik.

Bewerbungsstart für Klöckner Management Development Program

Flugzeug, Aufstieg, Abschluss

Direkt mit dem CEO zusammenarbeiten, verspricht das Klöckner Management Development Program. Klöckner sucht für den Start des Führungskräfteprogramms im Juli 2013 ambitionierte Hochschulabsolventen, die innerhalb von 24 Monaten in das Management eines internationalen Konzerns aufsteigen möchten. Bewerbungsschluss ist der 1. April 2013.

access Studie zu Nachwuchsprogrammen mit iPad3 Verlosung

Ein iPad von Apple und ein Objektiv.

Der Karrieredienstleister access befragt Studierende aktuell zu ihren Wünschen und Erwartungen an Talent-Bindungsprogramme. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden ein Apple iPad3 und fünf amazon.de Gutscheine im Wert von je 20 Euro verlost.

Trainee-Gehälter stark abhängig von Branche und Unternehmensgröße

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Immer mehr Unternehmen bieten Trainee-Programme als Einstiegsmöglichkeit für Hochschulabsolventen an. Von 6.000 € brutto/Jahr bis zu 60.000 € brutto/Jahr schwanken die Vergütungen. Einen genaueren Blick auf die Einflussfaktoren der Traineegehälter bietet eine Detailanalyse der alma mater Gehaltsstudie 2012.

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

Trainingsprogramm für Vertriebs-Talente bei SThree

Die SThree Group ist eine internationale Personalberatung im High Level Bereich mit weltweit über 50 Standorten und hat für Vertriebs-Talente aus den Wirtschaftswissenschaften ein Trainingsprogramm mit umfangreicher Mentorenbetreuung entwickelt.

Trainees verdienen durchschnittlich 42.600 Euro im ersten Jahr

Meeting, Konferenzraum,

Traineeprogramme werden für die Rekrutierung und Entwicklung von Nachwuchstalenten immer wichtiger: Bereits 78 Prozent der deutschen Mittelständler und Konzerne bieten im Rahmen ihres quartären Ausbildungsangebots solche Programme für Wirtschaftswissenschaftler an.

Trainee-Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem tunnelartigen Gebilde, dass dahinter liegt.

Das Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone bietet Diplom- und Masterabsolventen einer Universität oder Business-School am 19. und 20. Juni 2009 auf der Hirschburg in Königswinter Gelegenheit, das Challenger Traineeprogramm und zukünftige Kollegen kennen zu lernen.

Internationales Sales-Traineeprogramm von Cisco

Deutsch-russisches Doppel-Master-Programm Internationale Beziehungen

Das Sales Associate Program von Cisco bildet Absolventen zum Associate Sales Representative oder Associate System Engineer aus. Die Bewerbungsfrist für das Programm im Sommer endet am 5. März 2009.

Antworten auf Profileinschätzung und Einstieg in DE/UK aus dem Ausland

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu Promotion

Weitere Themen aus Trainee oder Direkteinstieg